Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 313
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#1 Beitrag von Fernreisender » 2017-05-02 17:03:29

Hallo zusammen

ich habe immer mal wieder ein wenig Wasser im Koffer und nur im obersten Kinderbett an der Stirnseite. Es ist nicht viel und an Decke und Wänden kann ich auch nie einen Wasserlauf feststellen. Jedesmal wenn ich Wasser feststelle, taste ich Wände und Decke ab, sind aber immer Trocken.

Habe schon eine undichte Stelle im Kofferdach vermutet, kann sie aber visuell nicht lokalisieren und mit Dach bewässern hatte ich bis jetzt auch keinen Erfolg. Könnte gut sein, dass das Wasser Stunden braucht um in den Koffer zu dringen. Es ist auch nicht einfach plötzlich nass wenn es regnet.

Wenn es Kondenswasser ist, dann müsste doch die Stelle an welcher es kondensiert, nass sein oder?

Läuft es immer an der gleichen Stelle rein weil das Dach undicht ist, dann müsste ich doch irgend eine Verfärbung durch den Wasserlauf sehen?

Es handelt sich um einen Koffer mit einer Rundung an Stirnseite/Dach, isolationstechnisch natürlich schon die schwächste Stelle und vermutlich statisch auch.

Was könnte ich noch versuchen um die Ursache zu finden?

Besten Dank und Grüsse, Andreas.

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3296
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#2 Beitrag von franz_appa » 2017-05-02 18:46:42

Hi
Vielleicht mit Druckluft alle Nieten, Verbindungen usw abgehen (von aussen oder von innen) - und jemand zweites versucht Luftstrom zu "fühlen" auf der Anderen Seite.

Idee??

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5707
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#3 Beitrag von AL28 » 2017-05-02 19:02:22

Hallo
Schon mal mit Uranin versucht ?
Gruß
Oli

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 562
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#4 Beitrag von FrankS » 2017-05-02 19:29:04

Hallo,
Alternative wäre mal einen großen Luft-Entfeuchter (Kiste mit Salzbeutel auf Gitter) in den Aufbau stellen und beobachten ob's weiter tropft und wie viel Kondenswasser sich im Auffangbehälter einfindet...gibt's für kleines Geld in jedem Baumarkt zu kaufen!

Grüßle
Frank
Steuermann diverser Materiequellen...

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6175
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#5 Beitrag von lura » 2017-05-02 19:31:00

Einfach mal die Oberflächentemperaturen messen. Wenn die Rundungen mehr als 6 Kelvin kälter als die Umgebungsluft ist, kommt es meistens zu Tauwasserausfall.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3671
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#6 Beitrag von Bustreter » 2017-05-04 14:05:45

Hmmm soetwas hatte ich auch als die Kinder noch kleiner waren :idee: ....
Bist du sicher das es nicht das/ die Kinder waren?
Ch.
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 313
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#7 Beitrag von Fernreisender » 2017-05-04 15:48:11

Bustreter hat geschrieben:Hmmm soetwas hatte ich auch als die Kinder noch kleiner waren :idee: ....
Bist du sicher das es nicht das/ die Kinder waren?
Ch.
Kannst Du bitte etwas deutlicher werden was genau Du damit meinst?

Dank und Gruss, Andreas.

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 313
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#8 Beitrag von Fernreisender » 2017-05-13 16:02:04

Als erstes habe ich die Dachfalze mal mit Coltogum streichbarer Dichtmasse schön dick ausgestrichen, mal sehen, ob das Besserung bringt.

Hier noch der Link zum Produkt:

http://www.coltogum.ch/produkte/dichten ... ichtmasse/

Beste Grüsse, Andreas.

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#9 Beitrag von dream » 2017-05-13 16:26:30

Ist denn dein Aufbau in der Umgebung der nassen Stelle innen verkleidet, oder nacktes GFK?

Bei nacktem Gfk könnte ich mir vorstellen das Spuren nicht so schnell sichtbar sein könnten...

Hast du das Fenster am Kinderbett geprüft? Vlt rinnt es dort rein?

Evtl könnte die Wassereinbruchstelle auch auf der gegenüber liegenden Fahrzeugseite sein. Das Wasser könnte vlt durch die Spalte der vorderen Rundung der Kabine auf die andere Seite zum Kinderbett gelangen.

Am sonsten, um der undichten Stelle näher zu kommen, fällt mir spontan ein einfach Papierhandtücher in den Ecken iwie zu befestigen... ...mit einem Krepband oä.
Und generell mal alle Fugen aussen am Koffer begutachten und ggf. erneuern.

Anstatt der Dichtmasse (kenne ich nicht) gäbe es für solche Fälle Alu verstärktes Bitumenband. Damit wurden Niesmann Clou Kabinen am Dach versiegelt...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 313
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#10 Beitrag von Fernreisender » 2017-05-14 6:39:56

dream hat geschrieben:Ist denn dein Aufbau in der Umgebung der nassen Stelle innen verkleidet, oder nacktes GFK?
Ja, ich habe nacktes GFK innen, nichts verkleidet oder überklebt.
dream hat geschrieben: Bei nacktem Gfk könnte ich mir vorstellen das Spuren nicht so schnell sichtbar sein könnten...
Hast du das Fenster am Kinderbett geprüft? Vlt rinnt es dort rein?
Alle Fenster sind nagelneu eingebaut, da rinnt gar nicht rein, ausserdem hatte ich das Phänomen schon mit den alten Fenstern.
dream hat geschrieben: Evtl könnte die Wassereinbruchstelle auch auf der gegenüber liegenden Fahrzeugseite sein. Das Wasser könnte vlt durch die Spalte der vorderen Rundung der Kabine auf die andere Seite zum Kinderbett gelangen.
Das ist sehr gut möglich, ich habe deshalb die Dachfalze auf beiden Seiten eingestrichen und das was übrig war noch rund um die vorderste Dachluke geschmiert.
dream hat geschrieben: Am sonsten, um der undichten Stelle näher zu kommen, fällt mir spontan ein einfach Papierhandtücher in den Ecken iwie zu befestigen... ...mit einem Krepband oä.

Danke, das ist ein sehr guter Tip, das werde ich beim nächsten Regen mal machen.
dream hat geschrieben:Und generell mal alle Fugen aussen am Koffer begutachten und ggf. erneuern.

Alles schon gemacht, aussen schaut er wie neu aus. Ausser beim Dachfalz auf der linken Seite war in der Fuge an einigen Stellen etwas Lack ab, ansonsten pico bello.
dream hat geschrieben:Anstatt der Dichtmasse (kenne ich nicht) gäbe es für solche Fälle Alu verstärktes Bitumenband. Damit wurden Niesmann Clou Kabinen am Dach versiegelt...

Ich war hin und her gerissen zwischen einer Lösung mit Dichtband und Dichmasse, habe mich letztlich für die Dichtmasse entschieden. Sieht halt Scheisse aus, aber es sieht es auch niemand.

Beste Grüsse, Andreas.

Benutzeravatar
Womox
Überholer
Beiträge: 294
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#11 Beitrag von Womox » 2017-05-16 21:22:19

Hast Du ggf. Irgendwo einen Haarriss. Ich hatte das mal im Übergang Dach-Wand. War kaum zu sehen. Wasser zieht sich über Kapillareffekt rein. Falls dem so ist gibt es aus dem Bootsbau "Creeping Crack Cure". Ist dünnflüssiger als Wasser und schließt Mikrorisse.

Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 313
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#12 Beitrag von Fernreisender » 2017-09-14 12:43:09

.... es hat funktioniert, die Coltogum Dichtmasse hat das Problem behoben, ich habe jetzt keinen Wassereintritt mehr.

Ist zwar nicht so chic zum Verarbeiten das Zeugs, schaut entsprechend Scheisse aus auf dem Dach jetzt, aber sieht ja auch niemand...

Beste Grüsse, Andreas.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3796
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kofferdach undicht oder Kondenswasser?

#13 Beitrag von meggmann » 2017-09-14 15:59:30

Macht es nicht vielleicht doch Sinn die entsprechende Stelle mal gründlich zu sanieren? Kurzfristig ist die Dichtmasse sicherlich ein Segen - ob das dauerhaft hält??? Würde mich wundern.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten