MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#1 Beitrag von grijo » 2017-10-03 14:18:35

Hallo,
bin nach wie vor bei der Auswahl eines geeigneten Fahrzeuges für einem Umbau zum Reisemobil.
Gefallen würde mir ein MB 911, am Besten mit Servo und Turbo.
Da die Modelle mit Einheitskoffer sehr selten sind wäre nun die Idee hinten einen FM2 Shelter mit Container Locks draufzusetzen.
H-Zulassung sollte doch mit Wechselpritsche möglich sein, und für den Urlabu kommt dann ein ausgebauter Koffer drauf.
Ich finde aber dazu im Netz keine Information - Kurzhauber mit Wechselpritsche / FM2 Shelter.
Hat schon jemand diese Kombination umgesetzt?

Da es deutlich mehr DOKAs gibt sollte dann vermutlich die Doka gekürzt werden damit die FM2 passt.
Auch hierzu finde ich keine Infos - hat das schon jemand umgesetzt?

Gruss
Joachim

chris78224
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2016-06-09 17:53:08
Wohnort: konstanz

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#2 Beitrag von chris78224 » 2017-10-03 15:45:57

Hallo Joachim,

eine weitgereiste Kombi FM2 911/1113 findest du unter bilder/google Kari Kloth "Out in Africa"
und hier: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... hp?p=11743
und hier: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... p?p=239106
ob du mit dieser Kombi aber schneller am Ziel bist als wenn du auf einen einzelkabiner mit einheitskoffer wartest? Zeppelin FM2 ist sicher eine sehr sehr gute Basis-aber da gibts im Moment ja auch keine auf dem Markt-und bedenke den Einsatzzweck: das fahrzeug wird hoch. Original Doka und FM2 ist sehr lang-um nicht zu sagen: hat einen zu langen Überhang fürs Gelände.

Grüße Chris

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#3 Beitrag von grijo » 2017-10-03 16:15:20

Die Kombi sieht ja von den Proportionen nicht schlecht aus.
wie hoch der wohl ist? wird vermutlich über 3,2m sein .....

chris78224
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2016-06-09 17:53:08
Wohnort: konstanz

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#4 Beitrag von chris78224 » 2017-10-03 17:54:28

sind wohl über 3,5 ohne Reling: Koffer 2,1m Räder 1-1,1m Radfreiheit HA 0,2m
Zuletzt geändert von chris78224 am 2017-10-04 8:22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11529
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#5 Beitrag von Pirx » 2017-10-03 18:45:04

grijo hat geschrieben:Hallo,
bin nach wie vor bei der Auswahl eines geeigneten Fahrzeuges für einem Umbau zum Reisemobil.
Gefallen würde mir ein MB 911, am Besten mit Servo und Turbo.
Da die Modelle mit Einheitskoffer sehr selten sind wäre nun die Idee hinten einen FM2 Shelter mit Container Locks draufzusetzen.
H-Zulassung sollte doch mit Wechselpritsche möglich sein, und für den Urlabu kommt dann ein ausgebauter Koffer drauf.
Ich finde aber dazu im Netz keine Information - Kurzhauber mit Wechselpritsche / FM2 Shelter.
Hat schon jemand diese Kombination umgesetzt?

Da es deutlich mehr DOKAs gibt sollte dann vermutlich die Doka gekürzt werden damit die FM2 passt.
Auch hierzu finde ich keine Infos - hat das schon jemand umgesetzt?

Gruss
Joachim
Hallo Joachim!

Hier beschreibt Manu seine Doppelkabine auf LAF1113B mit FM2-Shelter. Der gesamte Thread ist lesenswert:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=12466

Manu hat nach einem Totalschaden seines 1113ers den Shelter inzwischen auf einen LA1519 mit Doppelkabine umgesetzt. Das Fahrzeug ist im Video präsent:


Und hier sind Bilder von Marcos Doka auf LA1113B mit FM2-Shelter:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=12178

Pirx

P.S.: Du kannst die beiden per PN kontaktieren, wenn Du mehr Informationen und bessere Bilder haben möchtest.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#6 Beitrag von grijo » 2017-10-05 16:11:44

Danke für die Links.

Ist das H in Gefahr wenn man einen Umbau auf Wechselpritsche macht?


Joachim

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6998
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#7 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2017-10-05 17:16:01

Hallo,
grijo hat geschrieben:Danke für die Links.

Ist das H in Gefahr wenn man einen Umbau auf Wechselpritsche macht?

Joachim
wenn der Umbau zeitgenössisch ist sollte das kein Problem für das H-Kennzeichen sein. Der Koffer wird dann notfalls Ladung, das Fahrzeug wird dann LKW.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#8 Beitrag von grijo » 2017-10-05 17:37:13

Bin gerade am Radstand dran ...

Kann man sagen dass die DOKAs einen längeren Radstand haben als die Kurzhauber mit "kurzem" Fahrerhaus.
Ein Zeppelin FM2 ist ja 4,25m lang, der steht ja dann bei dem kurzen Fahrerhaus recht weit hinten raus.
Oder gibt es das kurze Fahrerhaus mit unterschiedlichen Radständen?

Oder wäre es b3esser eine Doka zu kürzen und dann den FM2 draufsetzen?
Wobei dann vielleicht das H gefährdet ist ...

Joachim

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#9 Beitrag von renncamel » 2017-10-05 18:16:31

Servus,

mein BGS 911er mit Einheitskoffer hat 3,6 Meter Radstand und der Koffer hat 4 Meter länge. Fahrzeug Komplettlänge 6,4 Meter. Fahrzeughöhe mit 12.00 R20 Bereifung 2,98 Meter.

Beim kurzen Fahrerhaus gab es aber auch den 4,2 Meter Radstand. Da war der Einheitskoffer aber auch (ich glaube 60cm) länger.
Würde dann also für einen Shelter wohl stimmiger sein.

Vielleicht hilft dir das was bei deiner Fahrzeugabstimmung/Suche.

Ciao, Norbert

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11529
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#10 Beitrag von Pirx » 2017-10-05 21:06:02

grijo hat geschrieben:Bin gerade am Radstand dran ...

Kann man sagen dass die DOKAs einen längeren Radstand haben als die Kurzhauber mit "kurzem" Fahrerhaus.
Ein Zeppelin FM2 ist ja 4,25m lang, der steht ja dann bei dem kurzen Fahrerhaus recht weit hinten raus.
Oder gibt es das kurze Fahrerhaus mit unterschiedlichen Radständen?

Oder wäre es b3esser eine Doka zu kürzen und dann den FM2 draufsetzen?
Wobei dann vielleicht das H gefährdet ist ...

Joachim
Hallo Joachim!

Die von mir genannten Dokas mit Shelter FM2 haben beide den Radstand 4,20 m. Wie man sieht, paßt da der Shelter grade noch drauf.

Bei einem kurzen Fahrerhaus sollte es auch mit dem 3,60-m-Radstand gehen, bei ähnlichem Hecküberhang.

Im Prinzip gab es jedes Fahrerhaus (Standard, kurze oder lange Doka) mit jedem Radstand. Zumindest habe ich sogar schon von einer langen Doka auf dem ultrakurzen 3,20-m-Radstand gehört. Ob so was Sinn macht ist eine andere Frage.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#11 Beitrag von grijo » 2017-10-06 17:59:12

So wie ich es jetzt sehe wäre eine kurzes Fahrerhaus und Radstand 4,2m optimal für den FM2 Shelter.
Ist aber vermutlich recht selten, da muss man überlegen ob die DOKA nicht vernünftig zum Kürzen geht.
( 4wheel24 macht das ja für die IVECOS, mal fragen ob die auch einen Kurzhauber kürzen )

Im Schwarzwald ist gerade eine DOKA im Angebot, mit 159PS.
Dachte die hätten immer 169PS mit Turbo.

Werde weiterhin den Markt beobachten und mich Aufschlaufen,
bisher schon mal danke für den Input hier aus dem Forum.

Joachim

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#12 Beitrag von grijo » 2017-10-10 16:28:52

Je länger ich mit mit den Kurzhaubern beschäftige umso mehr tendiere ich zu so einem Fahrzeug.

Zu dem Basisfahzeug kommen dann ja noch Kosten für den Umbau dazu.
Den Innenausbau eines Koffers kann ich recht gut abschätzen ( denke ich zumindest :D )
Aber bei folgenden Punkten habe ich keine Ahnung.
Gibt es dafür GROBE Angaben? Mir ist klar das es da eine gehörige Unschärfe gibt ....
  • Umrüstung auf größere Einzelbereifung
    Zwischenrahmen für einen FM2 Shelter
    eventuell Kürzung der DOKA.
Kann mir auch noch jemand Infos zu dem 159PS Motor geben, dachte immer es gibt nur die 130 und die 169PS.

Joachim

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11529
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#13 Beitrag von Pirx » 2017-10-10 21:59:23

grijo hat geschrieben:Je länger ich mit mit den Kurzhaubern beschäftige umso mehr tendiere ich zu so einem Fahrzeug.

Zu dem Basisfahzeug kommen dann ja noch Kosten für den Umbau dazu.
Den Innenausbau eines Koffers kann ich recht gut abschätzen ( denke ich zumindest :D )
Aber bei folgenden Punkten habe ich keine Ahnung.
Gibt es dafür GROBE Angaben? Mir ist klar das es da eine gehörige Unschärfe gibt ....
  • Umrüstung auf größere Einzelbereifung
    Zwischenrahmen für einen FM2 Shelter
    eventuell Kürzung der DOKA.
Kann mir auch noch jemand Infos zu dem 159PS Motor geben, dachte immer es gibt nur die 130 und die 169PS.

Joachim
Hallo Joachim!

Ich dachte, daß Du meinen Lieblings-Link kennst, aber Deine Fragen lassen mich etwas zweifeln. Daher hier der Link zu geballter Information über die Mercedes-Benz Kurzhauber:
http://kurzhauber.allrad-lkw.eu/

Umrüstung auf Einzelbereifung:
5 Felgen = ca. 5x 100,- EUR (STAR-Felgen, gebraucht) über 5x 200,- EUR (Neufelgen 22,5 Zoll) bis 5x 500,- EUR (Neufelgen 20 Zoll)
5 Reifen = ca. 5x 300,- EUR (Neureifen, Baustelle, 385/65R22,5) bis 5x 1000,- EUR (Neureifen, Michelin XZL, 20 Zoll)

Einen 159-PS-Motor gab es nie. Vermutlich ist der OM352A mit 156 PS gemeint. Infos dazu finden sich im Forum, ich hatte erst kürzlich was dazu geschrieben.

Zu den anderen Punkten kann ich nichts sagen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#14 Beitrag von grijo » 2017-10-11 9:27:20

Pirx hat geschrieben: Ich dachte, daß Du meinen Lieblings-Link kennst, aber Deine Fragen lassen mich etwas zweifeln. Daher hier der Link zu geballter Information über die Mercedes-Benz Kurzhauber:
http://kurzhauber.allrad-lkw.eu/


Pirx
Den Link kenne ich und die Infos dort sind wirklich sehr hilfreich.
Allerdings bin ich wegen den 156PS ins Straucheln gekommen, diese sind in der Liste nicht mit aufgeführt, und auch das Baujahr passt nicht zu dem Angebot das ich im Internet gesehenb habe.

Daher meine Nachfrage.

Danke für die Preisangaben der Reifenumrüstung.

Joachim

Benutzeravatar
ChristophFährtAL28
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2007-04-05 0:04:04
Wohnort: im Emsland

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#15 Beitrag von ChristophFährtAL28 » 2017-10-11 22:28:33

Hallo,
eigentlich wollte ich den Thread nicht zu einem Räder/Reifen-Thread umwidmen (ggf. splitten?), aber wo bekommt man denn
22,5er Felgen passend für den Kurzhauber für neu 200€ pro Stück oder bekommt man die auch irgendwo
gebraucht? Für 13R22,5?

