Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
fidafive
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#1 Beitrag von fidafive » 2019-06-03 17:08:02

Hallo zusammen,

in meinem Vario würde ich gern die hintere zusätzliche Heizung / den Wärmetauscher wieder in Betrieb nehmen.
Vorn habe ich einen Drehschalter im Armaturenbrett, der ein DrewegeVentil steuert. Ist wohl original so.

Es gehen 2 Messing-Rohre bis unter den Boden hinten, sind dann aber provisorisch mit einem Gummibogen "kurzgeschlossen".
Das würde ich gern wieder erweitern. Original sind da wohl mal passend gebogene Messingrohre gewesen.

Wäre es technisch sinnvoll die benötigen Winkel, Bögen, Rohre aus VA Wasserrohren mit Pressfittingen zu machen? Oder ist das im Kühlwasserkreislauf und Vibrationen nicht haltbar?
Kupfer soll man ja scheinbar nicht nehmen.

Alternativ könne ich das mit Kühlwasserschlauch und Kunststoffbögen basteln, ist dann aber alles recht "labberig".

Wie macht ihr sowas?

Danke!
Fida

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3009
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#2 Beitrag von laforcetranquille » 2019-06-03 18:44:14

Du kannst dich aus dem ALDE Sortiment bedienen; Anstatt der teuren Alurohre lannst du auch Rohre aus dem Heizungsbau nehmen; die passen: Dann aber entsprechendes Frostschutzmittel verwenden damit es keine Oxidation gibt ! Lange Boegen gehn auch mit Kuehlwasserschlauch. Bei den 90 Grad kommst du wohl nicht um die teuren Alde Teile herum.
Ich habe meine Alde die allerdings nur ueber Waermetauscher an Kuehlwassersystem angeschlossen ist auch so erweitert. Wichtig ist in jedem Fall : ausreichend Entluftungen an den verzwickten Stellen einbauen sonst kriegst du die Luft nicht raus.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 587
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#3 Beitrag von Pitmaster » 2019-06-03 20:34:58

Hallo Fida,

ich habe mir Hydraulikschläuche Durchmesser28mm anfertigen lassen und diese mit Schlauchhaltern am Rahmen befestigt. Der Motor wie auch die Standheizung pumpen ausreichend heißes Wasser nach hinten. Tricky war es den richtigen Punkt des Abgriffs zu finden. Da gab es bei meinem Modell ein paar Ventile die ein Strömen des Wassers nach hinten durch eine Bypass Öffnung verhindert haben. Jetzt funktioniert es wunderbar. Ich werde auch einen Wärmetauscher Nutzen um die beiden Heizsysteme zu verbinden.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

fidafive
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Re: Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#4 Beitrag von fidafive » 2019-10-25 13:37:19

Hallo zusammen,

ich hab an der Stelle noch nicht weitergemacht, möchte das nun aber nochmal angehen.

Ist es eigentlich richtig, dass wirklich kein Kupfer im Kühlwasser-Kreislauf verwendet werden solle?
Kupferrohre wären tatsächlich für die Verrohrung am einfachsten ...

Hier und da hab ich das schonmal gesehen. Zum Beispiel hier:
https://7globetrotters.de/mb-711-heizko ... mment-8857

Weiß jemand, unter welchen Bedingungen kein Kupfer verwendet werden soll?

bachmarc
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#5 Beitrag von bachmarc » 2019-10-25 14:39:01

Man würde vermeiden ein edleres Metall als Eisen zu nutzen, weil bei einem Kurzschluss (Stahl berührt Kupfer irgendwo) das Kühlwasser den Motor zur Opferanode macht.

Kupfer neigt nicht so zu hochfesten Oxidschichten, leitet gut, Wärme viel besser als Stahl.... will man alles nicht.

Bei mir sind Stahlrohre verbaut und Schläuchstücke zur entkopplung von Bewegungen. Finde schon bei dem Stählrohren doof wie viel ich die Straße ungewollt beheize.

Erwäge da noch nen Isoliermantel in finaler Version
MAN G90 8.150 Bj 1994

fidafive
infiziert
Beiträge: 44
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Re: Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#6 Beitrag von fidafive » 2019-10-25 22:10:53

Direkten Kontakt gibt es nicht, da wär ja ein Gummischlauch Stück als Verbindung dazwischen.
Wär das dann ok oder lieber nicht machen?

bachmarc
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: Kühlwasserkreislauf hinten - Rohre oder Schläuche?

#7 Beitrag von bachmarc » 2019-10-30 22:28:35

Die müssen sich nicht direkt berühren, es reicht wenn sie elektrisch Kontakt haben unf Ionen übers Wasser Ladungen zurücktauschen können...

Ich würde es vermeiden denke ich auch wenn’s nicht den Motor in zwei Tagen auffrisst
MAN G90 8.150 Bj 1994

Antworten