Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 987
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#1 Beitrag von benztreiber » 2020-01-29 19:58:44

am wochenende soll endlich der taylors ofen rein,aber ich hadere noch immer
mit dem gefälletank und frage mich wo ich den einbauen kann.
ist ein kleiner edelstahltank mit knapp 6 l.
zur option steht aber auch eine pumpe.die wird in der bedienunganleitung dc su
genannt.aber das wars dann auch schon.nur wieviel leistung hat so eine pumpe und muss die speziell für den ofen ausgelegt sein?
und spielt es bei dem gefälletank eine rolle wie lang die leitung ist?dann würde ich den tank nämlich am liebsten aussen irgendwo anbringen.


gruss
arne

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4116
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#2 Beitrag von meggmann » 2020-01-29 20:06:50

Ist nicht einer der großen Vorteile, dass der Ofen stromlos funktioniert? Würde ich nicht aufgeben wollen. Maximal eine Pumpe zum Befüllen des Tanks wenn man den zur Not auch händisch füllen könnte.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Apfeltom
Schlammschipper
Beiträge: 462
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#3 Beitrag von Apfeltom » 2020-01-29 20:32:11

Exakt wie Marcel es schreibt- im Schiff hatte unser Taylors Petroleum ca 1,50 m Rohr. Jetzt 1m.
Gruß
Thom

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 987
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#4 Beitrag von benztreiber » 2020-01-29 20:44:42

Apfeltom hat geschrieben:
2020-01-29 20:32:11
Exakt wie Marcel es schreibt- im Schiff hatte unser Taylors Petroleum ca 1,50 m Rohr. Jetzt 1m.
Gruß
Thom
dieselleitung?oder abgasrohr?abgasrohr werde ich ca.1,30 m haben dann.
aber wie lang muss/darf die dieselleitung sein?
den kleinen tank kriege ich nur einen meter über den ofen leicht schräg versetzt angebaut.da muss ich dann aber auch schon den tank zum befüllen rausnehmen (wie realisieren?gibts kupplungen wie bei gasleitung?)oder ich setzt ne leitung zum rüberpumpen aus dem fahrzeugtank.die option mit ner pumpe direkt am ofen hab ich schon wieder verworfen.stromlos war ja die mutter des gedanken als wir den ofen kauften.


gruss
arne

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1610
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#5 Beitrag von Sternwanderer » 2020-01-29 22:20:15

Hallo Arne,
bevor ich den Tank abnehmbar einbaue und auf sicher irgendwann im Wohnbereich mit Diesel rum pütscher, würde ich lieber einen kleinen Tank bauen der unten ein Ablaufröhrchen hat und oben zwei Röhrchen für Zulauf und eine Leckölleitung zurück in den Tank/Kanister aus dem ich den Diesel pumpe. Damit hättest Du auch gleich die Belüftung des Tanks erledigt. Einen Revisionsdeckel für alle Fälle und ein Absperrventil für das Ablaufröhrchen, fertig.
Beim Befüllen drückt die elektrische, oder von Hand betriebene Pumpe den Diesel in den kleinen Tank und wenn der Rücklauf plätschert dann weißt Du das der Tank gefüllt ist.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Wassermeister
infiziert
Beiträge: 39
Registriert: 2018-04-21 15:24:28

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#6 Beitrag von Wassermeister » 2020-01-29 22:31:45

Ich würde eine kleine elektrische Ölpumpe vom Fahrzeug Tank bevorzugen. Die gibt es ja als Zubehör für den Ofen. Die braucht auch vernachlässigbar wenig Strom. Auf keinen Fall würde ich mir einen Heizöl oder Diesel Tank in den Aufbau einbauen. Wenn da ein Tropfen danebengeht, stinkt der ganze Wohnbereich wochenlang. Mir wird schon beim Gedanken daran schlecht. Wenn ein eigener Tank, dann nur außerhalb vom Koffer.
Gruß Tom

Benutzeravatar
Apfeltom
Schlammschipper
Beiträge: 462
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#7 Beitrag von Apfeltom » 2020-01-29 22:56:32

Gemeint war - beim Petroleum Taylors bei uns - die Petroleum Zuleitung.
Der Tank saß im Schiff direkt schräg darüber , bei uns im Auto genauso, nur etwas näher ( 1 m eben).
Wenn der Tank grad über der Heizung im Niveau ist - ließe er sich nicht auch mit Kanne befüllen? Und was spräche gegen eine Aussenwandfüllöffnung?
Gruß
Thom

the_muck
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#8 Beitrag von the_muck » 2020-01-29 23:10:14

Es gibt extra Magnet Membranpumpen mit wenig Druck 0,25Bar für die Anwendung. Auch bei Toplicht (hier wurden aber auch Alternativen genannt finde sie aber nicht :( )... Der Stromverbrauch ist da denke ich zu vernachlässigen... Im zweifel findet sich bestimmt ne Lösung ein Falltank zu improvisieren ;).

Der Staubauer
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2006-10-04 23:23:01
Wohnort: bad. Schwarzwald

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#9 Beitrag von Der Staubauer » 2020-01-29 23:51:00

Hallo Zusammen,

ich hatte jahrelang einenTaylors, allerdings die Diesel Version, im Hanomag. Gefälletank unter der Decke. Befüllung mit Fasspumpe und Schlauch aus dem Kanister. Achtung: Damit im Tank kein Vakuum entsteht, muss der Tankdeckel beim Betrieb als Zuluftöffnung gelöst/offen sein. Vor der Abfahrt wieder zuschrauben, sonst gibt es Sauerei (wer behauptet er hätte das Zuschrauben noch nie vergessen, der lügt wahrscheinlich :joke: ). Das Problem war eigentlich der Originalregler des Ofens. Das ist im Prinzip nur ein einfaches Regulierventil. Im Schauglas kann man dann die durchlaufenden Tropfen des Brennstoffs sehen und die Heizleistung regulieren. Den hat man dann abends eingestellt, dass er mit guter Flamme, ohne zu qualmen brennt. Über Nacht hat dann der Brennstoffspiegel imTank durch die Entnahme abgenommen und der Druck in der Brennstoffleitung ist gesunken. Zwar nur minimal (der Ofen braucht ja wirklich nicht viel Sprit) aber das hat gereicht, dass die Flamme immer kleiner wurde. Wenn man dann in der Nacht nicht nachreguliert hat, war am Morgen nur noch ein Schwelbrand im Ofen und er hat fürchterlich gerusst. Hier hätte eine Pumpe den Vorteil des gleichbleibenden Drucks. Wer es stromlos lieber hat, sollte vielleicht einen ordentlichen Ölregler mit Schwimmer einbauen. Den gibt es für so kleine Öfen auch bei Toplicht. Sind aber dort relativ wertvoll. Wenn ich in meinem Magirus eine entsprechende Ofenecke hätte würde ich heute einen Ofen mit Pumpe einbauen. Hoffe ich konnte helfen.

Gruss aus dem Schwarzwald

Der Staubauer
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 821
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#10 Beitrag von Enzo » 2020-01-30 1:12:43

Hallo Arne,

ich habe einfach ein BW Kanister an die Stirnband des Koffers gespaxt. Sollte eine provisorische Lösung sein, blieb dabei. Leitungslänge ist uninteressant. Bei mir erst senkrecht aussen runter, hatte noch 8 mm Rohr von der Gasinstallation über, dann mit Dieselschlauch 2,00 horizontal zum Ofen. Vorm Ofen ein Absperrhahn mit Schmelzsicherung.
Jens
Belüftung wurde ja schon angesprochen

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21360
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#11 Beitrag von Ulf H » 2020-01-30 6:47:06

... Willy Jung hat es mit einem Aussentank versucht, Ergebnis war nachbesserungspflichtig ...

... ist das ein Taylors mit Tropfregler? ... meiner hat das Problem mit Druckschwankung im Tank auch, aber deutlich weniger stark als Staubauer, da brennt die Flamme halt morgens etwas kleiner, russt aber nicht zu ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21360
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#12 Beitrag von Ulf H » 2020-01-30 6:47:38

... Heizöl stinkt gewaltig, Diesel kaum ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 821
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#13 Beitrag von Enzo » 2020-01-30 13:12:59

Kurz nachgefügt, ich habe einen Regler mit Schwimmer,
Druckschwankungen kenne ich nicht, das funktioniert nun seit fast 9 Jahren einwandfrei.

Jens

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 987
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#14 Beitrag von benztreiber » 2020-01-30 19:44:02

Und was spräche gegen eine Aussenwandfüllöffnung?
da sind die scheiben im weg.

ist das ein Taylors mit Tropfregler?
das weiß ich gar nicht genau.muss mich noch mit der englischen bedienungsanleitung auseinandersetzen.

der taylors heißt 079D diesel cabin heater
Vorm Ofen ein Absperrhahn mit Schmelzsicherung.
und nun hab ich ein fragezeichen(schmelzsicherung) im gesicht :frust:

erstmal bau ich samstag den ofen dahin wo er sein soll.dann die dachdurchführung.
vorne an der stirnwand soll ein 16 liter tank hin.hab da noch so einen kleinen
der wie ein großer aussieht.

Bild

von da dann die leitung legen.mal sehen wie mein zeitplan hinhaut.ist alles eng gestrickt


gruss
arne

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 821
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#15 Beitrag von Enzo » 2020-01-30 23:50:32

Hallo Arme

warum Fragezeichen. Ich habe mir mein Zubehör bei Toplicht geholt. Die empfahlen halt einen Absperrhahn mit integrierter Schmelzsicherung. Im Brandfall wird dann die Dieselzufuhr gestoppt. Ob nötig, keine Ahnung.
Foto bekomme ich nicht hin, Kamera im Eimer.
Gruß Jens

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1319
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#16 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2020-01-31 8:05:21

Diese Schmelzsicherung ist beim Refleks im Zulauf des Reglers integriert und absolut sinnvoll.
Gruß Alex!

Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 987
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#17 Beitrag von benztreiber » 2020-01-31 8:08:03

Enzo hat geschrieben:
2020-01-30 23:50:32
Hallo Arme

warum Fragezeichen. Ich habe mir mein Zubehör bei Toplicht geholt. Die empfahlen halt einen Absperrhahn mit integrierter Schmelzsicherung. Im Brandfall wird dann die Dieselzufuhr gestoppt. Ob nötig, keine Ahnung.
Foto bekomme ich nicht hin, Kamera im Eimer.
Gruß Jens
Jo...Danke für die Info.
Hatte in Richtung Strom und nicht Richtung dieselbrand gedacht

Gruß
Arne

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 821
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#18 Beitrag von Enzo » 2020-01-31 13:25:13

Rumpelstielzchen hat geschrieben:
2020-01-31 8:05:21
Diese Schmelzsicherung ist beim Refleks im Zulauf des Reglers integriert und absolut sinnvoll.
]
War beim Kauf meines Refleks noch nicht der Fall, von daher separat installiert
Jens

the_muck
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#19 Beitrag von the_muck » 2020-02-02 20:24:38

the_muck hat geschrieben:
2020-01-29 23:10:14
Es gibt extra Magnet Membranpumpen mit wenig Druck 0,25Bar für die Anwendung. Auch bei Toplicht (hier wurden aber auch Alternativen genannt finde sie aber nicht :( )... Der Stromverbrauch ist da denke ich zu vernachlässigen... Im zweifel findet sich bestimmt ne Lösung ein Falltank zu improvisieren ;).
Die Alternative zur Toplicht war die Hardi Pumpe...

Benutzeravatar
anderruh
LKW-Fotografierer
Beiträge: 129
Registriert: 2017-04-22 16:35:55
Wohnort: Reichelsheim/Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#20 Beitrag von anderruh » 2020-02-02 21:05:39

Schmelzsicherung ist bei meinen Reflex beim Kauf inkl.

Zusätzlich habe ich noch ein Übertemperatur Sicherheitsventil das die Diesel Zufuhr abschaltet wen eine Wassertemperatur von 90 Grad überschritten wird.

Einen Tank/Filter mit Absperrhahn vom China Markt.
Dieselpumpe die per Knopfdruck vom Haupttank Diesel Entnimmt.
Tank Entlüftung und Schwimmerkammer Überlauf gehen in den Rücklauf zum Tank.
Keine Gerüche in der Kabine.

Bild

Bild

Doppelwandiger Kamin von Toplicht

Grüße Günter

the_muck
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#21 Beitrag von the_muck » 2020-02-03 8:52:58

Ich finde die Lösung ja mit dem zwischen Tank im Rücklauf am elegantesten... Hat das hier jemand umgesetzt?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21360
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Taylors Ofen Dieselleitung Tank oder Pumpe

#22 Beitrag von Ulf H » 2020-02-04 20:55:01

... ja aber nur für die Standheizung vom Fahrerhaus ... für einen Ofen im Koffer, der dazu noch nur im Stand betreiben werden kann halte ich das für Blödsinn ... ich müsste je nach Tankgrösse spätestens jede Woche den Motor für etliche Zeit laufen lassen um Brennstoff für die Kofferheizung zu pumpen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten