Klimaanlage Aufbau

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
breadpit
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2009-11-26 7:34:46
Wohnort: E-Weiler

Klimaanlage Aufbau

#1 Beitrag von breadpit » 2017-04-24 16:51:45

Hallo an alle Klimaexperten!
Wir beabsichtigen unseren Gfk Koffer mit einer Klimaanlage aufzurüsten.
230 Volt mit ca. 2kw Kompressorleistung oder reichen auch ca.1,2 kW Kompressorleistung einer handelsüblichen LKW-STANDKLIMAANLAGE mit 24 v.
Ich welcher Richtung muss ich weiterdenken?
Hat schon mal jemand so was verbaut und welche Erfahrungen habt ihr damit.
Danke schon mal für Informationen.

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1868
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Klimaanlage Aufbau

#2 Beitrag von maxd » 2017-04-24 19:47:51

Ich habe eine 2 kw anlage und so richtig viel bringt das nicht ...

--max

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 309
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: Klimaanlage Aufbau

#3 Beitrag von expo1 » 2017-04-24 20:26:21

Guten Abend,

kann mich Max nur anschliessen. Das ist auch meine
Erfahrung.

Im nächsten Wohnkoffer möchte ich eine Splitklima
installieren.

Gruß

expo

Benutzeravatar
breadpit
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2009-11-26 7:34:46
Wohnort: E-Weiler

Re: Klimaanlage Aufbau

#4 Beitrag von breadpit » 2017-04-24 22:13:30

Danke für die schnellen Antworten.
Habt ihr eine Produktempfehlung für mich?
Ich kenne in dm Bereich nur die Dometic Fresh-Jet Reihe habe aber auf dem Dach nix frei und bräuchte eine Rückwandanlage.

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#5 Beitrag von campo » 2017-04-25 21:36:57

Hallo Breadpit
Ich habe 3 Klimaanalagen zusammen zum Vergleichen eingebaut in mein Fahrzeug.
Alle 3 haben vor und Nachteile.
1 x Erweiterung auf Fahrklimaanlage (+/- 4.000 Watt)
1 x Freshwell 2000 auf 230V oder inverter (1800 Watt auf Papier)
1 x Split Klima Sonderbau in 24V mit twin Danfoss BD350 (1800 Watt auf Papier) mit economy Regelung bis auf Kälteleistung 600 Watt (=17A)
Getestet bis +49°C
Kälteleistung reicht, Schlafteil ist leicht abschließbar.
Geräuschpegel bleibt zu hoch.
Stromverbrauch ist auf Volllast 30 bis 32A
Autonomie ist Maximal 4 Stunden auf 4x220Ah
Oder in Economy stand bis 10 Stunden.

Eine lkw „on-road“ Standklima kannst du vergessen, die gehen ganz schnell kaputt.
Für deine Frage ist Sonderbau die Lösung aber das ist wirklich etwas teurer.

gruesse Campo

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Klimaanlage Aufbau

#6 Beitrag von Pitmaster » 2017-04-25 22:47:08

Hallo Pit,

die Aufdachklimas sind bei unseren Fahrzeughöhen nicht sonderlich geeignet. Die Dachklimas für Fernverkehrslkw von ihrer Bauweise (Wasserverdampfer, Mini Split) wie auch Pistenfestigkeit ebenfalls ungeeignet.
Leistungsmäßig wäre ein Splitgerät wie aus der Hausinstallation ideal, vom Stromverbrauch ohne dickes Moppel kaum zu betreiben.
Beim Erzeugen von Kälte musst Du immer den Umweg über die Wärme gehen. Heißt, Energie zum Wärmeerzeugen, dann mit allen Verlusten daraus Kälte machen. Das dies im Auto so nicht funktioniert müsste an dieser Stelle klar werden. Beim Heizen setzt Du ja auch nicht nur auf Elektrizität aus deinen Batterien. Du gibst immer eine weitere Energie (Gas, Diesel, Petroleum usw) hinzu.
Ohne Moppel bzw. Landstrom wird das nichts befriedigendes.
Ich hatte früher mal mit Segelyachten zu tun. Da waren viele Bluewatersegler (Camping auf dem Wasser;) dabei. Damals gab es eine "Nummer eins Adresse" der sich mit Klimaanlagen wirklich auskannte. Habe gerade mal gesucht und tatsächlich gefunden.

