Bezugsquellen für Kühlkoffer

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
flexi
neues Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 2019-03-08 1:03:21

Bezugsquellen für Kühlkoffer

#1 Beitrag von flexi » 2019-08-12 17:10:48

Moin,

kann uns jemand Quellen oder Firmen empfehlen, bei denen wir gebrauchte Kühlkoffer für unseren Aufbau ergattern können? Mal abgesehen von eBay...

Danke! :search:

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1001
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#2 Beitrag von ClausLa » 2019-08-12 17:34:58

Moin,
mal bei mobile.de suchen?


https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/sear ... =ASCENDING

Gruß Claus

Benutzeravatar
cguenther
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2011-05-10 20:57:18

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#3 Beitrag von cguenther » 2019-08-13 20:12:32

Hallo,

dabei sei angemekrt, dass Kühlkoffer - wenn so gebaut - i.d.R. eine Breite von 2,65 haben können und somit auch NUR für diesen Einsatzzweck zulassungsfähig sind. Die normale Fahrzeugbreite darf 2,55m nicht überschreiten. Ein Kühlkoffer als Ausbau zur Zulassung als WoMo - Fail.

Empfehle nach "Blumenkoffern" Ausschau zu halten. Zwar ggfls. dünner isoliert, aber nicht breiter als 2,55m und damit auch als Kiste für WoMo zulassungsfähig.

LG
Carsten

Benutzeravatar
PirateBretz
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#4 Beitrag von PirateBretz » 2019-08-13 20:55:28

bei festen oder abnehmbaren Aufbauten von klimatisierten Fahrzeugen, die für die Beförderung von Gütern in temperaturgeführtem Zustand ausgerüstet sind und deren Seitenwände einschließlich Wärmedämmung mindestens 45 mm dick sind ... 2,60 m

hab das mal aus der stvzo kopiert, paragraf 32....

kenn einige womos mit kühlkoffer die besagte 2,6m breit sind... es musste nur nachgewisen werden dass es sich um einen kühlaufbau gehandelt hat und gut wars...der einzige bei dem ich weiss dass es probleme gab waren freunde aus frankreich und die haben 2 jahre gebraucht um das ganze zugelassen zu kriegen und haben es am ende auch geschafft....

was ein wirklich negativer punkt bei kühlkoffern ist, ist dass das die isolierung nicht geschlossenporig ist und feuchtigkeit zieht, ein tiefkühlkoffer kann so über die jahre bis zu 1t wasser ziehen (das war so ein richtwert für 6m lange koffer) , was natürlich nicht nur im gewicht spürbar ist, sondern auch im isolationswert...hab da mit einem aufbauhersteller drüber gesprochen...also immer ein feuchtigkeitsmesser mitnehmen beim kühlkoffer besichtigen...

grüße alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6746
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#5 Beitrag von OliverM » 2019-08-13 21:08:10

PirateBretz hat geschrieben:
2019-08-13 20:55:28

hab das mal aus der stvzo kopiert, paragraf 32....

kenn einige womos mit kühlkoffer die besagte 2,6m breit sind... es musste nur nachgewisen werden dass es sich um einen kühlaufbau gehandelt hat und gut wars...der einzige bei dem ich weiss dass es probleme gab waren freunde aus frankreich und die haben 2 jahre gebraucht um das ganze zugelassen zu kriegen und haben es am ende auch geschafft....

grüße alex

Das ist ja geil, da besorge ich mir doch gleich ein Lof und baue drei Meter breit . .......... schließlich durften die in ihrem ersten Leben auch mit 3 mtr. Gesamtbreite fahren .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1001
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#6 Beitrag von ClausLa » 2019-08-13 21:22:09

Moin,
das mit den 2.6m ist schon richtig, es gibt aber auch welche, die schmäler sind.
Richtig ist, daß durch das ständige Rauswaschen natürlich irgendwann Flüssigkeit durch irgendwelche Fugen in Wände und Boden eindringen kann, ewig halten da die Fugen bzw. klebenähte auch nicht dicht.
Deshalb sollte man tunlichst die Finger von Aufbauten lassen, Frischfleisch/Fisch o.ä. gefahren haben, der Saft läuft natürlich auch mit in jede Öffnung...

Besser sind TK- oder Frischdienst-Koffer Ware ist verpackt und es tropft auch i.d.R. kein Blut o.ä. auf den Boden; Blumenkoffer gehen auch, aber Schimmelgefahr...

Geruchsprobe am besten im Hochsommer, Türen ein Wochenende verschlossen halten und anschliessend einen kräftigen Atemzug. :rock:

Wenn man dann nicht sofort seinen Mageninhalt rückwärts in das Objekt der Begierde befördert, ist das schon mal ein gutes Zeichen :sick:

Wasser findet man natürlich auch in nicht fachgerecht ausgeführten Reparaturen, hab grad so einen Fall dastehen, Aussen alles picobello, aber die Reparaturstelle war mit Bauschaum aufgefüllt, da lief das Wasser literweise raus, Verstärkungsholz für Schiebetürschiene vollkommen vermodert...... :wack: :wack: :wack:

Aber die originale Isolation war zwar teils dadurch feucht geworden, aufgesaugt hat sie das nicht.
Kommt wohl auch auf die Preisklasse des Aufbaus an, was für Materialien verwendet wurden, Chereau oder LeCapitaine sind da eher weiter oben angesiedelt.

Man kann auch den Koffer zerlegen und die Platten für einen Neubau verwenden, meist sind die Dinger h sowieso zu lang, zu hoch und zu breit.....