Hat jemand Erfahrung mit Freigabe und ggf. H-fähigkeit von 13R22,5 auf LA1113B?
Reifen in 13R22,5 scheinen günstiger zu bekommen zu sein, als 12.00R20 oder irre ich mich da?


Gruß,
Christoph

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11529
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#16 Beitrag von Pirx » 2017-10-11 23:08:00

ChristophFährtAL28 hat geschrieben:wo bekommt man denn
22,5er Felgen passend für den Kurzhauber für neu 200€ pro Stück
Z.B. hier:
http://www.expeditions-lkw.de/LKW-Zubehoer/

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#17 Beitrag von grijo » 2017-10-18 19:26:58

Pirx hat geschrieben:Hallo Joachim!

....
Im Prinzip gab es jedes Fahrerhaus (Standard, kurze oder lange Doka) mit jedem Radstand. Zumindest habe ich sogar schon von einer langen Doka auf dem ultrakurzen 3,20-m-Radstand gehört. Ob so was Sinn macht ist eine andere Frage.

Pirx
Wenn ich die Angebote so sehe dann werden sehr viel Dokas mit 4,2 und auch 3,6m Radstand angeboten.
Mit Nahverkehrkabine habe ich bisher nur 3,6m Radstand gefunden.

Wurdenvom Standardfahrerhaus in Kombination mit 4,2m Radstand weniger jergestellt?
Diese Kombination erscheint mir gerade für einen 4m langen Koffer/shelter am geeignetsten-

Joachim

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11529
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#18 Beitrag von Pirx » 2017-10-18 20:23:33

grijo hat geschrieben:
Pirx hat geschrieben:Hallo Joachim!

....
Im Prinzip gab es jedes Fahrerhaus (Standard, kurze oder lange Doka) mit jedem Radstand. Zumindest habe ich sogar schon von einer langen Doka auf dem ultrakurzen 3,20-m-Radstand gehört. Ob so was Sinn macht ist eine andere Frage.

Pirx
Wenn ich die Angebote so sehe dann werden sehr viel Dokas mit 4,2 und auch 3,6m Radstand angeboten.
Mit Nahverkehrkabine habe ich bisher nur 3,6m Radstand gefunden.

Wurdenvom Standardfahrerhaus in Kombination mit 4,2m Radstand weniger jergestellt?
Diese Kombination erscheint mir gerade für einen 4m langen Koffer/shelter am geeignetsten-

Joachim
Hallo Joachim!

Die hergestellten Kurzhauber mit Standardfahrerhaus auf 4,20 Meter Radstand waren weit zahlreicher als die Doppelkabinen. Aber heute findet man fast nur noch Feuerwehr- und THW-Fahrzeuge, und die haben nunmal meist Doppelkabinen.

Feuerwehrfahrzeuge mit Radstand 4,20 m und Einzelkabine sind selten, z.B. RW2. Von BGS und BePo gab es diese Kombination ebenfalls, aber da habe ich schon lange keinen mehr zum Verkauf gesehen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
brummiwomo
Kampfschrauber
Beiträge: 523
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#19 Beitrag von brummiwomo » 2017-10-18 20:45:28

Könnte sein das der hier 4,20 hat:

Mercedes-Benz LAK 1113 Hauber / Rundhauber 4x4
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =248937166
Iveco 95-17
Ausbaustand: FW-Aufbau weg. Zwischenrahmen fertig.
Shelter und Fahrzeug lackiert. Neue Seitentür eingebaut, Originaltür raus und verschlossen. Nun Fenster einbauen, Durchstieg basteln, Boden innen neu aufbauen.
Details: brummiwomo . de

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#20 Beitrag von grijo » 2017-10-18 22:12:44

Danke für den Link.

So von den Bildern her könnte das mit 4.2m Radstand sein.
Aber ich denke da holt man sich eine ziemliche Baustelle ins Haus.
Das würde ich mir ungern antun.

Gruss
Joachim

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#21 Beitrag von grijo » 2017-10-18 22:15:12

Pirx hat geschrieben: Hallo Joachim!

