Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#1 Beitrag von DAFvader » 2019-05-04 19:51:17

Bei mir ist zur Zeit im Aufbau einfach nur ein simples Chemie Klo vorhanden, was für den reibungslosen Betrieb bzw nicht stinkenden Betrieb zwei Chemikalien braucht:

- das rosa Zeug, für das Spülwasser.
- das grüne Zeug, damit stinken Urin (und sonstiges) nicht zum Himmel

Frage: womit kann ich das grüne Zeugs ersetzen ?

Grund: gibts im Iran nicht zu kaufen, hier ist kein Baumarkt. Und auch keine Möglichkeit, was anderes einzubauen. Damit will ich den Leuten, die jetzt ganz begeistert ihre Lösungen (Trenntoilette z.B.) schildern wollen gleich vorab den Wind aus den Segeln nehmen. Ich bräuchte Ersatz für das grüne Zeugs, eventuell hab ich davon nämlich nicht genug eingepackt - und keine Vorschläge, wie man es besser machen könnte. Gerne, wenn ich wieder in Deutschland bin.

Ich tippe Mal darauf, daß es sich bei dem grünen Mittel um etwas Kot zersetzendes und Geruch bindendes handelt. Also, Waschmittel (was schäumen würde) kann man vermutlich nicht verwenden. Das wäre auf den holprigen Landstrassen wohl eher was für ein interessant riechendes Schaumbad in der Kabine, darauf würde ich natürlich gerne verzichten.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut und Diesel aus Iran

Benutzeravatar
brummiwomo
Schlammschipper
Beiträge: 457
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#2 Beitrag von brummiwomo » 2019-05-04 19:58:02

wir haben das mal mit etwas spüli ausprobiert.
war so gut oder schlecht wie jeder andere kompromiss.
Iveco 95-17
Ausbaustand: FW-Aufbau weg. Zwischenrahmen fertig.
Shelter und Fahrzeug lackiert. Neue Seitentür eingebaut, Originaltür raus und verschlossen. Nun Fenster einbauen, Durchstieg basteln, Boden innen neu aufbauen.
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1074
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#3 Beitrag von Walöter » 2019-05-04 20:03:49

Hallo Chris,

leider kann ich dir da gar nicht weiter helfen, sorry.

Aber die Vorlage aus deinem Post ist einfach zu steil, um sie ungenutzt vorbei ziehen zu lassen:

Erst schreibst du
DAFvader hat geschrieben:
2019-05-04 19:51:17
Damit will ich den Leuten, die jetzt ganz begeistert ihre Lösungen (Trenntoilette z.B.) schildern wollen gleich vorab den Wind aus den Segeln nehmen.
und dann
DAFvader hat geschrieben:
2019-05-04 19:51:17
Ich tippe Mal darauf, daß es sich bei dem grünen Mittel um etwas Kot zersetzendes und Geruch bindendes handelt. Also, Waschmittel (was schäumen würde) kann man vermutlich nicht verwenden. Das wäre auf den holprigen Landstrassen wohl eher was für ein interessant riechendes Schaumbad in der Kabine
....genau deshalb haben wir eine Trocken-Trenn-Kompost-Toilette.

Der viel Erfolg, angeblich soll Priel + Zitronensaft auch funktionieren. Ausprobiert haben wir das allerdings nie. Trotzdem Viel Erfolg & eine gute Reise!

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#4 Beitrag von DAFvader » 2019-05-04 20:06:15

Kann ich nicht machen, in meiner Pril Flasche ist zum Beispiel ständig Schaum. Die Strassen hier sorgen dafür, daß alles schäumt. Also, beim Wäschewaschen hilft das sogar, aber im Chemieklo sind schäumende Mittel vermutlich keine gute Idee.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut und Diesel aus Iran

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#5 Beitrag von DAFvader » 2019-05-04 20:09:51

Walöter hat geschrieben:
2019-05-04 20:03:49

Der viel Erfolg, angeblich soll Priel + Zitronensaft auch funktionieren. Ausprobiert haben wir das allerdings nie. Trotzdem Viel Erfolg & eine gute Reise!

Walter
Zitrone geht in die richtige Richtung, darauf bin ich schon Mal nicht gekommen. Zersetzt und bindet Geruch. Das wäre hier im Iran garantiert verfügbar bzw ne kleine Buddel hab ich sogar in der Küche.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut und Diesel aus Iran

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#6 Beitrag von 2brownies » 2019-05-04 20:36:19

Servus,

wir fahren auch mit einer solchen Toilette umher und verzichten gänzlich auf irgendwelche Mittel. Chemie finden wie eh doof, da wir das Zeugs eh nirgends ordnungsgemäß entsorgen könnten und alle anderen Mittelchen, wie Essig, Zitrone und andere biologisch abbaubare Dinge, haben keine Wirkung gezeigt. Man kann aber festhalten, dass viel Bewegung und viel Wärme eine unheilige Allianz bilden, wenn es um Geruchsbildung geht.
Was wirklich hilft ist der SOG Lüfter.
Haben wir zwar nicht, aber andere haben damit ehr weniger Probleme mit Gestank.

Wir leeren so oft es geht und das geht eigentlich ganz gut so.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
Wesermann
LKW-Fotografierer
Beiträge: 126
Registriert: 2017-07-15 9:19:23

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#7 Beitrag von Wesermann » 2019-05-04 20:50:14

Hatten jahrelang auch eine Ch Toilette gehabt,am besten ohne Chemie und jeden Tag entleeren ,Produkte vom Grünen Frosch gehen zur Not auch.Es gibt mittlerweile auch biologische Mittel in Beutelform (Solbio) 1,6ltr Beutel ,schau mal auf www.getsolbio.com.

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#8 Beitrag von DAFvader » 2019-05-04 21:45:58

Also, ich weiss ja nicht, wie ihr das anstellt, aber bei mir stinkt es, wenn ich kein Chemiezeugs reintue.

Allerdings entleere ich das Klo auch nicht täglich, wie auch. Wegen der fehlenden Entsorgungsmöglichkeiten fährt man seine Fäkalien ja in der Regel eine Weile durch die Gegend. Das ist ja gerade der Gag an der Sache.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut und Diesel aus Iran

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#9 Beitrag von DAFvader » 2019-05-04 21:48:01

Wesermann hat geschrieben:
2019-05-04 20:50:14
Es gibt mittlerweile auch biologische Mittel in Beutelform (Solbio) 1,6ltr Beutel ,schau mal auf www.getsolbio.com.
Jaja im Iran = super Vorschlag. Das geht jetzt leider am Thema vorbei. Tut mir leid.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut und Diesel aus Iran

LandyChris
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2011-05-16 14:47:33
Wohnort: Telfs

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#10 Beitrag von LandyChris » 2019-05-04 21:57:18

Ammovit wäre eine Alternative:
https://www.camping-checker.de/2016/09/ammovit-neu?m=1

mfg
Chris

Benutzeravatar
Linksfahrer
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#11 Beitrag von Linksfahrer » 2019-05-04 22:06:50

Pril wird allein nicht funktionieren. Ich könnte mir vorstellen, das Geschirrspültabs oder Rohrreiniger einigermaßen klappen.
Katzensteu wäre auch noch eine alternative Idee.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1417
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#12 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-05-04 22:13:40

Eine Wäscheklammer für die Nase.
Zuhause dann einen sog Lüfter einbauen.

Ich glaube da gibt es nicht viele Alternativen.

Edit:
http://www.campingtoilette-guenstig.de/ ... ltbewusst/

Ätherische Öle ins Abwasser.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#13 Beitrag von Lassie » 2019-05-04 22:21:25

Hi,

wir haben seit 13 Jahren ein Portapotti im Mog. Das Trockentrenndings ist auf dem Projektplan, aber bisher kommen wir immer noch mit dem PP ohne Chemie aus. Wir haben nie Chemie drin, nutzen das PP im 'Notfall', leeren es aber beizeiten (meist in eine Toilette...), spülen es dann ordentlich durch und hatten bisher mit Geruch etc nicht viele Probleme.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Frieland
Kampfschrauber
Beiträge: 536
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#14 Beitrag von Frieland » 2019-05-04 22:32:53

Hallo.
Im alten Dethleffs hatten wir auch Cassetten-ChemieKlo....ohne Chemie.
Dazu, so denke ich, sind zwei Punkte von nöten:
Gute Schieberdichtung. Als die mal hin war, stank es.
IIRC konnte man die mit Speiseöl "pflegen".
Und eine Druckentlastung an der Cassette...die Füllung entwickelt ja ein Eigenleben mit Druckaufbau. Dazu hatten wir ein Schläuchchen nach draussen gelegt.

Gruß

Benutzeravatar
Andreas K
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2006-10-03 23:38:46
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#15 Beitrag von Andreas K » 2019-05-04 23:28:25

Hallo,
in Frankreich und im Maghreb gibt es einen Chlorreiniger "eau de javel", der funktioniert kurzfristig. Im Iran gibt es bestimmt etwas vergleichbares!
Gruß
Andreas
Le monde et mon camion sauvage........

