Kaufberatung Eberspächer

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
brezzi
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Kaufberatung Eberspächer

#1 Beitrag von brezzi » 2018-07-29 20:42:11

Liebe Gemeinde,
bin am Heizung planen für einen 4,80m GFK Koffer, und derzeit auf 2 Modelle gestoßen die mir eigentlich zusagen.
Die Hydronic S3 D5E und die Hydronic II D5S C

Beide haben eine relativ kleine Leistung auf der niedrigsten Stufe, was mir gut gefällt, die S3 gibts jedoch leider nur als 12 V Version, dafür ist die Leistung stufenlos regelbar.
Hat jemand eine der Beiden verbaut und kann berichten ?

gruß brezzi
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5149
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Kaufberatung Eberspächer

#2 Beitrag von egn » 2018-07-29 20:51:13

Mit geeignetem DC Wandler und eventuell zusätzlichem Stützkondensator sollte auch die 12 V Heizung gehen.
Gruß Emil

Benutzeravatar
brezzi
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Kaufberatung Eberspächer

#3 Beitrag von brezzi » 2018-07-30 9:19:43

Was hat es eigentlich mit mit den 60min Einschaltdauer auf sich ?
Mit einer Heizleistung von 1300 bis 5000 Watt und einer maximalen Heizdauer von 60 Minuten ist sie die perfekte Ergänzung für Ihr Fahrzeug.
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20841
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kaufberatung Eberspächer

#4 Beitrag von Ulf H » 2018-07-30 9:26:49

... moderne Standheizungen sind von der Steuerung her auf 60 Minuten Laufzeit begrenzt ... zum Vorwärmen eines Fahrzeuges (und nur dafür sind die Standheizungen wirklich ausgelegt) vollkommen ausreichend, zum dauerhaften Beheizen eines Wohnmobils blöd ...

... je nach Modell kann die Steuerung auch auf längere Laufzeiten modifiziert werden ... meine kann z.B. entweder max. 120 Minuten oder Dauerhaft, die eines Kollegen kann auch nach Modifikationen nur maximal ich meine es waren 36 Stunden ... also vorm Kauf genau nachforschen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
brezzi
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Kaufberatung Eberspächer

#5 Beitrag von brezzi » 2018-09-19 11:41:09

Nach einiger Recherche bin ich jetzt zum Schluss gekommen das eigentlich nur die D5S Commercial, Thermo50 (im 5kW Bereich) wirklich für den Dauereinsatz ausgelegt sind.
Wie sind denn die D5S C Besitzer zufrieden ? Gibt es für diese Heizung einen Höhenkit ?

gruß
Gruß Brezzi

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1317
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Eberspächer

#6 Beitrag von RandyHandy » 2018-09-19 20:15:50

Hi,
bei meiner Hydronic 10M2 gibt es nur eine Zeiteinstellung und keine Temperatureinstellung :wack:
Vielleicht ist eine Temperatureinstellung bei den anderen Hydronic Heizungen verfügbar.
Bei Luftheizungen von Eberspächer ist eine Temperatureinstellung möglich :angel:
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

cruise-the-planet
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Kaufberatung Eberspächer

#7 Beitrag von cruise-the-planet » 2018-09-20 7:52:30

Hallo

Ich hatte genau zu dem Thema Dauerlauf auch schon mit Eberspächer Kontakt.
Die Aussage vom technischen Support war, dass nicht die Standheizung selbst der limitierende Faktor auf 120 Minuten ist, sondern das Bedienelement nur 120 Minuten Laufzeit zulässt. Weil die aktuelle Version der S3 via CAN Bus angesteuert wird, kann man das auch schlecht umgehen.
Das Problem ist aber bei Eberspächer erkannt und es soll noch dieses Jahr wieder eine S3 auf den Markt kommen, die nebst CAN Bus auch mit Schaltplus angesteuert werden kann. Die maximale Laufzeit ist dann wieder hinfällig.

Hier der Link:
https://www.eberspaecher.com/fileadmin/ ... -cs-de.pdf

Für mich wird's dann wohl die D5L sein.

Lg
Lukas

Benutzeravatar
brezzi
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2017-06-28 21:24:46

Re: Kaufberatung Eberspächer

#8 Beitrag von brezzi » 2018-09-22 9:05:35

Die D6L macht einen interessanten Eindruck, ich denke ich werd noch warten, weiß man denn wann die neuen zuerwerben sind ?

gruß
Gruß Brezzi

Nimrod
Schlammschipper
Beiträge: 447
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: Kaufberatung Eberspächer

#9 Beitrag von Nimrod » 2018-09-23 16:36:05

RandyHandy hat geschrieben:
2018-09-19 20:15:50
bei meiner Hydronic 10M2 gibt es nur eine Zeiteinstellung und keine Temperatureinstellung :wack:
Vielleicht ist eine Temperatureinstellung bei den anderen Hydronic Heizungen verfügbar.
Bei Luftheizungen von Eberspächer ist eine Temperatureinstellung möglich :angel:
Bei Wasserheizungen kann man nie die Temperatur einstellen bzw. wäre mir das gänzlich neu, auch bei Webasto.
Die Luftheizung heizt ja direkt, also muß die Temperatur regelbar sein.
Die Wasserheizung heizt indirekt und wenn man weniger Wärme will, dann schaltet man das Gebläse vom Wärmetauscher ab. Die Heizung erhitzt das Wasser immer auf um die 85°C und drosselt dann ihre Leistung um die Temperatur zu halten.

In meinem Wohnmobil tut seit einigen Jahren eine Eberspächer Commercial ihren Dienst. Ausschlaggebend war, daß sie bis auf 900W Leistung drosselt bevor eine Regelabschaltung mit anschließendem stromfressenden Neustart erfogt. Damit kann die Heizung im Winter weitestgehend durchlaufen.
Bis jetzt musste ich einmal die Dosierpumpe und einmal die Umwälzpumpe tauschen, fragt mich nicht wieso. Die Heizung selbst ist problemlos und zuverlässig, solange die Peripherie mitspielt.
LG
Harald

Antworten