Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#1 Beitrag von Jarky » 2015-12-02 17:00:12

Hallo Forum,
um die Standheizung und das Aggregat wassergeschützt, lärmgekapselt und platzeffizient unterzubringen brauche ich einen relativ großen, stabilen und absolut wasserdichten Staukasten. Aktuell spiel ich mit dem Gedanken einen Rahmen aus 30x30mm Stahl-Winkelprofilen mit 3mm Stärke zusamen zu schweißen und dort sauber geschliffene OSB3/OSB4 Platten einzukleben. Das ganze sollte in Kombination mit einer sauberen Unterbodenschutz-Lackierung doch durchaus haltbar sein. Was denkt ihr darüber? Da Aggregat und Standheizung auch in der Kiste laufen sollen bekommt das alles eine Abgasabführung und eine Frischluftzufuhr (mit Lüfter) nach oben, nur wird es in der Kiste vermutlich trotzdem relativ warm werden.

Bin gespannt auf euer Feedback!
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21827
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#2 Beitrag von Ulf H » 2015-12-02 17:07:47

... statt OSB würde ich Sperrholz nehmen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Striegistaler
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2015-07-16 17:10:49
Wohnort: Chemnitz

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#3 Beitrag von Striegistaler » 2015-12-02 17:16:25

Ich habe meine Staukiste aus Siebdruckplatten gebaut. Ohne Stahlrahmen. Die Kiste habe ich auf selbst geschweißte Traversen geschraubt. Hält bisher super. Die Platten sind mit Holzschutz (an den Schnittkanten) versiegelt und alles lackiert. Denk mal wird halten - hält schon ein Jahr.

Noti in der Kiste gibt ein Wärmeproblem. Ich habe hinter dem Fahrerhaus eine gedämmte Blechkiste in der das Noti werkelt. Ohne zusätzliche Belüftung wird das nix. Da haben wir lange dran getüftelt und verschiedene Belüftungsversuche gemacht. Ich hab nun an der Rückseite der Kiste zwei Lüfter aus Küchenablufthauben angeflanscht. Alles Andere hat nicht funktioniert. Die Lüfter laufen immer volle Pulle und blasen kalte Luft in die Kiste. Leider musste auch die Ausströmöffnung vergrößert werden, was der Dämmung abträglich ist. Für mein Dafürhalten ist es aber gedämmt genug. Achso, der Auspuff hat auch noch einen Dämpfer bekommen.

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1254
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#4 Beitrag von dibbelinch » 2015-12-02 18:00:41

Ich habe die Kiste für die Heizung aus Siebdruckplatten gebaut. Ohne Metallrahmen, direkt Holz auf Holz verschraubt (auch ohne Winkel). Abgedichtet mit Terostat 939. Ein Sauzeug, aber dicht, und klebt so gut, dass die Schrauben wahrscheinlich obsolet sind ;) .

Im Nachhinein, und wenn man die Möglichkeit hat, würde ich aber dann doch lieber mit Metallrahmen bauen, das spart sicher Zeit.

Wenn man die Schnittkanten ordentlich präpsariert, hält das viele Jahre.

Nur mal zum drüber Nachdenken: Ich habe eine Platte für nen Basketballkorb gebaut, die dann 6 Jahre permanent draussen hing. War ganz normales Sperrholz, NICHT wasserfest verleimt. Nach dem Zuschnitt habe ich die Platte mit Leinölfirnis behandelt, einfach 4-5 schnelle Anstriche. Jetzt, im 6. Jahr draussen, hat die Platte angefangen, Wellen zu werfen und an den Kanten aufzuquellen. Nun kann man sich überlegen, wie lange eine Siebdruckplatte mit ordentlich präparierten Kanten gehalten hätte.


Gruss, Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Beule

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#5 Beitrag von Beule » 2015-12-02 18:18:19

hey,
wenn dann nur die guten Siebdruckplatten keine B Ware

OSB hält wohl keine 2 Jahre oder du Pinselst ewig Owatrol oder so zeugs drauf das es Wasserdicht bleibt

gruß Beule

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2851
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#6 Beitrag von yoeddy2 » 2015-12-06 12:54:52

HAllo Zusammen,

Da klinke ich mich mal gerne ein in dieses Thema, da ich auch mit dem Gedanken Spiele mir zwei Staukästen selber zu bauen für hinten unter den MogFuKo.
Klar kann man sich auch welche dengeln lassen aus Aluriffel, oder verzinktem Stahlblech - Kunststoff geht auch .... aber das selber bauen macht einfach sooo viel mehr Spass.

Bin auch vom Material Siebdruckplatte angetan, da die doch Haltbar wie die Sau sind von d. Oberfläschen, klar Schnittkanten müsste man wie schon gesagt hier ordentlich Wasserfest und Resistent versiegeln ... das dann mit diesem Zeugs was der Erbauer ohne Metallrahmen genommen hat.
Ginge in diesem Zusammenhand nicht auch Aluwinkelprofile, das von vielen Innenausbauern für z.b Landyausbauten genommen wird wegen dem weniger Gewicht dann nacher des Staukastens ?

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#7 Beitrag von Der Bootsbauer » 2015-12-06 19:34:06

yoeddy2 hat geschrieben:Ginge in diesem Zusammenhand nicht auch Aluwinkelprofile, das von vielen Innenausbauern für z.b Landyausbauten genommen wird wegen dem weniger Gewicht dann nacher des Staukastens ?
Geht Problemlos
"Wer alle Beiträge liest, der verschafft sich einen unfairen Vorteil!" (tauchteddy)

Benutzeravatar
joby
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2012-11-06 16:10:25
Wohnort: Celle

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#8 Beitrag von joby » 2015-12-07 13:46:38

Hab`s grad durch.
Gebaut aus 30/30/3 Aluwinkel, 30/15/3 T-Profil, 2mm Alublech und Siebdruckplatte.
WP_20151024_005.jpg
Kanten
WP_20151024_008.jpg
WP_20151031_003.jpg
Blech einschweißen
WP_20151206_008.jpg
Boden und Deckel sind aus Siebdruckplatten und die Klappe auch. Aus optischen Gründen habe ich die Klappe mit 1mm Alublech verkleidet und alles großzügig mit Kleb und Dicht zugeschmiert.

Gruß Jens

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2851
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#9 Beitrag von yoeddy2 » 2015-12-07 13:56:45

Hallo Jens,

Schaut gut aus so in etwa stell ich mir das auch vor ...man muss natürlich nur des Aluschweissens mächtig sein wenn man die Rahmen so wwie Du aus einem quasi Stück macht .....

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
akkuflex
abgefahren
Beiträge: 1966
Registriert: 2006-10-03 13:54:55

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#10 Beitrag von akkuflex » 2015-12-07 14:32:31

Zur not kannst du alu auch mit elektrode schweißen. Einfach die polung am Schweißgerät vertauschen und gut ist. Gibt nie die super ergebnisse wie Wig aber wenn dus eh wieder glattschleifst und die hauptlast durch die Siebdruckplatte getragen wird ists egal.

Gruß

Martin

Benutzeravatar
joby
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2012-11-06 16:10:25
Wohnort: Celle

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#11 Beitrag von joby » 2015-12-07 15:35:34

Hallo,
das ich Alu schweißen kann würde ich nun nicht behaupten. :blush:
Das sind meine ersten Versuche und wenn man nicht unbedingt eine Sichtnaht braucht ist es kein Hexenwerk. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das es Unsummen kostet, wenn man alles vorbereitet, sich die Nähte bei einem Schlosser zu braten zu lassen. Mit Beschlägen und Schloss bin ich bei ca. 60€ pro Kasten.

Wenn Interesse besteht kann ich noch Fotos machen und sie einstellen.

Gruß Jens

Benutzeravatar
baurob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2012-12-21 15:49:25
Wohnort: Tirol

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#12 Beitrag von baurob » 2015-12-07 16:14:09

Hallo Jens,

Ja bitte stell noch ein paar Fotos ein, wäre sehr hilfreich!

Danke
Grüße Robert

Benutzeravatar
joby
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2012-11-06 16:10:25
Wohnort: Celle

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#13 Beitrag von joby » 2015-12-07 16:36:47

Ich such mal alles zusammen.
Kann aber 1-2 Tage dauern.

Gruß Jens

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2135
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#14 Beitrag von JRHeld » 2015-12-07 21:36:01

Ich empfehle Case-Bau material.
Daraus habe ich auch ein paar kisten gebaut.
Einfach, super robust, sieht schick aus.
Gruß
Jakob

p.s. was heißt denn bei Dir "absolut wasserdicht"?
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

magmog
abgefahren
Beiträge: 1351
Registriert: 2006-10-23 7:19:42
Wohnort: 63500

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#15 Beitrag von magmog » 2015-12-08 3:11:47

Guude,

[img]http://up.picr.de/23917774rt.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/23917775mm.jpg[/img]


Staukastenfront und Bordwände aus dem gleichen Material wie Siebdruckplatten, nur beidseitig glatt (Film/Film).
Staukasten innen aus wasserfestem Sperrholz, wie die Kanten der Film/Film Platten mit Holzschutzlasur gestrichen.
Kanten der Bordwände aus Alu-U mit reichlich Silikon verklebt.

Alles ca. 10 Jahre alt, immer Draußen im Wetter stehend.

Teile meines Balkongeländers habe ich mit Film/Film Platten gebaut, nach 30 Jahren ohne weitere Pflege beginnen die Platten an den Kanten Pilzbefall aufzuweisen.

Tschö! Justus.

Da müsste bitte jemand die Bilder auspacken, I don't know how! Danke!

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7046
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#16 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-12-08 8:43:55

Hallo,

Bild

Bild

Jetzt klappt's scheinbar... :angel:

Grüße

Marcus, der auch mal fremde Bilder einstellen wollte. ;)
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2851
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#17 Beitrag von yoeddy2 » 2015-12-08 14:20:01

joby hat geschrieben:Hallo,

Wenn Interesse besteht kann ich noch Fotos machen und sie einstellen.

Gruß Jens

Hallo Jens,

Bilder immer gerne, ab und an erklären Bilder mehr als 1000 Worte ....

Danke Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2851
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#18 Beitrag von yoeddy2 » 2015-12-08 14:27:04

JRHeld hat geschrieben:Ich empfehle Case-Bau material.
Daraus habe ich auch ein paar kisten gebaut.
Einfach, super robust, sieht schick aus.
Gruß
Jakob
Okay Case Bau ist noma was anderes was ich meinte anfänglich mit Aluprofilen d. Landyausbauer nehmen.
Ich meinte sowas hier dann :
http://www.4x4-innenausbau.de/

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#19 Beitrag von Jarky » 2015-12-08 15:13:34

Danke für euer Feedback. Die Version Stahlrahmen und Siebdruckplatte macht für mich bis jetzt den besten Eindruck.
Auf den Stahlrahmen möchte ich einfach nicht verzichten, da ich vor habe das Aggregat auf Schwerlast-Auszügen zu befestigen (zum auftanken recht praktisch).

@Jakob: "Absolut wasserdicht" heißt für mich, dass ich ruhigen Gewissens durch den ein oder anderen Fluss fahren kann ohne Standheizung und Aggregat zu versenken)
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#20 Beitrag von Der Bootsbauer » 2015-12-08 21:59:55

yoeddy2 hat geschrieben:Ich meinte sowas hier dann :
http://www.4x4-innenausbau.de/
Das ist Casebau Material.
"Wer alle Beiträge liest, der verschafft sich einen unfairen Vorteil!" (tauchteddy)

Benutzeravatar
wuestendiesel
Schrauber
Beiträge: 325
Registriert: 2009-12-27 17:18:08
Wohnort: Röblingen

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#21 Beitrag von wuestendiesel » 2015-12-09 7:32:56

Kann man eigentlich die Kanten von Siebdruckplatten uä. auch mit Harz versiegeln?
Gruß Steffen

Benutzeravatar
joby
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2012-11-06 16:10:25
Wohnort: Celle

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#22 Beitrag von joby » 2015-12-09 8:41:43

Moin,
die Schnittkanten kannst oder musst Du sogar versiegeln. Das sind ja die einzigen Stellen, die Wasser aufnehmen können.
Ob mit Harz, Lack, MS-Polymer.... egal, Hauptsache Wasserdicht.

Gruß Jens

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3479
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#23 Beitrag von franz_appa » 2015-12-09 9:15:58

Hi
Zu Case Baumaterial:
Ich habe irgendwo im Urlaub mal nen Landy gesehen der innen komplett so ausgebaut war.
Sicherlich praktisch aber leider häßlich. Sah aus als ob du in einen PA-LKW reinschaust...
Meins wäre das nicht.
Aussen hingegen finde ich es optisch ok, würde aber für die Wasserdichtheit nicht garantieren (vor allem bei Selbstbau)
Wasser findet seinen Weg.
Und zu den Profilen dann noch ne Falz mit Dichtung dazukonstruieren wäre mir zu aufwendig.

Greets
natte
04.04. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Neuwied Bootshaus .... abgesagt !
09.05. 2020 Dead Baron - Sinziger Kulturnacht - Jazzy Funky Trippy Hippie Yippie .... abgesagt !!
20.05. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Hachenburg Pit's Kneipe ... gecancelt !!!
26.09. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspai Burggarten ???

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2135
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#24 Beitrag von JRHeld » 2015-12-09 10:27:55

Moin,
die Profile umschließen die kannten und wenn man die nicht nur aufnietet sondern mit nem tropfen Silikon da hin klebt, dann ist das 100% dicht!
Da wo sie in den ecken stoßen kann man die Eckbeschläge ebenfalls großzügig mit Silikon aufkleben, auch 100% dicht!
Für deckel gibts Schließprofile mit einzuziehender Dichtschnur. Hier sehe ich die Ecken als Nicht 100% dicht an, dass ist aber auch alles!
Innen habe ich nen küchenblock daraus gebaut. die Bilder sind schon etwas älter, der ausbau ist in zwischen weiter fortgeschritten.
Für mobile und wechselnde Anwendung sehr gut, hab ich schon einfach von einem Auto ins andere übernommen, wird aber mindestens oben rum einer Durchgehend installierten Tischplatte weichen...
Ich finds stylisch gut, möchte aber auch nicht das ganze Auto von innen damit ausgebaut haben.
Das Zeug eröffnet aber einiges an Möglichkeiten, denn mann muss ja nicht unbedingt Siebdruckplatten nehmen :idee:
Zuhause habe ich eine Kiste für Hängeregister gebaut, die ist aus 6mm weiß lasiertem Multiplex...
Außen am LKW habe ich eine Staukiste, die hat aber noch einige Öffnungen für Kabel rein und raus und Wasser wieder raus.
Sieht aber auch seit jahren ganz gut und unvergammelt aus!
Gruß
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#25 Beitrag von Der Bootsbauer » 2015-12-09 10:30:41

wuestendiesel hat geschrieben:Kann man eigentlich die Kanten von Siebdruckplatten uä. auch mit Harz versiegeln?
Ja, nur an den Kanten aufpassen, bzw. diese großzügig runden (gilt aber eigentlich für jede Versigelung).
franz_appa hat geschrieben: würde aber für die Wasserdichtheit nicht garantieren (vor allem bei Selbstbau)
Wasser findet seinen Weg.
Und zu den Profilen dann noch ne Falz mit Dichtung dazukonstruieren wäre mir zu aufwendig.
Profile einfach mit Silikon/ Kleb und Dicht/ ect. kleben (natürlich auf ganzer Länge).
"Wer alle Beiträge liest, der verschafft sich einen unfairen Vorteil!" (tauchteddy)

Benutzeravatar
joby
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2012-11-06 16:10:25
Wohnort: Celle

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#26 Beitrag von joby » 2015-12-09 12:03:25

Hallo,
nehmt bloß kein Silikon!!!
Wenn dann MS-Polymer (Kleb & Dicht)
Lässt sich zwar besch...... verarbeiten aber es hält dafür.


