Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
benztreiber
süchtig
Beiträge: 795
Registriert: 2012-05-21 17:47:29
Wohnort: rendsburg

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#91 Beitrag von benztreiber » 2018-04-11 21:11:10

wir bauen ja auch so ein trennsystem ein...allerdings nicht von separet sondern eine etwas stabilere variante aus england.
die geschichte mit der entlüftung geht ja in die richtung vom papstlüfter bis zu den dachlüftern die automatisch mitlaufen wenn genügend wind da ist.
wenn man jetzt aber ganz einfach denkt und in die seitenwände zwei öffnungen reinschneidet,sodaß quasi ein dauerdurchzug herrscht....wäre das sinnvoll?
wir haben ja das bad auf der fahrerseite hinten in der ecke,da würden mich die öffnungen nicht stören
da das leben draussen ja auf der beifahrerseite stattfindet.
was meint ihr denn...durchzuglösung sinnvoll,oder nicht?


gruss
arne...deram wochenende das bad fertig bauen will

Lotti989
LKW-Fotografierer
Beiträge: 103
Registriert: 2016-07-17 18:32:14

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#92 Beitrag von Lotti989 » 2018-04-11 22:54:42

Sternwanderer hat geschrieben:
2018-04-11 20:06:50
Bei unserer Separett klappe ich das gesamte Oberteil hoch und es rastet auf 45° ein. Dann kann ich den Beutel entfernen oder auch den ganzen Eimer entnehmen und reinigen. Das Oberteil brauche ich nicht irgendwo abzulegen.
Gilt auch für die Kildwick, Deckel hochklappbar 90 grad, Feststoffeimer bzw. Tüte (je nach Variante auch ohne Rührwerk, dann Eimer mit Tüte nutzbar) sowie Urintank entnehmbar. Bei NH/Airhead ist das komplizierter. Die Separett ist deutlich tiefer als Kildwick, NH und Airhead, gilt natürlich nicht bei Selbstbau. Der Preis bei Separett, Kildwick, NH ist natürlich ein Argument für Selbstbau. Auch dafür gibts ja schöne Beispiele hier im Forum.

Benutzeravatar
jan der boese
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#93 Beitrag von jan der boese » 2018-04-15 22:16:28

ich habe mich nun entschlossen den kasten selber zu bauen. der kriegt einen großen dichten deckel. erst darunter ist die brille. der einsatz inkl.brille wird man trotzdem zum reinigen auch hochklappen können. der kasten wird be und entlüftet. von und nach draußen. der kackeimer steht in einem 2. eimer und wird von außen durch ein fenster entnommen und der urintank kommt unter den aufbau.
2.eimer damit auch mal beim einstreuen krümel daneben gehen könnnen oder diese fiesen bahnübergänge in polen keine schweinereien verursachen...
ich hab allerdings auch genug platz für diese lösung.
ich verspreche mir damit außerdem während der fahrt unabhängig von druck und unterdruck zu sein, weil nix ins fahrzeug selber ziehen kann, wenns richtig dicht ist. wenn man steht wird unten angesaugt und nach oben abgelüftet.
netten gruß,
jan

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#94 Beitrag von Willi Jung » 2018-04-16 10:22:54

Lotti989 hat geschrieben:
2018-04-11 22:54:42
Sternwanderer hat geschrieben:
2018-04-11 20:06:50
Bei unserer Separett klappe ich das gesamte Oberteil hoch und es rastet auf 45° ein. Dann kann ich den Beutel entfernen oder auch den ganzen Eimer entnehmen und reinigen. Das Oberteil brauche ich nicht irgendwo abzulegen.
Gilt auch für die Kildwick, Deckel hochklappbar 90 grad, Feststoffeimer bzw. Tüte (je nach Variante auch ohne Rührwerk, dann Eimer mit Tüte nutzbar) sowie Urintank entnehmbar. Bei NH/Airhead ist das komplizierter. Die Separett ist deutlich tiefer als Kildwick, NH und Airhead, gilt natürlich nicht bei Selbstbau. Der Preis bei Separett, Kildwick, NH ist natürlich ein Argument für Selbstbau. Auch dafür gibts ja schöne Beispiele hier im Forum.
Bei der Separett läßt sich sehr komfortabel eine Entnahme nach außen realisieren (haben wir so gemacht - die Klappe war bei uns schon da).
Ich finde es sehr angenehm, dass die Entnahme des Kackbeutels und auch des Urinkanisters von außen erfolgt.

