Wasserpumpe aus China

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Tscho81
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2016-04-14 12:57:46
Wohnort: 88361 Altshausen

Wasserpumpe aus China

#1 Beitrag von Tscho81 » 2018-05-23 13:21:44

Hallo zusammen,
ich bin grad n bisschen am Planen wie ich meine Wasseranlage zusammenstellen könnte,
hab jetzt grad in China ne Membranumpe gefunden mit folgenden Werten:
24V, 12L/min, 6A, 60PSI also ca. 4bar und ansaughöhe 5m
das alles für etwa 60-70 euronen inklusive Versand.
Was haltet ihr davon?

Gruss Jochen

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3826
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Wasserpumpe aus China

#2 Beitrag von meggmann » 2018-05-23 13:23:14

Einfuhrumsatzsteuer und ggf Zoll weil über Freigrenze.

Soll das Wasser durch Filter gepresst werden? Ansonsten wäre mir der Druck zu hoch.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Tscho81
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2016-04-14 12:57:46
Wohnort: 88361 Altshausen

Re: Wasserpumpe aus China

#3 Beitrag von Tscho81 » 2018-05-23 13:29:15

meggmann hat geschrieben:
2018-05-23 13:23:14
Einfuhrumsatzsteuer und ggf Zoll weil über Freigrenze.

Soll das Wasser durch Filter gepresst werden? Ansonsten wäre mir der Druck zu hoch.

Gruß, Marcel
Steuer und Zoll sind da auch schon mit ein berechnet.
Druck kann anscheinend an der Pumpe einstellen, bzw könnte ich ja noch n druckregler einbauen, aber denke es wäre evtl für n Aussenanschluss ganz gut wenn man n bissche Druck hat...

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1547
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe aus China

#4 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-05-23 15:53:50

Hallo,
der Druck ist viel zu hoch.
Ansonsten sind die Werte gut.
Ob es hält kann dir niemand sagen, da ja in der Regel das Problem bei diesen China Geschichten ist, dass eben kein Hersteller mit einer Marke dahintersteht.

Bei so wichtigen Systemen wie Heizung, Wasser, Strom vertraue ich doch lieber auf bewährtes.

Es ist doch was anderes wenn eine China LED Lampe den Geist aufgibt und nicht mehr leuchtet. Wenn aber die Wasserpumpe ein Problem macht und ggf unkontrolliert Wasser austritt, hat man definitiv am falschen Ende gespart.
Wenn die China-Heizung ohne Zulassung nachts munter CO produziert, wird's noch übler.

Gruß
Chris

Tscho81
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2016-04-14 12:57:46
Wohnort: 88361 Altshausen

Re: Wasserpumpe aus China

#5 Beitrag von Tscho81 » 2018-05-23 16:29:42

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-05-23 15:53:50
Hallo,
der Druck ist viel zu hoch.
Ansonsten sind die Werte gut.
Ob es hält kann dir niemand sagen, da ja in der Regel das Problem bei diesen China Geschichten ist, dass eben kein Hersteller mit einer Marke dahintersteht.

Bei so wichtigen Systemen wie Heizung, Wasser, Strom vertraue ich doch lieber auf bewährtes.

Es ist doch was anderes wenn eine China LED Lampe den Geist aufgibt und nicht mehr leuchtet. Wenn aber die Wasserpumpe ein Problem macht und ggf unkontrolliert Wasser austritt, hat man definitiv am falschen Ende gespart.
Wenn die China-Heizung ohne Zulassung nachts munter CO produziert, wird's noch übler.

Gruß
Chris
Servus Chris,
das sind eben die Fragen die ich mir auch stelle..
Andererseits kommen die Pumpen von Shurflo und Jabsco auch aus China, und auf Anfrage beim netten Chinesen bekomm ich auch noch ersatzteile wie dichtsatz und Membrane extra dazu. Und ich bestelle ja direkt beim Hersteller in China.
Wegen dem Druck halt ich mich eigentlich genau an Ulrich Dolde, der ja auch 4bar bei 11L/min in seinem Sternchen eingebaut hat ...

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1547
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Wasserpumpe aus China

#6 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-05-23 16:40:56

Hallo,
für die meisten mir bekannten Wasserboiler ist der Druck zu hoch.
Der wohl verbreitetste Gas-Boiler (Truma B10) verträgt 2,8 Bar.
https://www.truma.com/de/de/produkte/tr ... ravan.html

Wenn ich das korrekt in Errinerung habe, hat Urlich Dolde ein mehrstufiges Filtersystem verbaut. Wenn das direkt nach der Pumpe und vor dem Boiler ist, passt das eventuell wieder.

Gruß
Chris

Tscho81
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2016-04-14 12:57:46
Wohnort: 88361 Altshausen

Re: Wasserpumpe aus China

#7 Beitrag von Tscho81 » 2018-05-23 17:06:58

Chris_G300DT hat geschrieben:
2018-05-23 16:40:56
Hallo,
für die meisten mir bekannten Wasserboiler ist der Druck zu hoch.
Der wohl verbreitetste Gas-Boiler (Truma B10) verträgt 2,8 Bar.
https://www.truma.com/de/de/produkte/tr ... ravan.html

Wenn ich das korrekt in Errinerung habe, hat Urlich Dolde ein mehrstufiges Filtersystem verbaut. Wenn das direkt nach der Pumpe und vor dem Boiler ist, passt das eventuell wieder.

Gruß
Chris
Das Filtersystem und der Boiler werd ich anders lösen, aber ich denk am besten wirds sein einen druckminderer nach der Pumpe einzubauen für die Anlage, und davor einen Abzweig für die aussen Entnahmestelle um genügend Druck zu haben damit man auch mal n dreckiges Moped grob waschen kann etc.

Gruß
Jochen

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2568
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Wasserpumpe aus China

#8 Beitrag von ingolf » 2018-05-23 17:14:05

Druck erst aufzubauen um ihn dann wieder azubauen? :eek:
Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Tscho81
LKW-Fotografierer
Beiträge: 118
Registriert: 2016-04-14 12:57:46
Wohnort: 88361 Altshausen

Re: Wasserpumpe aus China

#9 Beitrag von Tscho81 » 2018-05-23 17:21:55

Hallo Ingolf,

:huh: auch wieder wahr....

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 619
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Wasserpumpe aus China

#10 Beitrag von tichyx » 2018-05-23 17:37:29

Hallo,



ich gehe mit 6.3 bar durch meine Filter und habe danach einen einstellbaren Druckminderer. Funktioniert seit Jahren perfekt.
Wenn Du schon eine 4 bar Pumpe einbaust, dann nutze den Druck doch für Deine Filter... Ansonsten: siehe Ingolf.

Grüße

Olli
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450 L 38

http://www.gelberunimog.de

Benutzeravatar
patrik
LKW-Fotografierer
Beiträge: 103
Registriert: 2011-06-09 13:54:52
Wohnort: Lütjenwestedt

Re: Wasserpumpe aus China

#11 Beitrag von patrik » 2018-05-23 20:11:46

Also ich habe eine günstige Druckwasserpumpe aus China für glaube ich unter 20 Euro seit 3 Jahren am laufen. Ich bin immer noch sehr zufrieden, sie macht was sie soll. Habe allerdings auch einen Schalter verbaut, da ich sie nur laufen habe, wenn ich den Gasdurchlauferhitzer brauche. Selbst die 3 Winter hat sie klaglos überstanden. Ich würde nach dieser Erfahrung keine teure Pumpe mehr kaufen wollen. Als Ersatz führe ich immer noch eine Tauchpumpe mit.

Besten Gruß

Patrik
Instagram minigreyman

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5361
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Wasserpumpe aus China

#12 Beitrag von Mark86 » 2018-05-23 21:51:54

Ich weis ja nicht wer Döödel ist, aber ich weis das ne Shurflow min. 10 Jahre läuft und dann undicht wird...
Dann kann man nen Reparatursatz verbauen, oder sie mit Silikondichtmasse zusammen kleben, und sie läuft noch 10 Jahre...
Für um die 100-150€ ist das erprobte Technik, da spare ich nicht dran...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1315
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Wasserpumpe aus China

#13 Beitrag von Seapilot » 2018-06-01 9:44:10

Es werden in China jede Menge gute Produkte für europäische oder amerikanische Firmen produziert die diese dann unter ihrem Label verkaufen. Siehe „Apple „.
Allerdings werden von den Abnehmern die Standards vorgegeben. Für den inländischen oder Massenmarkt gelten diese Standards nicht immer. Somit gilt auch bei made in China,... you get what you paid for.

Knut

Benutzeravatar
bambam 90-16
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2013-06-28 21:04:22
Wohnort: Ingelfingen

Re: Wasserpumpe aus China

#14 Beitrag von bambam 90-16 » 2018-06-02 23:58:41

Wir haben eine von seaflow Made in China eingebaut, ca 17l/4 bar und reicht zum Duschen super da noch Aktivkohlefilter danach geschalten sind. Preis Leistung top, Händler in Deutschland was will man mehr und das ganze für je nach Spannung unter 100€ in der 1,2,3 deins seite

Antworten