Tauchpumpe in Hünersdorff Weithalskanister. Wie?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Keswicktours
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2016-04-24 18:43:37
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Tauchpumpe in Hünersdorff Weithalskanister. Wie?

#1 Beitrag von Keswicktours » 2020-01-08 8:44:28

Ich möchte eine Tauchpumpe in einem 31L Hünersdorff Weithalskanister verbauen aber stehe nun vor dem Problem, dass die gängigen Staubkappen mit Kabel- und Schlauchdurchführung für DIN96 Schraubdeckel sind aber der Hünerdorff Schraubdeckel größer ist.

Wie habt Ihr das Problem gelöst? Ein Bild wäre prima.

Gruss,
Bernd
http://keswicktours.blogspot.de
Keswick Tours ...
... reisen ohne Airbag aber mit Hubdach und VW-MAN G90 8.150 FAE

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Tauchpumpe in Hünersdorff Weithalskanister. Wie?

#2 Beitrag von Bahnhof » 2020-01-08 9:03:49

Einen original Deckel Opfern und mittig anbohren.

Der Deckel ist ja zweiteilig, das funktioniert ganz gut, denn nur der äußere Deckel dreht sich beim schließen


Gruß

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7303
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Tauchpumpe in Hünersdorff Weithalskanister. Wie?

#3 Beitrag von OliverM » 2020-01-08 9:54:28

Wir haben auch einen original Deckel geopfert.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

stonedigger
Kampfschrauber
Beiträge: 516
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Tauchpumpe in Hünersdorff Weithalskanister. Wie?

#4 Beitrag von stonedigger » 2020-01-08 10:36:35

Deckel opfern und damit das Plastik nicht gleich ausbricht empfehle ich sowas:

https://www.amazon.de/gp/product/B007ZY ... UTF8&psc=1

SD

Antworten