Pull Lock Möbelbeschläge

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
thl-mot
süchtig
Beiträge: 693
Registriert: 2006-10-04 21:25:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Pull Lock Möbelbeschläge

#1 Beitrag von thl-mot » 2019-06-16 18:48:44

Hi zusammen,

Im letzten Wohnmobil hatte ich Push-Locks für alle Schubladen und Schränke verbaut. Ich mit jetzt auf Pull Lock verschlüsse gestoßen.
Taugen die etwas?
Wie sind die so auf etwas rauheren Straßen?

Meine Fronten werden vermutlich alle 10mm dick, von dem er wären die passender als Push Lock die ich bisher nur für 16mm gefunden habe (Klar kann man auf Schrankinnenseite 6mm Holz unterlegen).

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11443
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#2 Beitrag von Pirx » 2019-06-16 19:29:36

Ich habe solche Schlösser (von einem anderen Hersteller, Gemlux) an meinen Möbeln verwendet und bin sehr zufrieden damit. Sind halt keine Kompressionsschlösser sondern Schnappschlösser (wie die Push-Locks auch).

Ein Bild davon findest Du hier:
viewtopic.php?p=664952#p664952

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

cruise-the-planet
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#3 Beitrag von cruise-the-planet » 2019-06-18 15:08:26

Ich habe auch diese verbaut, in 15mm Fronten, passt gut. Sie machen einen stabilen Eindruck und sind vor allem günstig. Die mitgelieferten Winkel haben Längslöcher und lassen sich daher gut verstellen. Pistenerfahrung habe ich bis jetzt allerdings noch nicht gesammelt mit den Verschlüssen weil mein Fahrzeug erst seit 2-3 Wochen fertig ist.

Lg
Lukas

Speichenbruch
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-08-22 18:56:53

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#4 Beitrag von Speichenbruch » 2019-06-28 9:12:48

Hallo,
"Unicat" verbaute/verbaut aus dem Yachtbereich gängige Fingerschnapper, gut,sicher und deutlich günstiger als die push-locks.
Warum werden die nicht viel öfter eingesetzt???

Grüße

Speichenbruch

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11443
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#5 Beitrag von Pirx » 2019-06-28 10:02:04

Speichenbruch hat geschrieben:
2019-06-28 9:12:48
Hallo,
"Unicat" verbaute/verbaut aus dem Yachtbereich gängige Fingerschnapper, gut,sicher und deutlich günstiger als die push-locks.
Warum werden die nicht viel öfter eingesetzt???

Grüße

Speichenbruch
Das hatten wir hier mal diskutiert:
viewtopic.php?f=35&t=53602

Zitate daraus:
Die Fingerschnäpper gehen auf, wenn innen was rumfliegt.
in meinem 404 hatte ich damals die Fingerschnäpper (1) und auch in meinem jetzigen Aufbau habe ich sie eingebaut. Ich sehe die Gefahr auch, dass herumfliegende Dinge die Verriegelung öffnen können, muss aber sagen, dass es mir in der Praxis nie passiert ist... Den Belüftungseffekt halte ich für minimal, der Staub-wandert-in-den-Schrank-Effekt ist deutlich größer.
Momentan tausche ich die Schnäpper aus vorgenanntem Grund und aus optischen Gründen gegen PushLocks (allerdings ohne "drehen").
Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Speichenbruch
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-08-22 18:56:53

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#6 Beitrag von Speichenbruch » 2019-06-28 18:37:25

Hallo Pirx und alle anderen,

war unscharf von mir beschrieben. Bei den Oberschränken steht die Klappe über die Unterkante um ca 35mm über. Die Fingerschnäpper sind an der Untersicht der Oberschrankes montiert. Ich denke dadurch geht die Feineinstellung des Schließbleches noch einfacher und durch die Montage außerhalb kann die Ladung nicht versehentlich den Schnäpper lösen. Keine Fingerbohrung - einfach um den Untergriff langen und entriegeln.
Diese Version könnte ich zumindest an dem hellen Unikat aus GB sehen, welches zum Verkauf angeboten wurde auf der Allrad.

Grüße

Speichenbruch

Benutzeravatar
thl-mot
süchtig
Beiträge: 693
Registriert: 2006-10-04 21:25:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#7 Beitrag von thl-mot » 2019-07-01 21:43:31

Hi zusammen,

Ich werde auf die Pull Locks von pirx gehen. Für Schubladen vermutlich einen rechts und einen links gegen die Wände. Im Magirus hatte ich eineen Pushlock in der Mitte oben der Schubladenfront montiert und über jeder Schublade einen Aluwinkel über die komplette Schubladenbreite (montiert an den Seitenwänden des Schrankes) an dem sich der Pushlock festgehalten hat. Der war immer etwas flexibel. Vorteil: war einhändige Bedienung, Nachteil: durch das leichte verbeigen des ALU-Winkels könnte sich die Schublade öffen und mit schwung aus den Schienen reißen.
Deshalb jetzt gegen beide Schrankwände ein Pull-Lock, auch wenn man jetzt die Schublade mit zwei Händen bedienen muss.

Pirx: Hast du einen günstigen Lieferanten für die Pull-Locks, den du empfehlen kannst. Chinaware (Zinklegierung) ca. 5 €, Edelstahlvariante mindestens 10€.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11443
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#8 Beitrag von Pirx » 2019-07-01 22:01:43

thl-mot hat geschrieben:
2019-07-01 21:43:31
Pirx: Hast du einen günstigen Lieferanten für die Pull-Locks, den du empfehlen kannst. Chinaware (Zinklegierung) ca. 5 €, Edelstahlvariante mindestens 10€.
Hallo Thomas!

Einen günstigen Lieferanten habe ich nicht. Die Original-Schlösser sind wohl von Southco, sollten in Deutschland damals 64,- EUR pro Stück kosten. Ich habe dann Gemlux-Schlösser in USA gekauft, was im Endeffekt mit Versand und Zoll auf 29,30 EUR pro Stück kam. Das war aber alles 2015.

Die China-Nachbauten für 10 EUR gab es damals noch nicht. Wäre heute meine Wahl.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

stonedigger
Schlammschipper
Beiträge: 413
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#9 Beitrag von stonedigger » 2019-07-09 10:54:08

Es gibt von Southco den M1 - Verschluss als Schnappverschluss - das wäre das Ponton zu dem oben verlinkten oder aber auch als Kompressionsverschluss. Das sind natürlich zwei unterschiedliche Dinge und damit auch preislich unterschiedlich.

Ich würde es auch mit der China-Variante probieren, kann aber auf jeden Fall über Southco sagen: Die Qualität ist über alle Zweifel erhaben!

SD

Benutzeravatar
DoktoreHH83
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2014-08-05 18:34:28
Wohnort: St. Pauli
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#10 Beitrag von DoktoreHH83 » 2019-07-09 17:53:45

Hi,
ich habe die southco m1 schnappverschlüsse bei mir verbaut. Die haben sich bisher auf allen rüttelpisten und auch um extremen Offroadgelände super bewährt. Damals habe ich sie direkt aus Amerika von diesem Hersteller bezogen:

https://www.greatlakesskipper.com/track ... tch-159149

Das kam im Ende bei 40 Verschlüssen ungefähr bei 20 € pro Verschluss raus inklusive Zoll und Fracht. einfach mal anrufen und fragen wenn du mehrere bestellen möchtest. Vielleicht gibt es einen Discount wie bei mir.

VG, Arnim
Wir sind auf dem Weg Richtung Osten! Folgt uns im Netz oder auf FB:
www.vomkiezumdiewelt.com
https://www.facebook.com/vomkiezumdiewelt

Benutzeravatar
thl-mot
süchtig
Beiträge: 693
Registriert: 2006-10-04 21:25:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#11 Beitrag von thl-mot » 2019-07-11 23:51:45

Ich habe meine erste charge aus China bekommen. Qualität sieht gut aus. Für 6€ kann man echt nicht meckern.
Gruß Thomas

grijo
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#12 Beitrag von grijo » 2019-07-12 7:03:43

thl-mot hat geschrieben:
2019-07-11 23:51:45
Ich habe meine erste charge aus China bekommen. Qualität sieht gut aus. Für 6€ kann man echt nicht meckern.
Gruß Thomas
Direkt in China, z.B. über Alibaba gekauft?
Oder gab es eine Bezugsquelle in D?

Joachim

Benutzeravatar
thl-mot
süchtig
Beiträge: 693
Registriert: 2006-10-04 21:25:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#13 Beitrag von thl-mot » 2019-07-12 23:43:41

Internetauktion (sofort kaufen) bei e...
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Keswicktours
infiziert
Beiträge: 82
Registriert: 2016-04-24 18:43:37
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Pull Lock Möbelbeschläge

#14 Beitrag von Keswicktours » 2019-08-11 21:56:56

Das Thema beschäftigt uns gerade auch. Die Southco Produkte sind ja fast alle nicht bezahlbar und schwarz wollen wir nicht einbauen.

Bei dem Chinesichen A... und dem Amerikanische A... werden, wie schon oben erwähnt, Produkte für kleines Geld angeboten, z.B. "B Blesiya Pull-Lock". Ich bin keine Freund davon, solche Verschlüsse in China zu bestellen aber über 20 EUR pro Verschluss ist schon recht teuer. Billig muss hingegen auch nicht sein aber zuverlässig.

Ich werde mal weitersuchen und wenn jemand etwas in Metall gebürstet gefunden hat, wäre ein kurzer Hinweis prima.

Gruss,
Bernd
http://keswicktours.blogspot.de
Keswick Tours ...
... reisen ohne Airbag aber mit Hubdach und VW-MAN G90 8.150 FAE

Antworten