Kabinenrohbau abgeschlossen

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MrCrabs
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2016-12-14 23:02:18
Wohnort: Nordpfälzer Bergland

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#31 Beitrag von MrCrabs » 2018-09-11 1:08:03

Hiho,

bin gerade hier drüber gestolpert. Das wird ja eine Wahnsinns Kiste.
Wir bauen auch gerade neu, allerdings nicht halb so professionell wie ihr. Wie sieht es aus nächstes Jahr Bostalsee wäre doch eine gute Einweihungsfahrt?

MfG Felix
Gruß Felix

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#32 Beitrag von expo1 » 2018-09-11 4:50:23

Hallo Felix,

ich glaube bei unserem derzeitigen Tempo wird das mit dem Bostalsee
noch nix.

Aber dann vielleicht 2020 :D :D

Gruß expo

Phoenix9
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2018-11-01 18:23:36

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#33 Beitrag von Phoenix9 » 2018-11-03 15:04:14

Herzlichen Glückwunsch, super Arbeit!
Wäre es denkbar, dass du deine Ausbaupläne usw. teilst?
Plane in Zukunft auch so ein Fahrzeug zu bauen.
BItte PN
Dank

grijo
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#34 Beitrag von grijo » 2018-11-03 18:34:27

Echt ein spannendes Projekt, was man bisher sieht ist sehr gut gemacht - Respekt.

Welche Aluprofile hast du denn da verwendet? Item-profile?

Joachim

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#35 Beitrag von expo1 » 2018-11-04 7:36:04

Phoenix9 hat geschrieben:
2018-11-03 15:04:14
Herzlichen Glückwunsch, super Arbeit!
Wäre es denkbar, dass du deine Ausbaupläne usw. teilst?
Plane in Zukunft auch so ein Fahrzeug zu bauen.
BItte PN
Dank
Guten Morgen,

Ausbaupläne in Form von Unterlagen existieren nicht.......

Gruß Expo

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#36 Beitrag von expo1 » 2018-11-04 7:37:14

grijo hat geschrieben:
2018-11-03 18:34:27

Welche Aluprofile hast du denn da verwendet? Item-profile?

Joachim
SMT....

Gruss Expo

audionrg
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2016-10-25 18:13:05

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#37 Beitrag von audionrg » 2018-11-04 20:03:58

Sieht echt sehr, sehr gut aus :-)
Wo hast du die Kabine bauen Lassen?
Hast du eine grobe Grundriss-Skizze?

Gruß Thomas

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#38 Beitrag von expo1 » 2018-11-05 6:08:23

audionrg hat geschrieben:
2018-11-04 20:03:58

Hast du eine grobe Grundriss-Skizze?

Gruß Thomas
.....die Kabine ist leer......(noch).....

Gruß expo

Benutzeravatar
Magicvehicle
LKW-Fotografierer
Beiträge: 115
Registriert: 2018-01-21 19:45:53
Kontaktdaten:

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#39 Beitrag von Magicvehicle » 2018-11-07 10:48:13

expo1 hat geschrieben:
2017-10-30 20:20:09
Guten Abend,

heute war es dann soweit. Die Kabine ist jetzt drauf und wir sind dann mal
nach Hause gefahren.......

Gruß Expo...............
Fantastic housing truck! Congratulations for the result! What heating and air conditioning systems have you chosen for this vehicle? Have you used a system to heat above 1,500 meters of altitude?
🙄

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#40 Beitrag von expo1 » 2018-11-09 19:28:20

Magicvehicle hat geschrieben:
2018-11-07 10:48:13

Fantastic housing truck! Congratulations for the result! What heating and air conditioning systems have you chosen for this vehicle? Have you used a system to heat above 1,500 meters of altitude?
🙄
Guten Abend,

Dieselwasserheizung. Gemäß Eberspächer bis 4000m kein Problem.

Gruss expo

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#41 Beitrag von expo1 » 2019-02-02 14:17:31

.....langsam geht's ein bisschen weiter.....

der Möbelbau beginnt.....

Gruss expo
Dateianhänge
20190202_121951_1549108646297_resized.jpg
20190202_112312_1549108731075_resized.jpg

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#42 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-03 17:22:11

Hallo...
hab hier mal kurz 'reingezappt' und mich beim Heckbild gefragt warum da der hintere Unterfahrschutz dran ist??

Bei Allradfahrzeugen (und es müssen wirklich alle Räder angetrieben werden...Hydrodrive gilt nicht) und wenn der Verwendungszweck des Fahrzeuges nicht mit der Anbringung eines hinteren Unterfahrschutzes vereinbar ist - was bei einem Expeditionswohnmobil gegeben ist - kann eine Ausnahmegenehmigung beim Regierungspräsidium gestellt werden (geht auf jeder Zulassungsstelle) wenn die technischen Prüfstelle - also alte Bundesländer TÜV, neue Bundesländer Dekra - die Randbedingungen bestätigt und befürwortet...macht man dann bei der Wohnmobilumschreibung z.B....
wollt ich nur mal gesagt haben... :cool:

Gruss Ralph

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1417
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#43 Beitrag von burkhard » 2019-02-03 17:35:51

Und wo willst du innerhalb des Geltungsbereiches der StVZO, und nur das interessiert den Regierungspräsidenten, Expeditionen fahren?

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#44 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-03 19:02:24

tja...das ist hier nicht die Frage...so steht es in §19/2...bei einem Allradkipper brauch ich ja das Teil auch nicht und da stört es ja auch nur wenn ich im Gelände rumgeige...also abseits befestigter Straßen und außerhalb der StVO...ist ne reine Formsache die Ausnahmegenehmigung...gilt übrigens auch für den seitlichen Unterfahrschutz...just by the way...

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#45 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-03 19:08:03

wenn Du es nicht glaubst:

ach ja...Definition Geländefahrzeuge: alle Räder müssen angetrieben sein und Konstruktion und Bodenfreiheit entsprechend ausgeführt sein...

§ 32b StVZO – Unterfahrschutz (1)
(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 5. Mai 2012 durch Artikel 2 Satz 2 der Verordnung vom 26. April 2012 (BGBl. I S. 679). Zur weiteren Anwendung s. § 72 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung vom 26. April 2012 (BGBl. I S. 679).

(1) Kraftfahrzeuge, Anhänger und Fahrzeuge mit austauschbaren Ladungsträgern mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h, bei denen der Abstand von der hinteren Begrenzung bis zur letzten Hinterachse mehr als 1.000 mm beträgt und bei denen in unbeladenem Zustand entweder das hintere Fahrgestell in seiner ganzen Breite oder die Hauptteile der Karosserie eine lichte Höhe von mehr als 550 mm über der Fahrbahn haben, müssen mit einem hinteren Unterfahrschutz ausgerüstet sein.

(2) Der hintere Unterfahrschutz muss der Richtlinie 70/221/EWG des Rates vom 6. April 1970 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Behälter für flüssigen Kraftstoff und den Unterfahrschutz von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern (ABl. EG Nr. L 76 S. 23) in der nach § 30 Abs. 4 Satz 3 jeweils anzuwendenden Fassung entsprechen.

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht für

1.land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschinen,
2.Arbeitsmaschinen und Stapler,
3.Sattelzugmaschinen,
4.zweirädrige Anhänger, die zum Transport von Langmaterial bestimmt sind,
5.Fahrzeuge, bei denen das Vorhandensein eines hinteren Unterfahrschutzes mit dem Verwendungszweck des Fahrzeugs unvereinbar ist.
(4) Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern und mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h und einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 t müssen mit einem vorderen Unterfahrschutz ausgerüstet sein, der den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen entspricht.

(5) Absatz 4 gilt nicht für

1.Geländefahrzeuge,
2.Fahrzeuge, deren Verwendungszweck mit den Bestimmungen für den vorderen Unterfahrschutz nicht vereinbar ist.

sorry---wollte hier nicht Klugscheißen...dachte nur es hilft vielleicht....sorry

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#46 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-03 19:09:34

nochmal sorry....war natürlich nicht §19/2 sondern §32 b...bin auch nur ein Mensch und mache Fehler... :unwuerdig:

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1417
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#47 Beitrag von burkhard » 2019-02-03 19:17:40

Schön und gut, und was ist dein Verwendungszweck innerhalb der StVZO? Den musst du plausibel nachweisen. Das hat mit dem Fahrzeug erst mal gar nichts zu tun.
Zuletzt geändert von burkhard am 2019-02-03 19:18:25, insgesamt 1-mal geändert.

arocs
Überholer
Beiträge: 200
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#48 Beitrag von arocs » 2019-02-03 19:17:49

Das Thema ist eigentlich ausdisktiert, denn der TÜV-Prüfer wird fragen, zu welchem Anteil der Gesamtfahrleistung das Fahrzeug im "Gemüse" betrieben wird - wenn jetzt der Wert unter 90% liegt, wird er die Genehmigung verweigern...... alles klar? :joke:
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#49 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-03 19:46:37

wenn Ihr meint...solche Themen sind zwar mein täglich Brot...whatsoever...wollte ja nur einen freundlich gemeinten Hinweis geben...
just by the way...der Anteil wie viel wo gefahren wird spielt da keine Rolle...ein Allradkipper, eine Betonpumpe oder ein 3-Achser Holztransporter Allrad fährt ja auch nur eine geringen Bruchteil im Gelände...aber vielleicht wird das ja in Eurem Bundesland anders gehandhabt...
ich klink mich da jetzt aus...
:)

hesima
Überholer
Beiträge: 276
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#50 Beitrag von hesima » 2019-02-03 19:54:25

Hallo 4x4 Ralph,

nein, nicht die Geduld verlieren, offenbar gibt es bei so vielen Themen Widersprüche und Ausnahmen und Meinungen sowieso. Wenn es dazu eine reproduzierbare Lösung gibt, von der du zu berichten weißt, dann lass dich nicht abschrecken!

Marco

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1417
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#51 Beitrag von burkhard » 2019-02-03 19:55:53

Das ist ja dann auch eine plausibler gewerblicher Verwendungszweck. Für ein privates Expeditionsfahrzeug gibt es innerhalb der StVZO kein Gelände und keinen Verwendungszweck, für das der Regierungspräsident Verständnis dafür aufweisen wird, dass es nur ohne Unterfahrschutz geht.

hesima
Überholer
Beiträge: 276
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#52 Beitrag von hesima » 2019-02-03 20:06:38

Sorry, wenn ich hier öfter mal Anfängerfragen stelle. Ich lese selbst noch nicht so lange mit, meine aber, einmal gehört zu haben, dass das Argument für den Verzicht auf den Seitenaufprallschutz auch der Geländeeinsatz sein kann.

Übrigens: Für Neueinsteiger wie mich ist es durchaus gar nicht schlecht, wenn hier Themen immer wieder zur Sprache kommen. Ich lese ziemlich konstant mit und bekomme auf diese Art und Weise im Laufe der Zeit sehr viel mit, was ich sonst nur bei expliziter Recherche erfahren würde. Ich weiß, dazu ist das Forum auch gut, aber so flutscht es für mich ganz gut.

LG Marco

4x4 Ralph
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2017-03-12 16:12:39
Wohnort: Hüttlingen/Niederalfingen

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#53 Beitrag von 4x4 Ralph » 2019-02-03 20:14:15

ok...danke Marco...dann lege ich da noch einen drauf:

Es ist doch vollkommen unrelevant ob ein Fahrzeug 'privat' oder gewerblich genutzt wird...dort einen Unterschied zu machen würde ja gegen das Gleichheitsprinzip verstossen...und deshalb wird da in §32 auch nicht darauf eingegangen...stellt Euch mal vor ein Expeditionsmobil würde gewerblich genutzt werden oder Lieschen Müller fährt das....hallo????...nö nö nö...es geht um eine nachvollziehbare Verwendung...und ich bau mir doch kein Gelände gängiges Allradwohnmobil um dann hinten einen Bremsanker dran zu haben...

wie auch immer...hier in BaWü ist das kein Problem...

Bruß Ralph

Kork
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2015-01-04 13:30:20

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#54 Beitrag von Kork » 2019-02-03 21:08:00

...wäre nett wenn ihr das Thema Unterfahrschutz woanders weiterdiskutiert,
hier geht's um den Koffer und Ausbau und der UFS ist doch schon gefühlt dutzende Male durchgekaut

Sorry :-)

Gruß Ralf

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#55 Beitrag von expo1 » 2019-02-16 18:59:29

.......kaum zu glauben, es passt mal was....

schönen Abend Expo
Dateianhänge
20190216_155310_1550329131814_resized.jpg
20190216_155258_1550329108803_resized.jpg
20190216_155248_1550329084501_resized.jpg

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#56 Beitrag von MassivesAlteisen » 2019-02-16 19:30:18

Hallo expo

Das schaut schon mal gut aus. :-)
Sind das Kühl-/Gefrierschubladen im Küchenunterschrank? Wenn ja, für welchen Hersteller habt ihr euch denn entschieden?

Ich für meinen Teil bin ich noch unentschieden, was genau ich wählen werde. Es soll aber ein Schubladensystem oder Kühlboxsystem werden, damit nicht beim Tür-/Klappeöffnen die ganze Kälte aus dem Kühli fällt.

Gruss
Marco
suum cuique (500 v.C.)

hesima
Überholer
Beiträge: 276
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#57 Beitrag von hesima » 2019-02-16 21:02:46

MassivesAlteisen hat geschrieben:
2019-02-16 19:30:18
...
Es soll aber ein Schubladensystem oder Kühlboxsystem werden, damit nicht beim Tür-/Klappeöffnen die ganze Kälte aus dem Kühli fällt.

Gruss
Marco

Marco an Marco :D

Ich glaube, dass dieser Effekt häufig überschätzt wird. Das liegt meines Erachtens daran, dass die meisten Leuten die niedrige Wärmespeicherkapazität von Luft und deren niedrige Dichte nicht bei ihren Überlegungen berücksichtigen. Mir wurde das bewusst, als ich einmal den energetischen Effekt eines Grundofens ohne Außenluftanschluss in einem Gebäude berechnet habe.

Habe das für einen Wohnmobil Kompressorkühlschrank einmal mit folgenden Annahmen überschlagen ...

Innenvolumen = 0,8m x 0,4m x 0,4m = 0,128m3
Spezifische Wärmekapazität von Luft = 1,005 kJ/(kg x K)
Dichte von Luft = 1,2 kg/m3
Wirkungsgrad Kühlschrank (keine Ahnung) 50%?
Delta T bei einmaligem Öffnen im Schnitt 10K (Luftaustausch nur teilweise)

Energiebedarf bei einmaligem Öffnen =
(Innenvolumen x spezifische Wärmekapazität x Dichte x Delta-T)/ Wirkungsgrad =
(0,128m3 x 1,005 kJ/(kg x K) x 1,2 kg/m3 x 10K) / 50% =
1,54kJ =
1,54kJ x Wh / 3,6 kJ =
0,43Wh

Das entspricht 0,036Ah oder eine siebenundzwanzigstel Amperestunde aus einer 12 Volt Batterie bei einmaligem Öffnen. Man kann also nach Adam Riese mit einer Amperestunde aus einer 12 Volt Batterie 27 Mal den Kühlschrank öffnen.

Klar, da gibt es noch ein paar mögliche Deltas, z.b. die Luftfeuchtigkeit und die relative Höhe zum Meeresspiegel, aber die Dimensionen werden deutlich.

Nachrechnen gerne erwünscht. Ich habe es nur einmal in den Taschenrechner getippt. Wie man sich verrechnet, hat ja der Lungenarzt Dr. Köhler gerade medienwirksam vorexerziert.

Schönen Abend! Marco

PS: dieselben Hintergründe hat übrigens die Tatsache, dass eine Luftstandheizung innerhalb weniger Minuten 20 Kubikmeter winterliche Luft in Raumtemperatur wandelt

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#58 Beitrag von MassivesAlteisen » 2019-02-17 13:03:19

Hallo Marco,

vielen Dank für die Beispielrechnung. Da ich von Thermodynamik keinen blassen Schimmer hatte, hilft sie mir ungemein.
Sie wird bei meiner Entscheidungsfindung insofern helfen, dass ich mich auf andere Faktoren konzentrieren kann, als da wären:
- Handhabung des Gerätes
- Staumöglichkeiten der einzulagernden Lebensmittel
- Platzbedingungen im Koffer
- Preis des Gerätes

Gruss
Marco
suum cuique (500 v.C.)

Benutzeravatar
expo1
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#59 Beitrag von expo1 » 2019-02-17 14:14:04

MassivesAlteisen hat geschrieben:
2019-02-16 19:30:18
Sind das Kühl-/Gefrierschubladen im Küchenunterschrank? Wenn ja, für welchen Hersteller habt ihr euch denn entschied

Isotherm.

Gruss Expo

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Kabinenrohbau abgeschlossen

#60 Beitrag von MassivesAlteisen » 2019-02-19 7:34:56

Hallo Expo,

vielen Dank und weiterhin gutes Gelingen.

Gruss
Marco
suum cuique (500 v.C.)

Antworten