Alu-Koffer Neubau

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Alu-Koffer Neubau

#1 Beitrag von kite » 2019-07-15 18:27:56

Hallo zusammen :spiel:


Endlich kann ich auch mal ein paar Bilder einstellen und nicht nur mit komischen Fragen nerven.


Von Anfang an...
Ich habe einen Forumsbekannten 1113er gekauft, diesen Hübschen LKW richte ich mir nach Zeit und Geld schritt für schritt nach meinen bedürfnissen zusammen.
2018 hatte ich leider Kontakt mit einem Stahltransporter der mir beim rangieren Front,Kühler,Kotflügel etc. zerstört hatte was unter anderem zur folge hatte das der lkw neu lackiert wurde.
Bild
Bild

Danach wurde der Innenraum aufgehübscht und neue Sitze montiert:
Bild

Zur Zeit bin ich immer noch mit LAK2 unterwegs...
Bild

Da mir der LAK zu klein und zu schwer ist, war ich lange auf der suche nach einem Schweizer Militär Koffer, so einen zu einem annehmbaren preis zu finden ohne gleich einen anderen LKW mit zu kaufen - fast unmöglich.
Danach ist der entschluss gereift mir meinen eigenen Koffer nach meinen Vorstellungen zu bauen.

Nach etlichen Skizzen und recherchen ist der entschluss auf einen Aluminium Koffer gefallen....da ich mit Metall besser zurecht komme als mit Holz und ein entsprechenden Maschinenpark im bekanntenkreis zur verfügung steht.
Zum testen für diverses durfte erst mal ein 508er her halten der in fünf Wochen komplett zum camper ausgebaut wurde....
Bild
Bild

Danach hab ich mit dem Gitterrohr Rahmen begonnen:
Bild

Bild
Das 40er Rohrprofil ist verschweißt und mit genieteten Knotenbleche versehen

Inzwischen sind alle Seitenwände mit Blech verkleidet:
Bild
Leider fehlen noch die Bleche zum Durchgang und das der Tür....Der Spediteur hat leider 18m z-Profil verschlampt.
Bild
Fenster Anprobe:
Bild

Weitere Bilder kommen hoffentlich Bald - in 3 Wochen soll lackiert werden

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Alu-Koffer Neubau

#2 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-16 9:48:47

Hallo Lite,
Tolles Projekt, sind die Vierkantprofile auch aus Alu? Welche Wandstärke? Das Alublech nur geklebt? Mit welchem Kleber? Wie möchtest Du isolieren? Und Innendeckschicht? Bin voll neugierig, weil ich meine GFK Sandwich nicht zu dem Preis beschafft bekomme, wie ich möchte, denk ich über Alternativen nach.
Gruß Guido aus Wilnsdorf
Mein Projekt: Iveco 90-16 AW Feuerwehr LF16
Gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Selbstbau begehbarer Dachständer in Planung
Zulassung noch LKW geschl.Kasten (bald WoMo)
Koffer mit Hubdach noch in Planung, alles Eigenbau.

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#3 Beitrag von kite » 2019-07-16 10:58:33

Griasdi guido,

Die Vierkantprofile sind auch aus Aluminium 40x40x3, das Blech hat eine Stärke von 1,5mm ist verklebt mit sika und Körapur 666.Die meisten Aluminium Profile haben geklebte und genietete Knotenbleche.
Ich hätte den Rahmen gerne vor ort zusammen geschweißt bzw in der Werkstatt, klappte Leider nicht(das Werkstatt Tor war zu klein) , deswegen hab ich an den Ecken fertig Profile genutzt so dass ich alles in der Scheune ohne großes Werkzeug zusammen fügen konnte und sich die Schweißarbeiten in der Scheune sehr in grenzen hielten.
Die Bodenplatten sind Siebdruckplatten.Die Isolation beträgt fertig 60mm, auf den fotos mit den fensterausschnitten sind es noch 40mm
Zur Isolation hab ich Aluminiumkaschierte Pu Hartschaumplatten verwendet.
Innenwand verkleidung wird im Sanitär bereich vermutlich mit Forex gemacht und die restlichen Wände mit Pappelsperrholzplatten.Würde zwar gerne alles mit Forex machen allerdings haben sich beim letzten Aufbau diese Platten immer statisch aufgeladen.....
Fenster hab ich mich für die sehr preisgünstigen Reimo Doppelechtglas schiebefenster entschieden...Leider kein thermisch getrennter Rahmen.

CA aus OEWE
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2019-03-20 16:31:51
Wohnort: Ingolstadt

Re: Alu-Koffer Neubau

#4 Beitrag von CA aus OEWE » 2019-07-16 12:31:16

Auch von mir Respekt :unwuerdig: hast du gut gemacht

Tab666
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2016-12-02 12:21:12

Re: Alu-Koffer Neubau

#5 Beitrag von Tab666 » 2019-07-16 19:56:20

Servus super Job,
wie gr0ß hast dun Koffer den gebaut.?
Weiter so.
Best regards Henry

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 340
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Alu-Koffer Neubau

#6 Beitrag von Apfeltom » 2019-07-16 21:24:21

Respekt :unwuerdig:

Prima Konzept, toughe Umsetzung. Die Fenster und -ausschnitte- super!
Das wär meine Wahl, wenn unsere Maggie mal n neuen Koffer bekommt!
Mit den gewünschten 30 cm mehr :joke:

Weiter viel Glück!Wir sind sehr gespannt auf neue Bilder.
Beste Grüße
Thomas

mitchel
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2017-06-05 9:58:04

Re: Alu-Koffer Neubau

#7 Beitrag von mitchel » 2019-07-16 23:41:49

Super Umsetzung, das versteht jemand sein Handwerk :unwuerdig:

Das Fahrerhaus gefällt mir auch sehr gut. Ist die Verkleidung gestepptes Leder mit Kaschierung oder was hast dafür genommen?

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#8 Beitrag von kite » 2019-07-17 10:09:59

Vielen dank für die Blumen, ich hoffe es geht so weiter mit dem Aufbau.

@Mitchel Richtig, gestepptes Kunstleder mit Kaschierung

the_muck
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Alu-Koffer Neubau

#9 Beitrag von the_muck » 2019-07-17 15:29:29

Hast du mal Bilder von den Knotenblechen und kannst du was zu den Kosten des Rohbaus ohne Fenster sagen?

Grüße Malte

Benutzeravatar
Palmer
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2017-02-16 16:14:17
Wohnort: Sporch

Re: Alu-Koffer Neubau

#10 Beitrag von Palmer » 2019-07-19 22:47:54

Bin ich der Einzige, der keine Bilder im ersten Beitrag sieht?
Alukoffer würde mich auch interessieren.

Gruß Palmer

Benutzeravatar
Oschi
Überholer
Beiträge: 287
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Alu-Koffer Neubau

#11 Beitrag von Oschi » 2019-07-20 9:10:52

kite hat geschrieben:
2019-07-16 10:58:33
Innenwand verkleidung [...] mit Pappelsperrholzplatten.
Hallo Kite,

Dein kräftiges Alugerüst außen mit Alutafeln verkleidet ... Temperaturausdehnung im Griff ... gefällt mir sehr!

Aber innen wird es mit der Temperaturausdehnung noch spannend, oder? Ich habe außen Alu auf Holz geklebt und das arbeitet einige Millimeter. Das wird auch innen passieren, also ... Denkst Du an isolierte Dehnfugen oder Langlöcher im Holz oder ... ist das am Ende nicht praxisrelevant?

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#12 Beitrag von kite » 2019-07-24 5:53:28

Griasdi oschi,

na sicher das es 100% funktioniert bin ich mir nicht, ich denke das sich das alu auf die komplette länge max 10mm dehnen kann .
Das sollte der rest abkönnen, die aluplatinen haben jeweils dehnfugen, der rahmen ansich wird sich weniger ausdehnen als die platinen da der ja unter weniger wärmeeinfluss steht.
Die innenverkleidung bekommt auch dehnfugen wobei ich fast glaube das da nicht sooo viel passiert....bin mal gespannt aber bei schatten/sonne wirds wohl schon mal knacken :)

Grüsse

Anderl

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Alu-Koffer Neubau

#13 Beitrag von Bikerguido » 2019-07-24 6:37:56

Es bleibt spannend und ich werde es weiter interessiert verfolgen,... Danke für infos... bitte halte uns auf dem Laufenden. Gruß Guido

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#14 Beitrag von kite » 2019-07-24 6:47:43

@the muck - malte
hab leider keine fotos mehr und auch keines mehr übrig, hatte mir aus alu-platinen welche gefräst, gleich fertig mit bohrungen für die Nieten und großem radius so dass ich direkt abbohren und nieten konnte.
die Knotenbleche habe ich mit Aluminium Großkopfnieten vernietet und zusätzlich verklebt im endefekt sehen die knotenbleche wie ein L aus mit einem großen radius im 90°Winkel und pro winkel 12 Nieten alles aus 7075


@palmer - Fotos sollten schon sichtbar sein....

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#15 Beitrag von kite » 2019-08-06 17:02:09

So langsam geht wieder was voran, heute ist endlich mein Z-Profil gekommen, morgen werden dann hoffentlich die rahmen für Klappen und türen fertig sein.

Zeit um mir mehr gedanken über meine Innenverkleidung zu machen:
Was habt ihr verwendet?
HPL-Platten:Recht schwer und verhältnismäßig teuer wärmeausdehnung?(erfahrung)
HDF-PLatten:Viel günstiger, aber eher schlecht bei Feuchtigkeit(wobei ich denken würde das es egal ist da diese auf die Alukaschierten pur-platten kommen würden)
Sperholzplatten:Günstig müssen aber noch behandelt werden...
PVC Hartschaumplatten?

Vielleicht könnt ihr mir mit euren erfahrungen/wissen etwas weiter helfen?

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 844
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Alu-Koffer Neubau

#16 Beitrag von Willi Jung » 2019-08-06 20:59:43

Wenn du eine weiße Oberfläche möchtest, kann ich dir Forexplatten empfehlen.
Das ist geschäumter PVC mit harter Oberfläche. Sehr leicht, gut zu reinigen, einfach vollflächig verkleben.
Hält mit Silikon verklebt so saumäßig, dass ich heute beim Fensterausbau (kommen neue größere ISO rein) die Alulage vom Sandwichprofil mit dem Forex abgeschält habe. Die Verbindung Alu (lackiert) und Forex ließ sich nicht zerstörungsfrei trennen.
Gibt es in unterschiedlichen Dicken. Ich hatte 10mm im Bad verarbeitet.
Lässt sich übrigens auch gut fräsen, wie du auf dem Bild sehen kannst.
Forexplatte hinten (Large).jpg
Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20791
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Alu-Koffer Neubau

#17 Beitrag von Ulf H » 2019-08-07 1:04:11

... nach spätestens 10 Jahren vergilbt das Zeug gewaltig ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
FrankyT
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2019-03-14 21:41:46

Re: Alu-Koffer Neubau

#18 Beitrag von FrankyT » 2019-08-07 1:43:39

Sers..

Wirklich eine super Arbeit. :unwuerdig: Sowas wäre auch ne Idee für meinen Dicken..

Kannst du /Möchtest du was zu den Kosten des Materials sagen?

Ich hab das für mich kurz bei einem x-beliebigen Internet-Händler eingegeben und bin ja schon bei den Platten umgefallen.. :D

Oder gibts da nen Trick bzw gute Quelle?

Schöne Grüße
Franky

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Alu-Koffer Neubau

#19 Beitrag von Bikerguido » 2019-08-07 6:36:25

Ich glaube , die Platten, die Willi meint, gibt's auch von SIMONA und heißen dort Coplast und Coplast light. Die Fensterbauer verwenden das als Blindfüllung, wenn irgendwo kein Glas in den Rahmen soll.
PVC kann man mit Zusatz im Lack auch lackieren, wenn es irgendwann vergilbt ist. Verwittern dauert aber ähnlich lange, wie man es von PVC-Fenstern kennt. Oder Folieren geht ja auch.
Preiswert ist's aber nicht.
Gruß Guido

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#20 Beitrag von kite » 2019-08-07 9:42:47

Danke für eure antworten!

Forex ist schon mal super zum verarbeiten und super leicht, habe ich auch schon in zwei DB Fahrzeugen verbaut.
Vergilben tut es recht schnell, allerdings kann man Forex super lackieren.

Inzwischen kommen für mich eh nur noch zwei materialien in frage:

Forex 4-5mm oder Sperrholzplatten Buche 4mm/Sperrholzplatten Bambus 4mm
Aktuell sind Angebots anfragen am Laufen...es bleibt spannend

@FrankyT

Danke dir, zu den Preisen vom Alu....ich hatte das Glück das ich mich bei einer Bestellung mit anschließen konnte die den Preis vom Alu gedrückt hat, dass ich weit unter den Standart Preisen bin, da kommt kein online Händler hin.
Dafür musste ich mich bei den Blechen bei der Legierung anschließen....Hätte das nicht funktioniert wäre der Koffer mit Siebdruckplatten beplankt worden.Als anhaltspunkt 40qm Siebdruckplatten wären teurer gewesen als das Alu :rock:
Für das Rohrprofil hab ich pro Meter 3,10€ gezahlt also so um die 400€
Eine Kostenaufstellung gibts in 2-3Wochen wenn der Koffer fertig lackiert ist.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von kite am 2019-08-07 10:02:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 844
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Alu-Koffer Neubau

#21 Beitrag von Willi Jung » 2019-08-07 9:52:36

Bambus hört sich sehr gut an, wenn es bezahlbar ist
Schnell nachwachsender Rohstoff.
Widerstandsfähig.
LG
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Moerk
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Alu-Koffer Neubau

#22 Beitrag von Moerk » 2019-08-07 10:59:19

Ich würde mich freuen, wenn Du hier Deine Bezugsquelle für das Bambus-Sperrholz posten würdest. Das wäre auch für unseren Ausbau das richtige.

Danke!
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und Gutachten zur Anmeldung erhalten, zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer erhöht
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#23 Beitrag von kite » 2019-08-13 9:25:03

Klappen und Türrahmen fertig und verklebt:

Bild


Bild

Zum innenausbau Material hab ich leider immer noch nichts von den Holzwürmern gehört, so wie es aktuell aussieht wird´s mit forex gemacht und die verblendungen etc. in holz dann kann ich die kleinstmenge auch aus dem netz bestellen.

Lebowski
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2019-06-21 19:22:18

Re: Alu-Koffer Neubau

#24 Beitrag von Lebowski » 2019-08-13 18:02:39

hab vor ein paar tagen sowas auch mal spaßeshalber durchkalkuliert müsste so um 3,5 tsd fürs alu material liegen?
Ansonsten echt toll gemacht! Respekt! :positiv:

Micha_Heidenau
neues Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 2019-03-13 20:17:22

Re: Alu-Koffer Neubau

#25 Beitrag von Micha_Heidenau » 2019-08-19 10:03:48

Das ist ja ein schöner Koffer,
Könntest Du eventuell die Maße des Z-Profils benennen?
Planst Du für die Türen ein Doppelfalz, oder sind die Türen an sich nur ne gerade Platte?

Gruß MIcha

Benutzeravatar
kite
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-05-24 12:15:36

Re: Alu-Koffer Neubau

#26 Beitrag von kite » 2019-08-20 10:12:28

@micha 40x40x3 18m 70€ Türen bekommen eine außendichtung und eine Innendichtung,100% ohne Kältebrücke wirds wahrscheinlich nicht, aber es wird viel besser als jede andere Tür die ich bis jetzt verbaut hatte.


Aktueller Stand: HILFE ich bin bald mit anschleifen fertig....


Nachdem ich mir für den Außenaufbau recht viel mühe gegeben habe alles relativ low-budget zu gestallten trifft mich bei der Lackauswahl und den preisen fast der schlag! :eek:

Vor allem bin ich beim Lackthema ein komplett unbedarfter, welchen günstigen lack kann ich da verwenden? habt ihr da ein paar erfahrungen für mich?

lackiert wird im freihen mit der pistole(nicht ich :wack: ) und im gleichen farbton wie das Fahrerhaus, zum gleichen Lackierer wie vom fahrerhaus werde ich nicht gehen.

Antworten