Kabinenaufteilung, Input gesucht

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#31 Beitrag von XXL » 2018-11-03 3:28:55

meggmann hat geschrieben:
2018-11-02 12:37:22
Auch wenn es nicht schick und super-optimal ist. Man könnte auch erst mal mit einem „fliegenden“ Ausbau losfahren und „erfahren“ was einem selbst wichtig ist.
Ich fahre einiges an Quatsch spazieren „weil man das so hat oder macht“. Wäre ich heute etwas souveräner und würde manches weglassen und manches hinzufügen - was man teilweise nur mit großem Aufwand tun kann.
Ich finde die Planung auch recht luftig - aber vielleicht ist ja genau das deins?
Es gibt nicht „den“ optimalen Ausbau.

Ich würde heute nicht mehr auf den optimalen Zustand hin planen - bei der Nutzung stimmen Plan und Wirklichkeit nicht immer überein. Lieber variabel und offen für Änderungen.

Aber was ich hier schreibe entspricht natürlich absolut nicht gängiger „Lehrmeinung“.....

Gruß, Marcel
danke Marcel, „der Weg ist das Ziel“,ist schon immer ein guter Ansatz gewesen finde ich auch.
Danke Roland

Benutzeravatar
Magicvehicle
LKW-Fotografierer
Beiträge: 103
Registriert: 2018-01-21 19:45:53
Kontaktdaten:

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#32 Beitrag von Magicvehicle » 2018-11-06 0:26:51

Hello, good project! and the crocky seems a bit premature! Haber if everything goes well! I leave you some examples of distributions and ideas, greetings. :positiv:

http://krugxp.com/de/range

http://www.bocklet.eu/fahrzeuge/fahrzeu ... dakar-730/

http://www.fuess-mobile.de/Expeditionsm ... mobile.htm

Benutzeravatar
mdoerr
Schrauber
Beiträge: 312
Registriert: 2014-06-17 9:00:08
Wohnort: Northampton

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#33 Beitrag von mdoerr » 2018-11-06 11:09:52

Numerobis hat geschrieben:
2018-11-02 19:02:24
Hallo
schau Dir diese Idee betreffend der ganzen Technik einmal an. So auf den ersten Blick finde ich es nicht uninterressant.

https://www.pepamobil.ch/fahrzeuge/wieso-220-volt/

Hat wahrscheinlich auch Vor-und Nachteile, oder....????

Gruss
Vic
Wenn man es wenigstens nach dem Stand der Technik gemacht hätte. Einpolige Leitungsschutzschalter haben in Fahrzeugen mit Außenanschluss nix verloren. Vielleicht gibt es in der Schweiz andere Regelungen.
Bild

oberstjert
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2018-11-18 8:41:54

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#34 Beitrag von oberstjert » 2018-11-19 7:50:50

Hallo Roland,

zunächst mal Viel Erfolg für Dein Projekt. Wie planen aktuell mit der gleichen Basis (1222) aber kürzerem Koffer 4,45m (innen).
Da es für uns auch der erste Ausbau ist, halte ich mich mit guten Ratschlägen mal vornehm zurück, da uns hier die Erfahrung
fehlt.
Wir planen (aktuell) mit Diesel-Warmluft, LiFePo und soviel Solarsaft, wie vernünftig auf's Dach paßt. Frischwasser
soll bei uns über die Hinterachse, Dusche in den Eingang. Ich hänge mal ein Bild unseres aktuellen Grundrisses mit an,
weiß aber nicht ob's klappt, da dies auch mein erster post hier im Forum ist.

Lieben Gruß,
Gerd
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-11-19 um 06.39.36.png

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#35 Beitrag von XXL » 2018-11-19 9:03:28

oberstjert hat geschrieben:
2018-11-19 7:50:50
Hallo Roland,

zunächst mal Viel Erfolg für Dein Projekt. Wie planen aktuell mit der gleichen Basis (1222) aber kürzerem Koffer 4,45m (innen).
Da es für uns auch der erste Ausbau ist, halte ich mich mit guten Ratschlägen mal vornehm zurück, da uns hier die Erfahrung
fehlt.
Wir planen (aktuell) mit Diesel-Warmluft, LiFePo und soviel Solarsaft, wie vernünftig auf's Dach paßt. Frischwasser
soll bei uns über die Hinterachse, Dusche in den Eingang. Ich hänge mal ein Bild unseres aktuellen Grundrisses mit an,
weiß aber nicht ob's klappt, da dies auch mein erster post hier im Forum ist.

Lieben Gruß,
Gerd
Moin Gerd, schaut doch sehr gut aus die Planung bei euch. Ich hab mir jedenfalls vorgenommen, mich nicht in zu viele Details zu „verrennen“. Letztlich ist ja das Reisen das Ziel und ich hab gemerkt, dass man schnell den Ehrgeiz entwickelt alles mindestens perfekt oder soger besser zu machen. Alles soll gut und verlässlich funktionieren und der Rest hängt ja auch von vielen anderen Dingen ab. Persönlicher Geschmack, Reiseziele, Reisedauer, Budget usw. Aber gute Ideen sind hier definitiv überall im Umlauf.
Habt ihr eine Doka ?
Gruß Roland

oberstjert
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2018-11-18 8:41:54

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#36 Beitrag von oberstjert » 2018-11-19 9:10:32

Moin Roland,

da hast Du wohl Recht - funktionell muß es sein und das Reisen sollte im Mittelpunkt stehen !
und.. ja, bei uns hat die Basis ne Feuerwehr mit Doka, die auf Fernfahrer-Länge eingekürzt wird.

Lieben Gruß,
Gerd

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#37 Beitrag von XXL » 2018-11-19 20:56:57

oberstjert hat geschrieben:
2018-11-19 9:10:32
Moin Roland,

da hast Du wohl Recht - funktionell muß es sein und das Reisen sollte im Mittelpunkt stehen !
und.. ja, bei uns hat die Basis ne Feuerwehr mit Doka, die auf Fernfahrer-Länge eingekürzt wird.

Lieben Gruß,
Gerd
Okay,
da habt ihr dann aber einen kompakten Truck 👍, wir werden den Radstand auf ca 4.20 Meter verlängern um ne große Kiste (5.5 m) drauf zu machen. Haste schon ein Angebot für das Kürzen der Doka ? Bis zur gelbe Linie wollte ich kürzen, so dass hinter den Sitzen noch ne schmale Liege passt.
Roland
Dateianhänge
26CE8452-FA4F-43CA-8BE0-7DA431EC5215.jpeg

oberstjert
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2018-11-18 8:41:54

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#38 Beitrag von oberstjert » 2018-11-19 23:51:14

Stimmt, wird ein recht kompaktes Fahrzeug. Es ist noch nicht final entschieden, ob wir vor der hinteren Türe
kürzen und ne neue Rückwand setzen, so wie Du es skizziert hast, oder ob wir die letzten ca. 20 cm wieder
dransetzen für eine "lange Fernfahrerhütte". Tendieren aktuell eher zu Variante 2.

Gruß,
Gerd

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#39 Beitrag von XXL » 2018-11-20 10:57:05

Ja, wenn ich es richtig verstanden habe, geht das versetzen von der Rückwand bei der 1222 Doka gut, da das Fahrerhaus nicht konisch ist. Was das Ganze natürlich vereinfacht ;-)) wie kompliziert das mit dem Verschluß für das Kippfahrerhaus ist weiß ich auch nicht. Aber da es ja schon vielfach gemacht wurde mache ich mir da keinen Kopf.
Roland

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20168
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#40 Beitrag von Ulf H » 2018-11-20 12:46:21

... liegt konisch oder nicht am 1222? ... oder vielmehr am Hersteller der Doka, welcher vermutlich einer der damal aktiven Feuerwehrfahrzeuganbieter ist ... Ziegler, Metz, GFT evtl. Rosenbauer oder andere eher lokal aktive Buden ... verallgemeinern bei Doka geht ziemlich oft schief ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#41 Beitrag von XXL » 2018-11-20 19:27:13

Ulf H hat geschrieben:
2018-11-20 12:46:21
... liegt konisch oder nicht am 1222? ... oder vielmehr am Hersteller der Doka, welcher vermutlich einer der damal aktiven Feuerwehrfahrzeuganbieter ist ... Ziegler, Metz, GFT evtl. Rosenbauer oder andere eher lokal aktive Buden ... verallgemeinern bei Doka geht ziemlich oft schief ...

Gruss Ulf
Da haste natürlich recht :unwuerdig: , hatte es nur bei meiner Kiste angeschaut :angel:
sänks Ulf

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#42 Beitrag von Gullliver » 2018-11-20 21:38:42

Hallo,
wir fahren einen ähnlich großen Koffer mit uns rum und haben ein Konzept umgesetzt bei dem das Bett quer im Heck ist und längs geteilt ist,also in 2x 80x200. Das ganze ist so hoch gebaut , dass es aufgeklappt auf der Rückenlehne der seitlichen Sitzgruppe aufliegt. Eingestiegen wird bequem über die Sitzbank.
- Aufbau in Sekunden
- die Sitzgruppe bleibt nutzbar
- das zugeklappte Bett frisst keinen Staub wenn mal neben der Straße weitergeht
- der Platz unter dem Bett ist mit Euroboxen gut nutzbar ohne krabbeln unter dem Bett oder Luken seitlich im Koffer.

Entgegen allen Unkenrufen kochen und backen wir mit Spiritus und hatten bislang nie ein Problem damit.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#43 Beitrag von XXL » 2018-11-21 9:03:36

Moinmoin Gulliver,
haste davon zufällig ein paar Fotos oder ne Skizze :angel: bin etwas schwer von Begriff gerade.
Danke Roland

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 302
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#44 Beitrag von Fernreisender » 2018-11-21 14:02:16

Numerobis hat geschrieben:
2018-11-02 19:02:24
Hallo
schau Dir diese Idee betreffend der ganzen Technik einmal an. So auf den ersten Blick finde ich es nicht uninterressant.

https://www.pepamobil.ch/fahrzeuge/wieso-220-volt/

Hat wahrscheinlich auch Vor-und Nachteile, oder....????

Gruss
Vic
Genau dieses System habe ich ebenfalls realisiert, funktioniert tadellos seit 2011, keine Mucken nix ....

Grüsse, Andreas.

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#45 Beitrag von Gullliver » 2018-11-21 21:33:24

Entwurf Gulliver.png
Hier ein Entwurf, den ich später noch geändert habe, der aber das Prinzip gut zeigt.
Der Gang vor dem Regal dient als Hundegarage. Wir reisen mit 3 Hunden nd die muss man nicht immer vor den füßen haben.
Hoffe das hilft dem Verständnis.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#46 Beitrag von XXL » 2018-11-21 22:25:20

Ist praktisch so ein Klappbett :idee: wie lang ist eure Kabine denn ? Hmm jetzt bin ich noch unentschlossener wo die Reise mit der Bettplanung hingehen soll :D :D erst mal drüber schlafen,
Danke Gulliver

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#47 Beitrag von Gullliver » 2018-11-28 21:59:29

Hallo,
die Kabine ist 5 m x 2,35m innen. Damit kann ich das Bett klappen obwohl über dem Fussende ein Fernseher hängt. für mich war es wie gesagt vor allem wichtig, den Stauraum unter dem Bett vollständig von innen zu erreichen.
Jedes Loch im Koffer, welches Du nicht machst ist ein gutes, ist preiswert und ist immer dicht. :angel:
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
XXL
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenaufteilung, Input gesucht

#48 Beitrag von XXL » 2018-12-29 17:29:20

Fernreisender hat geschrieben:
2018-11-21 14:02:16
Numerobis hat geschrieben:
2018-11-02 19:02:24
Hallo
schau Dir diese Idee betreffend der ganzen Technik einmal an. So auf den ersten Blick finde ich es nicht uninterressant.

https://www.pepamobil.ch/fahrzeuge/wieso-220-volt/

Hat wahrscheinlich auch Vor-und Nachteile, oder....????

Gruss
Vic
Genau dieses System habe ich ebenfalls realisiert, funktioniert tadellos seit 2011, keine Mucken nix ....

Grüsse, Andreas.
Danke Andreas, sorry kommt etwas spät :angel: hatte es übersehen.
Hab da gerade noch mal etwas gelesen und es macht auch für mich (als nicht Elektriker) Sinn.
Sänks Roland

Antworten