9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Beredel
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2019-07-22 10:54:49

9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#1 Beitrag von Beredel » 2019-07-29 12:41:51

Hallo zusammen,
ich stehe kurz vor dem Erwerb einer 5,3m Wohnkabine. Ein Fahrgestell habe ich noch nicht, bin bisher aber von einem Iveco 9016 ausgegangen.

Passt diese Kombination?
Wenn dann wahrscheinlich nur mit gekürzter Doka und ohne die Möglichkeit von Quersitzen hinter dem Fahrer?

Die Kabine ist rechteckig ohne Schrägen ...

Grüße
Beredel

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#2 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-29 12:51:57

Hallo Beredel,
Auf einen 90-16 passen ungekürzt ca. 3550mm, je nach Abstand zur Doka. Es gibt unterschiedliche Art und Weise die Doka zu kürzen, aber 5,30m wird nur mit Radstandsverlängerung möglich sein. Meiner Meinung nach lieber nach einer andere Basis umschauen für diese Länge. Schau mal in dieser Liste.
viewtopic.php?f=35&t=85593
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16 AW Feuerwehr LF16
Gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Selbstbau begehbarer Dachständer in Planung
Zulassung noch LKW geschl.Kasten (bald WoMo)
Koffer mit Hubdach noch in Planung, alles Eigenbau.

Beredel
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2019-07-22 10:54:49

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#3 Beitrag von Beredel » 2019-07-29 16:33:49

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Optional kann ich vielleicht die Wohnkabine einkürzen. Ich muss das nochmal prüfen.

Radstandsverlängerung gefällt mir nicht. Die großen Fahrzeuge in der Liste sind auch schon wieder direkt schwerer was die 7,5to Grenze schwierig macht.

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#4 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-30 8:46:02

Auch ich muss um die 7,5t kämpfen,... ist möglich mit 90-16,.... aber schwierig.... gibt ein 7,5ter mit ner Zuladung wie ein Motorroller,.... lach.
Gruß Guido

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15517
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#5 Beitrag von Wilmaaa » 2019-07-30 9:06:29

Wenn es so ein langer Aufbau sein muss und sicher unter 7,5to sein soll, kommt vielleicht ein 4x2 Fahrgestell in Frage. Oder halt keine lange oder kurze oder gekürzte Doka.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#6 Beitrag von gunther11 » 2019-07-30 9:17:05

Beredel hat geschrieben:
2019-07-29 16:33:49
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Optional kann ich vielleicht die Wohnkabine einkürzen. Ich muss das nochmal prüfen.

Radstandsverlängerung gefällt mir nicht. Die großen Fahrzeuge in der Liste sind auch schon wieder direkt schwerer was die 7,5to Grenze schwierig macht.
Du hast einen Zielkonflikt :-.)
4x4 mit >5m Kabine (mit Stehhöhe von 2m), und < 7,5t ich glaube nicht, dass es geht.
ich habe 4x4 - 4,5m Kabine und richtig Problem mit den 7,5t die halte ich nur wenn ich minimal ausgerüstet und aufgefüllt und ohne Frau fahre so zu sagen.

Es gibt seit einiger Zeit eine Al Kabine die wohl einiges an Kg spart, das wäre zumindest mal ein Anfang für die Sparliste..

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#7 Beitrag von lura » 2019-07-30 11:18:02

7,5 t und 5,3 m ist kaum möglich. Dann großen Führerschein machen und mit Spaß durch die Gegend fahren.
Bei Gesantprojektkosten von gefühlt 25k€ sind 2k€ für den großen Füherschein locker drin.
Es gibt hier mehrere Fahrer von verlängerten Ivecos.
Schau mal hier
viewtopic.php?f=35&t=47993
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Beredel
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2019-07-22 10:54:49

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#8 Beitrag von Beredel » 2019-08-01 15:52:43

Den Führerschein muss ich sowieso machen da ich leider zu jung bin.
Aber unter 7,5to wollte ich aus Fahrverbotsgründen, Mautgebühren etc. sowieso bleiben ...
Ich hatte vor der Planung die falsche Information, dass ein gekürzter 90-16 ein "Leichtgewicht" wird. Nachdem ich hier vieles gelesen habe und Eure selbst gewogenen Umbauten sehe, verstehe ich langsam das es äußerst schwierig wird.
Wir haben uns jetzt erstmal für eine kürzere Kabine entschieden. Wir werden vorraussichtlich das Konzept der "2-Raumwohnung" umsetzen.
Aktuell sind wir nur zu zweit aber geplant ist, dass sich das mal ändert und dann hat in unseren Augen eine getrennte Kabine mehr Vorteile.

Auf jedenfall Danke für den Augenöffner :idee:

hugepanic
Selbstlenker
Beiträge: 165
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#9 Beitrag von hugepanic » 2019-08-03 7:31:48

Was ist denn an einem 90-16 nicht leicht?

Koffer fast leer mit doka ist irgendwas um die 5.7to.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6749
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#10 Beitrag von OliverM » 2019-08-03 7:39:45

hugepanic hat geschrieben:
2019-08-03 7:31:48
Was ist denn an einem 90-16 nicht leicht?
So ziemlich alles . Als Basis für ein legales 7,5 to. Wohnmobil ist auch ein 90-16 nur bedingt geeignet denn dann muss man sich echt zurück halten ........ auch wenn div. Aufbauer und auch Besitzer solcher Fahrzeuge sich das schön rechnen.

M.E.n. sind die Zeiten von legalen 7,5 to. Fernreisemobilen seit Kurzhauber und Merkur vorbei .


Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
FrankyT
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2019-03-14 21:41:46

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#11 Beitrag von FrankyT » 2019-08-03 15:30:56

Beredel hat geschrieben:
2019-08-01 15:52:43
Den Führerschein muss ich sowieso machen da ich leider zu jung bin.
Aber unter 7,5to wollte ich aus Fahrverbotsgründen, Mautgebühren etc. sowieso bleiben ...
Sers.

Hab auch grad den Führerschein für meinen Dicken gemacht..
7,5t ist eigentlich nur interessant weil man damit noch innerorts Parken darf (über Nacht).. Aber wer soll das nem 10Tonner ansehen?
Fahrverbot gibts keines (auch nicht Sonntag bei privaten Fahrten), Maut entfällt wenn es ein So.KFZ ist und kein LKW.. Steuer ist höchstens ein bisschen mehr, aber das macht den Bock auch nicht Fett. Der Führerschein kostet auch nicht wirklich mehr, zumindest macht C1 bei Neuanschaffung keinen Sinn..

Dann lass doch den 90-16 bei seinen 9 Tonnen :)

Grüße Franky

Beredel
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2019-07-22 10:54:49

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#12 Beitrag von Beredel » 2019-08-03 19:42:53

Den großen Führerschein mache ich vorraussichtlich auf jeden Fall. Hab schon gelesen das der kaum teurer wird.

Die 7,5 als besondere Grenze sind mir jetzt allein auf unserer Rückreise von Dänemark auf der Autobahn sehr oft auf Verkehrsschildern aufgefallen. Viele Regularien gelten erst ab 7,5to ...

Heute haben wir übrigens unseren 90-16 gekauft :) ist schon abgelastet. Und gegen das Thema der langen Kabine haben wir uns ja auch schon entschieden. Wir wollen zu 99% die Doka erhalten.

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 286
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#13 Beitrag von Bikerguido » 2019-08-03 21:36:41

Hallo Beredel, da dann herzlichen Glückwunsch und viel Freude damit,...
Kannst Dich ja in die 90-16er Liste eintragen,... Interessant wo es überall gleichgesinnte gibt. Hab darüber schon viele gute Kontakte und Freunde in der unmittelbaren Nähe gefunden.
viewtopic.php?f=17&t=78944

Beredel
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2019-07-22 10:54:49

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#14 Beitrag von Beredel » 2019-08-03 22:50:00

Bikerguido hat geschrieben:
2019-08-03 21:36:41
Hallo Beredel, da dann herzlichen Glückwunsch und viel Freude damit,...
Kannst Dich ja in die 90-16er Liste eintragen,... Interessant wo es überall gleichgesinnte gibt. Hab darüber schon viele gute Kontakte und Freunde in der unmittelbaren Nähe gefunden.
viewtopic.php?f=17&t=78944
Cool das es sowas gibt! Hab uns eingetragen :)
Wird morgen abgeholt. Und ich darf noch nicht fahren ... :frust:

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#15 Beitrag von lura » 2019-08-04 2:52:47

Glückwunsch zum Iveco, viel Spaß damit. Die Planung klingt jetzt sehr vernünftig.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3796
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#16 Beitrag von meggmann » 2019-08-04 15:19:54

Wenn 7,5 t noch Thema sind muss man schon recht genau planen und realistisch sein. Insbesondere steht und fällt es mit den Flüssigkeiten. 130 l Tankinhalt sind halt wenig - musste auch schon einmal 3 mal an einem Tag ne Tanke ansteuern...
Wenn man „nur“ 200 l Diesel und 300 l Wasser plant wird’s eigentlich Essig. Deswegen hab ich einen Anhänger (auch aus anderen Gründen), da ist noch ordentlich Platz und Gewicht frei.
Als ich die Büchse das letzte Mal auf die Waage gefahren habe hatte sie genau 7 t. Da habe ich aber auch 2 Wochen lang ausgemistet und unnötigen Kram entfernt...

Also es geht - aber es geht nicht alles.

Viel Spaß mit der Kiste!

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#17 Beitrag von lura » 2019-08-04 15:32:14

Anhänger mitnehmen möchte ich nur bei besonderem Spaßfaktor, da auf Landstraßen dann 60 km/h Vmax gelten. Da ich viel und gerne Landstraße fahre, ......
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3796
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#18 Beitrag von meggmann » 2019-08-04 16:17:27

Schneller ist man eh nicht 😉

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#19 Beitrag von lura » 2019-08-04 16:24:28

Im Schnitt 60-65 km/h, dafür brauchst Du aber streckenweise die 80
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3796
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#20 Beitrag von meggmann » 2019-08-04 16:34:47

Das war Spaaaaaaaaaaaaaaaß
Den Anhänger nehm ich eh nur mit wenn’s weiter weg geht. Oder ich vor Ort den Buggy (und demnächst Motorrad) haben möchte...

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#21 Beitrag von lura » 2019-08-04 18:08:38

Ach so, das hatte ich mir gedacht, Spaß muss sein. Mopped fährt bei mir auf dem Träger mit, damit ich die 60-fahren-Geschichte nicht dauernd machen muss.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3796
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#22 Beitrag von meggmann » 2019-08-04 18:20:01

60 zzgl MWSt :angel:

Gruß Marcel
Dateianhänge
75C7788A-EBDE-4759-A27B-90C5FC8D244B.jpeg
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#23 Beitrag von lura » 2019-08-05 1:52:56

Vom Foto her würde ich sagen der kommt da nich hoch und den Anhänger ist zu kurz :joke:
Wird schon passen :rock:
Was ist das für ein Buggy?
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3796
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#24 Beitrag von meggmann » 2019-08-05 5:28:49

Na so ganz täuscht dein Auge nicht. Theoretisch könnte man hochfahren, praktisch wird er mit einer Seilwinde gezogen (bin nicht so mutig). In Höhe der Bracken würde er nicht auf die Ladefläche passen, da die Seilwinde des Buggys (er hat auch eine) vorne etwas übersteht und hinten das Nummernschild - vorne und hinten jeweils knapp 10 cm. Er steht erhöht (ca 40 cm) auf zwei „Schienen“. Dadurch konnte ich aber Wassertanks und das Ersatzrad des LKW darunter montieren. Da der Hänger auch eins hat und alle Räder die gleiche Größe haben habe ich 2 Ersatzräder.
Kinroad XT650GK (leicht modifiziert)

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6179
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 9016 mit 5,3m Aufbau möglich?

#25 Beitrag von lura » 2019-08-09 18:18:36

Schönes Spielgespann, damit macht das Verreisen noch mehr Spaß. Wieviel fährt der Buggy modifiziert?
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten