Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Koffer?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Koffer?

#1 Beitrag von mangusta » 2016-12-05 1:23:18

Hallo,


möglicherweise (mal wieder) eine dumme Frage - aber ich habs noch nie gemacht:

Ich möchte diese zusätzlichen Heo Safe 1958 Schlösser an meine Kofferklappen anbringen und muß dazu ein 20 mm Loch in den isolierten GfK Koffer bohren. Bei 12 mm Stahlbohrer hört meine Heimwerkererfahrung auf.

Das ist die Montageanleitung und es geht um das zentrale 20 mm Loch:

http://www.heosolution.de/index.php?tip ... 1&prod=671

Wie und womit bohre ich das? (Das Bohrfutter meiner Bohrmaschine kann maximal 13 mm aufnehmen.)

Ohne Eure Hilfe hätte ich mit 12 mm aufgebohrt und dann mit der Rundfeile erweitert.

Ist bei 4 Schlössern aber recht mühsam.


Danke für alle Tips

Rolf
Zuletzt geändert von mangusta am 2016-12-05 1:25:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20784
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#2 Beitrag von Ulf H » 2016-12-05 1:25:25

... Lochsäge ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#3 Beitrag von mangusta » 2016-12-05 1:30:52


Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20784
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#4 Beitrag von Ulf H » 2016-12-05 1:36:43

... Im Prinzip ja, ich hab den Russenkoffer mit der einfachen Vollstahlvariante gelöchert ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#5 Beitrag von dream » 2016-12-05 2:36:02

Lieber mit so einer:
http://m.ebay.de/itm/BOSCH-Lochsaege-Bi ... nav=SEARCH
Da hält der Bohrer den Topf schön zentral, sonst kanns ein Disaster werden.

Wenn es sehr präzise 20mm sein soll dann lieber eine 18mm Lochsäge nehmen und dann ggf. noch mit der Feile etwas nacharbeiten (geht ja bei GFK ganz gut). Die Lochsägen machen das Loch normalerweise immer 1-2mm grösser als die Grösse die drauf genannt wird.
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6987
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#6 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2016-12-05 7:14:33

Hallo,

das obere Teil ist eher für Löcher in Stein gedacht, in der Großen Variante z.B. zum Bohren der Löcher für Steckdosen und Schalter in der Wand. Der zweite Typ bohrt bzw. sägt dann eher in Holz, Kunststoff oder dünnen Blechen und ist besser geeignet.

Diesen zweiten Typ gibt es auch für relativ kleines Geld als kompletten Satz mit unterschiedlichen Größen, das sollte passen.

Beispielbild vom großen Fluss.

Es gibt sie auch in relativ kleinen Größen, das gezeigte Exemplar fängt leider erst bei 25 mm an.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
renncamel
Selbstlenker
Beiträge: 160
Registriert: 2014-04-03 10:56:40
Wohnort: Freising

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#7 Beitrag von renncamel » 2016-12-05 8:10:05

Servus,

ich kann nur die geschlossene Variante empfehlen! Wem das Sägeblatt bei der offenen Variante schon mal aus der Halterung gesprungen ist und es sich um die Finger gewickelt hat, der nimmt solchen Schrott nie wieder her.

Halleluia, da ist im günstigsten Fall der Bastelnachmittag mit blutigen Fingern vorbei.


Die geschlossenen Varianten sind gut, auch wenn sie mehr kosten.

Ciao, Norbert

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6987
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#8 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2016-12-05 8:18:53

Hallo,

guter Hinweis, die offene Variante sollte man in einer Geschwindigkeit betreiben, die einer Säge entspricht, nicht mit der typischen Geschwindigkeit eines Bohrers. Dann geht's mit etwas Vorsicht aber auch mit der offenen Version.

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3288
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#9 Beitrag von franz_appa » 2016-12-05 8:41:50

renncamel hat geschrieben:Servus,

ich kann nur die geschlossene Variante empfehlen! Wem das Sägeblatt bei der offenen Variante schon mal aus der Halterung gesprungen ist und es sich um die Finger gewickelt hat, der nimmt solchen Schrott nie wieder her.

Halleluia, da ist im günstigsten Fall der Bastelnachmittag mit blutigen Fingern vorbei.


Die geschlossenen Varianten sind gut, auch wenn sie mehr kosten.

Ciao, Norbert
Hi
Dem schließe ich mich an!
Kauf die geschlossene Variante - ich habe die andere auch weggeschmissen... Und am Ende kannst du die öfters brauchen als du denkst :D
Und die 1-2 mm Abweichung kommen eigentlich nur von der unruhigen Handbohrmaschine, wenn man durch 3, 4 cm dickes Material durch muss, macht kleines Wackeln schon viel aus. Aber für den Hausgebrauch reicht es doch meistens.

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Kilian
Kampfschrauber
Beiträge: 512
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#10 Beitrag von Kilian » 2016-12-05 9:02:58

Die offenen Varianten haben auch gerne mal die Eigenschaft, nicht exakt zylindrisch zu bohren, sondern einen minimalen Kegelstumpf. Dadurch nämlich, dass auf der Sägeseite der gebogene Blechkreis sich minimal aufweitet (während er auf der Bohrfutterseite ja fest eingespannt ist).

Ich weiss nicht, ob die untere Variante für GFK geeignet ist. Könnte mir vorstellen, dass das Glas darin die Schneiden relativ schnell stumpf macht. Das würde für Diamant-Bohrer sprechen. Ansonsten ginge bei 20mm evtl. auch ein ganz normaler Holz-Schlangenbohrer - die sind zumindest recht exakt.
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1185
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#11 Beitrag von Crossi » 2016-12-05 9:17:40

wie wärs mit einem ganz normalen 20 mm Bohrer :angel:

http://www.ebay.de/itm/HSS-Bohrersatz-1 ... SwARZXk0Tp

LG

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2551
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#12 Beitrag von ingolf » 2016-12-05 9:54:32

Hallo Rolf,
weil der Schaum keine wirkliche Führung für den Zentrierbohrer der Lochkreissäge bietet würde ich vorher ein Loch in ein Stück Sperrholz bohren damit (hier zeigt sich der wirkliche Durchmesser der Bohrung) und dann das Stück Brett auf dem Sandwichmaterial festklemmen und das Loch bohren. So verläuft die Bohrung nicht trotz instabilen Materials.

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5885
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#13 Beitrag von LutzB » 2016-12-05 10:01:54

http://www.pearl.de/a-PV7037-3601.shtml ... GwodXQgNdA
Warum nicht mit einem Stufenbohrer ??

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
DoktoreHH83
Überholer
Beiträge: 207
Registriert: 2014-08-05 18:34:28
Wohnort: St. Pauli
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#14 Beitrag von DoktoreHH83 » 2016-12-05 10:20:31

Je nach Dicke der Wand kann die Lochsäge an ihre Grenzen kommen. Dann wäre ein klassischer Bohrer mit reduziertem Schaft meine Wahl.
Wir sind auf dem Weg Richtung Osten! Folgt uns im Netz oder auf FB:
www.vomkiezumdiewelt.com
https://www.facebook.com/vomkiezumdiewelt

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3792
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#15 Beitrag von meggmann » 2016-12-05 10:24:57

Wenn es halbwegs rund werden soll und nicht so zeitkritisch ist (Versand dauert lange) habe ich mir solche hartmetallbestückten Chinakracher gekauft. Halten erstaunlich gut. Da bei einem LAK das GFK (oder was es auch immer ist) recht dick ist >10 mm sind die Blech-Einstecklochsägen extrem schnell verglüht. Glasfaser ist ganz schön abrasiv.

http://www.ebay.de/itm/12x-Set-Hartmeta ... SwOyJX37mP
Die gibt es auch einzeln

Mit Ständerbohrmaschine und viel Schneidöl gab es auch recht ordentliche Löcher in 10 mm Stahlblech.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 839
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#16 Beitrag von Willi Jung » 2016-12-05 10:28:46

Ich würde es auch wie Lutz machen.
20mm Stufenbohrer - geht am schnellsten und ergibt glaube ich auch das sauberste Loch.

Gruß
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11430
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#17 Beitrag von Pirx » 2016-12-05 11:12:00

Wir reden hier von einer Wandstärke um 50 mm. Da ist ein Stufenbohrer ungeeignet.

Ich habe etliche Löcher in Sandwichwände (Alu-Schaum-Sperrholz) mit Forstnerbohrern und Lochfräsen gemacht und das funktioniert sehr gut.

Forstnerbohrer

Lochfräse

Für Löcher größer als ca. 30 mm nehme ich dann eine Lochsäge.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#18 Beitrag von mangusta » 2016-12-05 12:38:20

Hallo,

zunächst einmal ganz herzlichen Dank für Eure schnelle Hilfe. Ich habe mich - wie beschrieben ja ohne Vorkenntnisse - rein instinktiv für die Lochsäge entschieden: http://www.ebay.de/itm/151508119828 . Von der erhoffe ich mir, daß sie vielleicht doch am besten in dem weichen Kofferdämmmaterial führt. Mit einer entsprechend größeren habe ich mal das Loch für den zusätzlichen Querriegel in unsere Haustür gebohrt - aber für das 20 mm Loch hatte ich die gar nicht auf dem Plan. Doch immer gut, wenn man vorher fragen kann.
(Danke Beni - Du hast sogar den mit Abstand incl. Versand besten Preis herausgesucht.)

Danke an Alle

Rolf

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1568
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#19 Beitrag von möp » 2016-12-05 14:01:37

kleiner tipp, wenn man das führungsloch vorbohrt und anschließend den führungsbohrer durch einen bolzen ersetzt wandert die lochsäge weniger und es wird genauer

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 493
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#20 Beitrag von mario1 » 2016-12-05 15:21:44

Stufenbohrer. Klein vorbohren und dann erst von der einen dann von der anderen seite.
Das ergibt das perfekte Loch.
Der Schaum im inneren ist dabei völlig irrelevant. Kannste notfalls wenns von der Tiefe nicht reicht mitm Messer oder dergleichen raauspopeln.

Reichte aber selbst bei unserem FM2

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#21 Beitrag von mangusta » 2016-12-05 15:46:57

Hallo,

wie funktioniert denn ein Stufenbohrer - hatte ich noch nie in der Hand - und wie geht man damit vor?

Gruß

Rolf

(etwas dazuzulernen kann ja nicht schaden)

goodboybadboy
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2015-10-03 10:35:49

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#22 Beitrag von goodboybadboy » 2016-12-05 16:59:19

..ich hätt zwei 10er bohrer genommen..

Vorteil..man braucht ned umspannen.. :joke:

Benutzeravatar
valeri
Überholer
Beiträge: 229
Registriert: 2016-11-24 19:24:27
Wohnort: Wismar

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#23 Beitrag von valeri » 2016-12-05 20:02:22

Hallo wie wärst damit HSS-Stufenbohrer im 3er-Set: 4-12mm/ 4-20mm/ 4-32 mm
"Wenn du schnell ans Ziel willst, gehe langsam."

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#24 Beitrag von Der Bootsbauer » 2016-12-05 20:27:33

Lochsäge ist das richtige Werkzeug. Hab damit schon zig Löcher in Kühlzellen gebohrt. Wenn die Lochsäge zu kurz ist, bohrt man zentral mit einem langen Bohrer vor. Durchmesser kleiner oder gleich dem Zentrierbohrer, oder wenn nur wenig fehlt, und der Zentrierbohrer durchkommt, aber die Bohrkrone nicht (war bei meinen Kühlzellen immer so), kann man den Schaum auch rausschneiden -kratzen.
"Wer alle Beiträge liest, der verschafft sich einen unfairen Vorteil!" (tauchteddy)

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5885
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#25 Beitrag von LutzB » 2016-12-05 22:15:00

Pirx hat geschrieben:Ich habe etliche Löcher in Sandwichwände (Alu-Schaum-Sperrholz) mit Forstnerbohrern und Lochfräsen gemacht und das funktioniert sehr gut.
Aber nicht in GFK. Da halte ich beide Werkzeuge für völlig ungeeignet.
mangusta hat geschrieben:wie funktioniert denn ein Stufenbohrer - hatte ich noch nie in der Hand - und wie geht man damit vor?
Wie der Name schon sagt. Der Bohrer bohrt stufenweise das Bohrloch auf. Mit leichtem Druck auf die Bohrmaschine arbeitest Du Dich Stück für Stück bis zum gewünschten Durchmesser durch.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 639
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#26 Beitrag von Unimuck » 2016-12-06 0:38:28

Eine Lochsäge (Topfsäge) würde ich auch verwenden.
Allerdings kann man beim GFK zusehen wie diese von Loch zu Loch stumpfer wird. Glas hat leider ; auch mit Hartmetallbestückung, diese Eigenschaft.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 493
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#27 Beitrag von mario1 » 2016-12-06 13:20:15

Ein Stufenbohrer ist ähnlich einem Antennenlochfräßer ein von 0mm bis "je nach Bohrer " 30mm konisch zulaufender Bohrer.
Gibt es stufenloß , dann Antennlochfräßer, oder halt mit einzelnen Stufen alle ca 3mm.

Das ist so ziemlich die einzige Möglichkeit in Blech ein wirklich rundes Loch zu Bohren, und da außen fast völlig Gratfrei.

Würde wegen einem Loch jedoch zu ner Schrauberbude fahren, die Dinger sind sauteuer.

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3792
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#28 Beitrag von meggmann » 2016-12-06 18:15:42

... die werden sch freuen wenn man in GFK bohren will - der ist hinterher Schrott.

GFK ist extrem abrassiv - da verwendet man entweder Wegwerfwerkzeug (die o.a. Lochsägen, HM Bohrkronen [die für kleines Geld]) und entsorgt die hinterher oder man verwendet richtig teures Werkzeug - aber in der Qualität weit über dem zur Metallbearbeitung....

Gruss, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Tellus
Schrauber
Beiträge: 387
Registriert: 2013-02-03 17:07:35

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#29 Beitrag von Tellus » 2016-12-08 18:30:00

Gestern zufällig beobachtet wie ein Hiwi mit ńer Hilti Löcher ins Wegepflaster bohrte, vermutlich für Geländerstützen.
Durchmesser der Löcher war ca. 20 - 25mm.
Das war ein Rohr, wohl mit Diamantkragen. https://www.hilti.de/werkzeuge/diamantb ... bohrkronen
Tiefbauer fragen...

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 754
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wie bohrt man ein 20 mm Loch in einen isolierten GfK Kof

#30 Beitrag von mangusta » 2016-12-10 18:04:42

Hallo,

hat mit der Bosch Lochsäge perfekt geklappt - wunderschönes total sauberes Loch.

Die gleichschliessend lieferbaren HEO-SAFE 1958 Zusatzriegel lassen sich sehr schön und einfach montieren, wenn man irgendwo in der Kofferwand eigentlich keine ausreichende Verstärkung hat und etwas zusätzliches gegen schnelles Aufbrechen von Türen oder Klappen unternehmen möchte.

Gruß

Rolf

Antworten