Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Micha_Heidenau
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2019-03-13 20:17:22

Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#1 Beitrag von Micha_Heidenau » 2019-09-09 19:14:56

Hallo, ich habe einen Iveco 120-25 mit der DoKa und dem eingebautem 120L Tank.

Da mir am Wochenende Diesel aus dem Tank geklaut wurde, ich aber leider nix zum messen da hatte und nun wieder im Hotel irgendwo in Deutschland sitze, frag ich mich grad:
1. Was hilft nachhaltig gegen diese "Dieselminderbemittelten"?
2. Bringt ne abschließbarer Deckel was, wenn ja, welchen Durchmesser hat dieser

Gruß Micha

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3257
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#2 Beitrag von Speed5 » 2019-09-09 19:37:39

Moin,

Ich schließe meinen Tank niemals ab.
Lieber den Sprit als Verlust abschreiben, als nen Loch im Tank, oder einen anders artig beschädigten Tank.
Wenn die Jungs den Tankdeckel nicht aufbekommen, nehmen sie häufig einen Dachdecker Hammer.

Dann steht man da ohne Sprit im Tank, ggf nen Feuerwehr Einsatz am Arsch und zum guten Schluss kommt man nicht mehr weiter.

Den Tankdeckel an einer kleinen Kette befestigt, hindert auf der einen Seite daran das man ihn, wenn mal nach dem tanken
Vergessen hat dem Tank zu verschließen, daran ihn zu verlieren, zum anderen bleibt er mit etwas glück nach dem Dieselklau, am Fahrzeug.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 727
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#3 Beitrag von Bruno1017A » 2019-09-09 19:40:56

Die normalen "abschließbaren" Deckel mit dem integrierten Schloss kann man meißt auch im verschlossenen Zustand mit Handschuhen und kräftigen Händen aufdrehen, nützt garnichts.
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 549
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#4 Beitrag von FrankyT » 2019-09-10 9:07:38

Sers..

Gibt ja neben einem Schloss ja noch die Möglichkeit mit einem Gitter/Sieb die Sache zu erschweren..

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 1125841504

Allerdings besteht immer die Gefahr einen Hammer/Schraubenzieher im Tank zu haben.. Schwierig..

Gelegenheit schafft Diebe..

Grüße Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7427
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#5 Beitrag von Mark86 » 2019-09-10 9:12:34

Nicht abschließen.
Bei unserem Fahrschul LKW hier im Industriegebiet gabs 2x nen kaputten (abschließbaren) Tankdeckel. Beim 3. Mal gabs dann nen neuen Tankdeckel und Tank (Loch drinnen) und den Tankdeckel nicht mehr abschließbar und seit dem sind blos noch 50-100l im Dieseltank, da kommen die Diebe kaum ran...
Wird halt alle 3-5 Tage nachgetankt, Fahrschul LKW braucht eh nicht viel...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8070
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#6 Beitrag von OliverM » 2019-09-10 9:55:22

Mark86 hat geschrieben:
2019-09-10 9:12:34
Nicht abschließen.
Das sehe ich auch so. Seit es Latthammer und Accubohrmaschinen gibt macht abschließen keinen Sinn mehr .

Einen versteckten Zusatztank einbauen und den org. Tank als Fäkaltank nutzen kann aber auch helfen und wirkt unter umständen nachhaltig .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-09-10 11:04:54, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3939
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#7 Beitrag von felix » 2019-09-10 11:04:07

Moin,

evtuell hilft auch ein Aufkleber mit Werbung für Biodiesel/Rapsöl.

MlG,
Felix

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4094
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#8 Beitrag von Tomduly » 2019-09-10 11:20:33

Man könnte sich ja auch einen flüssigkeitsdichten Einsatz aus einem unten verschlossenen Plastikrohr basteln, das man in die Einfüllöffnung passend einsetzt und dann mit gut abgelagertem Dieselpestschmodderdiesel füllt. Den dürfen die Ganoven dann gerne abzapfen. Man muss nur selber aufpassen, dass man diesen "Hängeeimer" vor dem Tanken rausnimmt und den eigenen Sprit nicht damit kontaminiert...

Benutzeravatar
FrankyT
Kampfschrauber
Beiträge: 549
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Odenwald :)

Re: Tankdeckelabmessung Magirus Iveco 120 Doka - Dieseldiebstahl

#9 Beitrag von FrankyT » 2019-09-10 11:25:08

felix hat geschrieben:
2019-09-10 11:04:07
evtuell hilft auch ein Aufkleber mit Werbung für Biodiesel/Rapsöl.
:lol: :lol: :cool:
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und Koffer aus Iso-Paneelen (im Bau)

Umbau-Einkaufsliste bei Amazon: https://amzn.to/32ULMrW (Windabweiser, Türgriffe, Fettpresse usw usw )

☕(ツ)✌ ☯ https://www.instagram.com/TheFluchtwagon/

Antworten