Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5042
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#1 Beitrag von TobiasXY » 2019-09-27 11:52:53

Moin,

ich habe mir einen Siebdruckkoffer gebaut und mit Styrodur isoliert und will die Wandverkleidung aus Sperrholz bzw. Vollholz machen.

Bei den Sperrholz würde ich keine Dampfbremse einsetzen.

Aber was meint ihr?

Beim Vollholz noch eine Dampfbremse reinziehen? Oder ist eigentlich quatsch ?

Grüße
Tobias

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1876
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#2 Beitrag von rotertrecker » 2019-09-27 12:28:02

Moin Tobias,

da Du die Grundregel "Innen dichter als Außen" eh umgekehrt hast, Vollholz noch atmen kann und Styrodur nur relativ wenig bis kein Wasser aufnimm:

Lass es.

Schön mit dem Ofen heizen, ordentlich lüften, Kälteecken vermeiden und gut.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
husky240
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#3 Beitrag von husky240 » 2019-09-27 12:31:33

Hoi Tobias,

Sperrholz oder OSB ist dampfdicht. Die Stöße müssen aber überklebt/ verleimt werden.
Wenn du beim verschrauben jeweils ein Kompriband hinterlegst müsste das eigentlich auch reichen


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 838
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#4 Beitrag von Till » 2019-09-27 13:17:46

Moin Tobi,

Die Siebdruckpladdis wirste dicht verkleben. Da Feuchtigkeit durch kleine Baufehler, Kondensation und/oder Absicht (keine dichte Innenverkleidung) in den Dämmraum kommen wird, sollte sie auch wieder raus können. Eine Dampfbremse erfüllt diese Funktion grundsätzlich, sie regelt aber zusätzlich die Feuchtigkeitsmenge pro qm pro Zeit. Klassisches Beispiel Nudeln kochen und drinnen abgießen (weils draußen in Stömen regnet). Hier könnte eine große Feuchtigkeitsmenge in den Dämmraum.

Ohne Dampfbremse wird Feuchtigkeit schneller eindringen können - aber auch schneller wieder raus.

Ich bin bei meinen 'privaten' Bauvorhaben mittlerweile von der 'Plastik'-Dampfbremse weg, weil diese Schicht zu fragil ist. OSBIII gilt bei 19mm als Dampfbremse, als Nut und Feder-Verbund mit passend Verklebten Stößen. Dieses 'konstruktive' Lösung scheint mir wesentlich haltbarer (und ist günstiger). Im Laster werden wir keine 19mm verbauen, ich hab da auf 9mm downgesized - was natürlich die Dampfdurchlässigkeit erhöht. Dafür hab ich das hässliche OSB lasiert...

Für den Wagen meiner Tochter wollte ich das mal mit Sperrholzplatten durchrechnen. Ich denke ne 6mm Platte mit geringem Laimanteil könnte da auch hinkommen - verklebte Stöße und Anschlüsse vorrausgesetzt.

Die Qual der Wahl bleibt bei Dir! :positiv:

Viel Spaß beim basteln!

Grüße aus Frongreisch, Till

Benutzeravatar
husky240
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#5 Beitrag von husky240 » 2019-09-27 13:38:08

Hoi,

ab 12mm kann OSB als diffusionshemmende und luftdichte Innenbeplankung (= Dampfbremse) verwendet werden. Das ist egal ob 1 (Innenausbau trocken),2 (tragende Zwecke trocken),3 (wasserfest tragend Feuchtbereich) oder 4 (hochbelastbar wasserfest).

Ich denke, dass man es auch hübsch hinbekommt wenn man zur Dämmung hin ein Kompriband zwischen Fuge und Schrauben setzt... rundum laufend. Ich denke du hast eine Tragkonstruktion auf welche du die Platten schraubst? Ausgefacht mit Dämmung?


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5042
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#6 Beitrag von TobiasXY » 2019-09-27 13:41:54

ich wollte mir ja 15mm Lärche Hobeldielen (ohne Nut feder) an die Wand klatschen :angel: (macht jetzt auch nicht SOOOOO den Gewichtsunterschied zu 9mm Birke Sperrholz)

Decke (weiß geölt) und eine Wandseite (Ofen u. "bad") mit 6mm Sperrholz

Aber auf OSB hab ich kein Bock, das habe ich schon im Holzwagen massig verbaut (21er OSB). Auf die Optik habe ich kein Bock mehr..

Ach, dann kauf ich halt noch eine Rolle Isover Vario...und paar Rollen Siga...das macht den Braten da auch nicht mehr fett...

P.s. jeder Stoß von der Sperrholzplatte landet auf einem 60er Balken...da mach ich bissl Holzkleber drunter u. fertig ;)

Benutzeravatar
husky240
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2017-08-08 14:08:36
Wohnort: Darmstadt

Re: Siebdruckkoffer - Sytrodur - Dampfbremse?

#7 Beitrag von husky240 » 2019-09-27 13:55:46

Hoi,

PUR pur :rock:


Gruß vom Nils
Magirus 168M11 FL

Antworten