Die hergestellten Kurzhauber mit Standardfahrerhaus auf 4,20 Meter Radstand waren weit zahlreicher als die Doppelkabinen. Aber heute findet man fast nur noch Feuerwehr- und THW-Fahrzeuge, und die haben nunmal meist Doppelkabinen.

Feuerwehrfahrzeuge mit Radstand 4,20 m und Einzelkabine sind selten, z.B. RW2. Von BGS und BePo gab es diese Kombination ebenfalls, aber da habe ich schon lange keinen mehr zum Verkauf gesehen.

Pirx
Dann wäre die Option eine Dola mit 4.2m Radstand zu kürzen.
Das übersteigt aber meine Möglichkeiten und ich müsste das machen lassen.

Meine Suche nach Anbietern für das Kürzen einer Kurzhauber Doka hat bisher nichts gebracht.
Kennt jemand eine Firma die so was für die Kurzhauber anbietet?
Wenn die im Stuttgarter Raum wäre wäre das natürlich optimal. :D

grijo
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#22 Beitrag von grijo » 2018-01-07 19:36:57

Noch eine Frage zum Kürzen der Doka.

Sind alle Dokas ab der B-Säule nach hinten gleich breit, oder wird die Doka nach hinten breiter oder schmaler?
Wenn die Seitenwände parallel laufen wäre ja eine kürzen "relativ" einfach zum machen.

Joachim

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20841
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#23 Beitrag von Ulf H » 2018-01-07 19:38:34

... kommt auf den Hersteller und ggf. das Baujahr an ... ich kenne keine, die schmaler wird, aber viele, die breiter werden ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Jimmy
süchtig
Beiträge: 714
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#24 Beitrag von Jimmy » 2018-01-07 19:59:09

Hallo
Zitat:Sind alle Dokas ab der B-Säule


Die Doka fängt meines Wissens nach schon an der A-Säule an und sind unterschiedlich breit.

Gruß Jimmy

der ne THW Doka von Wackenhut hat, die hinten ca. 2,46 breit ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11529
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#25 Beitrag von Pirx » 2018-01-07 20:36:49

99% der Doppelkabinen auf Mercedes-Benz-Kurzhauber, die ich kenne, werden von der A-Säule zur Rückwand der Doka hin deutlich breiter.

Das ist auch logisch, denn sonst passen auf die hintere Sitzbank auch nicht 4 Norm-Feuerwehrmänner nebeneinander, wie vorgeschrieben.

Nur irgendwelche superseltenen Nicht-Feuerwehr-Dokas waren von vorne bis hinten annähernd gleich breit.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Jac0b
Überholer
Beiträge: 245
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#26 Beitrag von Jac0b » 2018-01-07 20:51:11

Ich habe einen 911er mit kurzer Doka und Pritsche/Plane von ´77, ehemals Katastrophenschutz. (Vorstellung steht noch aus, kommt demnächst wenn ichs H habe ;-) )
Das ganze Fahrzeug ist knapp 7 Meter lang, die Pritsche selber 350x245, an den Außenkanten gemessen. Nur bekommt man sie nicht sonderlich häufig, habe seit dem Kauf im Sommer keinen mehr in dieser Konfiguration gesehen.
Es handelt sich allerdings nicht um eine Wechselpritsche sondern mit Scheibenfedern fest montiert. Oberkante Pritsche ist wenn die 11.00R20 montiert sind dann ca 140cm überm Boden, mit 210cm Hohem Koffer kommst du also auf 350cm Gesamthöhe.

hier Mal ein Bild falls es beim Ideen spinnen Hilft
Dateianhänge
911er Doka Pritsche.jpg
aktueller Stand
911er Doka Plane.jpg
Kaufzustand

Benutzeravatar
sascha71
Überholer
Beiträge: 244
Registriert: 2011-10-12 20:08:43
Wohnort: Mainz

Re: MB911/1113 mit FM2 Shelter möglich ?

#27 Beitrag von sascha71 » 2018-01-07 21:54:21

Hi,

911er, kurze Doka mit Shelter, Wechelbrücke, H. Ohne Schräge... naja.
Dateianhänge
03D45A5B-D874-4A75-B058-CD80BAC58456.jpeg

Antworten