Webasto Showermi$er

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
buntbaer2001
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Webasto Showermi$er

#1 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-01-28 10:22:23

Hallo,

Webasto hat was Neues zum Wassersparen.
Listenpreis scheint 78€ zu sein (hab da eine französische Seite gefunden).

Hat das schon jemand gesehen? Ist das was? Oder ist das (wie bisher) egal, da eh genug Wasser vorhanden...

Wie seht ihr das?

Gruß
Peter
Für uns ist Weihnachten dieses Jahr an Ostern. Da bekommen wir unseren Steyr 12M18.

t3bulli
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Webasto Showermi$er

#2 Beitrag von t3bulli » 2020-01-28 12:50:21

Also ich finde die Idee gut, vor allem vielleicht, wenn man wirklich knapp Wasser geplant hat. Sei es aus Gewichtsgründen oder späteren Reiseerfahrungen.
Wobei es bei einer bestehenden Installation meist schwierig wird, den Bypass zurückzulegen. Aber vielleicht plane ich das in meine Installation ein (aktuell geht das noch :D ), am Ende ist es ja "nur" ein optisch schönes 2/3 Wege Ventil mit einem temperatursensiblen Schauglas im Rücklauf.
Danke für den Hinweis. ;)

Gruß, Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar
buntbaer2001
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Webasto Showermi$er

#3 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-01-28 14:19:50

Ich bin ja auch erst/noch beim planen. ;) Das blaue Rohrteil finde ich zwar nicht wirklich elegant, aber es ist schon was dran an der Idee, das Wasser erst dann zu entnehmen, wenn es die passende Temperatur hat.

Aber das System scheint ganz neu zu sein und da dachte ich, es hätte vielleicht jemand auf einer Messe gesehen...

Gruß
Peter
Für uns ist Weihnachten dieses Jahr an Ostern. Da bekommen wir unseren Steyr 12M18.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12017
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Webasto Showermi$er

#4 Beitrag von Pirx » 2020-01-28 16:37:37

Die Idee an sich finde ich gut. Weiß aber noch nicht, ob das im Wohnmobil wirklich einen großen Effekt hat? Im Gegensatz zu einer Hausinstallation sind ja die Leitungswege im Wohnmobil recht kurz, die Leitungsdurchmesser dünn - ob es da wirklich lange dauert, bis warmes Wasser am Hahn ankommt?

Meine Wasserinstallation hat bisher nur Kaltwasser, die Installation des Warmwasser-Teils zieht sich noch etwas hin. Daher habe ich selbst noch keine Erfahrung, wie lange es dauert, bis warmes Wasser kommt.

Pirx

P.S.: Mal kurz für meinen Fall überschlagen:
4 Meter Leitung mit Innendurchmesser 10 mm von der Warmwasserquelle bis zum Hahn entsprechen ca. 0,3 Liter. Dafür mache ich keinen Aufriß!
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6318
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Webasto Showermi$er

#5 Beitrag von Mark86 » 2020-01-28 16:59:31

Stimmt, 0, 3 Liter fuer die Dusche lohnt sich nicht und Händewaschen, Geschirrspüler, da lässt man ja kein Wasser Vorläufe...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

cruise-the-planet
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Webasto Showermi$er

#6 Beitrag von cruise-the-planet » 2020-01-29 0:37:18

Das ist wohl eher etwas für die Fraktion mit den 40-Liter Wassertanks, weil sie sonst über 3.5t sind.

Lg
Lukas

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6318
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Webasto Showermi$er

#7 Beitrag von Mark86 » 2020-01-29 0:45:14

Naja, 2x Duschen sind 0,6l, plus das was daneben geht wenn man nicht genau Weiss wann das Wasser warm ist, macht dann 1l pro Tag... Der bringt mich nicht vorwaerts
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 821
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Webasto Showermi$er

#8 Beitrag von Enzo » 2020-01-29 1:23:22

Wieder ein völlig überflüssiges Teil mehr im Wohnmobil.
Wenn ich wirklich knapp an Wasser bin, fülle ich erst den Wasserkessel für den Kaffee und dann kommt mein heisses Wasser aus der Leitung.
Aber gut, jeder wie er mag, wird auch seine Käufer finden.
Jens

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1963
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Webasto Showermi$er

#9 Beitrag von tonnar » 2020-01-29 12:22:30

Die Idee ist doch ganz gut. Warum Wasser verschwenden, wenn es auch anders geht. Sicherlich kann man das kalte Wasser auch auffangen, aber (wie korrekt festgestellt wurde) die Zielgruppe wird eher bei den Standard-Weißware-Womos liegen und da zählt jedes Kilogramm.
Unabhängig davon, ist es heute ja auch gewohnter Standard im Hausbau, dass eine entsprechende Zirkulationsleitung mit Pumpe für warmes Wasser sorgt und man nicht ewig darauf warten muss. Und wenn man sich an etwas im täglichen Leben gewöhnt hat, möchte man das doch auch auf Reisen haben, oder? Zumindest wenn es so eine einfache Lösung gibt.

Gruß
Tino
(der im Womo bislang nur kaltes Wasser hat und dieses auf dem Herd erhitzt)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12017
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Webasto Showermi$er

#10 Beitrag von Pirx » 2020-01-29 13:18:07

tonnar hat geschrieben:
2020-01-29 12:22:30
Unabhängig davon, ist es heute ja auch gewohnter Standard im Hausbau, dass eine entsprechende Zirkulationsleitung mit Pumpe für warmes Wasser sorgt und man nicht ewig darauf warten muss.
Eine solche Zirkulationspumpe war in unserem Haus beim Kauf verbaut. Man darf aber nicht vergessen, daß dieser kleine Komfortgewinn mit einer 24/7 laufenden Pumpe erkauft wird. Der Stromverbrauch übers Jahr gesehen ist nicht unerheblich. Bei uns ist die Pumpe inzwischen stillgelegt, es stört nicht.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1963
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Webasto Showermi$er

#11 Beitrag von tonnar » 2020-01-29 14:18:51

Off Topic:
Die Pumpe muss nicht 24/7 durchlaufen. Es gibt verschiedene Lösungen, um dies zu umgehen. Sehr komfortabel finde ich einen Zirkomat.
In meinem Haus habe ich ein ähnliches Gerät verbaut. Ein kurzes Öffnen und Schließen eines Wasserhahns reicht als Signal und schon springt die Pumpe an (für 15min). Wenn ich mich richtig erinnere, ist das Ding sogar lernfähig und merkt sich, dass ich täglich um 06:30 Uhr warmes Wasser im Bad benötige. Ich möchte das nicht mehr missen.

VG
Tino

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5276
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Webasto Showermi$er

#12 Beitrag von egn » 2020-01-29 14:48:55

Gruß Emil

Benutzeravatar
flaming_homer
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Webasto Showermi$er

#13 Beitrag von flaming_homer » 2020-01-30 9:49:45

Wenn schon, dann richtig!
Ich schmeiße mal "Showerloop" in den Ring.
Die Dame des Koffers unbegrenzt duschen lassen zu können, hat, finde ich, durchaus seinen Reiz. Gibt es anscheinend inzwischen auch als kommerzielles Produkt.
Ob das mikrobiologisch eine gute Idee ist? Keine Ahnung.

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
buntbaer2001
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Webasto Showermi$er

#14 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-01-30 17:01:27

Um den Thread mal wieder auf Schiene zu bringen: ;)

Das mit dem Schlauchvolumen (hui... da merk ich wie lange die Volumen Zylinder Berechnung schon her ist... :blush: ) hatte ich so noch überhaupt nicht bedacht. Selbst mit 13mm Schlauch ist es dann nur ca. ein halber Liter. Ich komme ja noch/auch aus der Camper-Ecke und im Pössl war Wasser halt immer irgendwie knapp... Vermutlich muss ich mich erst daran gewöhnen, dass meine geplanten 400-500l so schnell nicht alle werden. Zumal ja auch eine TTToilet reinkommt..

Danke für den Input und danke für den "Shower Loop" Link. Vor allem der letzte Beitrag... 2l Wasser zum Duschen :eek:

Gruß
Peter
Für uns ist Weihnachten dieses Jahr an Ostern. Da bekommen wir unseren Steyr 12M18.

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5276
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Webasto Showermi$er

#15 Beitrag von egn » 2020-01-31 8:33:43

Die Schreiben was von etwa 10 l Wasser zum Duschen. Wir brauchen mit der jetztigen Dusche typischerweise etwa 10-15 l / Person.

Aber im Prinzip halte ich die Idee für ganz gut. Die Frage ist tatsächlich wie stark das verkeimt, insbesondere bei einem Campingfahrzeug, das man nicht ganzjährig nutzt, und wie hoch der Wartungsaufwand ist.

Das kann man noch mit Nebia kombinieren.
Gruß Emil

Benutzeravatar
flaming_homer
Selbstlenker
Beiträge: 193
Registriert: 2018-01-29 20:56:00
Wohnort: Bonn

Re: Webasto Showermi$er

#16 Beitrag von flaming_homer » 2020-01-31 9:08:49

Im Prinzip geht es bei Showerloop ja auch nicht unbedingt darum Wasser zu sparen sondern stattdessen längere Duschzeiten zu ermöglichen, z.B. beim Wintercamping. Generell scheint mir selbst Showerloop noch etwas overengineered, ich verstehe z.B. nicht, weshalb man die Filtergehäuse nicht einfach aus HT-Rohr (oder irgendwas anderem, was sich im Baumarkt so findet) bastelt, anstatt die CNC-Fräse anschmeißen zu müssen.
Wenn das Auto nicht regemäßig genutzt wird, könnte man darüber nachdenken, die Filter einfach mit Steckverschlüssen auszustatten und bei Nichtgebrauch soweit zu entleeren, dass nichts kaputt geht, wenn man sie in die heimische Tiefkühltruhe legt.

Viele Grüße
Daniel

Antworten