Interessante Aufbaulagerung

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2571
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Interessante Aufbaulagerung

#31 Beitrag von ingolf » 2015-06-30 13:17:29

Wilmaaa hat geschrieben:Ingolf, "falscher" Thread - der von der Reisemadam ist am Dieselstammtisch :)
Hallo Wilmaaa,
stimmt. Zu viel zu tun und dann noch das Forum...

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5685
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Interessante Aufbaulagerung

#32 Beitrag von Mark86 » 2015-06-30 14:02:45

Vieleicht funktioniert das ja und nur wir wissen es nicht.
Mercedes baut auch seit 1983 eine Achse die eigentlich nicht funktioniert und doch damals die modernste Hinterachse der Welt war.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Interessante Aufbaulagerung

#33 Beitrag von Ingenieur » 2015-06-30 14:44:23

Hallo,

naja, kritische Fragen gab es ja genug.

Nun soll mal die Verteidigung das Wort haben.

Also harren wir der Stellungnahme des Konstrukteurs.


...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
dave
Schlammschipper
Beiträge: 487
Registriert: 2006-10-27 19:48:54
Wohnort: neutsch/odenwald
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#34 Beitrag von dave » 2015-06-30 15:31:09

wenn der rahmen gleichmäßig verwinden würde (tut er wegen anbauteilen vermutlich nicht) und die den rahmen verwindende kraft jeweils ausserhalb der lagerböcke eingeleitet würde (ist nicht der fall, weil achse zwischen den lagerböcken), und dann auch noch nur drei böcke vorhanden sind und der mittelere genau in der mitte wäre - dann, ja dann sollte das doch *theoretisch* keine großen verspannungen geben, sondern der koffer würde bei "rechtes hinterrad hoch" hinten etwas nach links schwenken, die längsachsen rahmen/koffer wären dann nicht mehr parallel. vielelicht ist das grund für bisher nicht abgerissene schweissnähte und schrauben?
bei größeren verwindungen verspannen sich dann natürlich die lagerpunkte. oder denkfehler?
faszinierend :blush:
das mit dem "geht nicht, blasphemie!" gibts auch heute noch, neulich darüber gestoplert - works in practice, but not in theory: http://www.blueplanettimes.com/downwind ... he-record/
laster wech, platz an der hütte!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Interessante Aufbaulagerung

#35 Beitrag von Ulf H » 2015-06-30 15:40:41

... mit den 3 Lagerpunkten in Reihe kann der Koffer etwa 20° zu jeder Seite kippen ... irgendwie ist die Lagerung an der einer Stelle etwas zu fest, an abderer aber viel zu unbestimmt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 2975
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#36 Beitrag von reo-fahrer » 2015-06-30 15:41:25

baut man Gelenklager ein statt Buchsen, dann ist das kein Thema mehr ;) Bleibt nur die Frage, wie das Problem des seitlichen Kippen gelöst wurde.
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Interessante Aufbaulagerung

#37 Beitrag von Ulf H » 2015-06-30 15:47:51

... weitere Lagerung ... wäre dann ähnlich Rautenlagerung, damitt wäre das mittlere Längslager auch überflüssig ...

... Stützräder ... die erdnahe Version ...

... Heliumballons ... die aufstrebende Idee ...

... rätselhaft bleibt das Ding allemal ... hat jemand Bilder von der Lagerung im fertigen Zustand ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1912
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg und Berlin

Re: Interessante Aufbaulagerung

#38 Beitrag von tonnar » 2015-06-30 15:52:31

http://www.eineweltreisen-fahrzeugtechn ... fbereitung

Hier findet man noch so eine tolle Konstruktion der Firma: http://www.eineweltreisen-fahrzeugtechn ... truktionen
Scheint der Laster von el_vago zu sein, der aktuell auf große Fahrt geht. Hoffentlich gibt´s da keine Probleme.
Zuletzt geändert von tonnar am 2015-06-30 15:54:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 2975
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#39 Beitrag von reo-fahrer » 2015-06-30 15:52:36

dicke Federn links und rechts zwischen Rahmen und Kofferboden, die den Koffer waagrecht halten. Ist nur spannend beim Kurvenfahren, wenn der Koffer sich dank Fliehkräften aus der Kurve lehnt :lol:
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11623
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#40 Beitrag von Pirx » 2015-06-30 16:31:13

tichyx hat geschrieben:Hallo,


diese abenteuerliche Art der Aufbaulagerung scheint bei denen Konzept zu sein. Auf deren Website habe ich jedenfalls auch das hier gefunden:

http://www.eineweltreisen-fahrzeugtechn ... _bild3.JPG


Und dazu ein Grundrahmen aus Alu...die wissen, was sie tun. :rock:

Grüße
Olli
Na wenigstens sind auf dem Bild nur zwei Wippen zu sehen!

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 619
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Interessante Aufbaulagerung

#41 Beitrag von tichyx » 2015-06-30 16:38:06

Pirx hat geschrieben: Na wenigstens sind auf dem Bild nur zwei Wippen zu sehen!

Pirx
Da steht ja auch nirgendwo, dass der Rahmen schon fertig ist... :totlach:
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450 L 38

http://www.gelberunimog.de

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5685
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Interessante Aufbaulagerung

#42 Beitrag von Mark86 » 2015-06-30 16:50:16

Also das ist n Mercedes und die Aufbaurichtlinie kenne ich auswendig und das was auf den Bildern gezeigt ist ist nicht Aufbaurichtlinienkonform. Vieleicht sollten wir mal sammeln und denen so ein Heftchen schenken?

Wenn sich so ein Rahmen verdreht, weil man z.B. vorne links in ein Matschloch fährt, dann wird das Profil unten kürzer und oben länger. Ist der Lagerpunkt nun oben drüber, dann geht nach meinem technischen Verständnis die Aufnahme doch auseinander, und die Kräfte gehen in den darüberliegenden Rahmen / Aufbau. Das heist natürlich nicht zwingend dass das zu Bruch geht, denn grundsätzlich kann Rahmen/Aufbau Kräfte aufnehmen und so konstruiert sein, dass er das wegsteckt. Der Fahrzeugrahmen verwindet sich ja auch...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
dave
Schlammschipper
Beiträge: 487
Registriert: 2006-10-27 19:48:54
Wohnort: neutsch/odenwald
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#43 Beitrag von dave » 2015-06-30 17:01:57

jo, dass der koffer bisken rechts und links rumlommelt ist schon möglich, aber wat solls. spannend in zügig gefahrenen kurven, wenn der koffer gerade zur kurveninnenseite hängt :ninja:

alternative: die fotos sind mit irgendeinem appledingen(tm) gemacht worden und werden falschrum angezeigt - die koffer hängen in wirklichkeit an einem LKW-artigen deckenkran!
laster wech, platz an der hütte!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Interessante Aufbaulagerung

#44 Beitrag von Ulf H » 2015-07-01 9:25:56

... Kurvenradiusundgeschwindigkeitsabhängigekofferneigomatik ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

sico
abgefahren
Beiträge: 3090
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Interessante Aufbaulagerung

#45 Beitrag von sico » 2015-07-01 10:32:34

Diese Neigetechnik hat doch die Bundesbahn mit dem Pendolino in der Entwicklung/Testbetrieb.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2105
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#46 Beitrag von Michael » 2015-07-01 13:50:34

sico hat geschrieben:Diese Neigetechnik hat doch die Bundesbahn mit dem Pendolino in der Entwicklung/Testbetrieb.
mfg
Sico
Und jetzt noch ein Paar Druckluftzylinder, wie sie für die Achsfederung genommen werden, hinten einbauen und dann kann man den Koffer sich elegant in die Kurfe legen lassen. Das gekoppelt mit Lenkradeinschlag und Geschwindigkeit...... Laßt uns mal weiterentwickeln. Da ist Potenzial drin....

Zum Anfangsbeitrag:
Toller Preis für so ein Fahrzeug. Was mich an so Fahrzeugen stört ist immer die komplette Neulackierung über alle Teile hin. Da wird mit der großen Spritzpistole alle Problemstellen zulackert...... Na dann viel Spaß....

Gruß Michael

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5685
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Interessante Aufbaulagerung

#47 Beitrag von Mark86 » 2015-07-01 13:54:15

Wie willst du das sonst lackieren?
Im Werk wurde das genau so gemacht...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
einstein4567
infiziert
Beiträge: 86
Registriert: 2011-01-25 18:09:22
Wohnort: 19075 bei Schwerin

Re: Interessante Aufbaulagerung

#48 Beitrag von einstein4567 » 2015-07-01 14:46:42

Michael hat geschrieben:
sico hat geschrieben:Sico
Zum Anfangsbeitrag:
Toller Preis für so ein Fahrzeug. Was mich an so Fahrzeugen stört ist immer die komplette Neulackierung über alle Teile hin. Da wird mit der großen Spritzpistole alle Problemstellen zulackert...... Na dann viel Spaß....

Gruß Michael
Naja, wir leben doch in der Marktwirtschaft und wenn ich das mal definieren darf:

"Mit dem geringstmöglichen Aufwand den größtmöglichen Profit zu erziehlen."

Es gibt auch Leute die das erkannt haben :eek:

Gruß einstein :spiel:
ifa-schrauber.de

Benutzeravatar
Michaele532
abgefahren
Beiträge: 1195
Registriert: 2006-10-04 9:11:21
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#49 Beitrag von Michaele532 » 2015-07-01 15:02:12

Die machen da seitlich noch 4 Rollen dran, bei Kleinkindern am Fahrrad nennt man das Stuetzraeder...

Micha
Hier mehr zu mir, Hanomag und dem Stammtisch:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/hanomag_d/
Die Restauration von Hanne:
https://hanomag.ce-mu.de/hano/michaele/ ... resto.html

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5685
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Interessante Aufbaulagerung

#50 Beitrag von Mark86 » 2015-07-01 15:08:59

Wenn du die Brocken alle einzeln lackierst, haste das Problem dass du beim Zusammenbau überall Farbe dazwischen hast. Schraubst du zwei Teile zusammen, mit Farbe dazwischen, löst sich das alles wieder und fällt irgendwann ab.
Klebst du das ab, rosten die Nahtstellen, also ist durchaus Zielführend, das in zusammengebaut zu lackieren. Das haben die bei den Herstellern früher auch so gemacht. Auch bei Motoren, die bekamen ihren Korosionsschutz am Schluss wenn sie fertig waren, einmal komplett drüber...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
wuestendiesel
Schrauber
Beiträge: 308
Registriert: 2009-12-27 17:18:08
Wohnort: Röblingen

Re: Interessante Aufbaulagerung

#51 Beitrag von wuestendiesel » 2015-07-01 15:53:22

Bei der Lagerung sind dann Recht und links zwei Gosse Koppelstangen die Rahmen und Koffer verbinden. Ist bei den großen MAN die in Bad Kissingen links unter dem Hangar standen genauso gewesen. Weis aber den Hersteller nicht mehr. Sieht wie kopiert aus.
Gruß Steffen

juergenr
infiziert
Beiträge: 33
Registriert: 2006-11-04 15:17:45
Wohnort: Hessen

Re: Interessante Aufbaulagerung

#52 Beitrag von juergenr » 2015-07-01 16:53:58

Bei der Lagerung sind dann Recht und links zwei Gosse Koppelstangen die Rahmen und Koffer verbinden...
das kann man auf diesem Bild erahnen

Bild
© eineweltreisen-fahrzeugtechnik.de
Gruss Juergen
____________
96er IVECO Daily 4x4 mit GFK-Koffer

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Interessante Aufbaulagerung

#53 Beitrag von Ulf H » 2015-07-01 16:59:10

... also schlicht und einfach eine Rautenlauerung ... etwas filigran dimensioniert ... aber nicht die technologische Innovation, nach der es aussah ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1097
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Interessante Aufbaulagerung

#54 Beitrag von pari » 2015-07-01 17:00:51

wenn da nicht das dritte Längslager wäre....
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 619
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Interessante Aufbaulagerung

#55 Beitrag von tichyx » 2015-07-01 17:06:28

...und das Ignorieren der neutralen Faser.

Wie diese "Koppelstangen" für Schubfestigkeit sorgen sollen, verstehe ich auch nicht. Wie genau muss ich mir das vorstellen? Auf dem Bild ist leider nichts zu erkennen.

Grüße

Olli
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450 L 38

http://www.gelberunimog.de

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11623
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#56 Beitrag von Pirx » 2015-07-01 17:23:32

Naja,

die Koppelstangen an sich sind ja nichts neues. Die hatten schon die originalen Mercedes-Benz-Pritschen der Bundeswehr-LKW 1017A an Ihrer serienmäßigen Rautenlagerung. Das funktioniert gut und davon gibt es hier im Forum irgendwo auch Bilder.

Aber da hat halt einfach jemand das Prinzip abgekupfert, ohne es zu verstehen: 3 Wippen statt 2, Drehpunkt viel zu hoch, Befestigung am Fahrzeugrahmen fragwürdig, ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1142
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Interessante Aufbaulagerung

#57 Beitrag von buckdanny » 2015-07-02 13:43:40

vor allem das umgebaute Fahrzeug war ja wohl ein BW 1017 der hat ja ne brauchbare Pritschlagerung, warum verwendet man die nicht weiter?
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11623
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Interessante Aufbaulagerung

#58 Beitrag von Pirx » 2015-07-02 17:22:19

buckdanny hat geschrieben:vor allem das umgebaute Fahrzeug war ja wohl ein BW 1017 der hat ja ne brauchbare Pritschlagerung, warum verwendet man die nicht weiter?
Meine Vermutung: Gewichtsprobleme weil 7,49-t-Zulassung gewünscht? Dann läßt man den kompletten schweren MB-Zwischenrahmen weg und baut die Wippen mit vielen Laser-Löchern leichter ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3689
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Interessante Aufbaulagerung

#59 Beitrag von Bustreter » 2015-07-05 10:44:27

diese abenteuerliche Art der Aufbaulagerung scheint bei denen Konzept zu sein.
wenn man mal auf der Seite blättert fällt auf das zummindest nach den Bildern ordentliche Arbeit geleistet wird....bis auf die Lagerungen!
Selbst wenn die als Wippenlagerung bezeichnete Lagerung " kippelig " stehen bleibt und meinetwegen mittels Federn gehalten wird kommt man um die Pysik nicht drum rum....Lagerpunkt ist zu hoch! da gehen Kräfte in den Aufbaurahmen.
wie man am Bild Bild
hier
sieht.....allerdings war da die Schraube das begrenzende Teil und die hat gehalten ...der Rahmen war völlig in Ordnung
Hier war der Drehpunkt ca 7,5 cm aus der Mitte!
ch.
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 758
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Interessante Aufbaulagerung

#60 Beitrag von Bad Metall » 2017-12-14 20:58:29

Fehler 404 ups :joke:

Antworten