Wassersack als Tank

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
stonedigger
Kampfschrauber
Beiträge: 592
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Wassersack als Tank

#31 Beitrag von stonedigger » 2020-05-05 14:24:14

Als Kompromiss habe ich mir das mit den flexiblen Tanks auch schon überlegt.
Wir haben aus Platz- und Gewichtsgründen nur 120L im fest installierten Tank dabei. Zuzüglich einem Schweizer Wassersack als Dusche. Da würde ich vielleicht noch zwei zusätzliche mitnehmen, denn weggeduscht ist das warme Wasser ja bekanntlich schnell. Die kann man auch gut auf dem Kofferdach mittels Airline-Schienen fixieren. Das wären dann nochmal 60l extra zum Duschen.

Ich muss sagen, dass wir in Europa gut eine, wenn nicht sogar zwei Wochen mit unseren 120l hinkommen. Das liegt v.a. daran, dass wir Gewässer nutzen und uns ein Badetag auch ohne Duschgel durchaus von der Reinlichkeit her ausreicht. Wenn man natürlich jeden Tag Nudeln kocht, ein Fußbad nimmt wird's schwierig.

Ich finde es zudem auch etwas fragwürdig, was da mittlerweile durch die Gegend kutschiert wird. 300-500l ? Naja, wenn ich durch die Gobi oder Sahara fahre, dann fährt da etwas mehr Sicherheit mit - o.k. Aber wer macht das schon andauernd? Wie das wohl der Herr Holtdorf in nem G - Modell gemacht hat?

SD

Antworten