Suche dünnwandige Badtür

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
REDFOX
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2016-11-11 10:44:42

Suche dünnwandige Badtür

#1 Beitrag von REDFOX » 2019-01-06 21:33:34

Hallo Zusammen

ich stehe gerade auf dem Schlauch und hoffe auf Eure Hilfe.
Ich hab vor das Bad mit einer festen dünnwandigen Tür abzutrennen.
Idealerweise soll sie in die Wand, bestehend aus 15,4mm beschichtetes Pappelsperrholz, passen. Einbaumaß max. 180x60cm.
Da sie nur für den Innenbereich ist, kann sie recht simpel gehalten sein.
Gerne auch nur die Rahmen ohne Türblatt.
Ich hab schon gegoogelt und auch die Suchfunktion verwendet aber noch nichts passendes gefunden. Nur Ersatztüren, z.B. von Bürstner, aber da hab ich keinerlei Maße gefunden.
Habt Ihr da nen Tipp für mich wo ich sowas finde?

Vielen Dank und nen schönen Abend,

Chris

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Suche dünnwandige Badtür

#2 Beitrag von MassivesAlteisen » 2019-01-06 23:18:49

In einem anderen Gesprächsfaden war von Aluwabenplatten die Rede (es ging um dünne stabile Bodenplatten).
Möglicherweise ist es für dich eine gangbare Lösung?

Ansonsten, was spricht gegen dasselbe Material, wie die Wand und dann mit Klavierband als Scharnier zur Tür umgebaut?

Gruss
Marco
Halle, Scheune, Garage: 60 bis 120 qm zu mieten gesucht (Zentralschweiz)

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1454
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Suche dünnwandige Badtür

#3 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-07 2:35:25

Ich habe eine 16ner Doppelstegplatte verwendet, diese mit Aluminium Profilen umrandet und mit Edelstahlscharnierband befestigt. Ist extrem leicht, blickdicht aber lichtdurchlässig und funktioniert nun schon 4 Jahre bei täglicher Benutzung.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

ADK-Fahrer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2015-07-01 16:05:26

Re: Suche dünnwandige Badtür

#4 Beitrag von ADK-Fahrer » 2019-01-07 7:15:20

Wir haben ganz einfach eine 4 mm Alu-Dibond-Platte genommen.
Reicht als Tür völlig aus.
Ruß
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 318
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Suche dünnwandige Badtür

#5 Beitrag von Apfeltom » 2019-01-07 9:27:03

Wir haben 12 mm Stegdoppelplatte, milchweiss, mit Aluleiste U rundum geklebt als Schiebetür, hängend.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Xapathan
Überholer
Beiträge: 251
Registriert: 2016-06-25 14:56:59

Re: Suche dünnwandige Badtür

#6 Beitrag von Xapathan » 2019-01-07 15:10:46

Apfeltom hat geschrieben:
2019-01-07 9:27:03
Wir haben 12 mm Stegdoppelplatte, milchweiss, mit Aluleiste U rundum geklebt als Schiebetür, hängend.
Gruß
Thomas
Hi Thomas,
wie hast Du die Tür gesichert? Oder klappt das beim Fahren ohne Sicherung?

Ich hatte an eine Falttür gedacht, am liebsten auch mit Stegplatten. Aber bei der Bewegung (Fahren) bin ich nicht sicher, ob die nicht aufgeht?
--

Ein Leben ohne LKW ist möglich, aber sinnlos ;-)

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 318
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Suche dünnwandige Badtür

#7 Beitrag von Apfeltom » 2019-01-07 15:35:41

Ob das klappert weiß ich noch nicht. Ist im Bau. Test im März.
Arretierung durch kleinen Knebeldrehgriff, von innen und außen bedienbar.
Ich denke es wird gehen. Ist natürlich etwas „weich“. Hat unten Führung in Alu U Schiene.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
REDFOX
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2016-11-11 10:44:42

Re: Suche dünnwandige Badtür

#8 Beitrag von REDFOX » 2019-01-07 20:20:15

Hallo

und Danke für Eure Rückmeldungen.
Ich würde mir idealerweise das Leben hier gerne leicht machen, in dem ich eine fertige Tür, die für die Wandstärke einigermassen passt, verbaue.
Dann spare ich mir den Aufwand ne passende Türzarge zu bauen, die passenden Scharniere zu suchen, das Türblatt mit Rahmen zu bauen und zu überlegen wie ich das Schloss und die Dichtung realisiere.
Oder kennt jemand alternativ einen Anbieter, der so ein zusammenpassendes System anbietet?

Falls nicht, könnt Ihr mal Bilder posten wie Eure Türen aussehen?

Vielen Dank weiterhin,

Chris

Wanderduene
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2017-05-26 10:18:18
Wohnort: Pfungstadt

Re: Suche dünnwandige Badtür

#9 Beitrag von Wanderduene » 2019-01-09 10:10:29

Hallo,

vielleicht ist ja eine Volierentür eine Idee? http://www.volierenbau-ferwagner-shop.d ... 20Draht%22

Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Kueche
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Nürnberg

Re: Suche dünnwandige Badtür

#10 Beitrag von Kueche » 2019-01-10 8:01:45

Hallo

Ich habe eine Falttuere genommen. Die faltet so Ziehharmonika aehnlich.


Gruss

Ole

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Suche dünnwandige Badtür

#11 Beitrag von stonedigger » 2019-01-10 13:55:01

Wir haben eine Lamellentür aus Holz. Ein bisschen Luft in dem Raum kann ja nicht schaden. Günstig und Leicht und trägt zu einem angenehmen Raumklima bei. Es muss nicht alles aus Plastik sein.

SD

guatapt
Selbstlenker
Beiträge: 174
Registriert: 2018-05-15 15:04:51
Wohnort: Straubenhardt

Re: Suche dünnwandige Badtür

#12 Beitrag von guatapt » 2019-01-10 14:55:41

stonedigger hat geschrieben:
2019-01-10 13:55:01
Wir haben eine Lamellentür aus Holz. Ein bisschen Luft in dem Raum kann ja nicht schaden. Günstig und Leicht und trägt zu einem angenehmen Raumklima bei. Es muss nicht alles aus Plastik sein.

SD
Genial, Danke! :unwuerdig:

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Suche dünnwandige Badtür

#13 Beitrag von stonedigger » 2019-01-13 14:34:32

Gerne.

Als Verschluss haben wir ihnen und außen jeweils einen einfachen Riegel genommen. Die Tür haben wir mit den Scharnieren so angeschlagen, dass man sie sozusagen um die Ecke des WC-Raumes komplett herumschwenken und dann wieder an der Seitenwand des WC Raumes arretieren kann. Da wir die Dusche auch als Kleiderschrank bzw Abstellraum nutzen, wäre es sehr unpraktisch, wenn die Tür immer geschlossen sein muss, damit sie nicht im Weg steht. Das System bewährt sich seit Jahren. Würde es wieder so machen. Man sollte bei 2m Höhe aber 3 Scharniere nehmen, sonst wird es zu "lapprig".

SD

Benutzeravatar
REDFOX
infiziert
Beiträge: 66
Registriert: 2016-11-11 10:44:42

Re: Suche dünnwandige Badtür

#14 Beitrag von REDFOX » 2019-01-14 21:08:27

Guten Abend

vielen Dank für Eure zahlreichen Beiträge.
Ich hab mir nun auch noch ein paar Gedanken darüber gemacht und eingesehen, dass ich zuvor etwas kompliziert gedacht habe.
Mein neuer, einfacher Ansatz. Große Platte nehmen, und die Tür mit abgerundeten Ecken aussägen. Die ausgesägte Platte wird die Tür. Türrahmen und Tür größtenteils mit Umleimer versehen und Tür per Klavierband befestigen.
Zwei Punkte sind mir noch unklar:
- Wie realisiere ich das Schloss, das von beiden Seiten bedient werden muss?
- Hab vor die Abdichtung mit einem passenden Kantenprofil umlaufen umzusetzen (Tür öffnet sich nach Innen). Reicht es aus, dass bei dem Klavierband einfach auszusparen, oder sollte man es dort auch zusätzlich abdichten? Bei mir wird die Tür auch Teil der "Duschkabine" sein.

Schönen Abend,

Chris

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1454
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Suche dünnwandige Badtür

#15 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-15 0:27:28

Bei uns ist das Klavierband aus V2A und hat keine weiter Abdichtung. Funktioniert problemlos. Die Tür fällt in einen einfachen Rahmen und wird mit einem Riegel gehalten der von beiden Seiten umgelegt werden kann. Ähnlich den Riegeln in den Umkleidekabinen in Schwimmhallen.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Suche dünnwandige Badtür

#16 Beitrag von stonedigger » 2019-01-15 13:36:26

REDFOX hat geschrieben:
2019-01-14 21:08:27
Guten Abend

vielen Dank für Eure zahlreichen Beiträge.
Ich hab mir nun auch noch ein paar Gedanken darüber gemacht und eingesehen, dass ich zuvor etwas kompliziert gedacht habe.
Mein neuer, einfacher Ansatz. Große Platte nehmen, und die Tür mit abgerundeten Ecken aussägen. Die ausgesägte Platte wird die Tür. Türrahmen und Tür größtenteils mit Umleimer versehen und Tür per Klavierband befestigen.
Zwei Punkte sind mir noch unklar:
- Wie realisiere ich das Schloss, das von beiden Seiten bedient werden muss?
- Hab vor die Abdichtung mit einem passenden Kantenprofil umlaufen umzusetzen (Tür öffnet sich nach Innen). Reicht es aus, dass bei dem Klavierband einfach auszusparen, oder sollte man es dort auch zusätzlich abdichten? Bei mir wird die Tür auch Teil der "Duschkabine" sein.

Schönen Abend,

Chris
Warum muss ein Schloss unbedingt von zwei Seiten bedienbar sein? Angst, dass Dich jemand einsperrt? Zwei Schlösser oder Riegel würden ja auch funktionieren, oder? Ansonsten gibt es auch Push-Locks die von zwei Seiten bedienbar sind.

SD

ADK-Fahrer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2015-07-01 16:05:26

Re: Suche dünnwandige Badtür

#17 Beitrag von ADK-Fahrer » 2019-01-15 18:47:37

Wir haben in unserer Badtür aus 4 mm Alu-Dibond nur einen Kugelschnäpper in der Mitte.
Reicht völlig aus.
Ruß
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Antworten