Gruß Claus

Benutzeravatar
PirateBretz
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#7 Beitrag von PirateBretz » 2019-08-13 21:22:25

:joke:
OliverM hat geschrieben:
2019-08-13 21:08:10


Das ist ja geil, da besorge ich mir doch gleich ein Lof und baue drei Meter breit . .......... schließlich durften die in ihrem ersten Leben auch mit 3 mtr. Gesamtbreite fahren .

Gruß

Oliver
? was ist dir für eine laus über die leber gelaufen?
warum so ein unfreundlicher ton?
es ging darum ob es zulässig ist....
ist es....
ob es sinnvoll ist hat damit nichts zu tun und liegt im erachten des ausbauers........

grüße alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#8 Beitrag von FrankS » 2019-08-13 21:34:42

PirateBretz hat geschrieben:
2019-08-13 20:55:28
bei festen oder abnehmbaren Aufbauten von klimatisierten Fahrzeugen, die für die Beförderung von Gütern in temperaturgeführtem Zustand ausgerüstet sind und deren Seitenwände einschließlich Wärmedämmung mindestens 45 mm dick sind ... 2,60 m

hab das mal aus der stvzo kopiert, paragraf 32....
Moin,
wie du schon richtig kopiert hast steht das so in der StVo, allerdings steht da auch zur "Beförderung von Gütern" - Güter sind Handelsgut und somit handelt es sich um gewerblichen Transport...m.E. nach schliesst das einen privaten Nutzen als Wohnkoffer aus?!

Grüßle Frank
Steuermann diverser Materiequellen...

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6746
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#9 Beitrag von OliverM » 2019-08-13 21:46:29

FrankS hat geschrieben:
2019-08-13 21:34:42
PirateBretz hat geschrieben:
2019-08-13 20:55:28
bei festen oder abnehmbaren Aufbauten von klimatisierten Fahrzeugen, die für die Beförderung von Gütern in temperaturgeführtem Zustand ausgerüstet sind und deren Seitenwände einschließlich Wärmedämmung mindestens 45 mm dick sind ... 2,60 m

hab das mal aus der stvzo kopiert, paragraf 32....
Moin,
wie du schon richtig kopiert hast steht das so in der StVo, allerdings steht da auch zur "Beförderung von Gütern" - Güter sind Handelsgut und somit handelt es sich um gewerblichen Transport...m.E. nach schliesst das einen privaten Nutzen als Wohnkoffer aus?!

Grüßle Frank
Nein Frank, die StVZO unterscheidet nicht zwischen gewerblichem und privatem Transport. Sehr wohl aber zwischen Gütern die temperaturgeführt transportiert werden müssen und z.b. einem Wohnausbau .


.... und ganz klar Nein. Ein 2,60 mtr. breiter exKühlkoffer mit Wohnausbau ist nicht zulässig. Diverse kreative Winkelzüge auf Papier lasse ich da aber ganz bewußt aussen vor, denn die haben nur bis zur ersten genaueren Kontrolle Bestand .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
PirateBretz
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#10 Beitrag von PirateBretz » 2019-08-13 21:53:32

da stimme ich dir vollkommen zu frank, aus dem auszug wird definitiv nicht ersichtlich das es privat auch geht, ich wollte damit vorallem auf die 2,60 hinweisen...

aber ich kenn persönlich Fahrzeuge aus 3 ländern(AT, D, FR) die 2,6m aufbauten haben und damit als womo zugelassen sind, folglich ist es möglich...wir besitzen privat auch einen kühlauflieger und transportieren damit unser material das wir zum arbeiten benötigen, das kühlaggregat ist nicht in betrieb und es findet kein temperaturgeführter güter transport statt, ist aber trotzdem zugelassen und alles legal...

gruß alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
PirateBretz
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#11 Beitrag von PirateBretz » 2019-08-13 22:02:38

OliverM hat geschrieben:
2019-08-13 21:46:29

.... und ganz klar Nein. Ein 2,60 mtr. breiter exKühlkoffer mit Wohnausbau ist nicht zulässig. Diverse kreative Winkelzüge auf Papier lasse ich da aber ganz bewußt aussen vor, denn die haben nur bis zur ersten genaueren Kontrolle Bestand .

Gruß

Oliver
du wirst ja wahrscheinlich nicht ohne grund erzählen das es nicht zulässig ist und hast dich mit thema schon mehr auseinandergesetzt als ich...
wie wo ist das denn vorgeschrieben?
kann das nicht auch am "guten" tüvler liegen das es manchmal funktioniert?
kenne wie gesagt fälle.....
(in besagten fällen wurde auch gemessen und es war ganz klar das es exKüKo sind)

gruß alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1796
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#12 Beitrag von Dieselsurfer » 2019-08-14 21:12:44

na, davon abgesehen will ja auch keiner mir nem 2,60m breiten Koffer rumfahren, oder? Meiner ist reichlich 2,40mbreit, bei 4m Länge. Und das ist öfter schonmal nur 2 Finger Breit Platz pro Seite...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1796
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#13 Beitrag von Dieselsurfer » 2019-08-14 21:13:39

... nebenainander, nicht hintereinander :bored:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

hanstholm
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2007-07-01 21:33:20
Wohnort: Dortmund

Re: Bezugsquellen für Kühlkoffer

#14 Beitrag von hanstholm » 2019-08-21 13:31:28

moin,
bin gestern bei einer beruflichen Recherche über dies h.p. gestolpert: https://www.thecoolway.de/produkte

Unter Produkte ganz runter scrollen bis zum Bild ´Türen ` dann durchklicken bauen wohl auch Türen /Klappen für unsere Zwecke.
Auf dem Bild daneben ´Aufstiegshilfen´ sind evt. auch ein / zwei interessante Lösungen.

Grüße,
Stefan

Antworten