Bodenaufbau mit Siebdruck

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
IvecoMike
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2019-01-17 14:01:05

Bodenaufbau mit Siebdruck

#1 Beitrag von IvecoMike » 2019-04-21 16:18:53

Moin in die Runde,

wollte Euch mal nach eurer Meinung fragen, was den Bodenaufbau betrifft. Habe meinen THW-Koffer jetzt entkernt. Den Original Riffelblechboden habe ich auch raus genommen. Nun muss natürlich ein neuer Boden rein. Das Problem ist natürlich die recht knapp bemessene Innenhöhe. Daher sollte der Bodenaufbau so gering wie möglich sein. Wir haben nicht vor Wintercamping zu machen (dafür wäre wohl der THW-Koffer auch nicht geeignet). Es zeiht uns also ausschließlich in warme Gefilde. Daher kann man Dämmung wohl einigermaßen vernachlässigen. Hatte mir nun gedacht einfach Siebdruckplatte in 15mm reinzulegen und diese mit Karosseriekleber am Zwischenrahmen zu verkleben.
Mein Problem ist nun, dass mir niemand 250 cm x 310 cm liefern kann. Müsste daher 2-teilig reinlegen. Nun habe ich allerdings etwas Angst, dass bei einer Verschränkung des Fahrgestells sich auch der Koffer etwas verwindet und ich somit an der Nahtstelle der zwei Platten immer eine Bruchstelle haben werde, die ich evtl. nicht ganz dicht bekommen kann!? Was meint Ihr dazu?
Reichen 15mm Siebdruck und haut das mit den zwei Teilen so hin? Oder vielleicht doch 12mm Siebdruck+20mm PUR+9mm Siebdruck? Und dann miteinander verschrauben?

Vielen Dank schon mal im voraus für jede Hilfestellung...

hugepanic
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#2 Beitrag von hugepanic » 2019-04-21 16:26:22

Hi,

ich baue ähnlich, aber auf nem FW aufbau.
Ich lass das riffelblech drin. dann direkt Isolierung draufkleben und oben dann ein Holzboden! --> Fertig

Benutzeravatar
elcalimero79
Selbstlenker
Beiträge: 173
Registriert: 2016-04-18 22:49:50
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#3 Beitrag von elcalimero79 » 2019-04-26 21:26:12

Versuche nicht besser zu sein als andere,Versuche besser zu sein als du es gestern warst.

IvecoMike
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2019-01-17 14:01:05

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#4 Beitrag von IvecoMike » 2019-04-26 22:46:05

Vielen Dank. Die hatte ich auch schon gefunden. Da ich aber 245 cm breite im Koffer habe, muss ich wie gesagt 2 Teilung aufbauen. Der originale Aufbau war bei mir auch dreiteilig. Jedoch ist der thw eher nicht in schweres Gelände gefahren und da wollte ja auch niemand im Koffer wohnen. Ich hatte gehofft, dass mir evtl. jemand antwortet der einen ähnlichen Aufbau schon gemacht hat und damit auch schon im Gelände war... trotzdem Danke!!

guatapt
Überholer
Beiträge: 223
Registriert: 2018-05-15 15:04:51
Wohnort: Straubenhardt

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#5 Beitrag von guatapt » 2019-04-27 6:27:22

Hallo Mike,
ich habe so ähnlich eine Pritsche gebaut. Die Pritsche ist 3-teilig, d.h. aus 6x10mm Multiplexplatten, die ich mit Leinölfirnis imprägniert habe. Die Platten habe ich mit Sikaflex 228 überlappend auf Balken geklebt. An der Seite sind durchgehende Balken als Rahmen. Das Sika dichtet auch. Wegen Abdichtung mach ich mir da keine Sorgen. Dass an der Stoßstelle eine Schwachstelle ist, ist klar. In meinem Fall habe ich die Stöße unten und oben versetzt. Allerdings ist das Sika Zeugs sehr flexibel, da habe ich keine Bedenken.
Ich weiß jetzt nicht, wie Deine Unterkonstruktion aussieht. Wenn die Unterkonstruktion jedoch die Platte genügend unterstützt, würde ich so dünn wie möglich bauen, 9mm Siebdruck. Die Stoßstelle würde ich in dem Fall überlappend mit einem Aluminium-Streifen verkleben. Das ist dicht. Wenn die Platte jedoch was halten soll, würde ich doppelt bauen, wie meine Pritsche, jedoch auch nur mit 9mm Siebdruck. Die dickeren Platten bringen weniger Stabilität als mehr Abstand zwischen den Platten. Dickeren Platten sind, meiner Meinung nach, nur unnötiges Gewicht.
Meine Kabine habe ich mit 4mm Platten (außen) gebaut. Innen sind allerdings 12mm Platten und dazwischen Schaum. Ich habe damit auch schon den Gummi-Hammer Test gemacht. Das ist schön stabil. Ich denke mal, ähnlich wie GfK Wände.
Mit einem kann ich jedoch leider nicht dienen und das ist Geländeerfahrung mit dieser Konstruktion. Es kann sein, dass mir auf der ersten Piste alles auseinander fällt :eek: Das würde mich allerdings sehr wundern. Da würde so manche GfK Kabine wohl eher die Segel streichen.

VG
Ralf

IvecoMike
infiziert
Beiträge: 31
Registriert: 2019-01-17 14:01:05

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#6 Beitrag von IvecoMike » 2019-04-29 19:46:44

Vielen Dank für die Antworten.
Werde nun mit 2 x 9mm Siebdruck bauen. Als Sandwich mit 1cm XPS dazwischen. Da ganze vollflächig verklebt. Sollte wohl halten!!
Danke!

VBert
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2015-12-11 16:02:40

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#7 Beitrag von VBert » 2019-04-30 8:07:58

Hallo IvecoMike

nur noch als Bestätigung für Deine Entscheidung:

Ich habe bei mir im Vario als Boden noch die originalen Siebdruckplatten (ich denke 15mm) und darauf 10 mm Kork als Isolation und dann einen PVC-Boden. Die Idee des Korks war einerseits dessen Isolationswirkung und andererseits der Umstand, dass ich diesen direkt begehen kann, also keine Holzschicht mehr oben drauf benötigen (ich muss Höhe sparen).

Dies funktioniert zwar, aber die Isolationswirkung ist nicht allzu hoch. Für den Sommer ist es ok, für die Übergangszeit oder den Winter wäre eine bessere Isolierung aber sinnvoll. Überleg Dir doch, ob nicht auch 15 mm oder 20mm Isolation bei Dir noch passt, dürfte sich auszahlen (ich würde als Oberschicht zudem kein PVC mehr nehmen, da empfindlich, vielmehr (dünnes) Parkett).

Beste Grüße

VBert
MB Vario 815 KA-DA

Benutzeravatar
FrankS
Schlammschipper
Beiträge: 491
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Bodenaufbau mit Siebdruck

#8 Beitrag von FrankS » 2019-04-30 8:33:35

Moin,
schon mal an Monopan-Platten gedacht?
Die gäb es auch auf dein Wunschmaß...

Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

Antworten