zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fragen

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
herbstkaefer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 121
Registriert: 2016-01-25 22:13:56
Wohnort: Bremen

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#31 Beitrag von herbstkaefer » 2016-04-26 15:30:30

Moin,

bei längeren Touren ist das ständige umbauen des Bettes bestimmt sehr nervig. Außerdem ist anscheinend die Tür beim aufgebauten Bett verdeckt (oder sieht es auf den Bilden nur so aus?).

Mir kam spontan die Idee, das Bett über der Mopedgarage zu installieren, dann, zum schlafen, lediglich auszuziehen und etwas nach unten zu versetzen, um komfortabel Platz nach oben zu haben.
Dazu müßtest Du Dir nochmal über die Anordnung der Sitzgruppe Gedanken machen.

Oder gleich unter die Decke hängen und abends nur runterkurbeln?

Vorteil ist, daß Du nicht immer erst noch die Matratze schleppen mußt, max, je nach Platz, das Bettzeug drauf und schnarchen...

LG
Chris
Wenn ich mal Zeit habe, bastel ich mir einen Magirus 130 D9 FA zum WoMo um.
Und das mache ich eigentlich nur, um einen (oder zwei, oder drei) Raspberry Pi einbauen zu können.

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#32 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-04-26 15:45:06

herbstkaefer hat geschrieben:Moin,

bei längeren Touren ist das ständige umbauen des Bettes bestimmt sehr nervig. Außerdem ist anscheinend die Tür beim aufgebauten Bett verdeckt (oder sieht es auf den Bilden nur so aus?).

Mir kam spontan die Idee, das Bett über der Mopedgarage zu installieren, dann, zum schlafen, lediglich auszuziehen und etwas nach unten zu versetzen, um komfortabel Platz nach oben zu haben.
Dazu müßtest Du Dir nochmal über die Anordnung der Sitzgruppe Gedanken machen.

Oder gleich unter die Decke hängen und abends nur runterkurbeln?

Vorteil ist, daß Du nicht immer erst noch die Matratze schleppen mußt, max, je nach Platz, das Bettzeug drauf und schnarchen...

LG
Chris

Hallo Chris,

ich seh das mit dem Bettenbau etwas entspannter, bisher mußten wir in unserem T4 auch immer umbauen und da war so gut wie kein Platz zum bewegen. Bett über der Mopedgarage fällt aus da zwischen Matratze und Decke nur noch ca 50 cm sind das ist mir zu eng. Praktisch wäre das sicher, aber so beengt will ich nicht schlafen.
Unter die Decke hängen zum runter kurbeln da wird die Stehhöhe auf dem Podest sicher knapp (bei Rahmen komplett mit Matratze unter der Decke meine ich).

Türe ist bei komplett aufgebautem Bett keine blockiert, die Badtüre geht knapp daran vorbei.


Gerhard

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#33 Beitrag von dream » 2016-04-26 15:49:50

Ja Gerhard, wenn man den Bettenbau in Kauf nimmt siehts schon ganz gut aus.

Eine Anmerkung hätte ich im Bezug aufs Badezimmer;
vom Grundriss her haben wir aktuell genau die gleiche Situation, auch mit schräger Tür. Man kann anhand deiner Skizze zwar die Maße nicht erkennen, aber all zu großen Unterschied wirds nicht machen. Also, aus Erfahrung kann ich behaupten das so ein Badezimmer nicht gut ist (ich würde es am liebsten mit voll scheisse beschreiben).
Wahrscheinlich sollte es bei dir auch ne Porta Potty werden, oder? Diese steht gewaltig im Weg wenn man in oder aus der Dusche will. Und dann muss man sich immer da drüber wurschteln. 10cm mehr Raum machen den Wolf auch nicht satt.

Die einzige Lösung die ich für uns gefunden habe (aber nicht ausgeführt habe) wäre entweder die Toilette auf Schwerlastauszügen zu bauen- in deinem Fall würde diese unter der Sitzbank oder im Küchenblock verstaut, oder du vertauscht die Duschtasse und die Toilette (sodass man beim betretten des Badezimmers zuerst in die Duschtasse tritt, und dann die Toilette im Eck an der Frontwand).

Wobei ich das Klo im Küchenblock bevorzugen würde weil man den Eingangsbereich der Dusche (also dort wo jetzt das Klo steht) gut badezimmerlich gestallten kann.
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#34 Beitrag von dream » 2016-04-26 16:03:38

P.S.
Evtl könntest du nochmal folgende Option durchdenken. Und zwar sind Motorräder bekanntlich am Lenker am höhsten. Dort sind ja dann noch die Rückspiegel.
Ich habe mir damals Gedanken gemacht, dass das Bett nur bis zum Lenker des Moppels über die Garage ragt. So gewinnt man ca. 20-30cm an Kopffreiheit.
Du "verlierst" hinten ca. 80cm Bodenlänge, könntest aber neben dem Bett das Badezimmer bauen. Und vorne bleibt dann vlt genügend Platz für Küche und Sitzmöglichkeit... ...oder Bett ist Teil der Sitzmöglichkeit...

So ungefähr... (das war ein Grundriss in engerer Auswahl bei uns)
Favorit Nr2 620.jpg
Editiert...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
herbstkaefer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 121
Registriert: 2016-01-25 22:13:56
Wohnort: Bremen

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#35 Beitrag von herbstkaefer » 2016-04-26 16:59:58

Gerhard-SEF hat geschrieben:

...Bett über der Mopedgarage fällt aus da zwischen Matratze und Decke nur noch ca 50 cm sind das ist mir zu eng. ...
Ne, ich meinte nicht AUF, sondern VOR dem Mopedkasten:

Bei Nichtbenutzung in die Niesche über dem Mopedkasten schieben, die nun die Matraze einnimmt, zum Schlafen das Bett ausziehen und dabei fährt es gleich etwas nach unten, ca 20/30cm dürften doch reichen?

LG
Chris
Wenn ich mal Zeit habe, bastel ich mir einen Magirus 130 D9 FA zum WoMo um.
Und das mache ich eigentlich nur, um einen (oder zwei, oder drei) Raspberry Pi einbauen zu können.

Benutzeravatar
Jerrari
süchtig
Beiträge: 847
Registriert: 2009-11-10 18:41:39
Wohnort: Würzburg / Waldbüttelbrunn
Kontaktdaten:

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#36 Beitrag von Jerrari » 2016-04-26 18:53:59

...
vergesst das... hatte sich auf einen alten Entwuf bezogen. Daher hier wieder gelöscht
Skandinavien 2016: http://tamjak.de/category/reise/2016-skandinavien
Island 2012: http://thetamjaks.blogspot.de/
Maggi - bringt Würze in Form von Feinstaub ins Leben (Magirus Deutz 170 D11)

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#37 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-04-27 9:58:37

Hallo Beni

ja Du hast recht, soll ein Porta Potti sein. Langfristig überleg ich auch was besseres einzubauen aber vorerst muss es mal so. Das Nad gefällt mir auch noch nicht so. Evtl kann ja die Schräge weg das braucht es ja so nicht mehr. Größe vom Bad ist ca 160 cm x 70 cm


Gerhard
Zuletzt geändert von Gerhard-SEF am 2016-04-27 13:38:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#38 Beitrag von dream » 2016-04-27 11:50:43

[quote="Gerhard-SEF"] Größe vom Bad ist ca 260 cm x 70 cm
/quote]

Du meintest 160, oder? :huh:
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!


Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#40 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-04-30 18:09:53

Bustreter hat geschrieben:@ Gerhard
Scheinfeld ? Prichsenstadt?
Gruß christoph

@Christoph ja Prichsenstadt kenn ich :)


Gerhard

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#41 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-08 16:57:55

Manchmal läufts nicht so wie man sich das wünscht. Habe gestern den Heckabschlussrahmen vom GFK Koffer abgebaut weil er einige Roststellen hat die ich gründlich beseitigen wollte.
Der Rahmen wurde vom Vorbesitzer vor ca 2 Jahren neu angefertigt und er hat mir gesagt daß es ein großer Fehler war dass er ihn hat nicht verzinken lassen.

Dem kann ich jetzt nur zustimmen. Erstens ist die Konstruktion schon etwas eigenartig und aufgrund von Ritzen zwischen punktuell verschweißter Profile und fehlender Abdichtung ist das Wasser überall zwischen Eisenrahmen und Gfk Sandwischplatte reingelaufen und hat dort innen für deutlich Rost gesorgt.

Mein Plan war ursprünglich den Rahmen gründlich entrosten und anschließend mit EP Grundierung und 2K Autolack neu zu lackieren. Zum entrosten hab ich jetzt schon mal das innere angepunktete Flacheisen entfernt, aber dann geistern einem alle möglichen Gedanken durch den Kopf

Da hab ich schon Pläne zur Anfertigung eines neuen Rahmens geschmiedet, aber aus was? Stahl und verzinken lassen? oder Edelstahl? wieder so ein Problem mit Kontaktkorrosion an der Verbindung mit dem unteren Aluprofil

oder doch den alten Rahmen entrosten und dann verzinken lassen? was wird das verzinken wohl so ungefähr kosten?

oder über den lackierten Stahlrahmen ein Edelstahlblech kanten lassen und aufgeklebt?

hier mal ein paar Fotos vom Übel

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Desweiteren ist mir aufgefallen daß der alte Rahmen in der Breite recht knapp bemessen war und so recht stramm auf den Sandwichplatten saß, ein cm mehr wäre sicher kein Schaden. Nachgemessen ergab eine Rahmenbreite von 251 cm. :eek: Der originale Koffer hat vorne eine Außenbreite von 252 cm, ist das nicht schon Überbreite :eek:


soeben nachgelesen, sind ja sogar 255 cm erlaubt :rock: ich ging immer von max 250 cm aus
https://de.wikipedia.org/wiki/Nutzfahr ... d_Gewichte



Gerhard
Zuletzt geändert von Gerhard-SEF am 2016-05-08 19:33:24, insgesamt 1-mal geändert.

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1036
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#42 Beitrag von PeterWEN » 2016-05-08 18:15:13

Habedere Gerhard,

bei der Breite dürfte die "Dicke" doch quer rein passen.
Als Basis auch nicht so hoch, Spiegel beim Verladen weg und da drüber dürfte doch noch ausreichend Platz fürn Bett sein.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#43 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-08 19:11:17

Hallo Peter

klar kommt die Mopete hinten quer rein, Spiegel lass ich aber dran, sind ja nicht die orig Griffarmaturen das ist etwas fummelig die wieder fest zu ziehen oder ich müsste mir da ein paar Adapter basteln.

Das mit dem Bett ist soweit geklärt das kommt ja an der Beifahrerseite an die Wand geklappt. Wenn das Bett so weit oben ist mußt ja auch immer weit rauf und runter kraxeln, wir werden ja auch nicht jünger :positiv:


Gerhard

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#44 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-13 21:46:33

Hallo,

bräuchte mal etwas Hilfe von den Sanitärspezis...

bin gerade dabei die Inneneinrichtung zu planen speziell die Wasserinstallation, Tank, Pumpe , Durchlauferhitzer.
Wassertank 200 Liter http://www.ebay.de/itm/TANK-WASSERTANK- ... SwKrxUZICq soll jetzt unter das Podest, kommt man immer gut ran wenns mal sein muß. Pumpe usw kann man dann ebenfalls gut zugänglich in der Trittstufe unterbringen und Leitungen zu den Verbrauchern (Spüle, Waschbecken und Dusche) sind dann auch nicht so lang. Kenn mich jetzt mit der Pumpentechnik nicht so aus, im T4 hatten wir nur Kanister bzw Unterflurtank mit einer Tauchpumpe. Das Angebot an Pumpen ist ja fast unüberschaubar.
Warmwasser haben wir mit Gasdurchlauferhitzer z.B. http://www.ebay.de/itm/Durchlauferhitze ... Swcu5USEZq vor der außerhalb vom Bad an der Wand montiert werden soll.

Welche Pumpe bräuchte man für unsere Zwecke? Pumpenleistung? Druck? was könnt Ihr da empfehlen?

Filter? keine Ahnung wo sollte man einen verbauen und was für einen?

Leitungsquerschnitte? wollte vorerst Kunststoffleitung evtl mit Steckverbindern verwenden da man da ja auch mal schnell was umstricken kann



Gerhard

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3689
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#45 Beitrag von Bustreter » 2016-05-14 15:30:39

hallo gerhard, verzinken nach Kg in Rottendorf....ist nict teuer...Preise schwanken von 90 ct bis 1,5 € KG....
also 100 kg Stahl verzinken lassen bei 1 € macht dann ca 100 euro(so teuer war mein Rautenaufbau)
PN an dich...
christoph
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#46 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-25 22:05:29

Heute ging es wieder mal etwas weiter, der Heckrahmen nebst neu angefertigtem Klappenrahmen ist jetzt beim verzinken und wird erst nächste Woche zurück kommen. Habe endlich mal den Türausschnitt gemacht...

Bild

Bild



und die Auszugtreppe wurde angepasst. Die lauft jetzt auf dem Rohboden innen da unter dem Aufbau kein Platz war. So sitzt sie natürlich etwas höher aber ich denke die Steilheit geht gerade noch so

Bild

Bild

Bild

Heute ist dann noch der 200 Liter Wassertank eingetroffen und die Iso-Glasscheiben für die Fenster und die Türe, dann kanns ja weiter gehen :joke:




Gerhard

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#47 Beitrag von dream » 2016-05-26 9:30:38

Super Gerhard! Man sieht du magst es gescheit! :spiel:

Eine Anmerkung bei der Treppe:
wenn ich richtig sehe kann man die Treppe nur bei geöffneter Tür rausziehen... Ich würde dir vorschlagen zu versuchen iwas auszutüffteln das sie unabhängig von der Tür bedient werden kann. Sonst kann es sehr unpraktisch werden wenn man abends schlafen geht und die Tür schliesst oder morgens beim aufstehen andersrum.
Noch ist es nicht zu spät...

Und wenn die Treppe iwo am Koffer anlehnen kann (siehe in meinem Thread) ist dies auch von Vorteil den der Untergrund wird nicht immer so eben sein wie hier zu sehen. Die kann dann sonst mal auch noch ein gutes Stück steiler werden... ...bzw. nur einseitig am Boden aufsetzen usw. Um irgendwas unterzustellen hat man nicht immer das passende Stück handgriffbereit...

Am sonsten weiter so! :rock:
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5685
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#48 Beitrag von Kami » 2016-05-26 9:39:00

Gerhard-SEF hat geschrieben:

Hallo Olli,

ich bin immer davon ausgegangen daß für die Fenster Glas mit Prüfstempel so wie es überall an Autoscheiben vorhanden ist verwendet werden muß was natürlich im Vergleich zu normalem ESG-Sicherheitsglas recht teuer ist. Ist wahrscheinlich auch nichts anderes nur eben mit dem Prüfstempel.

Lt. meinem Prüfer genügt es wenn die Fenster unterhalb von 2 Meter mit normalem ESG verglast sind und oberhalb von 2 Meter darf auch normales Fensterglas verwendet werden. Glas mit dem Kfz-Prüfstempel wäre nur erforderlich wenn Personen während der Fahrt im Aufbau sitzen, so hab ich das verstanden.


Gerhard
Solltest du nochmal erfragen, dem ist leider nämlich nicht so - nicht das du mal irgendwann mal nicht mehr durch die Hauptuntersuchung kommst wenn dein Prüfer nicht mehr existent ist.
Die 2m Regelung gilt nur für scharfkantige Aussenkanten (Fussgängerschutz) - von der Bauartgenehmigungspflicht für Scheiben gibts hier keine Ausnahme.
Ansonsten mächtig viel arbeit - sieht gut aus!

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11622
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#49 Beitrag von Pirx » 2016-05-26 10:26:17

dream hat geschrieben:Und wenn die Treppe iwo am Koffer anlehnen kann (siehe in meinem Thread) ist dies auch von Vorteil den der Untergrund wird nicht immer so eben sein wie hier zu sehen. Die kann dann sonst mal auch noch ein gutes Stück steiler werden... ...bzw. nur einseitig am Boden aufsetzen usw. Um irgendwas unterzustellen hat man nicht immer das passende Stück handgriffbereit...
Unebener Untergrund spielt bei dieser Treppenkonstruktion keine Rolle. Durch die Parallelogramm-Mechanik paßt sich die Treppe an verschiedene Abstände des Kofferbodens zum Erdboden an, die Stufen bleiben dabei immer horizontal. Aber natürlich sollten beide Holme auf dem Boden aufliegen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#50 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-26 12:24:49

dream hat geschrieben:Super Gerhard! Man sieht du magst es gescheit! :spiel:

Eine Anmerkung bei der Treppe:
wenn ich richtig sehe kann man die Treppe nur bei geöffneter Tür rausziehen... Ich würde dir vorschlagen zu versuchen iwas auszutüffteln das sie unabhängig von der Tür bedient werden kann. Sonst kann es sehr unpraktisch werden wenn man abends schlafen geht und die Tür schliesst oder morgens beim aufstehen andersrum.
Noch ist es nicht zu spät...

