Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dalaas
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2013-04-17 8:07:48
Wohnort: Sinsheim

Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#1 Beitrag von dalaas » 2019-09-26 15:29:30

Bräuchte mal ein paar Meinungen / Erfahrungen zu folgendem Problem:

Hintergrund:
Bei Regen ist in letzter Zeit regelmässig an unterschiedlichen Stellen Wasser in den Koffer gelaufen.
Ich dachte es liegt ausschliesslich an den Türen, und habe eine neue, dicke Regenrinne angebaut, damit es nicht direkt in die Türdichtungen rennt.

Hab jetzt aber festgestellt, dass es an den Seiten durch das Dach kommt.

Nach einiger Überwindung habe ich die (teilweise stark verwitterte) Holzverkleidung oben um den Aufbau herum abgeschraubt bzw. weggerissen.
Darunter bietet sich das unten sichtbare Bild.
Ich bin der Meinung dass die Konstruktion nicht ganz optimal ist, was das Abhalten von Wasser angeht, aber das kann ich im Moment nicht ändern.
Die Aussenhaut des Aufbaus oberhalb des Feuerwehrkoffers ist aus Aluminium. Der Aufbau ist knapp 30 Jahre alt.
Das Riffelblech war vom Vorgänger als "begehbares Dach" gedacht, wird von mir aber so nicht genutzt. Da soll mal Solar drauf.

Die Überlegung ist,
1. alle jetzt sichtbaren Spalte zwischen dem Dach und dem Riffelblech, bzw. dem Dach und dem Seitenteil, mit Dichtmittel ausfüllen (PU Kleber)
2. anstatt der bisherigen umlaufenden Holz-Zierleiste eine Aluminium-Winkelleiste mit PU-Kleber ankleben
3. alles grundieren und rot anstreichen

Meine Fragen:
- ist PU Kleber das Mittel der Wahl bei Aluminium, oder nimmt man da was anderes / besseres?
- ist Aluminium für die Zierleiste das richtige Material, oder evl. Kunststoff, oder wieder Holz wegen Ausdehnung bei Hitze?
- oder kann man das ganz anders und viel besser machen?
- gibt es einen Trick, wie man die vorhandenen Kleber-Reste vom Alu bekommt, ohne das Alu kaputt zu machen?

Ich hab noch ein Bild vom Zustand vor dem "Abriss" angehängt. Die generelle Optik würde ich gerne irgendwie erhalten.

Danke schon mal für alle Tipps
Dateianhänge
Dach1.JPG
Dach2.JPG
Dach3.JPG
20190712_Chemnitz_Maggie_Profil.JPG
Always be yourself.
Unless you can be a Magirus Driver.
In that case, you should always be a Magirus Driver.

AndyST
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2019-05-15 19:22:28

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#2 Beitrag von AndyST » 2019-09-26 15:55:25

Hallo

ich würde Karosseriekleber benutzen

Alu ist für außen eine gute Wahl , bei schrauben dann auch ins loch und auf denn Schraubenkopf ein schuß K-Kleber

das sind Erfahrungen als Zimmermann und Glaser .....wärme und kälte Ausdehnung auf metall und Kunststoff reagieren unterschiedlich , auf alle fälle ein Kleber der elastisch bleibt

da ist hand arbeit angesagt mit ein schönen Stemmeisen 20 er oder 30er eisen was man immer wieder nachschärfen muß
alles schön sauber machen mit bremsenreiniger und dann die neuen leisten drauf schrauben
Gruß Andy
Für die Einen ist die Autobahn zwischen
Hannover und Braunschweig
nur die Autobahn A2

-- Für die Anderen .....
_________________________
____Der Weg zur Hölle____

Benutzeravatar
dalaas
infiziert
Beiträge: 64
Registriert: 2013-04-17 8:07:48
Wohnort: Sinsheim

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#3 Beitrag von dalaas » 2019-09-27 20:52:22

Stemmeisen - auf die einfachsten Dinge komm ich nicht.
Bin schon mit nem Ceranfeld-Kratzer rangegangen, und mit Bohrmaschine und Aufsatz, bringt nix.
Aber klar - Stemmeisen. DANKE für den Tipp, Andy.

Aluminium ist dann für die Leisten wohl die richtige Wahl.

Als Kleber dachte ich an Sikaflex, und den Aktivator für Aluminium. Passt das?

Grüße
Lars
Always be yourself.
Unless you can be a Magirus Driver.
In that case, you should always be a Magirus Driver.

hugepanic
Überholer
Beiträge: 232
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#4 Beitrag von hugepanic » 2019-09-29 11:11:19

ich hab letztens mit Dekalin MS-2 "Kleben&Dichten" ein paar alu-L-Profile auf´s Dach geklebt.
Ohne bohren, einfach drauf geklebt. Also schrauben kann man sich da wirklich sparen, das zeugt klebt super und soll ja auch dichten...

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#5 Beitrag von Mark86 » 2019-09-29 11:18:58

Ich würde das sauber machen, dass geht mit Flex und Drahtbürste recht gut, die Spuren im Aluminium sind nach wenigen Regenfahrten verwittert, sieht man dann nix mehr von.
Anschließend würde ich Aluwinkel mit Dekalin aufkleben und wenn möglich mit Blindnieten (geschlossene Bechernieten verwenden, die sind dicht) vernieten, wo nötig.

Bei Schrauben (Blechschrauben) habe ich die Erfahrung gemacht, dass die sich mit der Zeit selbst rausdrehen und wieder undicht werden.
Bei einem PU Kleber kriegst du Probleme, die überschüssigen Reste ab zu machen, oder du verstreichst sie, musst dass dann aber überlackieren. Dazu ist die Verklebung von Aluminium etwas aufwendiger und problematischer. Normales Dekalin wäre da dass mittel meiner Wahl, dass dichtet aber nur und klebt nicht.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

bachmarc
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#6 Beitrag von bachmarc » 2019-10-23 20:53:11

Wenn da auf dem Dach Alu auf Alu liegt und die Isolierung nicht verklebt wäre, mit Alu MIG einmal rum? Sauber kratzen muss man es ja eh..
MAN G90 8.150 Bj 1994

stonedigger
Schlammschipper
Beiträge: 450
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#7 Beitrag von stonedigger » 2019-10-24 6:57:44

Hallo,

ich hatte mit einem alten Armeekoffer ähnliche Probleme. Da war auch oben eine Art Reling aufgeschraubt. Da ging es los. Dazu kam noch, dass die Ecken ca. 3mm höher waren als das eigentliche Dach. Das bedeutet, dass das Wasser nicht ordentlich ablaufen kann. Daher würde ich es gerade nicht so wie meine Vorredner machen und außen einen Winkel drauf kleben. Da baust Du immer einen Pool (auch wenn es alle oder viele Hersteller so machen, wird es dadurch nicht richtiger) Früher oder später findet stehendes Wasser seinen Weg.
Bei mir war es so schlimm, dass das Aluminium z.T. aufkorrodiert war und als Alu-Brei mit der Spachtel entfernt werden konnte.
Ich habe dann das alte Blech herausgeschnitten. Zum Glück war der Bereich nur an einer kleinen Stelle und das Fahrzeug stand sowohl beim Vorbesitzer als auch bei mir immer trocken, so dass nicht Jahrelang Wasser hineinsickern konnte.
Nach dem Herausschneiden der alten Bleche habe ich das Fahrzeug im Hochsommer nach draußen in die Sonne gestellt, damit alles schon austrocknet. Anschließend habe ich mir aus Alu Bleche lasern lassen, die den Höhenunterschied von 3mm ausgleichen. (das ist bei Dir nicht notwendig) Alles mit einem Flächenkleber vollflächig verklebt. Nun könnte man an dieser Stelle aufhören und die Stöße mit Sika verschließen. Das war mir zu unsicher, also habe ich mir weitere Alu-Bleche aus 1,5mm Alu gelasert und komplett über das Dach vollflächig verklebt und an den Kofferkanten um 50mm herunter gekantet. Seitlich habe ich sie noch einmal (wäre wohl nicht notwendig gewesen) mit der massiven Kofferecke verschraubt. Die Koffereckprofile sind recht massiv gewesen, so dass ich gut Gewinde reinschneiden konnte. Da man solche großen Bleche nicht in einem Stück (gesamtes Kofferdach) fertigen kann, musste ich das aus 3 Stücken machen. Auf die Stöße habe ich die breiten, flachen Airlineschienen geklebt und diese noch einmal am Rand mit Sika abgedichtet. Darauf habe ich dann die Solarmodule geschraubt.

Ich an Deiner Stelle würde das Riffelblech komplett abnehmen, da Du nicht weißt, wo das Wasser überall hingesickert ist. Das Alu-Blech durch ein neues, glattes Blech ersetzen und um die Kofferkante herumkanten. Weiterhin würde ich mich unbedingt von dem komischen Geländer trennen. An den rostigen Schrauben sieht man schon, dass das eine Schwachstelle ist. Öffnungen (von Dachluken abgesehen) und Verschraubungen auf dem Dach würde ich unbedingt vermeiden. Man kann heute alles super kleben und das hält mehr wie Verschraubungen.

Ich habe auch ein klappbares Geländer gebaut, welches flach auf dem Dach liegt, an aufgeklebten Airline-Schienen verschraubt ist und bei Bedarf für die Dachterrasse hochgeklappt werden kann.

SD
Zuletzt geändert von stonedigger am 2019-10-24 7:30:15, insgesamt 3-mal geändert.

stonedigger
Schlammschipper
Beiträge: 450
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#8 Beitrag von stonedigger » 2019-10-24 7:22:56

Würde keinen Drahtbürstenaufsatz nehmen - der trägt zu viel Material ab, sondern sowas:

https://www.korrosionsschutz-depot.de/w ... eibe-115mm

SD

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1732
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#9 Beitrag von micha der kontrabass » 2019-10-24 8:01:05

stonedigger hat geschrieben:
2019-10-24 6:57:44
Hallo,
...

Ich an Deiner Stelle würde das Riffelblech komplett abnehmen, da Du nicht weißt, wo das Wasser überall hingesickert ist. Das Alu-Blech durch ein neues, glattes Blech ersetzen und um die Kofferkante herumkanten. Weiterhin würde ich mich unbedingt von dem komischen Geländer trennen. An den rostigen Schrauben sieht man schon, dass das eine Schwachstelle ist. Öffnungen (von Dachluken abgesehen) und Verschraubungen auf dem Dach würde ich unbedingt vermeiden. Man kann heute alles super kleben und das hält mehr wie Verschraubungen.

....
SD
Ich kann Stonedigger nur recht geben. Ich hatte diese Probleme bei meinem alten Koffer auch. Zuerst mit allerlei Nachdichtung versucht. Das hat alles nur temporär gehalten. Mein alter Koffer hatte im Dach aber auch noch eine Menge Löcher von der Feuerwehr.
Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und hab das Riffelblech komplett runter gemacht und durch Sperrholz ersetzt und mit LKW-Plane bis ca 5cm ueber die Kanten ersetzt. Wuerde ichs nochmal so machen, wuerde ich Flachfachbahn nehmen, das hält noch länger.
Aber dann war Ruhe.
Hat man Zugang zu guenstigen Alutafeln wuerde ichs auch so machen wie oben beschieben.

Viele Gruesse
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

stonedigger
Schlammschipper
Beiträge: 450
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Alu Aufbau - Dach undicht - Tipps gesucht

#10 Beitrag von stonedigger » 2019-10-24 9:44:01

Ich würde mir eine Laserbude um die Ecke suchen, die auch kanten kann. Also die Bleche aus AlMg3 haben 2014 inklusive Lasern, aber ohne kanten 630 € gekostet für eine Fläche von 2,35 x 3,5. Könnte mir vorstellen, dass Du mit der Hälfte hinkommst, da Du die Ausgleichsbleche ja nicht benötigst.

Bedenkt man, wieviel Zeit ich dann in den Innenausbau gesteckt habe und natürlich auch wieviel Geld, wäre das Dach das letzte wo ich sparen oder pfuschen würde.

SD

Antworten