Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20168
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#31 Beitrag von Ulf H » 2018-02-22 9:48:39

... im Winter schalte ich auf einen kleineren, innen liegenden Abwassertank um ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
achatius
Überholer
Beiträge: 277
Registriert: 2009-10-11 15:49:25
Wohnort: 97941 tauberbischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#32 Beitrag von achatius » 2018-02-22 12:15:02

......ich dachte an einer Wasserheizung das gibt es für Frischwasser
Liebe grüße Witschy

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20168
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#33 Beitrag von Ulf H » 2018-02-22 19:41:02

... also Abwassertank beheizen? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Mathias-Peter
Überholer
Beiträge: 290
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#34 Beitrag von Mathias-Peter » 2018-02-22 19:46:25

Ich finde die Idee interessant, FW und AW im Innenraum zu lagern. Die Menge die da drin rumschwappt, ist im Winter auch ein guter Wärmespeicher.

Liebe Grüße
Mathias

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#35 Beitrag von RandyHandy » 2018-02-22 19:54:44

Mathias-Peter hat geschrieben:Ich finde die Idee interessant, FW und AW im Innenraum zu lagern. Die Menge die da drin rumschwappt, ist im Winter auch ein guter Wärmespeicher.
Kann ich so nicht bestätigen :D
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#36 Beitrag von volkmar » 2018-02-22 21:57:43

orangina hat geschrieben:Ein anderer Ansatz wäre noch einen Kohlefilter wie beim SOG einzusetzen.
Hallo Markus,

ich habe einen SOG-Aktivkohlefilter eingesetzt, bin aber nicht vollständig zufrieden und werde wohl auch eine Lösung "über-Dach" anstreben.

orangina hat geschrieben:Hat jemand Bilder von seiner Lösung parat?
Hier die Details zur Separett Privy 501 Trenn-Trockentoilette im Style einer Thetford Cassettentoilette.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Oder meintest du die Abluft-Lösung?

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
vopofreak
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2015-11-13 15:07:35

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#37 Beitrag von vopofreak » 2018-02-23 8:05:01

Hallo volkmar,
verstehe ich das richtig, dass du auch Luft aus dem toiletteninnenraum absaugst?
gerhard

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#38 Beitrag von volkmar » 2018-02-23 17:03:14

vopofreak hat geschrieben:verstehe ich das richtig, dass du auch Luft aus dem toiletteninnenraum absaugst?
Hallo Gerhard,

nachdem der Klodeckel vermutlich nicht dicht ist ... ja!

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
vopofreak
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2015-11-13 15:07:35

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#39 Beitrag von vopofreak » 2018-02-23 18:04:59

da kann es aber kontraproduktiv sein, wenn die absaugung den Duft aus der toilette zieht
das wuerde ich nicht machen
gerhard

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#40 Beitrag von volkmar » 2018-02-23 18:28:50

vopofreak hat geschrieben:da kann es aber kontraproduktiv sein, wenn die absaugung den Duft aus der toilette zieht
Hallo Gerhard,

was meinst du damit?

Wie soll das anderst funktionieren, 100% abgedichtet bekommst du das doch nie! Die innenliegende Klappe z.B. beim Separett Villa 9010 ist doch ein reiner Sichtschutz. Die Luft aus der Toilette abzusaugen ist doch kein Fehler, oder? So funktioniert das bei Wohnhäusern mit innenliegenden Bädern auch.

Oder stehe ich auf dem Schlauch?

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
vopofreak
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2015-11-13 15:07:35

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#41 Beitrag von vopofreak » 2018-02-23 18:43:13

Hallo volkmar
ich hab das so geplant, dass der luefter vom aufstellraum des feststoffeimers direkt ins freie blaesst
es wird also ueber die klobrille luft aus dem Fahrzeug gesaugt
desshalb werde ich den luefter auch nur bei Bedarf laufen lassen
was ich so im netz gelesen habe, sollten die festen bestandteile angeblich mit etwas streu bedeckt, schnell abtrocknen und nicht riechen???
hab ich allerdings noch nicht getestet
gerhard

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#42 Beitrag von volkmar » 2018-02-23 18:52:08

vopofreak hat geschrieben:ich hab das so geplant, dass der luefter vom aufstellraum des feststoffeimers direkt ins freie blaesst
es wird also ueber die klobrille luft aus dem Fahrzeug gesaugt - desshalb werde ich den luefter auch nur bei Bedarf laufen lassen
Hallo Gerhard,

das war dann wohl ein Missverständnis, genau so ist das bei mir auch gelöst...

Der Lüfter war, als die Fotos entstanden, noch nicht eingebaut. Die seitliche Verrohrung ist die Heizung...

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2153
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#43 Beitrag von urologe » 2018-02-23 19:20:09

volkmar hat geschrieben:
vopofreak hat geschrieben:da kann es aber kontraproduktiv sein, wenn die absaugung den Duft aus der toilette zieht
So funktioniert das bei Wohnhäusern mit innenliegenden Bädern auch.
:lol:
das hat aber nun wirklich nichts miteinander gemeinsam , oder ?
beim innenliegenden Bad geht es doch nur um die Düfte der Momentan-Verrichtung -
ansonsten haben die wenigsten hier ein Häusl auf dem Mist
sondern eher einen durch Wasser Geruchsdichten Syphon an der Haustoilette.

Das ist schon ein Negativpunkt der Trockentoilette ,
der sowohl akustisch (30dB ist im leisen outback nicht ohne ! ) als auch energetisch bedacht sein sollte ,
wenn der Ventilator wirklich 24Std. laufen muß / sollte.
LG
urologe
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2153
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#44 Beitrag von urologe » 2018-02-23 19:36:19

vopofreak hat geschrieben:....sollten die festen bestandteile angeblich mit etwas streu bedeckt, schnell abtrocknen und nicht riechen???
Das Thema ist ja für Viele interessant , deshalb nochmals meine ernstgemeinte Nachfrage :

Ihr trennt Urin - und hofft daß er im Grauwassertank nicht stinkt ... tut er , was´n sonst
( würde ich aber eher machen , als noch einen Separattank .)

Ihr trennt das gebrauchte Toilettenpapier und hebt es irgendwo auf....

Ihr nehmt "Katzenstreu" oÄ mit und bedeckt die Fäkalien jeweils damit...

also ehrlich , ich weiß nicht , ob mir dieses doch sehr Fäkaliengewandte Reisen gefällt .
Fahrt Ihr die wirklich solange herum , bis alles getrocknet ist und verbrennt es dann in Eurem Ofen ?

Gruß
urologe
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 258
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#45 Beitrag von MadLemming » 2018-02-23 20:07:52

Ihr trennt das gebrauchte Toilettenpapier und hebt es irgendwo auf....
Muss man nicht, außer feuchtes Toilettenpapier, aber das soll man ja auch zuhause nicht in die Schüssel werfen...
Ihr nehmt "Katzenstreu" oÄ mit und bedeckt die Fäkalien jeweils damit..
Muss auch nicht unbedingt sein außer bei Durchfall...
Fahrt Ihr die wirklich solange herum , bis alles getrocknet ist und verbrennt es dann in Eurem Ofen ?
Zum verbrennen gibt es das hier:
https://verbrennungstoilette.jimdo.com/
Leider viel zu teuer ansonsten wäre das meine erste Wahl...
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#46 Beitrag von vm+flinux » 2018-02-23 20:09:57

urologe hat geschrieben:
vopofreak hat geschrieben:....sollten die festen bestandteile angeblich mit etwas streu bedeckt, schnell abtrocknen und nicht riechen???
Das Thema ist ja für Viele interessant , deshalb nochmals meine ernstgemeinte Nachfrage :

Ihr trennt Urin - und hofft daß er im Grauwassertank nicht stinkt ... tut er , was´n sonst
( würde ich aber eher machen , als noch einen Separattank .)
ja, nein. Heißt: ich trenne den Urin von der Kacka, hoffe aber nicht, daß er im Grauwassertank nicht stinkt. Eher versuche ich, alle Flüssigkeiten so schnell wie möglich "loszuwerden". Pipi in geringen Konzentrationen, gemischt mit gebrauchtem Frischwasser, kann recht unbedenklich, z.B. über jede geeignete Kanalisation entsorgt werden.
urologe hat geschrieben:Ihr trennt das gebrauchte Toilettenpapier und hebt es irgendwo auf....
Nein. Das landet bei mir im Eimer.
urologe hat geschrieben:Ihr nehmt "Katzenstreu" oÄ mit und bedeckt die Fäkalien jeweils damit...
Je nach Wetterlage: Ja. Wenn es kühl ist, ist das nicht nötig; meine Frau und ich haben uns aber angewöhnt tatsächlich ein-zwei Hände voll davon drüberzustreuen.
urologe hat geschrieben: also ehrlich , ich weiß nicht , ob mir dieses doch sehr Fäkaliengewandte Reisen gefällt .
Your Choice. Ich könnte jetzt ein paar provokante Fragen zu Fäkalientanks, ~hächslern und ~pumpen stellen. Tu' ich aber nicht.
urologe hat geschrieben:Fahrt Ihr die wirklich solange herum , bis alles getrocknet ist und verbrennt es dann in Eurem Ofen ?
Nö. Bei jeder geeigneten Gelegenheit wird sachgerecht entsorgt (insgesamt halt etwas weniger bei etwas weniger Technik, die kaputtgehen kann). Sicher nicht anders, als bei "Euch".

Gruß, Volker
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Benutzeravatar
vopofreak
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2015-11-13 15:07:35

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#47 Beitrag von vopofreak » 2018-02-23 20:17:42

Hi,
ob die Urin im grauwassertank stinkt ist wohl stark vom mischungsverhaeltnis abhaengig
Klopapier geht mit zu den feststoffen
wieviel streu man braucht wird sich zeigen
die portapotti im wohnmobil war spaetestens alle 3 Tage voll und wenn man dann noch paesse oder kurvige strassen faehrt, echt scheisse
mit der trockentrenntoilette wird eher der abwasser oder frischwasser tank die Autarkie bestimmen
gerhard

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#48 Beitrag von vm+flinux » 2018-02-23 20:22:24

vopofreak hat geschrieben:[...]
mit der trockentrenntoilette wird eher der abwasser oder frischwasser tank die Autarkie bestimmen
gerhard
Also bei uns ist der Eimer spätestens nach einer Woche _voll_ (wir sind starke "Papierverbraucher"). Die "Autarkie" kann dann höchstens mittels Spaten oder geignetem Zwischenlager verlängert werden (wobei mir hierfür ein wenig die Phantasie mögliche Lösungen unmöglich erscheinen läßt).

Gruß, Volker
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Benutzeravatar
vopofreak
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2015-11-13 15:07:35

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#49 Beitrag von vopofreak » 2018-02-23 20:35:58

oder groesserer eimer :D

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#50 Beitrag von vm+flinux » 2018-02-23 20:37:22

Man ey - auf die Idee hätte ich auch kommen können ... ;-)

Gruß, Volker
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#51 Beitrag von volkmar » 2018-02-23 22:20:22

urologe hat geschrieben:30dB ist im leisen outback nicht ohne
Ich habe als Lüfter den PAPST 3412 NGMV eingebaut, den kann man auf 2 Stufen laufen lassen. Stufe 1: 14,0 dB, Stufe 2: 28,0 dB

Viele Grüße!
Volkmar

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2153
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#52 Beitrag von urologe » 2018-02-23 22:38:08

vm+flinux hat geschrieben: Bei jeder geeigneten Gelegenheit wird sachgerecht entsorgt (insgesamt halt etwas weniger bei etwas weniger Technik, die kaputtgehen kann). Sicher nicht anders, als bei "Euch".
Mich und sicher Andere interessiert das wirklich , also bitte nicht als Provokation empfinden !

Ich fahre zB in Frankreich auf irgendeine Entsorgungsstation , die es dort wirklich alle 10km gibt , mach den Hahn auf und es entleeren sich 150l reine Flüssigkeit = zerhacktes Papier , Urin und Fäkalien in die Klärgrube , wo es hingehört
Was macht Ihr mit einem 20l Plastiksack voll Papier und Fäkalien ? in die Müll-Tonne ?
Wie schnell ist Euer Eimer mit vier Personen voll (ich meine Papier!) auch die Ladies brauchen nach dem pippi Papier ! oder gehen die dann gezwungenermaßen nach draußen ?
was macht Ihr , wenn es keine geruchshemmenden Müllsäcke sondern nur noch Bio-Papiersäcke gibt ?

Ich stelle die Fragen nicht , um den ökologischen Gedanken zu hinterfragen , sondern um die Machbarkeit zu beleuchten . Nichts wäre in meinen Augen schlimmer , als wenn die Plastiksäcke voll Papier und Fäkalien anschließend "irgendwo" entsorgt werden ,weil die geplante Verbrennung unterwegs nicht geht.Ohne Verbrennung der getrockneten Fäkalien/Papier macht das System m.E. nicht viel Sinn , eben wegen der permanenten Entlüftung , um zum Thema zurück zu kommen.
Gibt es denn Jemanden , der dieses System über Monate ökologisch einwandfrei unterwegs betreibt ?
Gruß
vom urologen
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20168
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#53 Beitrag von Ulf H » 2018-02-23 23:04:16

... Müllsack mit Schiss und Papier habe ich in Europa immer problemlos in Mülltonnen entsorgt bekommen ... in Russland und der Mongolei war es manchmal etwas schwierig einen offiziellen Mülleimer zu finden ... aber bei 4 - 6 Wochen Leerungsintervall kam ich nie in Verlegenheit wild entsorgen zu wollen ... der Jahresbedarf an Müllsäcken braucht etwa einen Liter Stauraum ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
volkmar
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-07-21 21:08:28
Wohnort: Stuttgart

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#54 Beitrag von volkmar » 2018-02-24 13:38:40

vopofreak hat geschrieben:ich hab das so geplant, dass der luefter vom aufstellraum des feststoffeimers direkt ins freie blaesst
Hier mit Fotos:

Das ist die Box mit Müllsack
Bild

Der Lüfter [PAPST 3412 NGMV]
Bild

Baumarkt Luftkanal, der noch zw. Kabine und Fahrerhaus nach oben geführt werden sollte
Bild

Und der Pipi-Kanister [30 Liter]
Bild

Ulf H hat geschrieben:... aber bei 4 - 6 Wochen Leerungsintervall kam ich nie in Verlegenheit wild entsorgen zu wollen ...
Wir sind 5, eine davon noch Windelträgerin, die aber auch in der Box landen. Bei unserem eher kleinen Behältnis muss alle 5-7 Tage geleert werden, was ich aber überhaupt nicht störend finde.
Ulf H hat geschrieben:... Müllsack mit Schiss und Papier habe ich in Europa immer problemlos in Mülltonnen entsorgt bekommen ...
Dito! Und wenn gerade kein Mülleimer in der Nähe ist, dann kann man die vollen Müllsäcke problemlos von Hand komprimieren, einen 2. Sack drüberziehen uns irgendwo verstauen.

Viele Grüße!
Volkmar

vm+flinux
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#55 Beitrag von vm+flinux » 2018-02-24 14:01:14

urologe hat geschrieben:
vm+flinux hat geschrieben: Bei jeder geeigneten Gelegenheit wird sachgerecht entsorgt (insgesamt halt etwas weniger bei etwas weniger Technik, die kaputtgehen kann). Sicher nicht anders, als bei "Euch".
Mich und sicher Andere interessiert das wirklich , also bitte nicht als Provokation empfinden !
Na gut ;-)
urologe hat geschrieben: Was macht Ihr mit einem 20l Plastiksack voll Papier und Fäkalien ? in die Müll-Tonne ?
Genau so. Babywindeln landen ja schließlich auch dort. Und Autobahnen haben jede Menge davon (von den Mülltonnen).
urologe hat geschrieben: Wie schnell ist Euer Eimer mit vier Personen voll (ich meine Papier!) auch die Ladies brauchen nach dem pippi Papier ! oder gehen die dann gezwungenermaßen nach draußen ?
Wie schon geschrieben: Bei uns 1 Woche.
urologe hat geschrieben: was macht Ihr , wenn es keine geruchshemmenden Müllsäcke sondern nur noch Bio-Papiersäcke gibt ?
Bis das der Fall ist, ist mein Laster kaputt.
urologe hat geschrieben:Ich stelle die Fragen nicht , um den ökologischen Gedanken zu hinterfragen ,[...]
Gibt es denn Jemanden , der dieses System über Monate ökologisch einwandfrei unterwegs betreibt ?
Wäre ich Krümelkacker, würde ich jetzt "monieren" ;-)
Im Ernst: Für mich bestechend ist die vollständige Abwesenheit von Technik beim Trennklo (habe eine rein passive Lüftung). Alles was ich verbaue soll so einfach sein, daß es gar nicht erst kaputt gehen kann. Ich war zwar erst max. 3 Wochen am Stück unterwegs auf "Probefahrt", aber da hat sich das System bewährt. Sommers, wie (gemäßigt) Winters.

Gruß, Volker
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

orangina
Überholer
Beiträge: 241
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#56 Beitrag von orangina » 2018-02-24 18:37:37

Hallo Volkmar,

danke für die Bilder! Habe bei mir auch eine Eurobox als Behälter. Ist bei dir auch eine 30x40er oder? Kannst du mir sagen welche Müllsäcke du verwendest? Habe bis jetzt noch nichts passendes gefunden...

Grüße,
Markus
volkmar hat geschrieben:
vopofreak hat geschrieben:ich hab das so geplant, dass der luefter vom aufstellraum des feststoffeimers direkt ins freie blaesst
Hier mit Fotos:

Das ist die Box mit Müllsack
Bild

...

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2153
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#57 Beitrag von urologe » 2018-02-24 18:56:45

vm+flinux hat geschrieben:
urologe hat geschrieben: Was macht Ihr mit einem 20l Plastiksack voll Papier und Fäkalien ? in die Müll-Tonne ?
Genau so. Babywindeln landen ja schließlich auch dort. Und Autobahnen haben jede Menge davon (von den Mülltonnen).
urologe hat geschrieben:
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2153
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#58 Beitrag von urologe » 2018-02-24 19:07:51

vm+flinux hat geschrieben:
urologe hat geschrieben:Was macht Ihr mit einem 20l Plastiksack voll Papier und Fäkalien ? in die Müll-Tonne ?
Genau so. Babywindeln landen ja schließlich auch dort. Und Autobahnen haben jede Menge davon (von den Mülltonnen).
urologe hat geschrieben:
In meinen Augen absolut nicht okay , aber vielleicht verstehe ich den grün-ökologischen Trend einfach nicht mehr .
Für mich ist das wie Fäkalien in der Pampa entsorgen , aber mit schlechtem Gewissen , deshalb in Plastiktüten.
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 258
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#59 Beitrag von MadLemming » 2018-02-24 19:58:43

Für mich ist das wie Fäkalien in der Pampa entsorgen , aber mit schlechtem Gewissen , deshalb in Plastiktüten.
Aber es muss ja nicht unbedingt Plastik sein:
https://www.amazon.de/M%C3%BCllbeutel-M ... BCllbeutel
Von den Biotüten aus Plastik halte ich auch nicht viel. Hierzu ein kleiner Artikel:
https://www.berlinonline.de/themen/immo ... im-bi.html
Aber schön zu lesen, daß man sich Gedanken macht...
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20168
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Entlüftung Trenntoilette (Wie bauen?)

#60 Beitrag von Ulf H » 2018-02-24 21:51:37

... solange verschissene Einwegwindeln im Restmüll landen kann auch mein Mist und Papier dahin ...

... @urologe ... wo werden Hundekottüten entsorgt? ... da ist ja prinzipiell der gleiche Scheiss drin ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten