Falttüre vertikale Trennung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Falttüre vertikale Trennung

#1 Beitrag von Wellblechbob » 2020-01-07 11:29:51

Servus zusammen,

ich möchte eine Badtüre (seitlich angeschlagen) mittig vertikal zweiteilen. Das heißt eine Türe, z.B. 60cm Breite, faltbar machen, also eigentlich zwei 30cm Stücke zum "falten".
Was eignet sich hier (neben einfachem Klavierband) als mittleres Scharnier? Um es nicht ganz so einfach zu machen: Das ganze sollte dauerhaltbar und wasserresistent sein, da es sich um eine Duschtüre handelt. Einigermaßen ansehnlich sollte es auch sein.

Danke für Eure Hilfe.
Beste Grüße,
Robert

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2649
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Falttüre vertikale Trennung

#2 Beitrag von ingolf » 2020-01-07 16:03:55

Klavierband gibt es auch VA poliert
Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Falttüre vertikale Trennung

#3 Beitrag von HolzwurmPeter » 2020-01-07 18:36:54

Es gibt spezielle Falttür Scharniere mit Schließautomatik.
Was hast du für eine Türstärke?
Und immer dran denken, an Falttüren kann man sich schön die Finger klemmen
Gruß Peter
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Falttüre vertikale Trennung

#4 Beitrag von Wellblechbob » 2020-01-07 18:51:23

Danke soweit!
Gute Frage, Peter.
Die Türstärke liegt noch nicht fest. Ich suche einen lichttransparenten, leichten aber steifen Werkstoff circa zwischen 4 und 8 mm.
...und hoffe, dass ich da etwas finde.
Gruß,
Robert

Benutzeravatar
Bikerguido
Schlammschipper
Beiträge: 477
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Falttüre vertikale Trennung

#5 Beitrag von Bikerguido » 2020-01-07 19:13:01

.... wenn's transparent sein soll, würde ich Polycarbonat empfehlen, auch unter Handelsnamen wie Lexan oder Macrolon bekannt, Bruchfest, kannst Du kalt abkanten (nur kalt!!) Und Gewinde aller Art reindrehen ohne Gewindeschneiden, selbst vor Kopf. Etwas größer vorbohren und rein damit. Achtung, darf nicht mit Aceton oder acetonhaltigen Reinigern oder Klebern in Verbindung geraten, wird sofort blind.
Werden z.B. Visiere von Helmen draus gefertigt.
Ich möchte wahrscheinlich aus Alu Dibond Duschtüren bauen. Scharnierband am liebsten nur aufkleben oder noch besser vor Kopf einen Schlitz einfräsen und einkleben. Nur welcher Kleber???
Gruß Guido.
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen im Bau. Zulassung LKW offene Pritsche, mit H,...alles Eigenbau.

Wellblechbob
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2018-11-17 20:20:57

Re: Falttüre vertikale Trennung

#6 Beitrag von Wellblechbob » 2020-01-07 19:19:23

Danke!
Alu Dibond ist eine Option. Das Gewicht schreckt mich aber ziemlich ab!
Welche Stärke wäre denn für eine Makrolonausführung ausreichend? 6mm? 8mm? Oder wabbelt das ohne Rahmen zu sehr?

Benutzeravatar
Bikerguido
Schlammschipper
Beiträge: 477
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Falttüre vertikale Trennung

#7 Beitrag von Bikerguido » 2020-01-07 19:48:45

Bei 30cm Breite reicht 5-6mm Polycarbonat nach meinem Empfinden aus. Selbst wenn es etwas elastischer ist, das geht nich kaputt. Theoretisch reicht auch 4er. PC hat Dichte cs.1,22, also bei 5mm ca. 6kg/m2.
Alu Dibond würde ich in 3 oder 4 nehmen,.... hab mir ein paar Muster in farbig kommen lassen von FirstBond.de..... da wiegt ne 3mm Platte ca 5kg/m2 und ne 4er ca.6,5kg/m2
Tut sich vom Gewicht also nicht viel.

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 728
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Falttüre vertikale Trennung

#8 Beitrag von siegerland » 2020-01-07 19:57:36

Bikerguido hat geschrieben:
2020-01-07 19:13:01
[...]würde ich Polycarbonat empfehlen, auch unter Handelsnamen wie Lexan oder Macrolon [...] Nur welcher Kleber???
Hi Guido, hier gibt es Tipps:

https://www.klebeprofi.net/klebe-anleit ... nat-kleben

Gruß

Stefan

P.S. Evtl. sind das interessengeleitete Informationen
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... siegerland

Benutzeravatar
HolzwurmPeter
Schlammschipper
Beiträge: 417
Registriert: 2016-03-21 20:26:40
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Falttüre vertikale Trennung

#9 Beitrag von HolzwurmPeter » 2020-01-07 21:08:33

Meine Badtüre hat eine Stärke von ca 22 mm und wiegt unter 6 kg, Größe 2000*630 mm, Einsteckschloss mit Edelstahldrückergarnitur
Gruß Peter
Gruß Peter

Mit Fünfzig ist man so jung, dass man noch viele Dummheiten machen kann — aber alt genug, um sich die richtigen auszusuchen.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
* Albert Einstein

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3830
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Falttüre vertikale Trennung

#10 Beitrag von felix » 2020-01-08 1:15:29

Moin,

das dünne Alu auf dem Dibond ist scharf wie eine Rasierklinge! Geht im Innenraum nur mit Rahmen.

Statt Klavierband kann man auch ein Band stabile Lkw-plane nehmen. Oder stabiler einen aufgeschnittenen Feuerwehrschlauch. Ergibt auch ein Scharnier und ist korrekt verklebt wasserdicht.

PC (Makrolon et Al) ist der Werkstoff, Plexiglas und PVC splittern bei Unfall gefährlich und brechen bei niedrigen Temperaturen, pe ist nicht formstabil und lässt sich nicht kleben.

MlG,
Felix

Benutzeravatar
Bikerguido
Schlammschipper
Beiträge: 477
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Falttüre vertikale Trennung

#11 Beitrag von Bikerguido » 2020-01-08 7:32:41

.... alternativ hab ich noch PVC Hartschaumplatte im Sinne, z.B "Simopor light", denke dabei an ca. 10mm Stärke, hat aber den Nachteil, dass die Schnittkanten offenporig sind und somit nicht so gut zu reinigen,
Wenn ich da Rähmchen drum machen muß, kann ich auch Dibond mit Kantenschutzprofil nehmen. Gibt ja auch dezente Kantenprofile /U-Profile aus Kunststoff zum Aufstecken.
Gewicht ist ähnlich.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4429
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Falttüre vertikale Trennung

#12 Beitrag von meggmann » 2020-01-08 11:05:07

PVC Hartschaum kann man selbst mit dem Fingernagel schön „markieren“ - nix was auch optisch dauerhaft ordentlich aussehen würde.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten