Auswahl der Fenster?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
vale
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Auswahl der Fenster?

#1 Beitrag von vale » 2019-06-13 21:12:29

Outbound oder Pabst?

Beide Angebote sagen uns zu. Kleiner preislicher Unterschied nicht relevant.

Was tun? Würfeln? :angel:

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 370
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Auswahl der Fenster?

#2 Beitrag von Mathias-Peter » 2019-06-13 21:23:52

Ich würde Pabst nehmen. Z.B. bessere Isolierung.

Benutzeravatar
piaundjo
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2016-06-30 11:14:08
Wohnort: 35119 Rosenthal

Re: Auswahl der Fenster?

#3 Beitrag von piaundjo » 2019-06-13 22:13:39

Wir haben Outbound, da Pabst nicht auf dem Plan stand. Die Pabst-Fenster sehen Iso-technisch wirklich besser aus und wenn diese ebenfalls fast bündig mit der Außenhaut abschließen, würde ich nun wohl auch Pabst nehmen. Ist das Gewicht ggf. noch relevant?
Gruß Joachim
Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.
Epikur von Samos

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 232
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Auswahl der Fenster?

#4 Beitrag von Bikerguido » 2019-06-14 6:22:07

Bei mir steht die Entscheidung noch offen,... Bin neulich bei Pabst in Attendorn gewesen und hab mir alles mal genau zeigen und erklären lassen, war ein netter Kontakt und gute Beratung auch was die Anordnung angeht. Die Lüftungsstellung, bei der Fenster von Aussen trotzdem nicht zu öffnen sind, Verriegelung und die zusätzlichen Dichtungen haben mir schon sehr gut gefallen, muss ich sagen. .
Klar bieten die breiten Rahmen weniger Sichtbereich und Lichteinfall, aber die Fenster erscheinen mir robust und stabil, was für mich wichtig ist, weil mein geplanter Hubdach Koffer relativ wenig Stabilität oberhalb der Fenster bietet.
Ne Nummer größer kostet wenig Aufpreis. Damit würde ich die Glasgröße ausgleichen.
Outbound finde ich auch nicht schlecht,... mehr Lichtausbeute, ein Freund hat die, aber irgendwie Geschmackssache. Ich steh auf die stabileren Wohnhausähnlicheren Fenstern mit richtigen Rahmen.
Wahrscheinlich werde ich die von Papst irgendwann kaufen, ob ich die tollen Rollos auch mitbestelle oder etwas "einfaches billiges" selbst anbringe weiß ich noch nicht. Bei mir entscheidet das Budget halt immer deutlich mit,.... aber Echtglas möchte ich schon gerne.
Empfehlung: Kontakt aufnehmen und in natura anschauen und selbst vergleichen. Mich haben die Jungs und auch die Fenster überzeugt.
Oder kennt nicht jemand noch vergleichbare günstigere Hersteller?
Alwico war hier im Forum auch schonmal im Thema, Preis ist aber auch ähnlich, Hr. Hesterberg schrieb mir kürzlich, dass die Serien auslaufen soll. Verfügbarkeit müsse erst geklärt werden.
Oder wir könnten mit einer Sammelbestellung vielleicht etwas Rabatt aushandeln?
Vielleicht bei mehreren in gleicher Abmessung?
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16 AW Feuerwehr LF16
Gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Selbstbau begehbarer Dachständer in Planung
Zulassung noch LKW geschl.Kasten (bald WoMo)
Koffer mit Hubdach noch in Planung, alles Eigenbau.

vale
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Auswahl der Fenster?

#5 Beitrag von vale » 2019-06-14 6:40:40

piaundjo hat geschrieben:
2019-06-13 22:13:39
Ist das Gewicht ggf. noch relevant?
Gruß Joachim
Seitdem ich den CE Führerschein bestanden habe nicht mehr ;-)

Naja, wir achten schon aufs Gewicht, aber werden so oder so nicht auf 7,5t kommen mit unserem 1019 und FM2 Shelter. :D

vale
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Auswahl der Fenster?

#6 Beitrag von vale » 2019-06-14 6:43:23

Bikerguido hat geschrieben:
2019-06-14 6:22:07
Bei mir steht die Entscheidung noch offen,... Bin neulich bei Pabst in Attendorn gewesen und hab mir alles mal genau zeigen und erklären lassen, war ein netter Kontakt und gute Beratung auch was die Anordnung angeht. Die Lüftungsstellung, bei der Fenster von Aussen trotzdem nicht zu öffnen sind, Verriegelung und die zusätzlichen Dichtungen haben mir schon sehr gut gefallen, muss ich sagen. .
Klar bieten die breiten Rahmen weniger Sichtbereich und Lichteinfall, aber die Fenster erscheinen mir robust und stabil, was für mich wichtig ist, weil mein geplanter Hubdach Koffer relativ wenig Stabilität oberhalb der Fenster bietet.
Ne Nummer größer kostet wenig Aufpreis. Damit würde ich die Glasgröße ausgleichen.
Outbound finde ich auch nicht schlecht,... mehr Lichtausbeute, ein Freund hat die, aber irgendwie Geschmackssache. Ich steh auf die stabileren Wohnhausähnlicheren Fenstern mit richtigen Rahmen.
Wahrscheinlich werde ich die von Papst irgendwann kaufen, ob ich die tollen Rollos auch mitbestelle oder etwas "einfaches billiges" selbst anbringe weiß ich noch nicht. Bei mir entscheidet das Budget halt immer deutlich mit,.... aber Echtglas möchte ich schon gerne.
Empfehlung: Kontakt aufnehmen und in natura anschauen und selbst vergleichen. Mich haben die Jungs und auch die Fenster überzeugt.
Oder kennt nicht jemand noch vergleichbare günstigere Hersteller?
Alwico war hier im Forum auch schonmal im Thema, Preis ist aber auch ähnlich, Hr. Hesterberg schrieb mir kürzlich, dass die Serien auslaufen soll. Verfügbarkeit müsse erst geklärt werden.
Oder wir könnten mit einer Sammelbestellung vielleicht etwas Rabatt aushandeln?
Vielleicht bei mehreren in gleicher Abmessung?
Gruß Guido
Mal eben hinfahren und anschauen ist zeitlich bei uns schwierig. Aber wenn du gerade da warst scheint der Laden ja gut zu laufen und in Ordnung zu sein, nach deinen Schilderungen. Mich macht in Angeboten immer ein wenig stutzig, wenn 100% Zahlung direkt bei Auftragsvergabe verlangt wird.

Ja, der breite Rahmen klaut Fensterfläche, aber dafür kann man im Zweifel eine Nummer größer nehmen. Der Einbau sieht auch sehr machbar aus.

Hab aber irgendwie den Eindruck dass die Outbound Fenster deutlich verbreiteter sind?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20746
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Auswahl der Fenster?

#7 Beitrag von Ulf H » 2019-06-14 9:11:02

... Fensterrahmen sind kein tragendes Bauteil ... werden sie aber dazu missbraucht klemmt gerne mal der Flügel ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Bikerguido
Überholer
Beiträge: 232
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Auswahl der Fenster?

#8 Beitrag von Bikerguido » 2019-06-14 23:40:23

Natürlich sollen die Fenster-Rahmen keine Kräfte für andere Bauteile tragen, aber wenn er relativ stabil ist können ihm Schwingungen und Vibrationen der Wände weniger anhaben, so mein denken.
PaBST ist kein großer Laden, Pascal Bocianovski und sein Vater haben ihre guten Ideen bzgl. Solcher Fenster mit Herzblut in die Tat umgesetzt und immer etwas weiter verfeinert. Ich schätze sie als nette bodenständige Leute ein, die mit Ehrgeiz und Fleiß ein paar zusätzliche Euros für gute Arbeit verdienen möchten,... besichtigt habe ich die Fenster in deren selbstgenutzten Auto vor seinem Wohnhaus. Für mich ist das überzeugender als ein tolles Hochglanzprospekt vom Werbefachmann. Frag doch mal, ob die irgendwo hinfahren, wo ihr auch seid, keine Ahnung, ob die z..B. auch in Bad Kissingen sind.
Gruß Guido

Benutzeravatar
daarnsen
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2014-07-18 13:11:36

Re: Auswahl der Fenster?

#9 Beitrag von daarnsen » 2019-06-15 18:18:27

Ich würde KCT nehmen. Auch wenn es teuer ist. Die Pabstfenster finde ich nicht schlecht, aber die Einbauart und die Optik gefallen mir bei KCT um Längen besser. Als günstige Variante würde ich Velfac Edge wählen. Muss man halt etwas basteln... Fliege und Verdunkelung halt dann von Neher o.Ä..

Grüße Arne

Benutzeravatar
wo_wo
Schrauber
Beiträge: 344
Registriert: 2016-09-12 19:19:24
Wohnort: Allgäu

Re: Auswahl der Fenster?

#10 Beitrag von wo_wo » 2019-06-15 21:00:52

Dann werf ich mal noch Mekuwa Fenster in den Ring.
Ich hab die nach Maß bauen lassen, Isolierglas Alurahmen. Bezahlung erst bei Abholung bzw Lieferung
von denen habe ich auch meine Klappen


Grüße

Wolfgang

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 573
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Auswahl der Fenster?

#11 Beitrag von hesima » 2019-06-15 21:32:43

Hallo Wolfgang, wenn ich das richtig verstehe, bestehen Mekuwa Fenster aus einer Echtglas Außenscheibe und einer Acrylglas Innenscheibe, stimmt das?
Auf der Internetseite ist von einem Rollosystem innen die Rede.
Könntest du Fotos von den Fenstern und Klappen einstellen, von innen und außen? Das wäre super!
VG Marco

Thomas135
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2016-02-09 16:05:14

Re: Auswahl der Fenster?

#12 Beitrag von Thomas135 » 2019-06-15 21:45:43

Nein, bei Mekuwa sind beide Scheiben Glas. Wir haben als Rollosystem dann Welche von Remis innen drauf. Passen bei uns gut.
Es gäbe noch die Fenster und Dachklappen von insolito. Auch nicht übel wenn man nicht auf das Gewicht achten muss.

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 573
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Auswahl der Fenster?

#13 Beitrag von hesima » 2019-06-15 22:04:50

Danke für die Info. Schade, dass es bei Mekuwa keine vernünftigen Informationen auf der Internetseite gibt.
Das dort abgebildete Klappfenster hat auf der Innenscheibe eine Aussparung für den Griff. Das lässt sich ja mit Echtglas nicht realisieren.
Wäre echt dankbar für ein paar Fotos.
VG Marco

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20746
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Auswahl der Fenster?

#14 Beitrag von Ulf H » 2019-06-16 13:15:41

... die Schiebefenster von Mekuwa sind klassische Bauart, wie sie seit Jahrzehnten in vielen Fahrzeugen bewährt sind ... lediglich die Scheiben sind Isolierglas ... sind halt Schiebefenster und man kann sie bei Regen nicht offen lassen ...

... zu den Klappfenstern habe ich auf deren Internetseite etliche Informationen gefunden aber nichts was mich überzeugt hätte ...

Fazit: beide Bauarten sind sehr unterschiedlich ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

midlifecrisis
Selbstlenker
Beiträge: 172
Registriert: 2017-09-10 19:51:07

Re: Auswahl der Fenster?

#15 Beitrag von midlifecrisis » 2019-06-23 23:31:38

Ich habe auch Pabst Fenster eingebaut.
Die Abwicklung war unkompliziert und die Qualität ist sehr gut. Den Einbau habe ich einfach empfunden. Und das obwohl ich mir das Leben mal wieder selbst schwer gemacht habe.

Die Fenster sind für eine Wandstärke von 60mm ausgelegt. Ich habe 70mm. Deshalb konnte ich nicht einfach einen rechteckigen Ausschnitt machen. Ich musste innnen einen 10mm tiegen Falz fräsen. War etwas mehr Aufwand, aber so passen die Fenster auch in meine dickere Wand und sind innen sogar Wandbündig.

Pascal hat mir sehr vile geholfen. Auch wenn ich Samstags mal eine Frage hatte wegen irgendwelchen Klebern oder Primern, dann hat er oft sogar am Wochenende geantwortet.

Das mit der Vorkasse kann ich verstehen. Privatkunden wie wir machen in der Regel 1x ein Geschäft mit ihm. Die Beträge sind relativ hoch. Wenn da von 10 nur einer nicht so zahlungswillig ist, dann kann das eine 2 Mann Firma schon stressen... Abgesehen davon muss er ja viele Dinge zukaufen, dann müsste er jedesmal die Bank spielen... Meiner Meinung nach kann man ihm vollvertrauen - bei mir hat das sehr gut geklappt!

Markus

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2491
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Auswahl der Fenster?

#16 Beitrag von advi » 2019-06-23 23:38:06

So eine kleine Geschichte, die uns auf der Abenteuer Allrad wieder klar geworden ist:

Fenster werden Mini, weil die meisten Rahmen zu dick sind.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

vale
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Auswahl der Fenster?

#17 Beitrag von vale » 2019-06-25 21:08:26

Haben heute zwei Fenster bei Pabst bestellt. Sitzgruppe 120x60cm und Küchenzeile 80x50cm.

Danke für euren input

Antworten