Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
flexi
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2019-03-08 1:03:21

Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#1 Beitrag von flexi » 2019-11-06 23:09:01

Moin,

wir haben einen MAN KAT1 mit LAK-Koffer gekauft. Den LAK-Koffer ist nun abgesetzt und verkauf. Nun soll ein größerer Eigenbau auf der Pritsche Platz finden.
Der KAT war als Wohnmobil mit H-Kennzeichen zugelassen. Laut TÜV wird das zukünftig nicht mehr möglich sein. Wir würden jetzt wahrscheinlich den LKW mit H-Kennzeichen zulassen und den Koffer als Ladung deklarieren.

Nun die Frage:
Ist für die Ladung auch ESG-Glas vorgeschrieben oder können wir hier eine eine günstigere Echtglas-Lösung setzen?

Danke :-)

Benutzeravatar
SimonB
Schlammschipper
Beiträge: 428
Registriert: 2011-02-14 18:02:58
Wohnort: Hamburg / im Laster

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#2 Beitrag von SimonB » 2019-11-07 1:02:12

Moin,

ich transportiere als Ladung normale Fensterscheiben. Praktischer Weise transportiere ich drum herum auch noch etwas Holz. Zusammen ergibt das 'ne große Kiste.

Mein Wissensstand ist, dass es zulässig ist, als Ladung einen Koffer und Fensterglas zu transportieren. Die Rennleitung hatte da bislang auch nix einzuwenden, und der TÜV-Prüfer auch nicht (weil: Ladung).

Gruß
Simon
"flohzüchtende anarchisch orientierte minderheit, wohnend wie ein krebsgeschwür."

steyermeier
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#3 Beitrag von steyermeier » 2019-11-07 9:10:14

ja..rechtlich ist das wohl so...
Ich würde trotzdem ESG oder VSG nehmen...das wäre mir die Vorteile wert...Sicherheit drinnen ,draussen, Einbruchschutz..stabil usw.
allein wenn ich dann irgendwo steh und die 4mm float Scheibe hat Bekanntschaft mit einem Stein gemacht...
Nur meine Meinung..
Gruß Markus
der Aufpreis beim ISO Glas sind vielleicht 50€ für ein Fenster 80x80cm...

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#4 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-07 9:44:17

Warum sollte er das Womo h verlieren?

Wenn du mit dem neuen Aufbau einfach zum nächsten tüv Termin fährst?


Gruß

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 571
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#5 Beitrag von visual » 2019-11-07 16:49:14

flexi hat geschrieben:
2019-11-06 23:09:01
Moin,

wir haben einen MAN KAT1 mit LAK-Koffer gekauft. Den LAK-Koffer ist nun abgesetzt und verkauf. Nun soll ein größerer Eigenbau auf der Pritsche Platz finden.
Der KAT war als Wohnmobil mit H-Kennzeichen zugelassen. Laut TÜV wird das zukünftig nicht mehr möglich sein. Wir würden jetzt wahrscheinlich den LKW mit H-Kennzeichen zulassen und den Koffer als Ladung deklarieren.

Nun die Frage:
Ist für die Ladung auch ESG-Glas vorgeschrieben oder können wir hier eine eine günstigere Echtglas-Lösung setzen?

Danke :-)
macht das bloß nicht! Änder nach möglichkeit in keinem Falle die das Womo-H auf dem Kat.
Such dir lieber einen anderen Prüfer.
Oder bau den neuen Koffer drauf und fahr zum TÜV und probiere es aus. Sonst fährste zum nächsten ;)

Du hast da quasi mit dem WomoH die Eeierlegendewollmilchsau, wonach sich viele die Finger lecken :angel:


€:
Das "H" verlieren kannst du so oder so nicht. Der Prüfer kann dir höchstens die Plakette verweigern und als EM "Nicht H-Konform" oder so aufschreiben.

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3337
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#6 Beitrag von franz_appa » 2019-11-07 19:27:15

Hi

Aber Hallo - anderen TÜVer suchen

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Brummer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2012-03-15 13:41:24
Wohnort: Fellbach

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#7 Beitrag von Brummer » 2019-11-07 20:30:46

Hüte Deinen Womo-H-Kat wie deinen Augapfel. Notfalls weiß ich auch noch einen Dekraprüfer, der selber nen Rundhauber Womo fährt.

Gruß ausFellbach

Brummer
Wer nicht losfährt kann nicht ankommen

Benutzeravatar
flexi
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2019-03-08 1:03:21

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#8 Beitrag von flexi » 2019-11-08 11:43:30

Moin!

Danke für die Ratschläge... Zum Glück waren wir in der Hinsicht noch nicht tätig :unwuerdig:

Das Zitat vom TÜV:
Es gibt an dem ganzen Vorhaben ein Problem, das H-Kennzeichen. Ohne H-Kennzeichen können Sie das so bauen, wie Sie es vorhaben. Mit H-Kennzeichen geht das leider nicht. Bei dem Aufsetzcontainern wie er vorher verbaut war, ist ein zeitgemäßes Erscheinungsbild gegeben. Mit dem neuen Aufbau leider nicht mehr.
Also das heißt, am besten verbauen wir jetzt die normalen (teuren) Echtglas-Fenster mit Sicherheitsglas im neuen Koffer. Setzen den drauf und fahren dann zum nächsten TÜV-Termin als wäre nichts gewesen? :angel:

Danke euch!

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#9 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-08 11:58:48

Normalerweise interessiert sich der Tüv eigentlich nicht für den Aufbau, vielleicht will er sehen ob eine Gasanlage verbaut ist.

Selbst wenn du da jetzt unauffällige Fenster einbaust, stehen die Chancen ganz gut, dass das niemandem auffällt.


Ändern sich denn die Fahrzeugmaße durch deinen neuen Aufbau?


gruß

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11718
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#10 Beitrag von Pirx » 2019-11-08 13:07:17

flexi hat geschrieben:
2019-11-08 11:43:30
Das Zitat vom TÜV:
Es gibt an dem ganzen Vorhaben ein Problem, das H-Kennzeichen. Ohne H-Kennzeichen können Sie das so bauen, wie Sie es vorhaben. Mit H-Kennzeichen geht das leider nicht. Bei dem Aufsetzcontainern wie er vorher verbaut war, ist ein zeitgemäßes Erscheinungsbild gegeben. Mit dem neuen Aufbau leider nicht mehr.
Ja, so ein ex-NVA-LAK auf einem ex-Bundeswehr-Kat ist natürlich extrem zeitgenössisch. Fuhren ja während ihrer Dienstzeit zu tausenden so rum ... :lol:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1885
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#11 Beitrag von rotertrecker » 2019-11-08 13:52:51

Hallo flexi,
Also das heißt, am besten verbauen wir jetzt die normalen (teuren) Echtglas-Fenster mit Sicherheitsglas im neuen Koffer. Setzen den drauf und fahren dann zum nächsten TÜV-Termin als wäre nichts gewesen? :angel: /


Genau! :angel:
Unter dem Stichwort zeitgenössich: nimm nur Materialien, die vor 20/30 Jahren schon im Fahrzeugbau üblich waren. (Dürfte schwierig/teuer werden, diese Forderung NICHT zu erfüllen...)

Und gut ist!

Und Pirx stimme ich zu. Der Kollech kennt sich da wohl nicht sooo gut mit aus, wobei die Kreuzung LAK mit "West-LKW" oft mit h zu sehen ist...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

magmog
abgefahren
Beiträge: 1293
Registriert: 2006-10-23 7:19:42
Wohnort: 63500

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#12 Beitrag von magmog » 2019-11-10 5:54:05

bei Isoverglasung innen VSG und außen ESG.
Innen Splitterschutz, keine Sauerei und Insassenschutz falls doch jemand in der Kiste mitfährt,
außen ESG, weil mechanisch um ein Vielfaches belastbarer als VSG oder Einfachglas, wg. Baumästen etc.

kenco9566
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2018-10-02 15:40:15

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#13 Beitrag von kenco9566 » 2019-11-10 19:50:43

visual hat geschrieben:
2019-11-07 16:49:14

Das "H" verlieren kannst du so oder so nicht. Der Prüfer kann dir höchstens die Plakette verweigern und als EM "Nicht H-Konform" oder so aufschreiben.
Kommt auf's gleiche raus. Er "verliert" das H zwar nicht, bekommt aber keinen Tüv mehr. Durch die neue Abnahme und Umdeklarierung beginnen die 30 Jahre von vorn...
Gruß Marco

Es ist kein Zeichen von Gesundheit,
an eine von Grund auf kranke Gesellschaft
gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#14 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-10 20:13:37

kenco9566 hat geschrieben:
2019-11-10 19:50:43
visual hat geschrieben:
2019-11-07 16:49:14

Das "H" verlieren kannst du so oder so nicht. Der Prüfer kann dir höchstens die Plakette verweigern und als EM "Nicht H-Konform" oder so aufschreiben.
Kommt auf's gleiche raus. Er "verliert" das H zwar nicht, bekommt aber keinen Tüv mehr. Durch die neue Abnahme und Umdeklarierung beginnen die 30 Jahre von vorn...
Warum kommt das aufs Gleiche raus?
Das Gutachten löst sich doch nicht in Luft auf, er kann doch einfach zu einem anderen Prüfer fahren

Gruß

kenco9566
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2018-10-02 15:40:15

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#15 Beitrag von kenco9566 » 2019-11-10 20:42:03

Bahnhof hat geschrieben:
2019-11-10 20:13:37
kenco9566 hat geschrieben:
2019-11-10 19:50:43
visual hat geschrieben:
2019-11-07 16:49:14

Das "H" verlieren kannst du so oder so nicht. Der Prüfer kann dir höchstens die Plakette verweigern und als EM "Nicht H-Konform" oder so aufschreiben.
Kommt auf's gleiche raus. Er "verliert" das H zwar nicht, bekommt aber keinen Tüv mehr. Durch die neue Abnahme und Umdeklarierung beginnen die 30 Jahre von vorn...
Warum kommt das aufs Gleiche raus?
Das Gutachten löst sich doch nicht in Luft auf, er kann doch einfach zu einem anderen Prüfer fahren

Gruß
Kein Tüv mehr heißt keine Zulassung zum Straßenverkehr, Vorstellung zur neuen Abnahme.... Es wird sich ja durch den Umbau irgend etwas relevantes ändern z.B. die Höhe etc. Aber, selbst wenn wir mal jetzt davon ausgehen er behält das H, muss er am Sonntag seinen Kat. LKW dann stehen lassen... :spassbremse:
Gruß Marco

Es ist kein Zeichen von Gesundheit,
an eine von Grund auf kranke Gesellschaft
gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
Jac0b
Schrauber
Beiträge: 311
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#16 Beitrag von Jac0b » 2019-11-10 20:51:09

Nö muss er nicht, warum sollte er sonntags nicht fahren dürfen?

Nachdem beim TÜV ein EM festgestellt wurde, haste nen Monat Zeit zum beheben, er kann damit also locker zum nächsten fahren.

Würde auch alles daran setzen dass WoMo H bleibt, und ich denke das wird auch klappen.

Liebe Grüße,
Jacob

kenco9566
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2018-10-02 15:40:15

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#17 Beitrag von kenco9566 » 2019-11-10 20:55:12

Jac0b hat geschrieben:
2019-11-10 20:51:09
Nö muss er nicht, warum sollte er sonntags nicht fahren dürfen?
LKW über 7,5t.... kein So-KFZ... keine Ausnahme
Gruß Marco

Es ist kein Zeichen von Gesundheit,
an eine von Grund auf kranke Gesellschaft
gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 571
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#18 Beitrag von visual » 2019-11-10 21:17:29

kenco9566 hat geschrieben:
2019-11-10 20:55:12
Jac0b hat geschrieben:
2019-11-10 20:51:09
Nö muss er nicht, warum sollte er sonntags nicht fahren dürfen?
LKW über 7,5t.... kein So-KFZ... keine Ausnahme
Und täglich grüßt das Murmeltier. :joke:

Lkw H für nicht gewerbliche Nutzung hat kein Verbot.

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Normales Fensterglas (kein ESG) für "Ladung"-Holzkoffer?

#19 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-10 22:47:28

kenco9566 hat geschrieben:
2019-11-10 20:42:03
Bahnhof hat geschrieben:
2019-11-10 20:13:37
kenco9566 hat geschrieben:
2019-11-10 19:50:43
visual hat geschrieben:
2019-11-07 16:49:14

Das "H" verlieren kannst du so oder so nicht. Der Prüfer kann dir höchstens die Plakette verweigern und als EM "Nicht H-Konform" oder so aufschreiben.
Kommt auf's gleiche raus. Er "verliert" das H zwar nicht, bekommt aber keinen Tüv mehr. Durch die neue Abnahme und Umdeklarierung beginnen die 30 Jahre von vorn...
Warum kommt das aufs Gleiche raus?
Das Gutachten löst sich doch nicht in Luft auf, er kann doch einfach zu einem anderen Prüfer fahren

Gruß
Kein Tüv mehr heißt keine Zulassung zum Straßenverkehr, Vorstellung zur neuen Abnahme.... Es wird sich ja durch den Umbau irgend etwas relevantes ändern z.B. die Höhe etc. Aber, selbst wenn wir mal jetzt davon ausgehen er behält das H, muss er am Sonntag seinen Kat. LKW dann stehen lassen... :spassbremse:

Wenn er jetzt noch zugelassen ist, fährt er einfach selbst zum tüv.
Steht er abgemeldet ohne TÜV irgendwo in der Halle, dann soll er halt zur nächsten Lkw Werkstatt gehen und ihn mit roter Nummer abholen lassen und neuen tüv in der Werkstatt machen lassen.
Dort ist denen Aufbau vermutlich dann noch viel egaler.


Gruß

Antworten