Und wenn die Treppe iwo am Koffer anlehnen kann (siehe in meinem Thread) ist dies auch von Vorteil den der Untergrund wird nicht immer so eben sein wie hier zu sehen. Die kann dann sonst mal auch noch ein gutes Stück steiler werden... ...bzw. nur einseitig am Boden aufsetzen usw. Um irgendwas unterzustellen hat man nicht immer das passende Stück handgriffbereit...

Am sonsten weiter so! :rock:

Hallo Beni,

das mit der Treppe hatte ich so geplant daß eine seperate Abdeckung auf die eingeschobene Treppe aufgesetzt / zugeklappt wird. Die eigentliche Türe geht nur bis auf Innenbodenhöhe herunter (also nur bis oberhalb der ausgezogenen Treppe). Wie ich das mit der Abdeckung löse weiß ich aber selber noch nicht.

Wie Pirx geschrieben hat gleicht die Konstrukton der Treppe schon einiges an Bodenunebenheiten aus. Kann natürlich dadurch einiges steiler werden. Da wäre dann eine Stufe mehr sicher nicht schlecht aber wenn die Treppe nicht so weit auslädt finde ich auch nicht unbedingt schlecht. Man kann ja für den Extremfall ein klappbares Podest dabei haben auf dem die Treppenholme abgestellt werden können dann hat man eine Stufe mehr.

Ein ansteckbares Geländer wäre sicher auch nicht schlecht.



Gerhard

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#51 Beitrag von dream » 2016-05-26 13:26:14

Pirx hat geschrieben: Unebener Untergrund spielt bei dieser Treppenkonstruktion keine Rolle. Durch die Parallelogramm-Mechanik paßt sich die Treppe an verschiedene Abstände des Kofferbodens zum Erdboden an, die Stufen bleiben dabei immer horizontal. Aber natürlich sollten beide Holme auf dem Boden aufliegen.

Pirx
Ich dachte eher in Fahrtrichtung unebener Untergrund, also z.B. linke Treppenseite stützt ab, rechte hängt in der Luft (oder ein Trapez stützt ab, das andere nicht). Das würde bei Nutzung zu Spannungen (und evtl Verformungen) im Konstrukt und Instabilität sowie unsicherem Gebrauch führen...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#52 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-26 13:33:52

man kann die ganze Treppe im abgestellten Zustand schon einiges verwinden, da ist genügend Spiel in den Gelenken zwischen Stufen und Holm

Gerhard

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#53 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-26 18:29:52

Kami hat geschrieben:
Gerhard-SEF hat geschrieben:

Hallo Olli,

ich bin immer davon ausgegangen daß für die Fenster Glas mit Prüfstempel so wie es überall an Autoscheiben vorhanden ist verwendet werden muß was natürlich im Vergleich zu normalem ESG-Sicherheitsglas recht teuer ist. Ist wahrscheinlich auch nichts anderes nur eben mit dem Prüfstempel.

Lt. meinem Prüfer genügt es wenn die Fenster unterhalb von 2 Meter mit normalem ESG verglast sind und oberhalb von 2 Meter darf auch normales Fensterglas verwendet werden. Glas mit dem Kfz-Prüfstempel wäre nur erforderlich wenn Personen während der Fahrt im Aufbau sitzen, so hab ich das verstanden.


Gerhard
Solltest du nochmal erfragen, dem ist leider nämlich nicht so - nicht das du mal irgendwann mal nicht mehr durch die Hauptuntersuchung kommst wenn dein Prüfer nicht mehr existent ist.


Die 2m Regelung gilt nur für scharfkantige Aussenkanten (Fussgängerschutz) - von der Bauartgenehmigungspflicht für Scheiben gibts hier keine Ausnahme.
Ansonsten mächtig viel arbeit - sieht gut aus!

Gruss
Kami

Hallo Kami,

das hatte ich falsch verstanden hatte das aber weiter oben schon berichtigt, der Prüfer sagte mir alles was unterhalb der 2 Meter verglast ist oder wenn jemand innen mitfährt muß das Glas Stempel haben und oberhalb von 2 m wäre kein Stempel nötig.



Gerhard

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#54 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-28 18:50:03

so nachdem diese Woche das Glas angeliefert wurde stand heute noch etwas fensterln auf dem Programm.

Verglasung eingebaut und mit Sikaflex abgedichtet

Bild

Bild


hier fehlt die äußere Dichtung noch durch die die Schrauben verdeckt werden...

Bild

jetzt muß ich noch für 2 Fenster die Einbaurahmen fertig machen dann können sie eingebaut werden

Boiler, Pumpe, Spüle, Armaturen und Tank also alles wichtige für die Wasserinstallation sind gestern angeliefert worden. Dann kanns jetzt richtig losgehen.

Montag wird erst mal noch der Heckrahmen/Klappe vom Verzinker abgeholt


Gerhard

Benutzeravatar
TrabiG40
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2012-03-13 19:31:02
Wohnort: Berlin

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#55 Beitrag von TrabiG40 » 2016-05-31 13:25:03

Mit welchen Programm, kann man so tolle 3 D Raumaufteilungen machen ?

Grüße Frank
Wo ein IFA L 60 fährt, war vorher meist noch kein Weg !

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#56 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-31 19:16:19

Hallo Frank

such mal nach Google Sketchup

https://www.sketchup.com/de/products/sketchup-make


gibts kostenlos und auf Youtube gibts jede Menge guter Einführungsvideos



Gerhard

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#57 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-05-31 21:34:57

Gestern den Heckrahmen vom Verzinker abgeholt und heute samt neuer oberer Klappe angebaut und abgedichtet, was ne sch.... Arbeit


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Morgen noch die Dachkante hinten oben auf den Rahmen und die Regenrinne über der geschlossenen Ladebordwand an die Klappe schrauben dann darfs auch wieder regnen :joke:


Gerhard

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#58 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-06-09 23:10:05

die letzten Tage hab ich mal mit Inneneinrichtung angefangen. Alles genau vermessen und angezeichnet, teilweise Probleme erkannt und Änderungen ausgedacht.
So hatte ich erst vor den Boden des Mittenpodestes auf einer Höhe zu bauen, aber der Tank der druter soll ist jetzt ein paar mm zu hoch und dann wirds oben über dem Kopf etwas eng. Also dann kommt der Tank eben unter die Sitzgruppe da stört es nicht wenn der Boden etwas höher ist. Der restliche Boden kann dann für angenehme Kopffreiheit entsprechend gebaut werden.

Mittlerweile hab ich fast alles hier liegen was zum Bau noch gebraucht wird. Das Türschloss wurde leider falsch geliefert :mad: also muß die Tür erst mal auf Fertigstellung warten.

Nächstes Problem war die große Kühlbox. Diese hatte ich schon bevor ich den Innenausbau geplant habe, dachte die bring ich schon irgendwo gut unter aber ...
Die Lösung wo die Box wie weiter oben in der Zeichnung direkt vor der Nasszelle steht und somit ein Stück in die Arbeitsplatte der Küchenzeile ragt gefiel mir nicht mehr. Da wo der Deckel geöffnet werden muß soll auch die Abtropffläche der Spüle hin. Also hab ich die Box kurzerhand an das rechte Ende der Arbeitsplatte verbannt und dann gleich so hoch dass die auch die Bedienknöpfe und Display oberhalb der Arbaitsplatte liegen. Dann hat man das Bier auch gleich in Griffnähe nahe an der Tür :joke: Steht jetzt zwar über der Starterbatterie aber wenn die mal getauscht werden müssen lässt sich die Box auch recht einfach rausnehmen.

Bild

Und vor der Nasszelle kann ich die Küchenplatte mit einem kleinen Unterschrank so wo ursprünglich die Kühlbox hin sollte um die Ecke ziehen.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Die Auszugtreppe ist fest und der Boden seitlich davon mit Styrodur aufgefüttert. Morgen werd ich mit der Wanddämmung weiter machen. Kabelkanäle anbringen, Podestunterkonstruktion anfertigen..... :spiel:




Gerhard

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1261
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#59 Beitrag von dream » 2016-06-10 9:03:17

Hallo Gerhard,

ich hoffe du siehst vor den Spalt der Treppe unter der Tür an der Aussenwand wasserdicht zu gestalten... ;) Oder zumindest den Rahmen um die Treppe im geschlossenem Zustand abzudichten... Sonst haste bald ein grosses Problem im Boden. ;)
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Gerhard-SEF
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-08-09 11:40:01
Wohnort: Scheinfeld

Re: zwar kein Allrad Projekt Womoausbau geht los. viele Fr

#60 Beitrag von Gerhard-SEF » 2016-06-10 11:00:23

Hallo Beni,
klar kommt da noch was vor. Ich denke ich mach da unten an die Türe ne kleine Klappe die an der Tür hochgeklappt und evtl mit Magnet gehalten wird.


Gerhard

Antworten