Gogomobil
Selbstlenker
Beiträge: 165
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#16 Beitrag von Gogomobil » 2019-05-05 1:07:28

Das Zeug stinkt duch die Zersetzung, also muss man die stoppen. Entweder sauer mit Zitronensäure oder mit Natriumhypochlorit das ist das schon genannte "eau de javel". Das ist das Zeug aus Domestos... also Bleichlauge und killt alle Mikroorganismen. Aber Vorsicht!! das Zeug darf niemals mit sauerem Reiniger zusammenkommen sonst kann sich Chlorgas entwickeln! Also entweder ansäueren oder Hypochlorit rein. Alternativ geht auch Chlorkalk, das ist dann das Zeug zum Chloren der Schwimmbäder, enthält statt Natrium eben Calzium aber der wirksame Teil das Hypochlorit ist das selbe. Eins von beiden sollte es auch bei dir vor Ort geben. Die Natriumlösung ist flüssig, das Calziumsalz gibt es meist fest als Pulver oder Tablette, beides riecht leicht nach "Chlor" ist aber harmlos und eben kein Chlor solange es nicht gesäuert wird. Übrigens bleichen beide Stoffe hervorragend wenn man Salz oder Spritzer auf Stoffe etc bekommt. Näheres findet man auch in Wikipedia schätze ich.
Entsorgung eher problemlos, nach dem "bleichen" bleibt nur Wasser und Kochsalz bzw Calziumchlorid (wie in den Salztrockendingern für Wohnwägen) zurück das kann man bedenkelos wegkippen.
Gute Reise

andi

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#17 Beitrag von 2brownies » 2019-05-05 1:46:42

DAFvader hat geschrieben:
2019-05-04 21:45:58
Also, ich weiss ja nicht, wie ihr das anstellt, aber bei mir stinkt es, wenn ich kein Chemiezeugs reintue.

Allerdings entleere ich das Klo auch nicht täglich, wie auch. Wegen der fehlenden Entsorgungsmöglichkeiten fährt man seine Fäkalien ja in der Regel eine Weile durch die Gegend. Das ist ja gerade der Gag an der Sache.
Wenn du das ohne Chemie nutzt kannst du das auch bedenkenlos in der Landschaft entsorgen. Im Iran hat's da nun wirklich genug Platz für. Ansonsten gibt's im jeden Ort einen öffentlichen Park, meist mit Toiletten. Mindestens an jeder Moschee gibt es Toiletten und Moscheen gibt's da wahrlich genug.
Alternativ nutzt du anstatt deiner Toilette eben oben genannte Einrichtungen, lagerst den Gestank eben aus.
Flexibilität ist hier wohl angebracht.
Ich bin sicher, dass du eine passende Lösung für dich finden wirst.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Kilian
Kampfschrauber
Beiträge: 509
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#18 Beitrag von Kilian » 2019-05-05 10:27:04

Ich kenne zwar die grüne Brühe nicht, aber normalerweise gibt es zu jedweder Chemie ein Sicherheitsdatenblatt (google) wo drin steht, was drin ist. Sind i. d. R. nur 1-2 wirksame Chemikalien, die kann man sich dann einzeln vor Ort kaufen. Z. B. wie oben schon von Gogomobil geschrieben Hypochlorit als Poolreiniger etc.
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11256
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#19 Beitrag von Pirx » 2019-05-05 11:18:59

DAFvader hat geschrieben:
2019-05-04 19:51:17
Bei mir ist zur Zeit im Aufbau einfach nur ein simples Chemie Klo vorhanden, was für den reibungslosen Betrieb bzw nicht stinkenden Betrieb zwei Chemikalien braucht:

- das rosa Zeug, für das Spülwasser.
- das grüne Zeug, damit stinken Urin (und sonstiges) nicht zum Himmel
Sherlock Holmes schließt aus diesen umfangreichen Informationen, daß es sich bei dem "grünen Zeug" um Thetford Aqua Kem Green handelt (das "rosa Zeug" ist dann Thetford Aqua Rinse Plus).

Das Sicherheitsdatenblatt für Aqua Kem Green findet man im Internet, z.B. hier: https://media.bahag.com/assets/10/53/10 ... 079724.pdf
Leider finde ich darin keine Angabe über die Inhaltsstoffe. Vielleicht kann ein Fachmann trotzdem daraus seine Schlüsse ziehen? Kilian?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3042
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#20 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2019-05-05 12:20:55

Im Zweifel hat Amovit durchaus seine Existenzberechtigung,billg,wirksam,und nicht giftig.

http://www.umweltbuero-lichtenberg.de/u ... arten.html

search.php?keywords=amovit

Im Netz und bei Baywa/Raiba zu finden

Benutzeravatar
Wesermann
LKW-Fotografierer
Beiträge: 126
Registriert: 2017-07-15 9:19:23

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#21 Beitrag von Wesermann » 2019-05-05 16:27:11

Moin
sein Problem ist ,das er ja schon im Iran ist und da Ersatz sucht für der Grünen Zusatz.Alle Produkte die wir vorgeschlagen haben bekommt er in Europa problemlos,aber wie siehts im Iran damit aus? Den Vorschlag mit den öffentlichen Toiletten fand ich nicht schlecht,aber er möchte ja seine Gülle auch ein paar Tage durch die Gegend fahren. :joke:

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3480
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#22 Beitrag von Tomduly » 2019-05-05 16:48:57

Was man im Iran auch bekommen sollte, wären kleine 12V-Lüfter aus ausgeschlachteten PCs. Für 24V-Netze notfalls 2 in Reihe schalten (oder einen passenden Leistungswiderstand vor den 12V-Lüfter schalten). Wenn man so nen Lüfter z.B. in die Serviceklappe des Kassettenklos einbaut und nach außen blasen läst, dann kann man das WC ganz ohne Chemie betreiben, da der Lüfter im WC-Gehäuse einen dezenten Unterdruck erzeugt und durch die Ritzen und Spalte auch Kabinenluft absaugt. Selbst während der Nutzung des WCs und geöffnetem Schieber bleibt die Geruchsentwicklung in Grenzen durch die Absaugung. Bei nem Portapotti geht das natürlich nicht. Es sei denn, man baut eine Einhausung drumherum und saugt aus dieser ab.

Wir haben seit Jahren einen super-silent-Lüfter aus dem PC-Bereich mit Vorwiderstand in der Serviceklappe, der läuft während einer Reise nonstopp und ist praktisch unhörbar und das WC ohne Chemie.

Von Ammovit habe ich gehört, dass es gut eine Woche Einwirkzeit braucht. Das passt bei Kassetten-WCs meist nicht zum Leerungsrhythmus (2...4 Tage).
Diue Zutaten für das Pulver müsste man auch im Iran bekommen:

"AMMOVIT NEU® der Fa. Agrotex, Pirna hat seit Jahren eine gleichmäßige Zusammensetzung
und besteht aus 97,7 % Eisen-II-sulfat (FeSO4 x 7 H2O) und 2,3 % Calciumkarbonat
(CaCO3). Durch entstehende Wärme wandelt sich der Hauptbestandteil Fe-
SO4 x 7 H2O teilweise durch Luftoxidation in Eisen-III-sulfat [Fes(SO4)3] um. Dadurch
verändert sich die Farbe des Produktes von hellgrün in gelbbraun.
Eisen-II-sulfat wirkt gleichfalls im biochemischen Prozess als Reduktionsmittel und wird
zu Eisen-III-** oxidiert."

(Quelle)

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#23 Beitrag von 2brownies » 2019-05-05 16:59:11

Ich befürchte, dass er keine Kassettentoilette hat, sondern ein Porta Porti. Das wird nix mit dem Lüfter. Höchstens ein wirkungsvollen Ventilator in der Nasszelle zum Fenster raus.

Wir hatten das Anfangs auch mal mit Chlorreiniger und anderen Mitteln versucht. Bei uns half es nicht. Und wie gesagt, bei den jetzigen Temperaturen im Iran und das geschaukel, wird es so oder so riechen.

By the way: Am 06. beginnt ja der Ramadan. Viel Spaß! Bei Sonnenuntergang runter von der Straße. Da wirds echt wild.

Grüße
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2139
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#24 Beitrag von joern » 2019-05-05 16:59:44

Es gibt diese SOG Entlüfter auch für PortaPottis.
(Aber nicht im Iran)
In öffentliche Toiletten entleeren führt schnell mal zum Desaster, weil asiatische Toiletten nicht für Toilettenpapier geeignet sind.
Chlorreiniger tötet alles, aber sinnvoller ist die tägliche Entleerung ohne Chemikalien.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1237
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Ersatz für die Chemikalien vom Chemieklo gesucht

#25 Beitrag von 2brownies » 2019-05-05 17:07:21

joern hat geschrieben:
2019-05-05 16:59:44
Es gibt diese SOG Entlüfter auch für PortaPottis.
(Aber nicht im Iran)
In öffentliche Toiletten entleeren führt schnell mal zum Desaster, weil asiatische Toiletten nicht für Toilettenpapier geeignet sind.
Chlorreiniger tötet alles, aber sinnvoller ist die tägliche Entleerung ohne Chemikalien.
Toilettenpapier (normales) kommt ja normalerweise nicht ins Porta Porti. Das macht beim entleeren so oder so keinen Spaß.
Ich meine auch, dass öfters entleeren das einzig wahre ist. Wir praktizieren es ganz genau so.

Was mir noch dazu einfällt: Die große, mittlere Dichtung vom Fäkalienbehälter wird gerne schnell spröde und dichtet nicht mehr so gut. Wenn man dann mit gut gefüllter Toilette herum fährt, kann das eine leicht Sauerei geben. Öfters mal mit Vaseline oder Silikonspray benetzen, hilft.

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Antworten