Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#1 Beitrag von t3bulli » 2020-01-24 12:28:51

Da ich immernoch in den Kinderschuhen meiner Planung eines FM2 bin, stolper ich hier und über Sachen.
Da ich meinen Bodenaufbau relativ niedrig halten will, aber irgendwie noch nicht auf die FBH verzichten will habe ich nach Trockensystemen gesucht. Irgendwo landet man immer dort, dass danach noch eine dicke Tragschicht (z.B. doppelt Fermacell) drauf muss. Das ist weder höhen- noch gewichtsparend.
Jetzt bin ich über die scheinbar 2 Systeme (EPS oder MDF) der Firma https://heizkclever.de/ gefallen. Leider auf der Homepage nur 6 Sachen im Shop, aber in der Bucht gibt es doch einiges von denen. Die scheinen gerne Angebote auf Nachfrage zu machen, soll mir recht sein. Höhe unterschiedlich von 10-16mm FFB. Man kann also mit Laminat direkt drauf und bleibt somit problemlos unter 20mm. Scheinbar sind die auch für Wandmontage geeignet, was mir doch ein paar interessante Ideen bringt.
Die FBH soll nicht mein einziges Heizmittel sein, zusätzlich sollen noch 2 Konvektoren mit Lüftern verbaut werden und noch Tankheizung etc.
Würde die FBH mit RKL )ohne Vormischer) an einen Heizkreis am Verteiler hängen. Da es nur 8 bzw. 10mm Schlauch ist, sollte das mit dem Verteiler ja trotzdem klappen, hydraulischer Abgleich ist über Überströmventil bzw. immer offener Heizkreis Boiler angedacht.
Also original Shelterboden raus, dann die Systemplatten drauf (ob EPS oder MDF überlege ich noch, was denkt ihr?), Heizungsrohr rein, Laminat, fertig.
Dadurch könnte ich auch relativ einfach Heizung auf einem Zwischenboden (Sitzecke) verlegen.
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art Heizung, Bedenken, Kritik, Tipps?

ich verlinke einfach mal eine Auktion, wenn nicht gewollt, bitte löschen.
https://www.ebay.de/str/cleverheizen2015

Ich danke euch für Input
Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar
AutoVilla
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2016-04-15 22:06:24

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#2 Beitrag von AutoVilla » 2020-01-24 12:37:07

Hallo Thomas,

Habe bei mir eine ähnliche Lösung von https://quick-tec.com/ verbaut, trägt ca. 30mm auf, Rohre sind 16mm Aluverbundrohre wie sie bei Hausinstallationen verwendet werden. Lässt sich gut verarbeiten und tut was es soll.
Gruss AutoVilla
--
Bad decisions make good stories!

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1123
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#3 Beitrag von pari » 2020-01-24 13:14:48

t3bulli hat geschrieben:
2020-01-24 12:28:51
Da ich immernoch in den Kinderschuhen meiner Planung eines FM2 bin, stolper ich hier und über Sachen.
Da ich meinen Bodenaufbau relativ niedrig halten will, aber irgendwie noch nicht auf die FBH verzichten will habe ich nach Trockensystemen gesucht. Irgendwo landet man immer dort, dass danach noch eine dicke Tragschicht (z.B. doppelt Fermacell) drauf muss. Das ist weder höhen- noch gewichtsparend.
Jetzt bin ich über die scheinbar 2 Systeme (EPS oder MDF) der Firma https://heizkclever.de/ gefallen. Leider auf der Homepage nur 6 Sachen im Shop, aber in der Bucht gibt es doch einiges von denen. Die scheinen gerne Angebote auf Nachfrage zu machen, soll mir recht sein. Höhe unterschiedlich von 10-16mm FFB. Man kann also mit Laminat direkt drauf und bleibt somit problemlos unter 20mm. Scheinbar sind die auch für Wandmontage geeignet, was mir doch ein paar interessante Ideen bringt.
Die FBH soll nicht mein einziges Heizmittel sein, zusätzlich sollen noch 2 Konvektoren mit Lüftern verbaut werden und noch Tankheizung etc.
Würde die FBH mit RKL )ohne Vormischer) an einen Heizkreis am Verteiler hängen. Da es nur 8 bzw. 10mm Schlauch ist, sollte das mit dem Verteiler ja trotzdem klappen, hydraulischer Abgleich ist über Überströmventil bzw. immer offener Heizkreis Boiler angedacht.
Also original Shelterboden raus, dann die Systemplatten drauf (ob EPS oder MDF überlege ich noch, was denkt ihr?), Heizungsrohr rein, Laminat, fertig.
Dadurch könnte ich auch relativ einfach Heizung auf einem Zwischenboden (Sitzecke) verlegen.
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art Heizung, Bedenken, Kritik, Tipps?

ich verlinke einfach mal eine Auktion, wenn nicht gewollt, bitte löschen.
https://www.ebay.de/str/cleverheizen2015

Ich danke euch für Input
Thomas
Hi,

wir haben die verbaut.
Macht was sie soll, einfache Verlegung.
Aufgrund der niedrigen Einbauhöhe ist nicht wirklich eine Dämmung nach unten gegeben.
Bei uns geht das in den Doppelboden.....
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
CA aus OEWE
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2019-03-20 16:31:51
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#4 Beitrag von CA aus OEWE » 2020-01-24 13:17:17

Ich nehme an du hast sie vollflächig unter den Möbeln und Tanks verbaut :)

t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#5 Beitrag von t3bulli » 2020-01-24 13:18:01

pari hat geschrieben:
2020-01-24 13:14:48
t3bulli hat geschrieben:
2020-01-24 12:28:51
Da ich immernoch in den Kinderschuhen meiner Planung eines FM2 bin, stolper ich hier und über Sachen.
Da ich meinen Bodenaufbau relativ niedrig halten will, aber irgendwie noch nicht auf die FBH verzichten will habe ich nach Trockensystemen gesucht. Irgendwo landet man immer dort, dass danach noch eine dicke Tragschicht (z.B. doppelt Fermacell) drauf muss. Das ist weder höhen- noch gewichtsparend.
Jetzt bin ich über die scheinbar 2 Systeme (EPS oder MDF) der Firma https://heizkclever.de/ gefallen. Leider auf der Homepage nur 6 Sachen im Shop, aber in der Bucht gibt es doch einiges von denen. Die scheinen gerne Angebote auf Nachfrage zu machen, soll mir recht sein. Höhe unterschiedlich von 10-16mm FFB. Man kann also mit Laminat direkt drauf und bleibt somit problemlos unter 20mm. Scheinbar sind die auch für Wandmontage geeignet, was mir doch ein paar interessante Ideen bringt.
Die FBH soll nicht mein einziges Heizmittel sein, zusätzlich sollen noch 2 Konvektoren mit Lüftern verbaut werden und noch Tankheizung etc.
Würde die FBH mit RKL )ohne Vormischer) an einen Heizkreis am Verteiler hängen. Da es nur 8 bzw. 10mm Schlauch ist, sollte das mit dem Verteiler ja trotzdem klappen, hydraulischer Abgleich ist über Überströmventil bzw. immer offener Heizkreis Boiler angedacht.
Also original Shelterboden raus, dann die Systemplatten drauf (ob EPS oder MDF überlege ich noch, was denkt ihr?), Heizungsrohr rein, Laminat, fertig.
Dadurch könnte ich auch relativ einfach Heizung auf einem Zwischenboden (Sitzecke) verlegen.
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art Heizung, Bedenken, Kritik, Tipps?

ich verlinke einfach mal eine Auktion, wenn nicht gewollt, bitte löschen.
https://www.ebay.de/str/cleverheizen2015

Ich danke euch für Input
Thomas
Hi,

wir haben die verbaut.
Macht was sie soll, einfache Verlegung.
Aufgrund der niedrigen Einbauhöhe ist nicht wirklich eine Dämmung nach unten gegeben.
Bei uns geht das in den Doppelboden.....
Dämmung beim FM2 sind ja knapp 60mm. Deswegen war mir das egal. Sonst klar, dann sollte was drunter.
Welchen Rohrdurchmesser habt ihr verbaut, und wie geregelt?

Gruß Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1123
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#6 Beitrag von pari » 2020-01-24 13:38:58

Abgesehen von der Fußbodenheizung/Wandheizung (8mm?) mit dem System haben wir als Zuleitung bis zum Verteiler 15mm Verbundrohr verwendet.
Geregelt wird manuell am Verteilerblock. Wir haben 3 Heizkreise.
- WW-Boiler
-Dusche und Badezimmer
Wohnkabine mit Kofferraum
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
Apolda13
infiziert
Beiträge: 62
Registriert: 2015-05-24 20:42:52
Wohnort: AP

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#7 Beitrag von Apolda13 » 2020-01-24 14:12:50

Habe mich für diese Matten entschieden und bin zufrieden. Sicher ein anderer Anspruch, funktioniert mit 24 V oder 12V.

https://www.youtube.com/watch?v=GBLZVWr5hmQ

the_muck
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#8 Beitrag von the_muck » 2020-01-24 20:02:33

Was spricht denn dagegen 8er Verbundrohr in die Isolierung zu fräsen?

t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#9 Beitrag von t3bulli » 2020-01-24 20:14:02

Die 60er Isolierung ist quasi Alusandwich. Da möchte ich nicht fräsen.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21360
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#10 Beitrag von Ulf H » 2020-01-24 20:18:12

... hab sowas verbaut ... seit 12 Wintern in Betrieb ... irgendwo siffts immer ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Jabob der Baumeister
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2019-07-13 15:06:14

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#11 Beitrag von Jabob der Baumeister » 2020-01-24 21:40:22

Servus Ulf,
Wenn ich da einen durchgehenden Schlauch reinlege dann kann der ja nur an den Enden siffen?
Oder gibts da andere praxis Erfahrungen?
Gruß Jakob

Benutzeravatar
u1550
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2007-10-27 20:54:57

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#12 Beitrag von u1550 » 2020-01-24 22:26:45

Wenn Du noch flacher heizen willst:
viewtopic.php?p=817408#p817408

Läuft seit 16 Jahren/70000km :rock:

Grüße - Richard
Wer nicht spinnt, ist nicht normal.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21360
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#13 Beitrag von Ulf H » 2020-01-25 16:46:52

... es gibt im System genug Schnittstellen ... Heizung, Verteiler, etc ... die Heizleitung im Boden macht im Gegensatz zum Rest keinen Kummer ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#14 Beitrag von t3bulli » 2020-01-28 12:54:07

the_muck hat mich da doch einfach auf eine Idee gebracht. Da werde ich wohl dünnere Siebdruck auf den Shelterboden legen und mit einem 8er Kugelfräser einfach die Heizschlangen einsetzen. Die Fittinge zu 8 oder 10mm System findet man mit etwas suchen. Eventuell kann man da auch Festo (Wasser) nehmen. Da müsste ich mir mal die Temperaturbereiche noch ansehen.
Das Gleiche kann man auch an Wand (dann in Albasia, dort muss es ja nicht druckstabil sein) usw. machen. Ich halte euch auf dem Laufenden :angel:

Gruß, Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1123
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#15 Beitrag von pari » 2020-01-28 13:03:48

Druckstabil sind die Styro-Platten,
ich finde den Aufwand mit dem Fräsen übertrieben und sehe auch kein Mehrwert darin.
In der Dusche habe ich die Styro-Platten auch als Wandheizung eingebaut :happy:
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#16 Beitrag von t3bulli » 2020-01-28 13:24:33

Ich hätte beim Fräsen den Vorteil, das ich Vor- und Rücklauf nebeneinander legen kann wie bei Estrichsystemen. Die Systemplatten sind eigentlich immer mit Temperaturgefälle, d.h. ich fange mit dem Vorlauf auf einer Seite an und lege den über die ganze Fläche, und dann in einem geraden Strang zurück. Klar, ob man das im Container merkt ist die andere Frage, gibt aber ein gutes Gefühl. :D
Mal sehen, dauert ja noch ein paar Tage.
Gruß Thomas

the_muck
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#17 Beitrag von the_muck » 2020-01-28 14:15:41

t3bulli hat geschrieben:
2020-01-28 12:54:07
the_muck hat mich da doch einfach auf eine Idee gebracht. Da werde ich wohl dünnere Siebdruck auf den Shelterboden legen und mit einem 8er Kugelfräser einfach die Heizschlangen einsetzen. Die Fittinge zu 8 oder 10mm System findet man mit etwas suchen. Eventuell kann man da auch Festo (Wasser) nehmen. Da müsste ich mir mal die Temperaturbereiche noch ansehen.
Das Gleiche kann man auch an Wand (dann in Albasia, dort muss es ja nicht druckstabil sein) usw. machen. Ich halte euch auf dem Laufenden :angel:

Gruß, Thomas
Moin, das Alu Verbundrohr wird wohl eingesetzt weil das Alu die Ausdehnung begrenzt ( Verlegung in Estrich? ), und Temperatur stabiler macht bis 115°C im Fehlerfall. Dazu verhindert es bei geschlossenen Systemen durch die Sauerstoff Dichtigkeit eine Verschlammung des Systems. mehr konnte ich dazu nicht in Erfahrung bringen.

Ich würde eh ein offenes System verbauen und die Ausdehnung ist, eingelassen in die Isolierung oder Holz sicher auch nicht sooo kritisch. Ich denke man merkt das ich Aluverbund gerade infrage stelle um eventuell sowas zu verlegen ;)

https://www.landefeld.de/gruppe/de/poly ... -pa/PA3X17
Beschreibung
Eigenschaften:
Halbstarr, gut verlegbar und knickstabil. Bevorzugter Einsatz bei Druckluft-, Druckluftbrems-, Hydraulik- sowie Kraftstoffleitungen. Für die Verwendung in Schleppketten geeignet. Farbe schwarz: UV-beständig.

Temperaturbereich:
-60°C bis +100°C

Shore-Härte:
65 D
Grüße Malte

t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#18 Beitrag von t3bulli » 2020-01-28 15:15:51

the_muck hat geschrieben:
2020-01-28 14:15:41

Ich würde eh ein offenes System verbauen und die Ausdehnung ist, eingelassen in die Isolierung oder Holz sicher auch nicht sooo kritisch. Ich denke man merkt das ich Aluverbund gerade infrage stelle um eventuell sowas zu verlegen ;)


Grüße Malte
Das hatte ich eigentlich auch vor, aber wenn ich über nen Handtuchheizkörper oder eine Wandheizung nachdenke muss ich ja das Ausgleichsgefäß aufs Dach legen :wack:
Gruß Thomas

midlifecrisis
Überholer
Beiträge: 239
Registriert: 2017-09-10 19:51:07

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#19 Beitrag von midlifecrisis » 2020-02-01 0:21:02

Ich hatte auch über sowas nachgedacht. Am Ende habe ich dann aber einfach 20mm PU Platten auf den Boden geklebt und mit einer kleinen Oberfräse freihand Nuten für das FBH Rohr gefräst. Fräser Durchmesser 1mm kleiner als das Rohr, dann lässt sich das sauber verlegen bzw. klemmt leicht fest.

Durch PU geht der Fräser wie durch Butter.
Das ist wirklich kein Aufwand. Man kann hat je nach Gegebenheiten die Leitungen flexibler führen als bei so einem System.

Ich hatte die kleine 12V Akku Oberfräse von Bosch.
Dieässt sich mit einer Hand durch den Schaum führen.
Ging einfacher und schneller als ich am Anfang dachte.

t3bulli
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2011-01-23 12:02:51

Re: Fußbodenheizung, interessantes System. Bekannt?

#20 Beitrag von t3bulli » 2020-02-01 0:37:43

Klingt auch gut. Was hast du dann auf das PU gelegt? Trittfest? Wo hast du das bezogen?
Gruß Thomas

Antworten