Aaargh - Oder: Wie kommt man auf solche Ideen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der_Sven
infiziert
Beiträge: 72
Registriert: 2019-04-29 16:50:37
Wohnort: Ebersberg

Aaargh - Oder: Wie kommt man auf solche Ideen?

#1 Beitrag von Der_Sven » 2019-08-28 7:35:11

Hallo zusammen,

Urlaub vorbei und wieder Zeit für's schrauben.
Während ich unterwegs war kamen auch die lang ersehnten abschließbaren Druckknöpfe für meine Rolläden. Nach kurzen grübeln wie denn die zugehörigen Hülsen verbaut werden müssen (die große in das Lcoh im Griff und die kleine mit zusammenquetschen und hämmern über den Zylinder) waren sie auch fix montiert.

Dann noch fix die vom Vorbesitzer montiert Lösung (Überfalle und Vorhängeschloss) demontiert und schon wäre alles schön gewesen. Wenn nicht:
IMG_20190827_194419 (2).jpg
Schweizer Käse
Der Großmeister der Feinwerkskunst hat tatsächlich die Überfalle durch den Riegel geschraubt und wie man am Bild sehen kann hat das wohl auf Anhieb nicht so recht funktioniert. Drei(!) Schrauben sind ihm abgebrochen, zusätzlich hat er es auch noch von innen versucht (auch abgebrochen).
Nun stehe ich vor dem Problem, dass der Riegel irgenwie nicht mehr so flutscht wie er soll und ich einen Schweizer Käse als Rolladen habe.

Die Schrauben (Bohrschrauben natürlich) bekomme ich nicht rausgedreht, die sind mehr oder weniger plan mit der Oberfläche oder in neuen Bohrlöchern verschwunden. Ich würde den Rolladen auch ungern ausbauen, es ist der hintere der leider komplett in Schienen unter der Decke läuft.
Meine Ideen: Schrauben vorsichtig soweit ausbohren, dass sie nicht mehr aus dem Riegel hervorstehen und hoffen, dass er sie nicht auf der anderen Seite durchgeschraubt hat (am Innenblech sehe ich zumindest nichts) Und dann den Rolladen so Plan wie möglich machen und ein Stück Blech über die Löcher kleben. Nicht schön, aber besser als der Käse)
Um es noch einfache zu machen, ist mindestens eine Schraube auch nur zu 2/3 bzw. 3/4 im Riegel und der Rest scheint in der Kunstoffführung desselben zu stecken, was wiederum die Gleitfähigkeit nicht wenig einschränkt.

An eine Seite hat er noch so eine Überfalle montiert, diese aber um für Abwechslung zu sorgen genietet (erste Messungen haben ergeben, dass wohl die ein oder andere der 4 Nieten im Riegel steckt)

Hat irgendwer aus der Ferne ne praktische Idee, die nicht im Austausch der Rolladen endet?

Ich für meinen Teil habe aber gelernt:
Entweder direkt von der Feuerwehr kaufen (auch wenn die sicherlich auch das ein oder andere basteln) oder bei jedem kleinen bisschen, was nicht Original aussieht mal fragen wie das denn gelöst, bzw. befestigt ist. (da spart man sich u.U. auch das ein oder andere Bügeleisenkabel das ersetzt werden muss)

Grüße,
Sven

Benutzeravatar
brummiwomo
Kampfschrauber
Beiträge: 506
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Aaargh - Oder: Wie kommt man auf solche Ideen?

#2 Beitrag von brummiwomo » 2019-08-28 8:20:22

ich kann Dich beruhigen. Auch in meinem Auto direkt von der Feuerwehr gab es die ein oder andere "Sonderlösung"...
Ich denke, wenn die Autos kurz vor der Ausmusterung stehen, dann investieren auch die Feuerwehr-Gerätewarte mitunter nicht mehr viel Aufwand...

Was hältst Du von der Idee, das Ganze zu spachteln und plan zu schleifen und den Riegel an anderer Stelle anzusetzen ?

Grüße
Carsten
Iveco 95-17 mit FM2
Ausbaustand: Voll im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11591
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Aaargh - Oder: Wie kommt man auf solche Ideen?

#3 Beitrag von Pirx » 2019-08-28 10:24:00

Och,

Du hättest mal die nachträglich eingebaute Verkabelung in unserem Schlauchwagen sehen sollen. Ich vermute, daß in dieser freiwilligen Feuerwehr ein Elektriker vorhanden ist, der einige Reststücke von seiner Arbeit (seltsame Schalter, für Kfz ungeeignete Kabel, usw.) mitgebracht und seinen Kollegen uneigennützig gespendet und eingebaut hat ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Kilian
Kampfschrauber
Beiträge: 524
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Aaargh - Oder: Wie kommt man auf solche Ideen?

#4 Beitrag von Kilian » 2019-08-28 10:58:37

Hallo Sven,

vielleicht habe ich die Aufgabenstellung auch nicht richtig verstanden, aber Du kommst doch von beiden Seiten dran, oder? Was spricht dann dagegen, alles Überstehende abzuschleifen und die Löcher großzügig mit Kaltmetall (https://www.pollin.de/p/epoxy-knetmasse-alu-56-g-890161) zu verschliessen?
Freundliche Grüße
Kilian

Antworten