Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2224
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#31 Beitrag von urologe » 2017-07-01 18:49:15

wo hast Du denn das Zitat her ?
muß man denn immer den ganzen Fred durch fleddern ?
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#32 Beitrag von Mark86 » 2017-07-01 18:56:50

urologe hat geschrieben:wo hast Du denn das Zitat her ?
muß man denn immer den ganzen Fred durch fleddern ?
Von Max.
Drückst du eine seite vorher STRG+F, gibst die ersten zwei wörter ein, tippst auf weiter, hast du voll bequem den Ursprungsbeitrag gefunden...
Dauert 1 sekunden...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2224
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#33 Beitrag von urologe » 2017-07-01 18:59:54

Schön , daß Du jetzt gelernt hast , mit Ursprung zu zitieren.
Du bist ja doch lernfähig.
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1868
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#34 Beitrag von maxd » 2017-07-02 2:02:19

Mark86 hat geschrieben: Damit ist das m.E. Kundeneigentum und der Kunde behält doch auch die Papiere und der Kunde ist der Käufer.
Schau mal in BGB § 947 (2) …

DäddyHärry
abgefahren
Beiträge: 3444
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#35 Beitrag von DäddyHärry » 2017-07-04 19:58:43

holgerK hat geschrieben:Das schöne Forum hier ist sehr gut um von seinen positiven Erfahrungen zu berichten.
Wenn man seine ganzen negativen Erfahrungen in der Öffentlichkeit detailliert darlegt
ist das nicht so gut für das Forum. Die Ausbauer könnten ja gegen das Forum klagen.
Deshalb nicht mehr hier öffentlich.

persönlich gerne.

lg holger
Eben nicht, Holger. Wenn du nicht nur schreibst " das sind alles Pfuscher", sondern darlegen kannst, was wie wo warum schief gelaufen ist, sind das Forum und du auf der sicheren Seite...
Ist doch keine Febi- bzw. Zetros-Story, oder??
Erfahrungen mit X können anderen vielleicht auch helfen, bei Y nicht genauso Schiffbruch zu erleiden.

Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

sri-lanka
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2015-04-01 16:05:08

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#36 Beitrag von sri-lanka » 2017-07-04 20:44:40

DäddyHärry hat geschrieben:
holgerK hat geschrieben:Das schöne Forum hier ist sehr gut um von seinen positiven Erfahrungen zu berichten.
Wenn man seine ganzen negativen Erfahrungen in der Öffentlichkeit detailliert darlegt
ist das nicht so gut für das Forum. Die Ausbauer könnten ja gegen das Forum klagen.
Deshalb nicht mehr hier öffentlich.

persönlich gerne.

lg holger
Eben nicht, Holger. Wenn du nicht nur schreibst " das sind alles Pfuscher", sondern darlegen kannst, was wie wo warum schief gelaufen ist, sind das Forum und du auf der sicheren Seite...
Ist doch keine Febi- bzw. Zetros-Story, oder??
Erfahrungen mit X können anderen vielleicht auch helfen, bei Y nicht genauso Schiffbruch zu erleiden.

Gruß Härry
Genau Härry, so sehe ich das auch und kein bisschen anders!

Hatte mir vor Jahren einen Kastenwagen ausbauen lassen. Das ging vom Anfang bis zum Ende einfach alles schief.
Termine wurden nicht eingehalten, beschissen wurde ich zBsp. mit: 85iger Schüssel berechnet, 65iger aufgebaut......
Klar, bin selber schuld, hätte alles kontrollieren müssen. Soviel Vertrauen sollte man haben können, dachte ich mir. :totlach:

Es würde den Rahmen hier sprengen, würde ich Euch diese Pannen-Story erzählen.

Habe dann vor lauter Zorn die ganze Story in die richtigen Foren gestellt.
Die Ausbauer könnten ja gegen das Forum klagen und viele ähnlich klingenden Aussagen bekam ich auch geschrieben..

Habe diesen Ausbauer nie "Pfuscher" oder dergleichen genannt, also, im Netz nicht.
Dann kann es doch in Foren veröffentlicht werden ?

Erfahrungen mit X können anderen vielleicht auch helfen, bei Y nicht genauso Schiffbruch zu erleiden.

Beste Grüsse

Werner

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#37 Beitrag von Mark86 » 2017-07-04 21:48:06

@maxd: danke
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
happylandy
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2012-08-06 11:03:24
Wohnort: Brodnica, POLEN/ Fürth
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#38 Beitrag von happylandy » 2017-07-05 9:09:14

auch hier eine interessante Alternative ...
http://www.independo.de

Grüße
Martin

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1662
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#39 Beitrag von CharlieOnTour » 2017-07-05 9:49:18

Sorry Martin, aber das wirkt absolut unseriös..

-Die Webseite hat kein Impressum.
-Es gibt lediglich eine Handynummer
-Keine Namen, keine Firmenanschrift
-Eine Independo GmbH ist im Handelsregister nicht zu finden

Wer da Geld hinträgt, soll es lieber irgendwo spenden..

Gruß
Chris

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 581
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#40 Beitrag von visual » 2017-07-05 12:42:29

auch wenn ich mir den Registrant der Domain angucke, schaut das ganze für mich noch Unseriöser aus

Inhaber im Ausland, eine Firma in Berlin die es nicht gibt, kein Impressum usw
Zuletzt geändert von visual am 2017-07-05 15:10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#41 Beitrag von Mark86 » 2017-07-05 13:58:08

Ich würde nicht von der Qualität einer Internetseite auf die Firma an sich schließen, grade im Handwerk haben gute Firmen gar keine Zeit, sich noch großartig um ihre Internetpräsenz zu kümmern, sondern volle Auftragsbücher ab zu arbeiten...

Ich würde lieber von Martin erfahren, was ihn zu der Empfehlung bewegt.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1868
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#42 Beitrag von maxd » 2017-07-05 14:19:40

… aber natürlich kannst du von der Frage, ob jemand unter falscher Firmierung agiert oder sich an die geltenden Gesetze hält, schon darauf schließen, ob er ein erfahrener und seriöser Geschäftsmann ist.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1662
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#43 Beitrag von CharlieOnTour » 2017-07-05 15:16:09

Mark86 hat geschrieben:Ich würde nicht von der Qualität einer Internetseite auf die Firma an sich schließen, grade im Handwerk haben gute Firmen gar keine Zeit, sich noch großartig um ihre Internetpräsenz zu kümmern, sondern volle Auftragsbücher ab zu arbeiten...

Ich würde lieber von Martin erfahren, was ihn zu der Empfehlung bewegt.
Diese romantisierte Vorstellung ist überholt.
Es mag noch ein paar alte Hasen ohne vernünftige Internetpräsenz geben. Aber sobald die Generation ausgestorben ist, wars das dann auch damit.

Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit eben gehen. Um mal so einen richtigen Stromberg heraus zu hauen :lol:

Mag vielleicht nicht in dein Weltbild passen, aber in den Zeiten der digital Natives telefoniert keiner mehr stundenlang irgendwelchen Terminen, Teilen oder Handwerkern hinterher.
Wer nicht einfach erreichbar ist, hat eben weniger oder keine Kunden im Vergleich zur moderneren Konkurrenz.

Die altbackenen, analogen Kunden, sind doch ebenfalls am aussterben.

Das fängt bei der Pizzeria doch schon an. Keiner der heutigen Jugend ruft bei nem nuschelnden, genervten Italiener mit gebrochenem Deutsch an und bestellt am Telefon ne Pizza.

Selbst beim Tüv macht man seit geraumer Zeit die Termine online aus und stellt sich nicht mehr stundenlang in die Warteschlange wie früher.

Gruß
Chris

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 416
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#44 Beitrag von Bahnhof » 2017-07-05 19:31:09

Ich bin auch ohne Internetpräsenz und absolut minimaler email Nutzung voll ausgelastet.
Klar nervt das den Einen oder anderen Kunden und mancher Intressent scheitert schon an der Kontaktaufnahme. Ich hab mal versucht mich selbst zu googeln und hab mich nicht gefunden :angel:

Aber vielversprechende Websites ohne Impressum und nur mit Handynummer lassen bei mir auch die Alarmglocken klingeln

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#45 Beitrag von Mark86 » 2017-07-05 19:59:31

Chris_G300DT hat geschrieben:
Mark86 hat geschrieben:Ich würde nicht von der Qualität einer Internetseite auf die Firma an sich schließen, grade im Handwerk haben gute Firmen gar keine Zeit, sich noch großartig um ihre Internetpräsenz zu kümmern, sondern volle Auftragsbücher ab zu arbeiten...

Ich würde lieber von Martin erfahren, was ihn zu der Empfehlung bewegt.
Diese romantisierte Vorstellung ist überholt.
Es mag noch ein paar alte Hasen ohne vernünftige Internetpräsenz geben. Aber sobald die Generation ausgestorben ist, wars das dann auch damit.

Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit eben gehen. Um mal so einen richtigen Stromberg heraus zu hauen :lol:

Mag vielleicht nicht in dein Weltbild passen, aber in den Zeiten der digital Natives telefoniert keiner mehr stundenlang irgendwelchen Terminen, Teilen oder Handwerkern hinterher.
Wer nicht einfach erreichbar ist, hat eben weniger oder keine Kunden im Vergleich zur moderneren Konkurrenz.

Die altbackenen, analogen Kunden, sind doch ebenfalls am aussterben.

Das fängt bei der Pizzeria doch schon an. Keiner der heutigen Jugend ruft bei nem nuschelnden, genervten Italiener mit gebrochenem Deutsch an und bestellt am Telefon ne Pizza.
Meine "romantisierte" Vorstellung ist keinesfalls überholt.
Das wollte man mir schon "ähnlich" vor Jahren bei Schulungen erklären, Pustekuchen...

Ich lese und beantworte meine E-Mails 1x pro Woche, ich habe eine Öffnungszeit, eine Mittagspause, einen Feierabend und eine Klingel an der Türe. Meine Internetpräsenz hat eigentlich nur den Grund, dem Kunden der micht tagelang nicht schafft zu erreichen und googelt, meine Urlaubszeiten mit zu teilen, damit er weis, ab wann er mich wieder erreichen kann.

Pizzerien gibt es ohne Ende, zumindest bei uns, da mag das anders sein.
Wer nicht einfach erreichbar ist, hat eben weniger oder keine Kunden im Vergleich zur moderneren Konkurrenz.
Hier ist eben alles anders. Der Kunde der ein Auto repariert haben will, ist Bittsteller. Schließlich will er etwas von mir. Er hat sich an Telefonsprechzeiten zu halten, an Termine, und an Öffnungszeiten, schließlich gibt es nicht nur einen der was von mir will, sondern über 250.
Wenn ich nicht ans Telefon gehe, wahrscheinlich weil ich die Hände voll habe. Wer mich erreichen will, erreicht micht.
Wer mich nicht erreichen kann, wollte auch nichts wichtiges.

Als ich nach 2 Monaten aus Afrika zurück kam, kamen die Kunden die dazwischen ein Problem hatten, mit Krombacher, Pralinen oder Blumen, nur weil ich endlich wieder da bin.

Ich habe mal auf einem Lehrgang zum Thema Kundenkommunikation die folgende Auszeichnung vom Dozenten bekommen:
"Schlechtestes Kundengespräch seiner gesamten Laufbahn".
Es wurde auf Video aufgezeichnet und läuft wahrscheinlich immernoch für jede Schulklasse als abschreckendes Beispiel :)

Bis meine Kundengeneration ausstirbt, ist lang hin, eigentlich wollte ich nächstes Jahr langsam mal aufhören...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 399
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#46 Beitrag von Mathias-Peter » 2017-07-05 20:17:49

Gibt es hier im Forum auch die Möglichkeit, dass man Beiträge von bestimmten Mitgliedern ausblenden kann?

Liebe Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15683
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#47 Beitrag von Wilmaaa » 2017-07-05 20:20:27

Das kann jeder Nutzer individuell - Augen zumachen und ein Stück scrollen. :)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15683
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#48 Beitrag von Wilmaaa » 2017-07-05 20:25:39

Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1868
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#49 Beitrag von maxd » 2017-07-05 20:36:37

[OT]
Wenn jemand es schafft, selbstständig zu sein, ohne selbst und ständig zu arbeiten;

wenn jemand klare Arbeitszeiten hat und kommuniziert (siehe Marks Webseite);

wenn jemand dabei auch noch gut genug verdient, um sich ein LKW als Hobby zu leisten …

dann hat das meine Bewunderung.

Wir schuften uns doch als Gesellschaft gerade ins Grab. Ständig muss man erreichbar sein, immer sofort reagieren, zu allem augenblicklich eine Meinung haben. Arbeitszeit und Freizeit verschwimmen völlig. Ständig unter Strom. Fertig gearbeitet hat man nie.

Wenn ein Einmannbetrieb das alles umgangen bekommt finde ich das total bewundernswert. Ich Krieg das nicht hin. Ich kriege nicht erfolgreich kommuniziert wenn man mich in Ruhe zu lassen hat, damit ich meine Arbeit machen kann.

Und genau das im Griff zu haben macht auch den guten Geschäftsmann (s.o.) aus.


Hut ab!

--max

P.S. Chauvi Sprüche hingegen: da bin ich zwischen "ist das Realsatiere?" und "kann man dem Burschen noch helfen?" hin -und hergerissen.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#50 Beitrag von Mark86 » 2017-07-05 20:59:41

Vielen vielen Dank, Max.

Es ist natürlich auch Branchenabhänig.
Bei mir ist so, das was verrostet ist, was kaputt ist, etc. Jahrzehnte bis dahin gebraucht hat.
Dann kann man auch mal n Jahr warten, bis es wieder fertig ist.
Und im Winter fahren meine Oldtimerfahrer idr. eh nicht... Auf Einzelschicksale kann man da eben nicht immer Rücksicht nehmen.

Ein Arbeitnehmer hat auch seinen Urlaub und seinen Feierabend, wenn er sich erdreißtet, zu meinen, ich wäre 24/7 für ihn erreichbar, soller sich an die eigene Nase fassen...

Was das verdienen angeht, scheint es noch zu reichen, um sich den einen Winter n Allrad LKW zu bauen, um den -zugegebenen- übernächsten Winter 2 Monate nach Afrika ab zu hauen, um sich danach noch Gedanken zu machen wo man den kommenden Winter verbringt, etc.
Und du weist ja, son Spielzeug wie n LKW kauft man sich idr. auch erst, wenn man Haus & Co alles fertig hat....

Die aktuell wichtigsten Themen sind eigentlich, welches Mädel mit mir nächste Woche nach Dänemark fährt, und welches Mädel mit mir im Herbst Kitesurfen geht, und welches Mädel mit mir den kommenden Winter verbringen wird...
Zuletzt geändert von Mark86 am 2017-07-05 21:01:36, insgesamt 1-mal geändert.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Mathias-Peter
Schrauber
Beiträge: 399
Registriert: 2017-01-04 17:23:30

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#51 Beitrag von Mathias-Peter » 2017-07-05 20:59:56

Naja, wenn ich doch mal ne kleine Firma gründe, werde ich:

A: Zuerst jedem veraten wer ich bin und auf meiner Homepage Name + Adresse hinterlegen

B: Nicht mit grossen Bildern anfangen ohne A:

C: Wenn ich erfolgreich bin:

1. Nicht 24 Std am Tag das alle Menschen wissen lassen (fehlt dann auch die Zeit dafür...)

2. Ab und zu auch mal mit dem LKW-Wohnmobil spazieren fahen.

PS: Als ich 15 jahre alt war, habe ich nicht meinen ersten LKW
restauriert. Nein, damals war mein Mofa (Herkules Prima 5S)
mit V-max von 74 Km/h so ziemlich das schnellste Teil. Zumindest
in unserer kleinen Ortschaft. Ich glaube der "Rekord" wurde in
Bayern gemessen. Mit 146 Km/h
Liebe Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 679
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#52 Beitrag von Unimuck » 2017-07-05 21:01:09

Also wenn man den Kunden den Eindruck vermittelt sie wären Bittsteller, wundert es mich das es dort überhaupt noch Kunden auftauchen.
Ich würde jetzt auch nicht von der Digitalen Präsenz auf das tatsächliche Fachwissen und Fertigkeit des Betriebes schließen.
Ein guter Webdesigner macht noch keinen guten Handwerker, aber kann die Anfragen erhöhen.
Als Selbstständiger muss man bedeutend mehr als der 100% Mitarbeiter arbeiten. Sonst klappt das auf Dauer nicht lange.
Allerdings muss man für sich einen wie auch immer gearteten Ausgleich schaffen um nicht irgendwann am Rad zu drehen.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3899
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#53 Beitrag von meggmann » 2017-07-05 21:02:02

Mal abgesehen von einigen Aussagen in der Richtung "ich bin zu gut für diese Welt" gibt es selbstverständlich im richtigen Leben Unternehmen/Handwerker/Spezialisten die weder Internetseite haben noch im Fratzenbuch sind - und trotzdem mehr als genug zutun haben. Und mit einigen von denen arbeite ich auch (gerne) zusammen. Die kennt in der Branche jeder und jeder hat die Nummer - und wer sie nicht hat gehört halt nicht zur Branche. Ist das modern? Nö. Klappt aber.
Aber natürlich gibt es einen Unterschied zwischen vom Enkel gebastelter Internetseite die vielleicht etwas hilflos wirkt - dahinter aber ein Könner in seinem Fach agiert und dubiosen Internetauftritten wo alle Alarmsirenen heulen.
Aber aus den Umständen eine Regel abzuleiten geht nicht so nach dem Motto scheiss Internetauftritt guter Handwerker, gute Seite dann nur Bluffer....

Und die Sprüche von "Mädels" kenne ich nur von Leuten, die keine kennen :wack:

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#54 Beitrag von Mark86 » 2017-07-05 21:07:04

http://www.mark-ludwig.com
15. - 28. Juli 2017
GANZ WICHTIG,
weil ich dann mit der 21 jährigen Studentin im Urlaub bin, die bringt dafür schließlich 500€ die Woche mit...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 679
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#55 Beitrag von Unimuck » 2017-07-05 21:13:14

Mark, das ist glaube ich der Unterschied zwischen einem unter 30 jährigen und 50 jährigem:
Der Gentleman genießt und schweigt. :wack:
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#56 Beitrag von Mark86 » 2017-07-05 21:16:38

Unimuck hat geschrieben:Mark, das ist glaube ich der Unterschied zwischen einem unter 30 jährigen und 50 jährigem:
Der Gentleman genießt und schweigt. :wack:
Nö, die ab 60 jährigen zeigen mir die Kataloge von Osteuropäerinnen und fragen mich, welche ich nehmen würde...
(Dafür fragen sie nicht mehr was n Liter Öl kostet)
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3899
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#57 Beitrag von meggmann » 2017-07-05 21:19:50

... sind wir jetzt endlich auf dem Boden der Niveaulosigkeit aufgeschlagen?

Ging doch eigentlich um Alberts Allradtechnik und nicht um die Hormonellen Störungen einzelner...

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5971
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#58 Beitrag von Mark86 » 2017-07-05 21:22:17

meggmann hat geschrieben:... sind wir jetzt endlich auf dem Boden der Niveaulosigkeit aufgeschlagen?

Ging doch eigentlich um Alberts Allradtechnik und nicht um die Hormonellen Störungen einzelner...

Gruß, Marcel
Da hast du Recht, wir sollten uns mal wieder ums Topic kümmern...
Servus ,
habe die Füss-Leute auch auf der Messe in B.-Kissingen erlebt.
Sehr freundlich und mit kompetenter Ausstrahlung. Habe leider
vor kurzem von zwei unabhängigen Füss-Kunden extrem negative
Dinge hinsichtlich der Qualität und vor allem mit dem Umgang wenn
man Reklamationen hat erfahren . Vordergründig wurde mir auch von arroganter
Vorgehensweise durch den Inhaber der Fa. Füss berichtet. War darüber
überrascht nach dem Eindruck welchen ich in B.-Kissingen bekommen habe.
Übrigens , die Leute haben zwischen € 300.000.- + € 400.000.- ausgegeben.
VG
Reinhard
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
happylandy
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2012-08-06 11:03:24
Wohnort: Brodnica, POLEN/ Fürth
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#59 Beitrag von happylandy » 2017-07-11 11:05:54

Hallo

zu Independo.de ...
ist in Handelsregister eingetragen (kürzlich) HRB 187981 ... die Firma ist in der Form im Aufbau.
Es ist ein Zusammenschluss aus verschieden Firmen die in ähnlichen Branchen seit Jahrzehnten sind - Automobilindustrie, Yachtbau, Militärfahrzeuge, Anhängerbau und Hausboote.

Natürlich kann ich empfehlen sich alles genau anzusehen, auch die Produktion zu sehen.
Nur zur Aufklärung ...

Ich habe zwei Kabinen von dort.

Martin

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11738
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Alberts Allradtechnik und Füss Erfahrungen

#60 Beitrag von Pirx » 2017-07-11 21:42:36

Susanne Siewert hat geschrieben:Moin, hat jemand schon mal was bei Albert Allradtechnik in Dötlingen machen lassen und wenn ja, was und wie zufrieden seid ihr gewesen?
Wenn ich mich recht erinnere, hat sich ein Forenmitglied dort eine andere Achsübersetzung in seinen 1017 einbauen lassen. Er war sehr zufrieden mit der Firma.

Eigene Erfahrungen mit Alberts habe ich nicht.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Antworten