Gasheizung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MB613
Schrauber
Beiträge: 333
Registriert: 2007-01-11 20:13:53
Wohnort: Bad Emstal
Kontaktdaten:

Gasheizung

#1 Beitrag von MB613 » 2014-12-10 18:32:05

Hey Gemeinde ,
Ich habe Probleme mit der Gaszufuhr meiner Trumatic C 3402 .
Zuerst hatte ich ja die Heizung selber in Verdacht . Es wurden Zündelektroden , Flammenwächter , Gasmagnetventile getauscht .
Die Heizung ging auf Störung beim Anlaufen .
Danach habe ich die Heizung mittels Regler direkt vom der Gasflasche i.B. genommen . Die Heizung zündet und das Magnetventil schaltet auf die zweite Stufe . Habe das ganze nach dem Test abgebrochen und die Gasleitungen , soweit es ging , mittel Druckluft durchgeblasen .

Nach dem erneuten Zünden ging die Heizung normal i. B. .. Bei erreichen der Raumtemperatur fuhr die Heizung auf die kleine Stufe und ging wieder auf Störung .

Die Gas und Heizungsanlage ist ca. 10 Jahre alt und hat immer einwandfrei funktioniert .

Frage : ist es möglich , dass Gasleitungen von innen so verdrecken das einfach nicht mehr genug Gas durchgeht ????? Oder kann sich Feuchtigkeit in der Rohrleiung bilden ?

Rohrleitungsdurchmesser 8mm

Grüße
Bernd
Zuletzt geändert von MB613 am 2014-12-10 19:29:16, insgesamt 1-mal geändert.
Was kann der Tod dafür ,
das Du nicht gelebt hast

http://www.steppengras.jimdo.com

Benutzeravatar
Gordie
Schlammschipper
Beiträge: 468
Registriert: 2009-05-05 21:03:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gasheizung

#2 Beitrag von Gordie » 2014-12-10 19:14:51

zitat:

Nach dem erneuten Zünden ging die Heizung normal i. B. .. Bei erreichen der Raumtemperatur fuhr die Heizung auf die kleine Stufe und ging wieder auf Störung .


Genau das gleiche macht unsere Truma auch!

Benutzeravatar
Puffi
Schlammschipper
Beiträge: 441
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Gasheizung

#3 Beitrag von Puffi » 2014-12-10 19:23:30

Gasdruckregler....., bzw. eventuell Filter die dicht sind, auch Gas hat Schmutzanteile. Ansonsten am besten Truma kontaktieren.

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20884
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Gasheizung

#4 Beitrag von Ulf H » 2014-12-10 19:39:29

... soweit ich es sehe, braucht diese Herizung nicht nur Gas, sondern auch Strom ... könnte es von dort her Probleme geben? ... ich kenne da etliche Geräte, die auch schon auf recht geringe Unterspannung ziemlich zickig reagieren ... mal Messgerät anhängen und während dem Startvorgang der Heizung die Spannung beobachten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MB613
Schrauber
Beiträge: 333
Registriert: 2007-01-11 20:13:53
Wohnort: Bad Emstal
Kontaktdaten:

Re: Gasheizung

#5 Beitrag von MB613 » 2014-12-10 19:44:03

Hey Puffi ,

Ich hab den 30mbar Regler mit der Flasche zum testen mit der Heizung betrieben da war alles Ok.
Also ,, Flasche , Regler und Heizung ohne die Leitungen zu benutzen .

Sobald ich die Heizung wieder ans Gasnetz anschließe fängt die Heizung wieder an zu Zicken .


@ Arno bin heute den ersten Tag wieder halbwegs auf dem Damm und Kämpfe mit der Heizung

Ohne Heizung keine Tour

Grüße
Bernd
Was kann der Tod dafür ,
das Du nicht gelebt hast

http://www.steppengras.jimdo.com

johndeer
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2011-02-23 12:37:52

Re: Gasheizung

#6 Beitrag von johndeer » 2014-12-10 19:53:49

Das Gleiche hatte ich auch,

Es war ein Steuerbaustein in der Heizung, hat 45 Euro gekostet beim Wohnmobilhändler. Die kannten das, kurz gemssen und eingebaut.

Daniel
MB 250 G Wolf
div. Jonnis

Benutzeravatar
MB613
Schrauber
Beiträge: 333
Registriert: 2007-01-11 20:13:53
Wohnort: Bad Emstal
Kontaktdaten:

Re: Gasheizung

#7 Beitrag von MB613 » 2014-12-10 20:20:01

Hey ,
Am Strom kann es auch nicht liegen . Beim Test ( mit der Gasflasche und ohne Probleme)
Wurde an der Elektroanlage nicht verändert . Die Spannung lag bei ca 13 Volt

Grüße
Bernd
Was kann der Tod dafür ,
das Du nicht gelebt hast

http://www.steppengras.jimdo.com

Benutzeravatar
MB613
Schrauber
Beiträge: 333
Registriert: 2007-01-11 20:13:53
Wohnort: Bad Emstal
Kontaktdaten:

Re: Gasheizung

#8 Beitrag von MB613 » 2014-12-10 20:52:06

Hey ,
Am Strom kann es auch nicht liegen . Beim Test ( mit der Gasflasche und ohne Probleme)
Wurde an der Elektroanlage nicht verändert . Die Spannung lag bei ca 13 Volt

Grüße
Bernd
Was kann der Tod dafür ,
das Du nicht gelebt hast

http://www.steppengras.jimdo.com

Benutzeravatar
Gordie
Schlammschipper
Beiträge: 468
Registriert: 2009-05-05 21:03:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Gasheizung

#9 Beitrag von Gordie » 2014-12-11 16:40:09

Dann kann es doch nur noch an der Gasleitung liegen. Am besten den Gasstrang totlegen und eine neue Gasleitung legen. Am besten mit zwei Abgängen für eine zweite Reserveheizung.
Können wir auch gemeinsam machen aber erst ab Januar. Solange nimm mal das Gas direkt von der Flasche.

Antworten