Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#31 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 13:15:25

Wesermann hat geschrieben:
2019-05-06 12:39:47
Moin
so eine Nivilieranlage für Womos fängt bei 2500 € an für >7,5to ca 10-15000€ je nach Anbieter,dann vollautomatisch mit Knöpfchen drücken. :joke:
Hallo Wesermann,

15k...uff mal sehen wie sich sowas rechnet: hebt man sich im Schnitt einmal in der Woche hoch und das in einer Gesamtlaufzeit von 25jahren wären das so 1200 Hebungen...15k/1200= 12,5€ pro Hebevorgang ...offenbar sehr luxuriös sowas - gibt es da keine alternativen zum 12,5€ Knöpfchen neben Keilen?

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11183
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#32 Beitrag von Pirx » 2019-05-06 15:04:05

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-06 13:15:25
...offenbar sehr luxuriös sowas - gibt es da keine alternativen zum 12,5€ Knöpfchen neben Keilen?
Chris hat die hydraulische Abstützung ins Spiel gebracht, um die Windanfälligkeit des sehr hohen Aufbaus zu verringern. Mit irgendwelchen Keilen unter den Rädern funktioniert das nicht, dazu muß der Aufbau unter Ausschaltung von Federung und Reifen direkt am Boden abgestützt werden.

Es geht natürlich auch mit handbetätigten Stützen (mit Gewinde, ähnlich wie Gerüststützen oder zum Kurbeln oder mit Wagenheber, gelochter Stütze und Bolzen oder oder oder).

Pirx

P.S.: Ich habe den Beitrag von arocs im Gegensatz zu Dir so verstanden, daß Du gerne mal die trockene Theorie verlassen und seinen LKW mit Hubdach in der Praxis begutachten kannst, um Dir Anregungen zu holen und vor allem die real existierenden Probleme zu erkennen.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20623
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#33 Beitrag von Ulf H » 2019-05-06 15:05:44

... lass ihn jeden Tag hoch, schon sinds verkraftbare 2 Euroograd ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#34 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 15:21:48

Pirx hat geschrieben:
2019-05-06 15:04:05
ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-06 13:15:25
...offenbar sehr luxuriös sowas - gibt es da keine alternativen zum 12,5€ Knöpfchen neben Keilen?
Chris hat die hydraulische Abstützung ins Spiel gebracht, um die Windanfälligkeit des sehr hohen Aufbaus zu verringern. Mit irgendwelchen Keilen unter den Rädern funktioniert das nicht, dazu muß der Aufbau unter Ausschaltung von Federung und Reifen direkt am Boden abgestützt werden.

Es geht natürlich auch mit handbetätigten Stützen (mit Gewinde, ähnlich wie Gerüststützen oder zum Kurbeln oder mit Wagenheber, gelochter Stütze und Bolzen oder oder oder).

Pirx

P.S.: Ich habe den Beitrag von arocs im Gegensatz zu Dir so verstanden, daß Du gerne mal die trockene Theorie verlassen und seinen LKW mit Hubdach in der Praxis begutachten kannst, um Dir Anregungen zu holen und vor allem die real existierenden Probleme zu erkennen.
Hubstützen: ich muss nicht die Reifen in die Luft bekommen ...eine graderichtung des koffer mit stabiliesierung wäre toll...eine gelochte Stütze mit Bolzen klingt schonmal recht gut ...die Frage wär mit welcher kraft dann gehoben werden müsste und wie - ist eine Handhydraulik zwischen Fahrzeug und Hilfsrahmen verbaut mit kurzen hubwegen evtl. was? ...eliminiert zwar zunächst nur die Schieflage dann könnten jedoch die gelochten stützen zum einsatz kommen

arocs hatte ich offenbar nicht richtig verstanden ...war schon spät, ömpftz - sorry...ich dachte.... Klar will ich mir sowas gern ankucken!

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#35 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 15:39:13

Ulf H hat geschrieben:
2019-05-06 15:05:44
... lass ihn jeden Tag hoch, schon sinds verkraftbare 2 Euroograd ...

Gruss Ulf
:joke: ah...statistische Manipulation immer interessant, modern & voll IN ! >vielleicht macht man wenn man oft genug hoch und runter fährt sogar irgendwann Gewinn, das würde ich glatt als Job machen wollen "Hubkofferheber-Meister im Akkord" :joke:

sind diese Hydraulig Hubstützen nicht auch am Fahrzeugrahmen angebracht ?(Position?) der Hilfsrahmen ist ja recht hoch ? ...damit wär dann Federung und Reifen wackeltechnisch ausgeschaltet...ob man die Federlagerung des Hilfsrahmens auch blocken müsste? da hier ca. 1t Windkraft auf "nur" 3-4t koffer drücken

ich bin schon ein Fan der Hydraulik aber wegen des Preises,Gewicht, Platz und Wartungsbedarfs denke ich das es sich evtl. lohnt die Augen zuzukneifen und noch etwas in die Ferne zu kucken....gerne mehr Input dazu...

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#36 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 16:36:44

das Kofferspaltmass lässt mir keine Ruhe: ....5cm Raumverlust(560liter) sind zu hart ...
spaltmaß.JPG
das muss doch schmaler als 2-2,5cm umlaufend gehen wie Bikerguido meinte -

WER WEIß DAS? wie gross muss der Spalt zwischen den Koffern mindestens sein??

Hitze&Kälteverzug...
Hebe Präzision...
Wind...
Schnee...
schräglage des fahrzeugs...
Bau Präzision...
luftdruckunterschiede...(naja)
und was auch immer noch...sind dabei vermutlich zu berücksichtigen

Benutzeravatar
Wesermann
LKW-Fotografierer
Beiträge: 115
Registriert: 2017-07-15 9:19:23

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#37 Beitrag von Wesermann » 2019-05-06 18:15:25

Moin
ich habe mal einen Eigenbau gesehen,der funktionierte mit E.Motoren und Spindeln ,war allerdings an einer Absetzkabine angebaut und keine auto nivillierung.
Ich könnte mir so etwas mit Hydraulik vorstellen ,ähnlich wie bei Kränen od. Bagger.Wenn man günstig andiese Stempel drankommt und vieles elber machen kann ,wäre das eine Alternative.Bliebe das problem mit der Nivilliersoftwäre zu klären,od doch manuell?

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#38 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-06 18:53:52

hm...hat sowas irgendwer?:
billig nivilierer.JPG
....kräftige Teleskop Rohre runterklappen...stabile Bolzen(pink) die eine schnelle grobe Höheneinstellung auf Bodenlevel bringen...Wagenheber könnte so stückweise nachrücken...x4...

sehr grobe skizze ;-)

Henry 123
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2017-10-22 21:39:51

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#39 Beitrag von Henry 123 » 2019-05-06 22:39:38

Das was du suchst gibt es bereits als Unimog.
Als Eigenbau aus zwei Sankoffern.
Google doch mal „Unimog 2 Etagen“ die ersten Treffer führen in ein anderes Forum :blush:
Mit ein bisschen suchen findet man zu diesem Fahrzeug detaillierte Infos zu sehr vielen Fragen und Problemen die auftreten können.
Viel Erfolg :)
Gruß Henning

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#40 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 0:10:55

Hallo Henning,

Super Info -Vielen Dank dafür! 1976 gebaut ... und funktioniert noch...wow...hatte ich bei meinen Recherchen nicht gefunden - großartig das mal zu sehen.

das ist der offenbar erste Hubkoffer der 2m hebt und 2 Stockwerke hat...ich habe noch verschiedene Anhänger gefunden die das auch können aber nix selbstfahrendes.

Benutzeravatar
Bikerguido
Selbstlenker
Beiträge: 189
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#41 Beitrag von Bikerguido » 2019-05-07 14:43:06

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-06 18:53:52
hm...hat sowas irgendwer?:
billig nivilierer.JPG

....kräftige Teleskop Rohre runterklappen...stabile Bolzen(pink) die eine schnelle grobe Höheneinstellung auf Bodenlevel bringen...Wagenheber könnte so stückweise nachrücken...x4...

sehr grobe skizze ;-)
Hi, ich hab was ähnliches in Bau, aber nicht zum herunterladen. Habe die Querträger meines Zwischenrahmens aus 70x70x4mm. Darin läuft ein 60x60x4 herausziehbar, worauf die herunterklappbare Leichtbauterrasse aufliegen soll. Darin ein 50x50x4 und ein 40x40x3, welche man herausnehmen kann und mit geschweißten Winkelstücken als Abstützung zusammenstecken und mit Bolzen sichern kann.
Die Lochreihen hab ich in unterschiedlichem Raster gebohrt, so ergibt sich eine feine Abstufung in der Teleskopierung (Nonius-Wirkung). Bei Gelegenheit kann ich mal ein Foto machen, wenn's interessiert.
Mir war in Enkirch aufgefallen, dass Fahrzeuge mit seitlicher Terrasse beim begehen dieser schaukeln wie geck. Jetzt brauche ich nur noch eine Kurbelhubstütze, dann kann ich den Koffer damit auch ein bisschen ausrichten, so der Plan. Die Auszugrohre werden hochtemperaturverzinkt, das trägt nicht so dick auf und läuft besser.
Gruß Guido

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#42 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 16:40:22

Hallo Guido,

der Nonius Trick ist genial! ...da hat dir wohl jemand einen Messschieber in die Wiege gelegt...
ich staune allerdings etwas über einen nur 70mm Zwischenrahmen - wie hast du das hinbekommen? vermutlich wegen dem "Matroschka Effect"? (hier ist ja auch recht wenig Luft zwischen den Puppen - keine angst das da mal eine stecken bleibt?...Sand) dienen diese Stützen dann nur der Terrasse oder auch dem Koffer?

sehr gerne ein Foto!

EG Level Terrassen hatte ich auch an allen erdenklichen Positionen durchgekaut (ebenso OG) bleiben wird evtl doch nur eine kleine Hintere weil nur diese einen halbwegs Vernünftigen doppel Nutzen hat(teil der Auffahrrampe, Terrasse) und man Rückwärts parkend (meist am Meer, auf Parkplätzen 90grad zum Meer) in schmalen Lücken dort mehr Ruhe hat ...man steht dann Hinten über den Parkplatzrand und einer evtl. Fahrzeugreihe raus ...der Blick deutlich verbessert (?!)
terrasse 6m koffer.JPG
hast du den Unimog auf den Henning oben verweist schon gesehen?

Ahoi..
Ernst

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3185
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#43 Beitrag von Lobo » 2019-05-07 18:00:23

die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Bikerguido
Selbstlenker
Beiträge: 189
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#44 Beitrag von Bikerguido » 2019-05-07 18:31:07

So, lustiger Ernst, hab mal Fotos gemacht:
Die Vierkantrohre werden im Rahmen verstaut,... ja das entnehmen kann durch Sand und Dreck schwierig werden, macht mir auch etwas Sorge. Jedes Rohr wird noch einen unterschiedlich langen versetzten Endanschlag bekommen, zwischen die man ggf. mit einem Ziegenfuß, oder durch Schläge mit Kunststoffhammer gegen das Flacheisen das herausholen unterstützen kann, falls verdreckt.
Für die Terasse verwende ich 3 Matroschkas, die 4. Ggf. Als Geländer oder Halter für die Hängematte,...Stauraum hätte ich für 8. Mal sehen, wie viele ich mitschleppen will. Sie sind ebenso verwendbar als Stecksystem um die Seilwinde am Dachträger oder an der Frontstoßstange zu befestigen, falls man was aufs Dach heben möchte,... als Verlängerung, für den Motorradträger, falls mal ein Quad oder eine Waschmaschine drauf müsste (dann wird's mit 7,5t definitiv üm sein),... lach.
Oder wofür man auch sonst eine Matroschka verwenden kann. Fischertechnik Metallbaukasten für Wildcamper,... grins.
Dateianhänge
20190507_175049_compress64.jpg
Z.B.als Abstützung für Terrasse verwendbar
20190507_174411_compress81.jpg
Eingeräumte Matroschka
20190507_175211_compress82.jpg
Zwischenrahmen
20190503_162448_compress36.jpg
70x70x4mm S355 durch einen 110x70x5mm durchgesteckt und verschweißt
20190503_164612_compress63.jpg

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#45 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 18:48:12

Hallo Lobo,

falls sich das auf den Aufzug bezieht bzw Hebesystem davon - das natürlich schon sehr sexy weil nur auf einer Seite angeschlagen und optisch am unauffälligsten, Notaufabstieg auch easy durch hochklappen der Zunge
einseitig geführt.JPG
diese Systeme "von der Stange" sind allerdings schwer (habe jedenfalls bisher nichts leichtes für 0 - 3,6m gefunden das flach genug ist)

selbstbastelversionen dieser Art aufwändig sind:
hydaulik lift.JPG
und bin zunächst auf die simpel uralt Lösung einer Kiste die durch einen Schacht hoch rumpelt zurückgefallen:
Leichtaufzug.JPG
in Kombination mit einer relativ leichten 250kg@0-25cm/sec Elektrowinde die an der Decke OG Koffer bappt - stelle ich mir das leichter vor - da jeder Aufzug Motoren hat bleibt nur der Kasten und das Seil übrig welches dann mit nur vieleicht 10-15kg ins Rennen geht ....

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3185
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#46 Beitrag von Lobo » 2019-05-07 18:51:15

das war ein interner, geneigte Lesen werden es schon verstehen
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6554
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#47 Beitrag von OliverM » 2019-05-07 19:05:23

Lobo hat geschrieben:
2019-05-07 18:51:15
das war ein interner, geneigte Lesen werden es schon verstehen
Eben.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15360
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#48 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-07 19:06:51

Bei so vielen Zeichnungen ist es aber mindestens Version 4.0 des Mns ;)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
pshtw
süchtig
Beiträge: 988
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#49 Beitrag von pshtw » 2019-05-07 22:18:37

Moin,
Das mit dem Fahrstuhl bringt mich auf die Idee, die Toilette mobil zu gestalten. Ist doch ärgerlich wenn man nur ein Örtchen für zwei Etagen hat und im Falle des Falles erst die Etage wechseln muss...
Toilettenzelle an Winde: Kod = Kacken on demand
Könnte man parallel immer noch als Aufzug nutzen, wenn man sich auf den geschlossenen Klodeckel sitzt und mitsamt der Gülle die Etage wechselt, quasi ein PortapottiTreppenlift :rock:
Gruß
Peter
7.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 10. bis 12. Mai 2019 !!!

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#50 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 22:21:05

Hallo Lobo und OliverM,

wie wärs wenn ihr mir eure Internas mal erklärt?

macht man das so hier im Forum - so Internas haben?, und kryptisch um irgendeinen Heißen Brei reden? das mach ich nicht mehr seit ich 15 bin, naja - außer ich bin besoffen -

....raus damit wenn ihr Kritik hab immer her damit - das ist genau das warum ich hier bin(!!!), kann ich locker annehmen! - schwierig,albern und feig(!) halt wenn das "intern-codiert" ist - "eben".. hm ...oder? da denke ich gleich an fiese Blockwarttypen eines kleingarten Vereins - und mir schwillt der Kamm wenn ich nur an so hinterfotzigen scheiß denke wie Internas

wenn irgendwer also denkt das sowas ein aufgeblasenes Scheißmobil ist, ein kack Plan und total unbrauchbar in der Welt, MEEGA unrealistisch - gar ein "Pegasus" ähnliches Dings für Goldrosettenkasper- oder was auch immer - soll er das doch einfach raushauen oder seine Fresse halten - oder diese Fresse zum nächsten Treffen mitbringen wo ich auch evtl. bin....halbwegs schlaue Menschen hätten eh die PM Funktion genutzt doch ihr beiden habt dieses Level grade verlassen, seid wieder 12 viel spass damit - oder ihr quatscht euch da wieder raus und gebt ordentliche Kritik ab

das schreibe ich nur um zukünftigen Müll gleich etwas einzudämmen - Danke fürs Verständnis!

Hier also was zum Thema sagen! Konstruktives einzubringen ist mehr als erwünscht - und ich bin dankbar für jeden guten Tipp

Ahoi...
Ernst
Jedem das Seine - mir einem Hubdachkoffer wenns irgendwie geht

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#51 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 22:31:53

Hi Peter,

habe tatsächlich diese Möglichkeit mit WC und dusche im Lift durchgespielt - nicht erfolgreich, zu verrückt & technisch schwierig - am ende des Tages auch nicht angenehm im Aufzug zu kacken - mental schwierig schätze ich mal - natürlich cool wenn das Scheißhaus wie der Esstisch in König Ludwig Schlössern emporschwebt - naja

Generell ist der Lift nur eine Idee - allerdings mit Gründen dahinter die zunächst mal Sinnvoll erscheinen: Preis, Gewicht und Platzbedarf von so einem Ding ist bei genauerer Betrachtung einfach besser - jede andere alternative dazu wär "warmly wellcome"

Ahoi...
Ernst

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6554
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#52 Beitrag von OliverM » 2019-05-07 22:32:15

ernstlustig hat geschrieben:
2019-05-07 22:21:05
Hallo Lobo und OliverM,

wie wärs wenn ihr mir eure Internas mal erklärt?

macht man das so hier im Forum - so Internas haben?, und kryptisch um irgendeinen Heißen Brei reden? das mach ich nicht mehr seit ich 15 bin, naja - außer ich bin besoffen -

....raus damit wenn ihr Kritik hab immer her damit - das ist genau das warum ich hier bin(!!!), kann ich locker annehmen! - schwierig,albern und feig(!) halt wenn das "intern-codiert" ist - "eben".. hm ...oder? da denke ich gleich an fiese Blockwarttypen eines kleingarten Vereins - und mir schwillt der Kamm wenn ich nur an so hinterfotzigen scheiß denke wie Internas

wenn irgendwer also denkt das sowas ein aufgeblasenes Scheißmobil ist, ein kack Plan und total unbrauchbar in der Welt, MEEGA unrealistisch - gar ein "Pegasus" ähnliches Dings für Goldrosettenkasper- oder was auch immer - soll er das doch einfach raushauen oder seine Fresse halten - oder diese Fresse zum nächsten Treffen mitbringen wo ich auch evtl. bin....halbwegs schlaue Menschen hätten eh die PM Funktion genutzt doch ihr beiden habt dieses Level grade verlassen, seid wieder 12 viel spass damit - oder ihr quatscht euch da wieder raus und gebt ordentliche Kritik ab

das schreibe ich nur um zukünftigen Müll gleich etwas einzudämmen - Danke fürs Verständnis!

Hier also was zum Thema sagen! Konstruktives einzubringen ist mehr als erwünscht - und ich bin dankbar für jeden guten Tipp

Ahoi...
Ernst
Jedem das Seine - mir einem Hubdachkoffer wenns irgendwie geht


Moin Ernst,
netter Versuch , klappt aber zumindest bei mir nicht . Wenn dir dabei der Kamm schwillt ist das deine Baustelle , nicht meine.

In diesem Sinne empfehle ich dir einen Dieselantrieb für den Stapler denn Benziner sind m.E.n. zu Störanfällig.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3185
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#53 Beitrag von Lobo » 2019-05-07 22:55:01

das lohnt nicht mal Bier und Chips zu holen
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#54 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-07 22:55:49

Bikerguido hat geschrieben:
2019-05-07 18:31:07
So, lustiger Ernst, hab mal Fotos gemacht:

Hallo Guido,

sehr sexy Fotos von deinen Matroschkas - ein tolles System! ...dick und schwer ist so eine Matruschka ja schon auch - vieleicht wär eine moderne Alu-Matroschka irgendwann angesagt wobei die auch recht zickig sind

ich bleibe aber schonwieder mal an den 70mm Rohren an sich hängen - klar dein Ferrrari hub koffer ist flach und leicht ... aber ist er so leicht? hat er einen selbsttragenden Boden? reicht sowas wirklich aus? (rein gefühlt..., damit habe ich mich noch nicht intensiv beschäftigt) sollten da nicht noch Krafteinleitungsdreickchen am Rahmenansatz sein?

wie hast du die erforderliche Hilfsrahmen höhe, bzw notwendige höhe des Koffers über Rad rausbekommen? test?

Ahoi...
Ernst

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1203
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#55 Beitrag von 2brownies » 2019-05-07 22:56:09

Servus,

stand denn schon irgendwo geschrieben, auf welches Fz das alles soll? Hab ich das überlesen?

Die Sache finde ja recht interessant, hätte aber irgendwie bedenken, dass sich das bei Geländefahrten verwindet. Und auch Staub und Sand könnten der Sache Unbill bereiten. Aus eigener Erfahrung weiß ich (und auch viele andere hier), dass so ein Wüstensand/-staub wirklich überall hinkommt. Keine Ahnung wohin dich deine Reise führen soll.
Bei dem Aufzug hätte ich Angst, dass der mal kaputt geht und ich keine Ersatzteile im Ausland dafür auftreiben kann. Ausserdem finde ich den sehr eng. Wie bekommst du Sachen (Vorräte, Möbelstücke, Bettwäsche etc) da rauf und runter. Fett werden darfst du auch nicht. :-)

Soll keine Kritik sein, sondern Anregung. Stichwort: Erfahrungsaustausch.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#56 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-08 0:11:51

Grias di Frank,

die Fahrzeugwahl schiebe ich vermutlich bis zur letzten Sekunde vor mir her - das liegt daran das ich mich noch nicht final für Größe und Ausführung entschieden habe.
In den Letzen Jahren habe ich neben dem stressigen Job versucht den ganzen bereich der mobilen Wohnwelt zu durchforsten - ich habe einfach alles in Betracht gezogen was es so gibt, früher war es lange ein Traum das ich mit einem Segler starte - da das aber nicht so viel Sinn macht wie ein LKW für meine Zwecke war ich da mal ein bisschen fleißiger und habe von 7,5-18t oder Kofferlängen von 4 bis 8m länge und in allen möglichen Dachversionen im 3d gezeichnet ... schon so etwa 50 Versionen - 3d ist schnell.

nun ja Gegen das verwinden habe ich eine durchgehende Decke im EG - es ist also eine geschlossene Kiste wie alle anderen auch und wird sich genauso stark oder schwach verwinden - kein offener Schuhkarton. eine Verwindung im Gelände wäre also zu verkraften wie bei allen koffern - im EG. der relativ lose Dach OG koffer wird, zumindest angedachter weise, mit manuellen Schraubbolzen gesichert in oberer und unterer fahrposition (kofferwand an kofferwand)-

Staub und Sand machen mir dort weniger sorgen wie Eis, Hebemechaniken müssen eben entsprechend Sandfest sein, mit der Hub-band-version hätte ich den Vorteil den koffer zur not von außen hochzuheben (x)...runter geht immer, Dichtungssystem muss evtl. noch erfunden bzw verbessert werden - sehr gut gefallen mir Guidos Bürsten Führungen... weniger der 2-2,5cm Abstand zwischen den Koffern - in der Breite lohnt sich der Kampf um jeden mm

der Aufzug wird definitiv ein Eigenbau - also auch reparierbar ... seinen Aktor - eine Winde - bekommt man schon hier und da (toll natürlich wenn Ersatz der auch identisch mit den Dach Hubmotoren sein kann am start/im lager ist) ...die einfache Aufzugversion in der Kiste sollte sehr stabil fast unkaputtbar sein da hierbei keinerlei komplexe teile verwendet werden...Teflon Gleitschiene hält vermutlich ewig

sehr gut deine Beobachtung mit dem zu kleinen Lift - scharfes Auge! genau sowas Brauche ich - das nenn ich positive Kritik - Weiter so Bitte!

größe Lift : ich hatte ihn so klein gemacht da er eines der wenigen Bauteile im Mobil wäre das nicht noch einen weiteren Nutzen hat... vom schrägen Spass der Novität mal abgesehen + ich generell um jeden mm Platz kämpfe, mein Bauch da irgendwie grad so reinpasst ich bin noch mehr lang als breit :-D,...Bauteile die zeitlich wenig benutzt werden keine Priorität haben im Gegensatz zum anvisierten Freiraum den kaum einer hat und den ich einfach haben mag, als sinnvolles und extrem leichtgewichtiges Transportgut ansehe - lieber viel weniger Krimskrams der einen doch nur nervt wär die Devise ...

es interessiert mich brennend was erfahrende Allrad lkwtisten davon halten - mir fehlt da die praktische Erfahrung, ich muss mir das alles aus den Fingern saugen, simulieren, erdenken....

ich brauche euch! -Bitte...!

und so ein querulantischer Quereinsteiger mit neuen irren Ideen der seine Hausaufgaben gemacht hat ist doch auch nicht soo schlecht, ich Helfe auch wo ich kann -

Servus...
Ernst
Zuletzt geändert von ernstlustig am 2019-05-08 1:32:45, insgesamt 1-mal geändert.

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#57 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-08 1:11:23

ach ja - zum Fahrzeug:
es fehlen mir zur Planung wichtige Daten - zb. Rahmenhöhen ich rechne mit 1,3-1,4m vom Boden bis zur UK des Koffers bei einem Allradfahrzeug das einen 5,5m Koffer trägt > liege ich da in etwa richtig? gibt es Fahrzeuge die niedriger(klares - "lechts" hier) sind und dabei noch verkraftbare Fahreigenschaften bieten?

Längen: leider bin ich mir auch noch über die Fahrerhausvariante unsicher - areodynamisch passend ist so ein MAN TGM/TGS in der LX variante wie gezeichnet ja schonmal ganz praktisch - wie sich so eine hohe Kabine aber in der Realität verhält weiß ich nicht - gibt es da Nennenswerte Nachteile? den Platz darin könnt ich schon sehr gut brauchen...

Optisch hätte ich gern einen freundlich wirkenden Rundhauber, Hanomag oder ähnlich sympatisches mechanisches Gedöns aber das kann ich wohl knicken da ich etwas suche das 25+ Jahre (jaja Wunschtraum - ich weiß) hält ohne Auseinanderzufallen(Generell liebe ich Oldies, weiß aber auch wie schwierig es ist so eine liebe Omi über die Straße zu bringen ohne sie ständig mit dem Schraubenzieher zu piksen). Leider schätze ich Moderne Wirkungsgrade, Sicherheitskrimskrams, lange Wartungsintervalle, auch schlichte Kraft und Laufruhe sehr und würde dafür evtl. auch in den bitteren Elektronik Apfel beißen und mir die Bordelektronik ganz reinsaugen ...auch nur Nullen und Einsen...nix wirklich unheimliches dabei ....keine Liebesentscheidung - leider - aber das ist auch nicht mein träumerisches Hobby dem ich hier nachgehe - ich "muss"&will da wohnen...lange, viel zu geil die ganze Welt um nur an einer Stelle zu kleben ... hab ich nie so richtig ausgehalten, war immer unterwegs - ich kotze im Schenkeldicken Strahl wenn ich dran denke in einer Immobilie zu versauern -
Zuletzt geändert von ernstlustig am 2019-05-08 1:31:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1203
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#58 Beitrag von 2brownies » 2019-05-08 1:27:21

Ohne viel Ahnung davon zu haben, würde ich sagen, du solltest dir wohl erst einmal überlegen welches Fz das richtige für dein Vorhaben wäre. Mit dem Zwischenrahmen kommt die nächste Frage auf usw. Frag doch hier mal in die Runde. Das Wissen und die Erfahrungen hier im Forum ist wirklich ganz enorm.

Allerdings solltest du diese Sticheleien sein lassen. Das wird dich kein Stück weiterbringen. (Gut gemeinter Rat)

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Jac0b
Selbstlenker
Beiträge: 194
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#59 Beitrag von Jac0b » 2019-05-08 6:38:25

2brownies hat geschrieben:
2019-05-08 1:27:21

Allerdings solltest du diese Sticheleien sein lassen. Das wird dich kein Stück weiterbringen. (Gut gemeinter Rat)

Grüße
Frank
Da rät der Frank dir was gutes, deine Reaktion ist daneben. Lobos Link bezieht sich auch überhaupt nicht auf dich, sondern ist sowas wie nen Runningag, unabhängig von den Usern hier. Wenn du selbst mal die Suchfunktion mit "Mitnahmestabler" oder "Holzmog" fütterst dann weisst du warum.
Also auch mein Ratschlag, nimm den Wind aus den Segeln, beziehe nicht alles sofort auf dich und bleib erstmal locker.

Liebe Grüße, Jacob

ernstlustig
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-05-04 16:26:07

Re: Hubdachkoffer hub2m - Hebesysteme, Raumgestaltung

#60 Beitrag von ernstlustig » 2019-05-08 12:40:37

Hallo Frank und Jakob,

leider ist der lange Text den ich grad abschicken wollte verschwunden(offenbar Zeitüberschreitung beim schreiben)

nochmal schreiben zu anstrengend - pech gehabt - da hatte ich das kryptographische Kommunikations-Dilemma positiv zerlegt, mich erklärt, Wind aus den Segeln genommen....und mich für die Aufklärung von Jakob bedankt.

Ahoi...
Ernst

Antworten