Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Fernwehbus
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2019-01-13 15:30:01

Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#1 Beitrag von Fernwehbus » 2020-01-07 15:15:55

Moin, ihr habt da sicher einen alten Trick auf Lager, den ich nicht kenne.

Problem: Ich fange eine Kartusche Sika oder Klebt&Dichtet oder Dekasil o.ä. Zeugs an und verschieße hinterher vorne die Kartusche mit einer Schraube o.ä. Nach 2 Monaten ist die halbe Kartusche durchgehärtet. Bei Silikon geht das hingegen ganz gut so.

Was nicht funktioniert:
1. Spitze drauflassen, keine Luft drin lassen, Schraube rein
2. Spitze abschrauben, Folie oder Alufolie auf die Kartusche und neue Spitze draufdrehen

Gelesen habe ich jetzt von:
3. M14 Hutmutter füllen und möglichst ohne Luft drin auf die Kartusche drehen, oder
4. Spitze ab und dicke Schraube direkt in die Kartusche drehen

Wie macht ihr das? Es kotzt mich reichlich an, jedesmal 90% Inhalt wegwerfen zu müssen und eine neue Tube Sondermüll anzufangen.

(Nein, "einfach die ganze Kartusche aufbrauchen" ist kein sinnvoller Vorschlag, denn auch wenn man 45 Kartuschen leer macht, bleibt die 46. halbvoll übrig :p )
"Isch ‘abe gar kein Auto, Signorina!"
Matthias aus dem Fernwehbus

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1634
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#2 Beitrag von Sternwanderer » 2020-01-07 15:48:19

Mein bestes Ergebnis erziele ich tatsächlich mit einer stabilen Folie. Spitze abdrehen, Folie auf die Öffnung drücken und dann weiter Masse heraus drücken. Die Folie auf die heraustreten Masse bis zum Loch drücken und eine neue Spitze drauf drehen. Möglichst keine Luft/ Luftfeuchtigkeit an die Masse kommen lassen.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
REDFOX
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2016-11-11 10:44:42

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#3 Beitrag von REDFOX » 2020-01-07 16:28:35

Ich verwende größtenteils Dekalin MS2 und MS5 und dort lasse ich die Spitze auf der Kartusche und mach gar nichts, also keine Schraube rein oder so. Ich verwende das Zeug relativ regelmäßig, aber selbst nach 4 Wochen ziehe ich nur Vorne eine Stück festgewordene Masse raus und kann dann ganz normal weiter damit arbeiten. Länger als 20mm war die festgewordene Masse dabei noch nie.

Viele Grüße,

Chris

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12320
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#4 Beitrag von Pirx » 2020-01-07 17:11:55

Vielleicht findest Du ja hier was:
viewtopic.php?f=35&t=16396&hilit=kartus ... ie%C3%9Fen

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#5 Beitrag von Cosmo » 2020-01-07 18:04:50

Hallo,

ich habe beim Ausbau auch einige Kartons mit z.B. Sikaflex verarbeitet, einfach die gerade benutzte Spitze abschrauben und Frischhaltefolie doppelt auf die Kartusche gelegt und die Spitze wieder fest draufgedreht. Hat ohne Ausnahme funktioniert, man braucht halt danach wieder eine neue Spitze ;-)

Viel Erfolg.

LG Ronald
https://cosmotour.de
Die Welt mit eigenen Augen sehen
https://cosmotour.de

Gullliver
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#6 Beitrag von Gullliver » 2020-01-07 22:40:52

Hallo,
Die Abdichtung mit Folie unter der Spitze mache ich auch.
Danach packe ich die Kartusche in einen Gefrierbeutel ziehe den Vakuum und lege das ganze in den Kühlschrank. Der Aufwand lohnt sich nicht für 2 Wochen, aber nach einem Jahr kann ich ebenso weiter arbeiten.
Ich denke der Trick ist am Ende die Zufuhr von Feuchtigkeit zu stoppen. Das geht im Kühlschrank definitiv am besten.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Jabob der Baumeister
infiziert
Beiträge: 45
Registriert: 2019-07-13 15:06:14

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#7 Beitrag von Jabob der Baumeister » 2020-01-07 22:49:43

Wie soll eine schraube oder Alufolie dichter weden als spezialdichtmassen? Einfach kleine raupe rauspressen, hart werden lassen und die kartusche in ne box mit luftentfeuchter.

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2135
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#8 Beitrag von JRHeld » 2020-01-08 13:00:52

Moin,
Spitze abschrauben,
Stück Alufolie (Dampfdicht) über den Gewindenupsie
Kabelbinder oder besser noch Gummiband drum.
Das soll normalerweise tun.

Bei wiederverwendung neue Spitze verwenden.

Gruß
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 312
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#9 Beitrag von Linksfahrer » 2020-01-08 14:40:40

Ich hab eigentlich ganz gute Erfahrungen mit den Spitzen mit Schraubverschluß gemacht. Die gibt es für kleines Geld in der Bucht oder auch im Baumarkt. Einfach etwas mehr herauspressen, damit sich das Gewinde gut füllt. Für ein paar Wochen oder auch Monate funktioniert das.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

AndyST
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-05-15 19:22:28

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#10 Beitrag von AndyST » 2020-01-08 15:57:14

Hallo

also mein Glasermeister hat es mir so beigebracht

bei Sille, Acryl, Montage Kleber und dieses zeuch beim Innen ausbau ..komme gerade nicht auf denn Name , bleibt wie Kaugummi

spitze sauber abwischen kühl und trocken lagern und gut ist
bei wiederholten benutzen einfach die spitze wechsel

gibt von Pattex diese rote kappe zum daraufschrauben , ja gut um sauber zu bleiben und das eintrocknen zu verzögern

wer eine Tube 1 Jahr und länger auf hat und kühl und trocken lagert und dann wieder nutzen will .....vergiss es .....schmeißt es lieber weg.... und mach eine neue auf ,,,,diese zeug in der Kartusche haben ein Ablauf datum
und wenn man pech hat kommt gries raus

Wochen, paar Monate lagern ok , neue spitze drauf und los gehts

Gruß Andy
Für die Einen ist die Autobahn zwischen
Hannover und Braunschweig
nur die Autobahn A2

-- Für die Anderen .....
_________________________
____Der Weg zur Hölle____

Nils_90
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-08-15 16:37:19

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#11 Beitrag von Nils_90 » 2020-01-08 18:27:21

AndyST hat geschrieben:
2020-01-08 15:57:14
Hallo

also mein Glasermeister hat es mir so beigebracht

bei Sille, Acryl, Montage Kleber und dieses zeuch beim Innen ausbau ..komme gerade nicht auf denn Name , bleibt wie Kaugummi

spitze sauber abwischen kühl und trocken lagern und gut ist
bei wiederholten benutzen einfach die spitze wechsel

gibt von Pattex diese rote kappe zum daraufschrauben , ja gut um sauber zu bleiben und das eintrocknen zu verzögern

wer eine Tube 1 Jahr und länger auf hat und kühl und trocken lagert und dann wieder nutzen will .....vergiss es .....schmeißt es lieber weg.... und mach eine neue auf ,,,,diese zeug in der Kartusche haben ein Ablauf datum
und wenn man pech hat kommt gries raus

Wochen, paar Monate lagern ok , neue spitze drauf und los gehts

Gruß Andy
Genau so ist es wenn’s irgendwann nämlich nicht mehr aushärtet oder so wird’s bescheiden.
Die Spitzen kann man fast immer mit Druckluft Rückwärts frei blasen natürlich vorher abschrauben.
MfG
Nils

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5736
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Wie Klebstoff- und Dichtmassen-Kartuschen verschließen und lagern??

#12 Beitrag von Kami » 2020-01-08 21:31:52

naja
sika kommt entweder raus oder nicht.
wenns raus kommt dann härtets auch durch - wenn nicht hats bereits...
Ob ggf. ein paar %chen Festigkeit flöten gehen kann ich nicht garantieren - ich benutze sika aber auch mal 3 jahre nach mhd ohne Probleme.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Antworten