http://hflmarine.de

Lass Dich nicht von den vielen Marine Dingen auf seiner Homepage stören, schreib Ihn direkt an, was Du vorhast.
Er weiß genau was er tut, das Zeugs funktioniert perfekt. Preislich bewegst Du Dich allerdings etwas oberhalb von Telair Dometic usw.
Wie Campo schon schreibt, es läuft auf eine Sonderlösung hinaus. Du sagst die Leistung und Einbausituation, er baut und liefert.

Ich habe keinerlei Vorteile wenn ich das hier schreibe. Ich denke er kann sich noch nicht ein mal an mich erinnern. War mit seinen Lösungen immer mehr als zufrieden.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#7 Beitrag von campo » 2017-04-26 8:37:53

Wenn jemand Zeit oder Lust hat will ich gerne mal eine auf Maß bauen.
Besonders für 24V Expeditionsfahrzeuge.

Mit diese specs ist keine auf der Markt verfügbar
So wie ich das vorstelle:
- 24V Split Anlage aus 3 Teile, Verdampfer/Kondensor/Kompressor Unit
- Kälteleistung einstellbar zwischen 2500 und 800 Watt
- Stromaufnahme von 40 bis 13 A in 24V (am liebsten viel weniger)
- Geräuschpegel Verdampfer von 45 dBA bis 30 dBA (am liebsten viel weniger)
- 3 isolierte Luftschlauche von 75mm oder 60mm
- Kein Hermetik Kapsel Kompressor von Danfoss/Secop
- Alle Teilen für Off Road Einsatz.

Gruesse Campo

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Klimaanlage Aufbau

#8 Beitrag von Pitmaster » 2017-04-26 9:06:56

Hallo Campo,

wie definierst Du Zeit und Lust? Ist die Einheit dafür €? ;))

Kommst Du aus der Branche?

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#9 Beitrag von campo » 2017-04-26 9:18:45

Hallo Guido
Ich kenne die Branche sehr gut.
Es gibt einfach zu wenig Nachfrage um Sonderanlagen für Expeditioonsfahrzeuge zu bauen.
Aber selbst habe ich genugend passion. Zeit oder Geld ist mal nur eine Irdische Sache.
Schicke eine PB wenn du Bildmaterial oder andere info brauchst.

Gruesse Campo

tomlinger
Selbstlenker
Beiträge: 172
Registriert: 2011-10-29 17:31:28
Wohnort: Welt 1.0

Re: Klimaanlage Aufbau

#10 Beitrag von tomlinger » 2017-04-26 10:26:42

Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort. - Stanislaw Lem
Niemand sucht etwas; wenn er etwas sucht, findet er es nicht; wenn er es findet, versteht er es nicht. - tomlinger

Benutzeravatar
Apolda13
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2015-05-24 20:42:52
Wohnort: AP

Re: Klimaanlage Aufbau

#11 Beitrag von Apolda13 » 2017-04-26 12:38:41

Huhu, habe die hier.: https://klima-vertrieb.de/klimaanlagen/ ... limageraet
Nicht groß aber erfüllt seinen Zweck und zieht nicht alles gleich leer. Zum Fahren reicht mir Fenster und Luke. :spiel:

FL413
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2015-06-03 0:43:43

Re: Klimaanlage Aufbau

#12 Beitrag von FL413 » 2017-04-27 1:27:20

Ich habe seit 15 Jahren eine Hausklimaanlage in Betrieb. Sie braucht ca. 900 Watt aus 230 Volt. Betrieben wird sie aus einem Benzin-Stromgenerator. Den Anlauf schafft ein billiger 2,5 kW Stromgenerator von Hornbach, ein gleichstarker Qualitätsgenerator schafft die Anlage nicht. Die Kühlleistung ist fast zu stark. Steht das Fahrzeug schräg, läuft das Kondenswasser nicht über den Abwasserschlauch, sondern irgendwo ab. Das erste Teil, das jetzt so langsam kaputt geht, ist die Fernbedienung. Deshalb gleich die Frage:

Sind die Fernbedienungen bei Klimaanlagen untereinander austauschbar?

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3781
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

#13 Beitrag von felix » 2017-04-27 8:47:40

Moin,

im Süden Chinas (tropisch) ist es üblich, den eigentlich am Motor laufenden Kompressor über einen kleinen Diesel Einzylinder anzutreiben. Das scheint gut zu funktionieren, sonnst wäre es nicht so stark verbreitet.

Vorteil ist, dass der Wirkungsgrad eines direkten Antriebs viel besser ist, als der Umweg über Strom und dass Teile aus Großserie verwendet werden können.

Herausforderung ist es wahrscheinlich den klein-Diesel leise zu bekommen.

Interessant sind vielleicht auch kleinere Kühlungen, große werden zu viel Leistung haben.

Nach meiner Erfahrung sind die Nächte meist erträglich, würde eher mehr Leistung einbauen, um die Kiste abends zügig herunter kühlen zu können. In der Nacht kommt man dann wahrscheinlich auch ohne Kühlung aus und tagsüber ist man draußen.

Gruß,
Felix

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Klimaanlage Aufbau

#14 Beitrag von Pitmaster » 2017-04-27 9:43:12

Das mit dem Direktantrieb über Diesel haben ja auch die ganzen Fruchtbomber. Unglaublich laut die Kisten. Habe mal auf einer Fähre von Patras nach Ancona Camping an Bord gebucht, um uns herum Fruchtbomber, an Schlaf nicht zu denken.
Was mich auch interessiert, man sieht öfters Unterflurgeräte an Gliederzügen. Kennt jemand den Aufbau wie die arbeiten?
Klein Diesel, ich suche noch was wassergekühltes. Wer kennt was, ca. 5KW wären ausreichend. Schalldämmung ist da natürlich ein Thema.
Haus Klima ist bestimmt eine alternative, Ich finde das Aggregat aber sehr groß. Wir haben im letzten Frühjahr ein solches Gerät im Büro installiert. Leistung ist enorm, Kondenswasser auch. Aus Mangel an einem geeigneten Abflug steht ein 10l Eimer unterm Schlauch, den ich jeden Tag leeren muss. Das Wasser kondensiert und tropft in eine Schale mit Ablauf. Der Errichter hat bei der Montage mittels Wasserflasche diese Schale "eingestellt". Wie oben jemand schrieb kann das schon zu Problemen führen wenn das Fahrzeug nicht gerade steht. Die Erfahrungen in dem anderen Tröt sind aber durchaus positiv.
Heizen geht auch damit, war schon meine Überlegung als Rückfallebene im Koffer. Der von mir weiter oben genannte Händler hat zwar die Möglichkeit eingeräumt das es funktioniert, jedoch davon abgeraten, da für das Umschalten ein kleines Ventil eingebaut wird. Dieses Ventil würde bei Nichtnutzung (mind alle 3 Monate) relativ schnell festgammeln.
@Campo,
ich bin im Moment noch nicht soweit in der Planung, Es macht noch keinen Sinn eine Klima zu bauen, bin noch am Fahrgestell;)

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#15 Beitrag von campo » 2017-04-27 10:19:26

Die 230V Haushaltsklimaanlagen ... in ein Fahrzeug.
Stimmt es gibt ein paar Beispiele in Fahrzeuge.
Wie geschrieben neben Vorteile auch hier eine ganz lange Reihe von Nachteilen, die ich nirgends lese...
zB
Nicht zugelassen oder geeignet für Verwendung in Fahrzeuge.
...

Also ein Bericht mit nur positives, damit kann man nicht viel anfangen.
Genauso mit folgendes Standard Forum Bericht: Es war günstig und es funktioniert.

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re:

#16 Beitrag von campo » 2017-04-27 10:27:24

felix hat geschrieben:...Nach meiner Erfahrung sind die Nächte meist erträglich, würde eher mehr Leistung einbauen, um die Kiste abends zügig herunter kühlen zu können. In der Nacht kommt man dann wahrscheinlich auch ohne Kühlung aus und tagsüber ist man draußen...
Meine eigene Reihenfolge mit Klima ist
1. Fahren (4000 bis 8000 Watt)
2. Schlafen (1000 Watt falls abgeschlossen Raum und 2P)
3. Abends runterkuhlen, ist aber nach 15 minuten wieder weg wenns warm ist...
4. Tagsuber (2500 Watt abhängig von...)

tomlinger
Selbstlenker
Beiträge: 172
Registriert: 2011-10-29 17:31:28
Wohnort: Welt 1.0

Re: Re:

#17 Beitrag von tomlinger » 2017-04-27 11:47:44

campo hat geschrieben: Meine eigene Reihenfolge mit Klima ist
1. Fahren (4000 bis 8000 Watt)
2. Schlafen (1000 Watt falls abgeschlossen Raum und 2P)
3. Abends runterkuhlen, ist aber nach 15 minuten wieder weg wenns warm ist...
4. Tagsuber (2500 Watt abhängig von...)
Mit der Energie kannst Du locker ein Einfamilienhaus kühlen.

Worauf beziehen sich die Angaben?

Konstruktiver Beitrag: Meine Splitklima braucht ca. 700 Watt elektrische Energie (doppelt gemessen) und schaltet auch in voller Sonne bei 38°C noch ab. 7m GFK Koffer.

Es drängt sich der Verdacht auf, hier kommen kommerzielle Interessen saisonbedingt ins Spiel.
Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort. - Stanislaw Lem
Niemand sucht etwas; wenn er etwas sucht, findet er es nicht; wenn er es findet, versteht er es nicht. - tomlinger

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2224
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Re:

#18 Beitrag von urologe » 2017-04-27 16:57:02

tomlinger hat geschrieben:
campo hat geschrieben: Es drängt sich der Verdacht auf, hier kommen kommerzielle Interessen saisonbedingt ins Spiel.
Ganz sicher nicht !
Ich kenne Campo von verschiedenen Treffen . Er ist viel zu zurückhaltend , um seine wirklich vorhandenen Qualitäten adäquat anzupreisen .

Campo ist ein neudeutsch ausgedrückt absoluter Nerd , der sowohl drei Klimaanlagen als auch mindestens soviele verschiedene Heizungen in
sein privates Mobil eingebaut hat , um wirklich unter nachvollziehbaren Bedingungen verschiedene Muster miteinander vergleichen zu können.

Auch wenn Jemand Generalimporteur für Etwas ist , darf man nicht gleich rein merkantile Interessen in einem Forum unterstellen ! Ich schreibe das so pointiert ,
weil er ein echter Gewinn im Forum ist und weiß , wovon er spricht .
Das schreibe ich , obwohl er mir glaubhaft eine Vollklimatisierung zum halben Preis meiner Anlage aufgezeigt hat (was ich wirklich nicht hören wollte :lol: ).

Bitte nicht Profis hier im Forum desavouieren , nur weil sie richtige Profis sind , Campo ist m.E. ein echter Gewinn und beantwortet sogar ernsthafte Fragen völlig
Marken-unabhängig.
LG
Ralf

edit merkwürdige Darstellung der Zitate , ich beziehe mich beim Zitat auf Tomlinger
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#19 Beitrag von campo » 2017-04-27 21:25:23

campo hat geschrieben:Meine eigene Reihenfolge mit Klima ist
1. Fahren (4000 bis 8000 Watt)
2. Schlafen (1000 Watt falls abgeschlossen Raum und 2P)
3. Abends runter kühlen, ist aber nach 15 Minuten wieder weg wenn’s warm ist...
4. Tagsüber (2500 Watt abhängig von...)
Ich bin vergessen dazu zu schreiben das es sich um Klima Kälteleistung handelt und nicht um Stromverbrauch.
Wobei Fahren mit 80kmh oder Standklimatisieren natürlich stark unterschiedliche Werte sind.
Und rein aus meinen eigenen Sicht, für etwas wie ein durchschnitt Expeditionsmobil.

Zugegeben Klimagefühl oder Leistung ist Fahrzeug und Personenabhängig.
Es gibt auch Aspekte wie Lüftung, akklimatisieren und was ist gesund.

Bevor ich diese Aussage tue aus der Praxis habe ich es theoretisch Kältetechnisch berechnet bei 30°C oder bis zu 45°C Außentemperatur.
Mein Wohnaufbau ist inclusive Garage Außen 5,40m und Ihnen ist der Lebensraum 4,65m lang. Fahrerhaus ist abgeschlossen.
(sorry Deutsch ist nicht meine Muttersprache)




@Ralf/Urologe
Erst mal liebe Grüße und Danke für dein Meldung.

Eine gesunde Diskussion hier im Forum, ich habe nichts dagegen.
Das man mal etwas schreibt muss ja nicht immer äußerst freundlich sein. Es darf Bemerkungen oder andere Meinungen geben.
Ich bin es gewöhnt und kann damit leben. Eine eigene Meinung habe ich bestimmt.

In der Tat, ich habe bereits verschiedene Fahrzeuge, Einbauten und Tests gemacht mit Kalt und Warm auf Fahrzeuge,
Alt und Neu, Groß und Klein. Die habe ich Teilweise in verschiedenen Foren Dokumentiert.
Dieses Teilen von Informationen, bi-direktional und über die Landesgrenzen, macht sowohl ein Forum wie ein Mensch stark. :D

Ich stelle fest das ich auch danach überhaupt noch nicht alles weiß, kenne oder einschätzen kann.
Es gibt immer wieder neue und mal innovative Ideen. Gerne tausche ich diese Erfahrungen aus, und nicht nur über Technik.
Grüß Campo



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5169
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Klimaanlage Aufbau

#20 Beitrag von egn » 2017-04-28 9:47:20

Ich spiele schon seit 10 Jahren mit dem Gedanken des Einbaus einer Klimaanlage für den Aufbau, aber bisher ist mir keine über den Weg gelaufen

Was mich an den meisten für Fahrzeuge angebotenen Klimaanlagen stört:
- Kälteleistung ist begrenzt
- wenig effizient
- meist keine Wärmepumpenfunktion zum Heizen
- zu laut
- im Verhältnis zur Leistung und Komfort zu teuer

Alle diese Anlagen verwenden Technik von gestern, während moderne Klimaanlage für Gebäude sich ständig weiterentwickelt haben. Sie haben die oben genannten Nachteile nicht. Ich würde allerdings nie ein absolutes Billigmodell kaufen, da die meisten die obigen Nachteile teilen. So 1000-1500 Euro muss man für eine gute Inverter Splitklimaanlage mit Wärmepumpenfunktion schon ausgeben. Je nachem wo man sich überwiegend aufhällt kann man entweder eine Nordic-Version nehmen die auch noch bei -20° C wärmt, eine normale die von -10° C bis 43° C geht, oder eine die an der oberen Temperaturgrenze noch ein paar Grad mehr kann.

Die hocheffizienten Anlagen brauchen im Schnitt nur etwa 500 W elektrische Leistung für eine ausreichende Kühlung. Mit 2 kWp PV auf dem Dach und einer 20 kWh großen Batteriebank kann man dann auch ohne Zusatzgenerator ganz gut kühlen.

Der einzige Punkt der nicht gegeben ist, ist dass sie möglicherweise die Belastungen des mobilen Einsatzes nicht aushalten. Aber wenn man so manche Berichte ließt, dann gehen auch für den mobilen Einsatz gedachte Modelle immer wieder kaputt. Unser KAT ist gut gefedert und betrieben würde die Anlage nur im Stand.

Irgendwann in den nächsten Jahren werde ich mir so eine zulegen, außer es gibt was vergleichbares das speziell für Fahrzeuge geeignet ist. :dry:
Gruß Emil

Benutzeravatar
breadpit
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2009-11-26 7:34:46
Wohnort: E-Weiler

Re: Klimaanlage Aufbau

#21 Beitrag von breadpit » 2017-04-29 12:54:07

Ich hab da mal ein Gerät gefunden.
Frage an die Fachleute?
Wäre das Gerät zu gebrauchen?

content://com.sec.android.app.sbrowser/readinglist/0426075410.mhtml

Benutzeravatar
breadpit
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2009-11-26 7:34:46
Wohnort: E-Weiler

Re: Klimaanlage Aufbau

#22 Beitrag von breadpit » 2017-04-29 17:37:25

Oder googeln :
AIRCOMMAND IBIS Dachklimaanlage

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#23 Beitrag von campo » 2017-04-29 22:35:36

Ja das sind gute geräte aus Australien
Hatten wir nicht gesagt das eine Dachanlage nicht so gut past ?

Auch ist es leider wieder so:
Latest News from Aircommand 24/03/2016
Aircommand has been recently acquired by Dometic Group.
Dometic Australia will continue to stock the full range of Aircommand products and selected Atwood products.



Bild

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#24 Beitrag von campo » 2017-04-29 22:47:56

Ich bin voll einverstanden mit EGN
Schritweisse werden wir weiter kommen
Ich denke wirklich daruber nach um eine selbst zu bauen.
Leider gibt es keine inverter Klima Anlagen mit Automobil Kältemittel.
Wärmepumpen haben die bis heute nicht geschaft in Automobil.
Hauser, Seewasse und Chiller da geht es besonders gut aber wärmen im Auto bei minus 20°C nicht.

Hier steht eine Liste mit COP/EER Anlagen von fast 6 !

http://welke-kiezen-kopen.nl/airconditi ... verwarming

FL413
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2015-06-03 0:43:43

Re: Klimaanlage Aufbau

#25 Beitrag von FL413 » 2017-04-29 22:58:36

Der einzige Punkt der nicht gegeben ist, ist dass sie möglicherweise die Belastungen des mobilen Einsatzes nicht aushalten.
Klimaanlagen enthalten Kompressoren, also ziemlich heftige Rüttelmaschinen. Ein paar Schlaglöcher machen diesen Anlagen nichts aus.

Ich hatte ursprünglich auch die Befürchtung, daß die Lager des Ventilators im Kompressorgehäuse Schaden nehmen könnten, aber er läuft immer noch leicht und störungsfrei. Während der Fahrt läuft dieser Ventilator aufgrund des Fahrtwindes mit und bekommt natürlich die Stöße von der Fahrbahn auch mit ab. Aber es hat's bisher anstandslos überstanden. Im Stand bringt leichter Wind den Propeller noch immer zum Laufen (ohne Lagergeräusche).

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5169
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Klimaanlage Aufbau

#26 Beitrag von egn » 2017-04-30 8:40:57

campo hat geschrieben: Leider gibt es keine inverter Klima Anlagen mit Automobil Kältemittel.
Du solltest den Aufbau des Wohnmobils eher als Ladung betrachten. Für die Kühlung des Führerhaus braucht man nicht unbedingt einen Inverter da Klimaanlage wohl nur während der Fahrt betrieben wird.
Wärmepumpen haben die bis heute nicht geschaft in Automobil.
Die kommen jetzt mit mit den Elektroautos, z.B. I3.
Hier steht eine Liste mit COP/EER Anlagen von fast 6 !

http://welke-kiezen-kopen.nl/airconditi ... verwarming
Genau das ist wichtig, da wir im Wohnmobil im Stand wenig Energie zur Verfügung haben. Da kann ich gar nicht verstehen dass sich viele mit Anlagen mit nur einen EER von 2-3 zufrieden geben. Hinzu kommt noch dass die Inverteranlagen sehr leise sind, da sie Konstant mit der Drehzahl laufen die gerade für die Kühlung/Heizung nötig ist und nicht ein/aus.

