Radioantenne Aufbau

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tomtom112
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Wohnort: Nova Scotia, Canada

Radioantenne Aufbau

#1 Beitrag von tomtom112 » 2015-07-23 20:59:46

Hallo zusammen,

ich hab noch ein relativ neues Pioneer Autoradio mit Fernbedienung rumliegen und dachte mir, ich bau es in den Aufbau.......

Was hab ich vergessen: Das Ding braucht natürlich ne Antenne. Gibts da ned sowas wie ne Art "Zimmerantenne"? Erstens wollt ich nicht ein Loch in den Aufbau machen und zweitens GFK Aufbau......

Bei den Radioweckern gabs doch mal so dünne Drähte, die die Antenne darstellten.

Gruß
Tom

magmog
abgefahren
Beiträge: 1285
Registriert: 2006-10-23 7:19:42
Wohnort: 63500

Re: Radioantenne Aufbau

#2 Beitrag von magmog » 2015-07-23 21:45:43

Guude,

https://www.google.de/search?q=wurfante ... LAodwJkOvA

Kein toller Empfang schwacher Sender, aber in Ballungsräumen geht schon etwas.

Benutzeravatar
tomtom112
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Wohnort: Nova Scotia, Canada

Re: Radioantenne Aufbau

#3 Beitrag von tomtom112 » 2015-07-23 22:22:19

Hallo,

ja genau Wurfantenne.....

Aber was ich jetzt noch nicht gefunden hab ist ein Adapter vom Koax auf die Autoradio-Antennebuchse.....

Gruß
Tom

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20862
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Radioantenne Aufbau

#4 Beitrag von Ulf H » 2015-07-23 23:41:32

... Scheibenantenne ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
FM2T
infiziert
Beiträge: 53
Registriert: 2010-08-17 15:03:28
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Radioantenne Aufbau

#5 Beitrag von FM2T » 2015-07-23 23:42:09

tomtom112 hat geschrieben:Adapter vom Koax auf die Autoradio-Antennebuchse...
Es gibt verschiedene Autoradio-Antennenbuchsen, zB. DIN oder ISO
zu dem Problem, dass die Stecker nicht einfach passen, kommt ein unterschiedlicher Wellenwiderstand dazu:

50 Ohm ISO
150 Ohm DIN

die meisten Wurfantennen haben aber 75 Ohm, das bedeutet Fehlanpassung - schlechter Empfang...
cheers, Klaus

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1486
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Radioantenne Aufbau

#6 Beitrag von AlfredG » 2015-07-24 0:02:13

Kauf ne preiswerte Verstärkerantenne die ans Radio passt und leg die unauffällig irgendwo auf einen Schrank.
Schlechte Sender bekommste nie gut :-)
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: Radioantenne Aufbau

#7 Beitrag von seebaer » 2015-07-24 7:33:46

Ulf war mal wieder schneller!
MB-Vario Selbstausbauer

Benutzeravatar
tomtom112
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Wohnort: Nova Scotia, Canada

Re: Radioantenne Aufbau

#8 Beitrag von tomtom112 » 2015-07-24 7:50:39

Hallo,

sowas: http://www.amazon.de/Blaupunkt-01-E-Aut ... a-r+g+01-e ?

Und dann schau ich mal wie der Empfang so is. Ich muß nicht unbedingt am Erg Chebbi Antenne Bayern hören :D Hauptsach es dudelt halt ein bisschen. Ich hab außerdem einen USB Anschluss dran, da kann ich im Notfall auch gespeicherte Lieder hören.....

Gruß
Tom

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3584
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Radioantenne Aufbau

#9 Beitrag von Tomduly » 2015-07-24 8:34:23

Moin,
tomtom112 hat geschrieben:Aber was ich jetzt noch nicht gefunden hab ist ein Adapter vom Koax auf die Autoradio-Antennebuchse.....
gibts in allen Variationen...findet man auch in Supermärkten, die noch Autozubehör haben oder bei ATU & Konsorten.

...über die Fehlanpassung wg. unterschiedlicher Impedanzen würde ich mir als Funkamateur Gedanken machen, aber nicht beim Autoradio... Was auch funktioniert, ist ein Meter irgendwas langer isolierer Draht (bzw. Litze) dessen blankes Ende in die Buchse im Antenneneingang gesteckt wird (so dass es der Draht nicht die Masse berührt natürlich) und das ganze mit Tape oder nem Kabelbinder gegen verrutschen gesichert. Sowas hält auch schon mal zehn Jahre und sorgt für ausreichenden Verkehrsfunkempfang auf der Bahn...

Grüsse

Tom

Benutzeravatar
tomtom112
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Wohnort: Nova Scotia, Canada

Re: Radioantenne Aufbau

#10 Beitrag von tomtom112 » 2015-07-24 9:14:28

Hallo Tom,

danke für den Hinweis.

Die Adapter habe ich auch gefunden, nur keinen, der den typischen Koax-Stecker mit der Antennenform verbindet. Oder ich hab ihn nicht gesehen :eek:

Aber dann probier ich doch mal die Drahtlösung - mal sehen wie der Empfang ist :rock:

Gruß
Tom

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1029
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Radioantenne Aufbau

#11 Beitrag von PeterWEN » 2015-07-24 13:54:32

Habedere,

ich wäre ja als erstes mal zum Schrotti getigert und hätte mit dort ein Antennenkabel aus ner Karosserie gezupft.

Ne billige 08/15 Antenne hatte ich jahrelang hinten im Pürzel vom Fahrerhaus des Y-Tours-Iveco-Fahrschul-Lkw liegen.
Hab gehört was ich hören wollte.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6998
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Radioantenne Aufbau

#12 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-07-26 21:16:42

Hallo,

in unserem GAZ-Koffer habe ich an der Stelle, an der die Vorbesitzer ein Radio ohne Funktion hinterlassen haben, wieder eines eingebaut. Primär hören wir damit MP3s von USB.

Zum Spaß habe ich dann mal einen Antennenstecker mit einem ca. 20 cm langen Kabelrest 1,5mm² starker Kupferlitze in die Antennenbuchse gesteckt. Die wichtigsten Sender in Ballungsräumen empfange ich damit ordentlich.

Empfangsstärke kann aber von Radiotyp zu Radiotyp wechseln.

Einfach mal probieren...

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
tomtom112
Schlammschipper
Beiträge: 432
Registriert: 2011-05-09 22:44:00
Wohnort: Nova Scotia, Canada

Re: Radioantenne Aufbau

#13 Beitrag von tomtom112 » 2015-07-26 21:27:16

Hallo,

ja genau, so probier ich es und vorrangig vom USB Stick. Hab auch noch von jemandem gehört, der hatte einfach eine normale Antenne in den Schrank gelegt und das ging auch so einigermaßen.....

Gruß
Tom

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2839
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Radioantenne Aufbau

#14 Beitrag von yoeddy2 » 2015-07-28 11:06:47

Hallo,
HAben auch ein Auddoradio im FuKo und da ne Übliche ausziehbare Antenne drann, sowie se auf d. Koti am Auddo montiert wird.
Diese haben Wir ausgezogen in ner Ecke vom Schrank stehen und hervorragenden Empfang v. Sendern ....

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1876
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Radioantenne Aufbau

#15 Beitrag von rotertrecker » 2015-08-14 13:18:17

Hallo zusammen,

ich habe die oben verlinkte Blaupunkt-Scheibenantenne in mein Lasterle eingebaut, an der Windschutzscheibe.
Ich bin mit der Empfangsleistung soweit recht zufrieden.
Der Draht der Antenne ist allerdings hauchdünn, soll wohl auf der Scheibe möglichst nicht sichtbar sein.
Diese Antenne sollte also so eingebaut warden, das sie nicht durch rumrutschende / fliegende Gegenstände im Schrank getroffen werden kann...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Antworten