Die Entlüftung würde ich nach meinen Erfahrungen immer wieder über Dach machen. Die Luft von der Fahrerseite kommt auch zur Beifahrerseite wenn der Wind weht. Im Übrigen stehen auf deiner Fahrerseite auch mal andere WoMos, dies dir danken werden, wenn du dein Klo nicht direkt auf deren Frühstückstisch entlüftest.

Liebe Grüße
Willi
Dateianhänge
WC-Kiste mit Eimer.jpg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#95 Beitrag von stonedigger » 2018-05-04 11:08:07

Hallo,

bei mir steht die Abluftführung an der TTT auch an. Ebenfalls an der Front zwischen Aufbau und Koffer. Ich denke auch über das hier nach:

https://www.campingshop-24.de/wohnwagen ... ter-profi/

Oder ist das zu schwach?

Ach so, ich nehme natürlich auch nur den Privy -Einsatz und baue den Rest außen herum. Wie habt Ihr die Abdichtung vom Kasten zur Brille gelöst?

SD

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20443
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#96 Beitrag von Ulf H » 2018-05-04 12:57:22

... Brille liegt nur auf, irgendwo muss ja die abgesaugte Luft nachströmen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3548
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#97 Beitrag von meggmann » 2018-05-04 13:31:35

stonedigger hat geschrieben:
2018-05-04 11:08:07
Hallo,

bei mir steht die Abluftführung an der TTT auch an. Ebenfalls an der Front zwischen Aufbau und Koffer. Ich denke auch über das hier nach:

https://www.campingshop-24.de/wohnwagen ... ter-profi/

Oder ist das zu schwach?

Ach so, ich nehme natürlich auch nur den Privy -Einsatz und baue den Rest außen herum. Wie habt Ihr die Abdichtung vom Kasten zur Brille gelöst?

SD
Die Dinger gibt's auch billiger bei ebay. Wenn die keinen Akku haben (gibt es mit und ohne) lüften die nur bei Sonnenschein - wäre mir an der Stelle zu wenig.
Was ist eigentlich an einem ordentlichen Pabst Lüfter verkehrt? Halten, sind leise, auch regelbar, kann man jederzeit nachkaufen,....
Zur permanenten Entlüftung (mag keine abgestandene Luft) habe ich einen PC Lüfter im 120-er Format. Mit 36 dB hört man den nur wenn man wirklich will (auch nachts) und zieht zwischen 3 und 4 Watt.... An der stelle wäre es nur nervend, daher kein Pabst. Beim Entlüften einer TTT hätte ich gerne einen Lüfter der auch funzt wenn ich das will.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#98 Beitrag von Willi Jung » 2018-05-04 13:35:38

Schließe mich Ulf an. Alles Andere abdichten. Über Klobrille Zuluft.

Lieben Gruß
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
jan der boese
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#99 Beitrag von jan der boese » 2018-05-04 19:37:57

ich machs halt anders. über die klobrille kommt noch ein dichter deckel. der ist dann ein sitz mit auflage.
das ganze kriegt dann eine eigene zu und abluft. mir ist das zu unsicher mit den strömungsverhältnissen während der fahrt.
stichwort unterdruck/überdruck. mein klo ist am ende des koffers. da herrscht in der regel überdruck. die fuhr ist immerhin über 7m lang.

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 798
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#100 Beitrag von Willi Jung » 2018-05-05 9:21:14

Hallo Jan,

kann ja nicht schaden - Gürtel und Hosenträger :D
Das mit den Druckverhältnissen ist nicht zu unterschätzen. Da hat dann ein kleiner Lüfter auch keine Chance mehr.
Wir hatten das nur ein Mal, als wir vergessen hatten, das Schiebefenster im Bad zu schließen.
Da hat es dann während der Fahrt deutlich gestunken (haben wir durch den Durchgang im Fahrerhaus mitbekommen).
Fenster wieder zu und alles war gut.

Aber je nach dem wie bei dir die Druckverhältnisse sind, kann so etwas auch ein Dauerproblem sein.
Ich würde so planen, dass man den "Zweitdeckel" jederzeit nachrüsten kann und erst mal ausprobieren.
Vielleicht ist das Teil ja dann gar nicht nötig (Gewicht, zusätzlicher Handgriff etc.).
Dann würd ichs halt auch weglassen.

Aber mach mal. Hauptsache Trocken-Trenn.

Gruß
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 440
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#101 Beitrag von hhermann » 2018-05-05 22:53:50

Hallo,

wir haben die Separett TTT nun seit letzten Sommer eingebaut und in Betrieb.

Das Beste, was wir diesbezüglich machen konnten, super komfortabel, eine echte Bereicherung.

Ein kleines Problem macht allerdings die Lüftung:
Der integrierte Lüfter entlüftet über ein 70er Rohr, das zwischen Führerhaus und Kabine nach oben über Dach geführt wird.
Das funktioniert bestens, so lange das Fahrzeug steht.
Beim Fahren gibt es allerdings gelegentlich immer mal kurze Verwirbelungen und es müpfelt im Fahrzeug, vermutlich sind dies Luftströmungen, die von aussen zurückdrücken.
Zu allererst hatte ich den mitgelieferten Dunsthut oben aufgesetzt, das war beim Fahren nicht optimal.
Dann habe ich oben noch mal umgebaut, habe den Dunsthut entfernt und zwei 45 Grad Bogen mit Ausströmung nach hinten aufs Kabinendach aufgesetzt.
Das ist schon besser, allerdings passiert es auch hier immer wieder mal, daß für einige Sekunden Müpfel ins Fahrzeuginnere dringt.
Verstärkt festgestellt habe ich das, wenn z.B. auf der Autobahn ein Bus oder LKW überholt, der drückt dann seine Bugwelle in das Entlüftungsrohr.
Offensichtlich packt es dann der Lüfter nicht, den Rückstoß zu verhindern.

Was kann ich tun ?

Gut, schneller fahren, daß keiner mehr überholt, wäre eine Lösung, aber auf Dauer irgendwie zu anstrengend.

Ich denke derzeit darüber nach, einen zweiten Lüfter in das Rohr einzusetzen, der nur läuft, wenn das Fahrzeug fährt, seinen Strom also über die Zündung kriegt.
So wäre Verbrauch und Lautstärke nicht wirklich ein Thema und das Problem evtl. zu beseitigen.
Über eine Rückschlagklappe habe ich auch schon nachgedacht, dürfte aber nicht zielführend sein, weil bei gegenwind die Klappen zu gehen, somit nicht entlüftet werden kann und auch wieder Geruch entstehen kann.

Habr Ihr noch eine Idee dazu ?

Schönen Gruß hhermann

Benutzeravatar
jan der boese
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#102 Beitrag von jan der boese » 2018-05-06 8:35:28

deshalb das zum wohnraum dichte system. es wundert mich sowieso, warum das bei den herstellern mit "readdy to shit system" nicht sowieso vorgesehen ist. warscheinlich, weil die dinger ursprünglich nicht für fahrzeuge gedacht waren.
die druckverhältnisse lassen sich nun mal nicht vorhersehen. die verwirbelungen bei lkw's sind sehr kräftig. bei meinem letzten hats die flamme vom kühlschrank während der fahrt ausgeblasen.
ich habe hinten einen 1,5mx2,2m extra-raum mit kran und rolltor fürs moped. zum wohnraum gibt es eine schiebetür. wenn das moped draußen ist wird das die überdachte terasse. das klo kommt in die ecke, ist dann unaufällig und kann als sitz genutzt werden. den klodeckel lasse ich weg und nutze nur die brille. also habe ich auch nur einen deckel. wenn man den kasten eh selber baut, kann das kein problem darstellen
ich hab es glaub ich schon mal geschrieben. in meiner datscha habe ich auch ein trockenklo. klodeckel und brille habe ich mit kompriband dicht bekommen.
in einem fahrzeug müsste man wärend der fahrt wohl ein gummi drüberspannen. ich werde demnächst aber wohl auch einen dichten holzdeckel drüber bauen. dort habe ich be-und entlüftung des kastens ohne ventilator. das funzt hervorragend. und in meinem lkw möchte ich nicht einen oder gar zwei ventilatoren, sondern evtl. gar keinen laufen lassen müssen.
netten gruß,
jan

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#103 Beitrag von dream » 2018-05-06 14:26:53

In den Gedankengängen von Jan finde ich auch meine Ideen wieder... ...das Klo zum Innenraum hin dicht und der gekapselte Scheissbehälter mit eigener Zu- und Abluft; so kann es wirbeln und machen wie es will aber nicht im Wohnraum. Das dann evtl und vlt. kein Lüfter 24/7 durchlaufen muss ist auch eine positive Nachfolge. Den Lüfter schaltet man dann nur vorm geschäftmachen an, wie vom Sog gewohnt...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1165
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#104 Beitrag von gunther11 » 2018-05-06 15:43:31

Natureshead
24V Pastor Lüfter mit Dreh-Poti

Nu nach den ersten "Einsätzen" mal unser erstes Resumee:

Kleine Fehler am Anfang :joke: :blush: Ventilator falschrum angeschlossen... draußen war nix zu riechen aber drinnen :sick:

Mit Kokosflocken-Füllung keinerlei Geruchsbelästigungen nach 3 Tagen, da hat sich wohl eine Bakterien Level eingepegelt. Auch bei einem Festival :rock: Besuch keine nennenswerte Belästigung zu riechen.
Urinentsorgung ist sehr einfach... aber die Brühe riecht schon arg nach fiesem Pissoir :( würde ich nicht nochmal zu Hause im WC entsorgen. Aber da gibt es andere Möglichkeiten.
Reststoffe sind noch nicht genügend angefallen für Entsorgung. Was mir auffällt ist dass T-Papier sich nur sehr langsam zersetzt da kaum Flüssigkeit vorhanden.

Im Augenblick sind wir überzeugt von dem Konzept und würden es genau so wieder machen.

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
jan der boese
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#105 Beitrag von jan der boese » 2018-05-06 17:53:28

und noch mal die frage: die kann man anscheinend nicht oft genug stellen...
spült ihr den urin mit wasser nach? das fängt dadurch an zu stinken. urin selber stinkt erstmal nicht. außer nach dem spargelessen;-)
besser mit sprühflasche und essigessenz einsprühen.
bei mir zuhause braucht das papier im schnellkomposter mindest ein jahr bis es nicht mehr zu sehen ist. daher verbrennen wir es.
wie ich das im lkw mache weiß ich noch nicht. weil ich einen ölkofen habe. das problem ist nämlich, wenn man einen eimer mit papiertüte für das klopapier neben das klo stellt, fängt das an zu stinken und nicht das klo selbst. weil die papiertüte ja nicht entlüftet ist... :eek:

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1165
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#106 Beitrag von gunther11 » 2018-05-06 18:31:36

ich schmeiße das Papier mit rein. Für die Entsorgung nehme ich den Spaten, und buddele ein kleines Loch.
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 262
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#107 Beitrag von MadLemming » 2018-05-06 19:12:24

Ein Glück stehe ich beim ACFMF immer ganz vorne... :D
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20443
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#108 Beitrag von Ulf H » 2018-05-07 10:40:29

... nicht nachspüren mit garnix ... Papier in Feststoffsammeleimer ... machts doch nicht unnötig kompliziert ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
DoktoreHH83
Selbstlenker
Beiträge: 198
Registriert: 2014-08-05 18:34:28
Wohnort: St. Pauli
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#109 Beitrag von DoktoreHH83 » 2018-05-07 18:00:30

Ulf H hat geschrieben:
2018-05-07 10:40:29
... nicht nachspüren mit garnix ...
Riecht man dann nicht immer den Pipirest im Siphon? Oder habt ihr so einen Gummigeruchsverschluss verbaut?

Vg,
Arnim
Wir sind auf dem Weg Richtung Osten! Folgt uns im Netz oder auf FB:
www.vomkiezumdiewelt.com
https://www.facebook.com/vomkiezumdiewelt

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 262
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#110 Beitrag von MadLemming » 2018-05-07 18:55:58

Zufällig gefunden:
https://trobolo.de/uebersicht
Vielleicht ist das ja etwas für den ein oder anderen. Mir ist der Preis zu hoch.
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20443
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#111 Beitrag von Ulf H » 2018-05-07 22:37:41

... mit Wasser zusammen bildet sich (schneller und mehr) Urinstein, der die Leistung zusetzt ...

... die Entlüftung kommt auch gegen etliche Quadratmilimeter Urinseeoberfläche an ...

... einfach mal mit der primitivsten Version anfangen und dann bei Bedarf nachlegen ... die weitaus meisten werden mit wesentlich weniger Aufwand einen dem persönlichen Empfinden erträglichen Geruchslevel erreichen als befürchtet ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1255
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#112 Beitrag von dream » 2018-05-07 23:22:12

Weils bei mir gerade an der Reihe ist... ...wie oben beschrieben Feststoffbehälter kann gekapselt werden...
2018050723163800.jpg
2018050723171800.jpg
2018050723181200.jpg
...allerdings könnte der Behälter geschätzt etwas größer sein... Aber jetzt ist es so und wir werden erstmal sehen...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1165
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#113 Beitrag von gunther11 » 2018-05-08 8:05:50

MadLemming hat geschrieben:
2018-05-06 19:12:24
Ein Glück stehe ich beim ACFMF immer ganz vorne... :D
Hatte ich nicht erwähnt, dass ich das Loch immer ca. 150 Meter entfernt buddel?
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#114 Beitrag von stonedigger » 2018-05-13 9:19:40

DoktoreHH83 hat geschrieben:
2018-02-20 19:40:20
Moin,
bei mir stand am WE auch der Bau der Toilettenentlüftung an. Ich habe es relativ einfach und kostengünstig (~20€) mit einem Flachkanal gelöst. Die Toilette ist an der Stirnwand des Fahrzeugs untergebracht, so dass die Entlüftung zwischen Fahrerhaus und Koffer rauskommt.

Ich habe es wie folgt gemacht:

Erst direkt über dem Eimerchen ein Loch (104mm) durch die Wand gebohrt.

Dann von außen das 90° Übergangsstück von Rundrohr auf Flachkanal eingeklebt.

Dann das innere Rohr (100mm) bündig zugesägt und von innen einklebt.

Nun außen die Rohre passend zugesägt, ineinander gesteckt und verklebt, dass kein Wasser eintreten kann. Ich habe es zur Seite rausgehen lassen, damit der Geruch nicht zur Dachluke wieder ins Bad kommt. Wenn man keine Dachluke hat, würde ich es über dem Dach im 90° Winkel nach hinten enden lassen.

Zuletzt noch das Kiemenblech aufgesteckt und fertig. Das Kiemenblech hat eine kleine Klappe drin, die nur in eine Richtung (raus) öffnet. Bei Seitenwind wird also nichts hereingeblasen.

Viele Grüße,

Arnim
Hallo Arnim,

Danke für Deinen Tip! Ich habe es durch Deine Anregung fast genauso gelöst. Allerdings bin ich nach dem Loch in der Wand nicht gleich nach oben und dann nach links, sondern erst zur Seite und dann nach oben. Zur Seite bin ich nicht waagerecht sondern in einen ca. 10 Grad nach unten gerichteten Winkel. Dann erst bin ich im 90 Grad Winkel zum ersten Flachkanal nach oben. Am Ende dann noch ein 90 Grad Stück zur Seite. So kann im Falle eines Wassereintritts in den Kanal das Wasser nicht nach innen laufen, sondern sammelt sich am tiefsten Punkt und läuft dort durch eine kleine Ablaufbohrung heraus.

Was hast Du denn für ein Kiemenblech genommen? Habe nichts passendes gefunden.

Mfg

SD

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#115 Beitrag von stonedigger » 2018-05-14 10:22:19

Hallo nochmal,

ich gebe mich zwar der Hoffnung hin, ohne den Lüfter auszukommen. Für den Fall der Fälle würde ich gerne einen 12V Lüfter rein bauen. Die Papst-Lüfter scheinen ja einen ganz guten Ruf zu haben.
Ich bin allerdings mit der Auswahl etwas überfordert. Kann mir da jemand helfen?

Anforderungen: 12 V
vorzugsweise ein Rohrlüfter für ein 100er Rohr.


Danke

SD

Benutzeravatar
avenon
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2009-06-12 8:34:13
Wohnort: Rhein Main Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#116 Beitrag von avenon » 2018-05-16 7:16:42

Ich habe ja die fertige Lösung ( Air Head ) verbaut und bei mir ist ein 12V 60x60mm Lüfter mit einer Luftleistung von 23 m3/h verbaut - vielleicht hilft das ja weiter.
Bei TME.eu hab ich letzt nach Lüftern gesucht und die haben eine riesen Auswahl und du kannst nach allen möglichen Parametern suchen

@ Jan hier noch ein Foto wie meine Klobrille und Deckel abgedichtet sind, der hält dicht beim fahren :D .
Zuletzt geändert von avenon am 2018-05-16 7:48:20, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Peter


Da steckenbleiben wo andere gar nicht hinkommen!

Benutzeravatar
jan der boese
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2017-11-19 11:01:17

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#117 Beitrag von jan der boese » 2018-05-16 7:29:57

hallo peter.
ich kann den link zwar öffnen, aber das bild nicht öffnen.

Benutzeravatar
avenon
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2009-06-12 8:34:13
Wohnort: Rhein Main Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#118 Beitrag von avenon » 2018-05-16 7:37:55

Funktioniert es so?

Bild
Gruß
Peter


Da steckenbleiben wo andere gar nicht hinkommen!

stonedigger
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#119 Beitrag von stonedigger » 2018-06-06 10:48:36

Hallo,

nach einer Woche Dauertest ohne Entleerung bei hochsommerlichen Temperaturen mein Testbericht:

- verbaut habe ich einen alten PC-Lüfter (12V) der noch herumlag. Dazu die weiter oben beschriebene außen verlaufende Entlüftung.
- Das Klo selbst: mit Separett - Einsatz selbst gebaut. Urin geht in 20L-Kanister, Feststoff in einen Mülleimer, der mittels Heißluftfön an die Feststoffkontur der Separett angepasst wurde.
- Oben drauf habe ich einen lackierten Holzdeckel gebaut. Auf den Holzdeckel von Tesa eine selbstklebende Dichtung geklebt, die auf den Separett-Einsatz drückt. Ich habe den Einsatz von oben eingesetzt, nicht von unten gegengeschraubt. Daher habe ich für die Dichtung eine gute und sehr glatte Fläche (Styroporklobrille von Separett habe ich weggelassen) . Den nötigen Anpressdruck realisiere ich über einen Kistenspannverschluss.

Erfahrungen: Es stinkt tatsächlich nicht. Auch wenn man den Kopf reinsteckt. Wir schmeißen das Papier mit hinein. Den Lüfter hatten wir nur während des Geschäfts an. Ansonsten war er aus.

Fazit: Keine Gerüche, kein Schwippi-Schwappi beim Entleeren, zu Dritt eine Woche bis entleert werden muss, störungsunanfällig, bequemer als mit Porta-Potti

Absolut genial. Nie wieder ohne TTT !!!

SD

Isarirokese
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-04-30 23:51:57
Wohnort: München

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#120 Beitrag von Isarirokese » 2018-08-25 14:53:05

Ich würde unbedingt bei allen Entlüftungslösungen am Rohrein- oder -ausgang ein Moskitonetz aus Drahtgitter verbauen. Sonst züchtet sich der Toilettenbenutzer ungewollt ganze Schwärme an Fliegen heran. Fliege wird vom Geruch angelockt, legt Eier, Larven schlupfen, heissa ab in die Luft sobakd der Klodeckel geöffnet wird. Agrarfachsprachlich ist das Phänomen uner den Suchbegriffen „Misthaufen“ und „Fliegenplage“ verschlagwortet.

Antworten