Von Panasonic gibt es jetzt die Nordic VZ12SKE mit A+++ die ab -35° C heizt. Sie hat einen SEER von 10 und einen COP von 5,9. Allerdings ist diese auch nicht billig. Auch von anderen Herstellern gibt es A+++ Geräte.

Die Daikin Ururu Sarara bietet sogar ein Frischluftzufuhr und Befeuchtung der Luft über die Anlage so dass man die Fenster komplett geschlossen lassen kann.

Nur für die Abfuhr des Kondenswassers muss man sich hier was überlegen, da man nicht immer vollständig waagrecht stehen kann. Entweder nutzt man den 2. Auslass oder man baut eine Kondenswasserpumpe ein. Das Wasser würde ich sogar in unsere Rohwassertanks leiten.
Gruß Emil

Pitmaster
Kampfschrauber
Beiträge: 585
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Klimaanlage Aufbau

#27 Beitrag von Pitmaster » 2017-04-30 9:05:03

Hallo Campo,

Latest News from Aircommand 24/03/2016
Aircommand has been recently acquired by Dometic Group

die Globalisierung ist in vielen Branchen ein echtes Ärgernis. Da gibt es top Firmen, die sich aufgrund wirklich innovativer Produkte und super Qualität einen Namen gemacht haben, gekauft von Marktbegleitern, die die Kriegskassen gefüllt haben, mit Geld welches genau aus den Resultaten der Übernahmen stammt. Qualitativ hochbewertete Mitbewerber aufkaufen, die Produkte die was taugen unter eigenem Namen weiterführen, den Rest vom Markt nehmen, um den eigenen Kram zu etablieren. Den Gewinn optimieren oder gar maximieren.
In meiner Branche, Gebäudeöffnungen, Beschläge, Zutrittssysteme und Brandschutzabschlüsse gibt es auch solch einen "Feind". Was die an Lösungen, für Nischenanwendungen verschwinden lassen, unglaublich. Und gerade in den Nischen steckt extreme Kenntnis der Branche und des Marktes. Leider drehen sich die Produkte nicht häufig genug, so das man sie nicht am Markt belässt.
Aber die Patente der Nischenprodukte werden perfekt überwacht. Anscheinend wissen die schon was sie da kaputt machen.
Schade das individuelle Lösungen in diesem System nicht gewünscht sind, Kundschaft dafür gibt es, aber keine Massen.

Dometic ist für mich eine der Heuschrecken, Umsatz generieren aus was weis ich was, nur das die Quartalszahlen stimmen und der Konzern seine Aktionäre befriedigen kann, bevor diese Ihr Kapital abziehen.
Zahlen schönen und "Kundenabziehen" gehört meiner Meinung nach zum Tagesgeschäft aller AG's!

Ähnliches lese ich aus Deinen Berichten raus. Du schreibst es gibt kein Interesse an Klimas für 4x4 oder Expedition, klar, solange wie ein Hersteller was für'n Appel und Ei, eine Staukastenklima mit minderer Leistung auf den Markt wirft, wird diese gekauft. Der Kunde merkt erst, aufgrund gelungenen Marketings , nach dem Kauf das sie nicht für Ihn taugt.
Wie soll man den Markt auf ein Produkt, welches es besser kann, teurer ist, aufmerksam machen, wenn man keinen Namen hat. Produkte mit Top Marketing, verkaufen sich um ein vielfaches besser als das Top Produkt von einem Hinterhof, dessen Entwickler Tag und Nacht an seinem "Baby" optimiert, aber die Lösung maximal in der Lokalzeitung bewirbt, bzw. bewerben kann.
Durch den parallel Tröt, von Sunshine scheint eine Hausklima ja wirklich interessant, was ist denn mit dem Kältemittel, kann man das nich beliebig tauschen?
Es gab mal vor 1-2 Jahren bei unserer Feuerwehr den Hinweis das neue Kältemittel in PKW's gefüllt werden, um die Umwelt bei Austritt zu schützen. Was damals verschwiegen wurde, wenn ein KFZ brennt und dieses Kältemittel im Brand freigesetzt wird, wäre dies für die Umwelt zwar verträglicher, aber für den Feuerwehrmann an der Front extrem giftig, je nach Dosis sogar tödlich. Klar tragen wir, bei der kleinstmöglichen Kontamination der Umluft, unabhängigen Atemschutz, was aber wenn so eine Kiste vor einer roten Fußgängerampel in der Innenstadt in Flammen aufgeht?
Da möchte ich mal ein Kompliment an Mercedes aussprechen, die genau für dieses Rückgrat, nämlich dieses Kältemittel nicht zu verwenden, die Tage einen Rückruf vom KBA auferlegt bekommen haben.

Scheint ein vielfältiges und interessantes Thema zu sein. Ich bin an einer gut funktionierenden Lösung interessiert. Da wird es sicherlich den ein oder andern hier geben der eine individuelle Lösung gerne unterstützt. Ebenfalls denke ich das ein Aufbauer kein Interesse an einer Diskussion hat, ob die Klima funktioniert oder nicht und ebenfalls was passenderes sucht.
Interesse und auch Kundschaft gibt es sicherlich für ein funktionierendes System.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 648
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Klimaanlage Aufbau

#28 Beitrag von campo » 2017-04-30 10:33:18

Pitmaster hat geschrieben:... Was die an Lösungen, für Nischenanwendungen verschwinden lassen, unglaublich. Und gerade in den Nischen steckt extreme Kenntnis der Branche und des Marktes. Leider drehen sich die Produkte nicht häufig genug, so das man sie nicht am Markt belässt.
Aber die Patente der Nischenprodukte werden perfekt überwacht. Anscheinend wissen die schon was sie da kaputt machen.
Schade das individuelle Lösungen in diesem System nicht gewünscht sind, Kundschaft dafür gibt es, aber keine Massen.
Dometic ist für mich eine der Heuschrecken, Umsatz generieren aus was weis ich was, ....
Hallo Guido
Das hast du aber schön geschrieben ! Ich bin genau diese Meinung. Weiß das ich die Do$etic Politik recht gut kenne obwohl ich nie bei denen gearbeitet habe. Es gab ja bei die vielen Übernahmen genügend ex-Manager die man nachher auf die Straße kennengelernt hat. Dann kommen auch Geschichten von vieles was schief gelaufen war.
Die $ Aktionäre waren nicht immer zufrieden. Der Verlust war zwischendurch mal extrem, bis in die existenz… Aber nachher dreht man einfach wieder eine Runde, mit neue Politiker.

Ob die demnächst Air Command Schließen und nur der Kundschaft übernehmen,
werden wir in etwa 3,4 Jahre wissen. Für innovative Klima Kreativität, Nischen und kleine Unternehmer allerdings keine gute Sache.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2595
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Klimaanlage Aufbau

#29 Beitrag von advi » 2017-04-30 14:03:57

Mich würde auf jeden Fall für eine Inverter Klima interessieren

Kenne mich halt nicht aus. Wenn jemand die Technik in die Hand nehmen würde, würde ich mich durchaus mit beteiligen. Vielleicht findet sich ja eine Gemeinschaft, die das gemeinsam finanziert
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
nunu
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2013-08-21 19:11:40
Kontaktdaten:

Re: Klimaanlage Aufbau

#30 Beitrag von nunu » 2017-04-30 14:41:35

advi hat geschrieben:Mich würde auf jeden Fall für eine Inverter Klima interessieren

Kenne mich halt nicht aus. Wenn jemand die Technik in die Hand nehmen würde, würde ich mich durchaus mit beteiligen. Vielleicht findet sich ja eine Gemeinschaft, die das gemeinsam finanziert

Gleiches Thema, ich würde auch mitmachen ....

Beste Grüße Olaf

Antworten