Gruß Jens

Benutzeravatar
joby
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2012-11-06 16:10:25
Wohnort: Celle

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#27 Beitrag von joby » 2015-12-21 16:50:43

So, besser spät als nie :blush:
Erst mal vor weck:
Die Kästen werden direkt unter den FM2 geschraubt, jeweils an einer Seite bildet der Kotflügel die Seitenwand. Die Kotflügel habe ich auch gleich aus Alu mit gebaut.
Warum nun so und nicht anders:
Ich wollte eine durchgehende Kisten/Kotflügel Konstruktion haben und da es so etwas nicht zu kaufen gibt und bauen lassen Unsummen verschlungen hätte musste die ganze Sache mit begrenzten Mitteln in einer "Hobbywerkstatt" umsetzbar sein. Bis auf das Schweißgerät welches aber auch nur bedingt zum Alu schweißen geeignet ist hat das Werkzeug jeder zur Verfügung.

Die Alu Profile sind geschlitzt und gekantet. Damit das Alu nicht reißt habe ich es mit einem Brenner erwärmt bis es sich locker biegen ließ.
Zum kanten habe ich mir 2 Eisen zurechtgeschliffen und sie als Kanthilfe im Schraubstock verwendet.
WP_20151024_005.jpg
WP_20151024_012.jpg
WP_20151024_002.jpg
Rückwand und Seite sind aus 2mm Alu Blech die in die Rahmen eingepunktet sind.
WP_20151031_001.jpg
WP_20151031_003.jpg
Boden und Deckel habe ich aus SDP gemacht will ich mir so die Verstrebungen spare. Das habe ich mir einfach nicht zugetraut, dass alles aus Alu zu Schweißen.
WP_20151206_010.jpg
Aus dem gleichen Grund ist die Klappe auch aus SDP und nur mit 1mm Alu Blech verkleidet. Habe das Blech einfach mit einem Hammer umgeschlagen, mit Kleb und Dicht aufgeklebt und mit Stiftnägeln gesichert. Danach nur noch etwas verschliffen.
WP_20151213_003.jpg
Zum Schluss alles schön mit Kleb und Dicht zuschmaddern, Bänder, Schluss und Dichtung rein....Fertig!!!!

Noch einige Bilder:
Scan_20151221_140138.jpg
WP_20151221_003.jpg
WP_20151206_008.jpg
WP_20151221_010.jpg
WP_20151221_002.jpg
WP_20151221_003.jpg
WP_20151213_001.jpg

Benutzeravatar
baurob
LKW-Fotografierer
Beiträge: 143
Registriert: 2012-12-21 15:49:25
Wohnort: Tirol

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#28 Beitrag von baurob » 2015-12-21 20:47:00

Hallo Jens,

Vielen Dank für deine Bilder!

Grüße
Robert

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#29 Beitrag von Jarky » 2017-02-14 16:27:31

Hi,
wollte das Thema wieder hochbringen, da ich grade am Plattenzuschnitt planen bin. Reichen die 9mm Plattenstärke aus, die Joey verwendet hat oder gehen eure Erfahrungswerte eher Richtung 12 oder 18mm?

Schöne Grüße
Jakob
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21827
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Staukasten aus OSB-Platten mit Stahlrahmen?

#30 Beitrag von Ulf H » 2017-02-14 17:03:55

... kommt etwas drauf an, was in die Kiste rein soll und vor allem wie gross die freitragende Spannweite ist ... 9 für normal und 12 für Schwerlast wie Wagenheber und Schneeketten ... 18 nur, wenn Du minensicher bauen willst ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten