Fragen zur Plattform für einen 170d11

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
v_zwo
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Fragen zur Plattform für einen 170d11

#1 Beitrag von v_zwo » 2016-06-25 20:45:43

Hallo,

ich bin immer noch an der Idee dran, meinen Jeep auf einem 170d11 mit kurzer Doku und langem Radstand zu transportieren.
Nun meine Frage, konstruiert und baut man die Plattform für die Aufnahme des Jeeps selbst oder baut man besser eine Pritsche um?
Die Plattform soll eine Abmessung von ca. 4x2,5m haben.

Beispiele
Pritsche:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 1&start=30
Neu Konstruktion: (Fahrzeug von der HaKaWe GmbH)
http://www.offroad-forum.de/viewtopic.p ... e439c3496f

Danke und Gruß
Lars
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8366
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Fragen zur Plattform für einen 170d11

#2 Beitrag von OliverM » 2016-06-25 21:55:41

Bau dir lieber selber was, die Unterkonstruktion der org. Koffer ist i.d.R. nicht wirklich Vertrauen erweckend für solche Anwendungen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
v_zwo
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Re: Fragen zur Plattform für einen 170d11

#3 Beitrag von v_zwo » 2016-06-26 17:31:21

Hallo Oliver,

was meinst Du mit Koffer? Ich habe von einer Pritsche gesprochen.
???

Gruß
Lars
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8366
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Fragen zur Plattform für einen 170d11

#4 Beitrag von OliverM » 2016-06-26 20:47:26

Sorry Lars, ich bin davon ausgegangen, daß du aus dem Org. Koffer eine Pritsche bauen wolltest .

Beim anderen gibt es jeweils Vor- und Nachteile. Beides funktioniert aber.

Gruß

OLiver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Karimi
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2008-08-14 17:57:10

Re: Fragen zur Plattform für einen 170d11

#5 Beitrag von Karimi » 2016-06-27 8:14:09

Moin,

die Pritsche vom Steyr 12M18 ist 4,20m x 2,50m. Die Rahmenbreite der Pritsche ist einen Zentimeter breiter als der Magirusrahmen, passt also ohne Änderungen oder Zwischenrahmen. Und da die Steyr immer beliebter bei Womo-Umbauern werden und die Pritsche i.d.R. übrig ist, kann man die regelmäßig günstig im Netz kaufen. Ich habe für die komplette Pritsche mit Bordwänden, Plane und Spriegeln 250€ bezahlt. Dafür kannst du sie nicht bauen. Ein paar Zurrpunkte nachgerüstet, fertig ist der Autotransporter.

Gruß

Karimi

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Fragen zur Plattform für einen 170d11

#6 Beitrag von Jarky » 2016-06-27 11:06:06

Hi Lars,

kann Karimi voll und ganz zustimmen. Mein Aufbau basiert auf einer 12M18 Pritsche - vier Winkel angeschweißt, hinten Fest, vorne mit Federn verschraubt und fertig.
Wenn du Fotos möchtest meld dich bei mir ;)

Gruß
Jakob
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
v_zwo
Selbstlenker
Beiträge: 170
Registriert: 2013-05-22 22:22:50

Re: Fragen zur Plattform für einen 170d11

#7 Beitrag von v_zwo » 2021-01-12 11:42:11

Hallo zusammen,

ich bin ja dem Rat der 12M18 Pritsch gefolgt.
Um den Jeep "sicher" auf die Pritsche zu bekommen, möchte ich den Jeep mit der eigenen Winde auf die Pritsche ziehen.
Nun benötige ich dafür einen Ankerpunkt am Anfang der Pritsche.
Habt ihr eine Idee wie ich das umsetzen kann?

Vielen Dank und Gruß
Lars
"Frei zu sein bedarf es wenig nur wer frei ist ist ein König"
170D11(THW) Bj. 84

Antworten