Standheizungen von Autoterm

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Panguitch
Schrauber
Beiträge: 300
Registriert: 2013-06-15 13:38:37

Re: Standheizungen von Autoterm

#121 Beitrag von Panguitch » 2015-04-10 12:59:38

Zum Start / Inbetriebnahme der Heizung
Ich hatte die mitgelieferte Kraftstoffleitung (ca. 4m lang?) in den Kanister gesteckt, alles elektrisdche und Kraftstoff - Leitungsmäßige angeschlossen und die Heizung dann gestartet. Das fängt dann an mit Gebläse an, und klicken der Pumpe.
Man kann dann in der halbdurchsichtigen Kraftstoffleitung sehen, dass das Diesel cm – weise in den Schlauch gesaugt wird.
Nach ca. 40-50 sec geht die Heizung dann auf Störung. Das Diesel ist dann ca. 50cm weit gekommen.

Also nochmal Strom weg, Strom dran, neu starten. Das ganze wiederholen, bis das Diesel tatsächlich durch die Pumpe und an der Heizung angekommen ist.
Nach 4-5 dieser Vorgänge hat die Heizung dann auch gestartet (geheizt).

Auf die Idee, den Schlauch vorher mit Diesel zu befüllen bin ich nicht gekommen (da hätte ich mir sicher die Finger schmutzig gemacht :D ).
Aber mit Geduld und mehreren Versuchen hat es ja geklappt.
Grüße
Roland

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#122 Beitrag von Veit M » 2015-04-10 13:43:05

Besser ist es zum entlüften die Pumpe abzuklemmen und direkt mit z.B.12V zu pulsen.
Damit spart man sich die vielen Startversuche die insbesondere bei einigen modernen Geräten dann zur Störabschaltung mit entsprechenden Problemen zur Fehlerlöschung einhergehen.

Ciao

Veit

outsch
Überholer
Beiträge: 249
Registriert: 2013-03-26 16:00:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#123 Beitrag von outsch » 2015-04-10 13:47:36

Veit M hat geschrieben:Besser ist es zum entlüften die Pumpe abzuklemmen und direkt mit z.B.12V zu pulsen.
Damit spart man sich die vielen Startversuche die insbesondere bei einigen modernen Geräten dann zur Störabschaltung mit entsprechenden Problemen zur Fehlerlöschung einhergehen.

Ciao

Veit
Pulsen in dem Fall 12V an die Pumpe und selbstständig immer ab und anklemmen?
Gruß
Marcus

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20888
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Standheizungen von Autoterm

#124 Beitrag von Ulf H » 2015-04-10 14:03:45

... die Steuerung gibt einen Plus aus ... aber die geht auch recht schnell auf Störung ...

... zum halbmanuell entlüften pulse ich manuell, also Dauerplus kurz dranhalten, wieder wegnehmen usw. ... man kann sich sicher auch ne Pulsstromquelle zulegen ... und diese mauell oder auch wieder automatisch ansteuern ... mit Sprit-weg-Sensoren ... oder man ist so stur und startet das Ding halt notfalls mehrfach ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#125 Beitrag von Veit M » 2015-04-10 21:35:33

Meine Zuleitung zur Pumpe mußte ich auftrennen wegen Durchführung durchs Blech.
Ich habe das genutzt und so gebaut daß ich, wenn das Kabel von der Heizung abgeklemmt ist an die daneben liegende Steckdose (12V) reicht. Da kann ich dann einfach klickern (ein Kabel an Plus und z.B. Masse takten). Stromimpulse können recht kurz sein.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
willem
Überholer
Beiträge: 252
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Standheizungen von Autoterm

#126 Beitrag von willem » 2015-04-14 14:04:40

Einfach mit Blinklicht Relais durchverbinden ;)

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
abgefahren
Beiträge: 1528
Registriert: 2006-10-03 21:48:28
Wohnort: Raubling
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#127 Beitrag von Hatzlibutzli » 2015-04-19 17:52:23

Kurzer Zwischenbericht:

im Urlaub muckerte sie bisweilen und bekam keinen Sprit ... nochmal die Einbauanleitung gelesen und jetzt die Dieselpumpe unter das tiefste Tankniverau gehängt ... jetzt ist alles super ... startet perfekt und tut was sie soll ....

Ich denke der Pinzgauer bekommt auch eine spendiert!

Grüsse ... Simon

Benutzeravatar
Schlawiner
Kampfschrauber
Beiträge: 580
Registriert: 2011-01-12 14:33:55
Wohnort: Hattingen an der Ruhr, im Wald

Re: Standheizungen von Autoterm

#128 Beitrag von Schlawiner » 2015-06-03 9:30:38

Bestellt ist sie jetzt. Mal sehen wann das Dingen ankommt.

LG Peter

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Standheizungen von Autoterm

#129 Beitrag von elmstop » 2015-06-03 15:13:07

Meine Planar Binar 5D-24 kam letzte Woche. Alles auf einem alten Türblatt aufgebaut und die WW Schläcuhe in einen Eimer. Diesel aus dem Kanister und nach 3 Anläufen, kein Diesel dann die Dieselpumpe gepulst, lief die Heizung. Bei voller Leistung schon recht laut, aber ich denke kleinste Stufe ist ausreichend. Gestört hat mich dass einige Stecker noch zu montieren waren, und 2 Kabel "übrig" sind. Keine Ahnung für was die sind. Handbuch gibt auch keine Auskunft. Die Wasser Pumpe hat viel zu viel Power. Ich werde eine kleinere aus dem Solarbereich verwenden und die große für den Wärmetauscher.
Ach ja, und der 20 Liter Wassereimer war nach ein paar Minuten knall heiß!.
Also Power ohne Ende.....
Gruß
Peter

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Standheizungen von Autoterm

#130 Beitrag von elmstop » 2015-06-12 13:13:03

Gibt es einen Höhenkit für die WW Heizung ?
Ich habe mal den Hersteller angefragt. Eigentlich bräuchte man nur ein Relais mit langsamerem Takt ?
Gruß
Peter

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#131 Beitrag von Veit M » 2015-06-12 20:04:04

Das ist ja kein einzelnes Relais was da klackert, das wird vom Controller gesteuert.
Eine Pumpe mit reduzierter oder einstellbarer Fördermenge (Pumpenhub) sollte gehen.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Standheizungen von Autoterm

#132 Beitrag von elmstop » 2015-06-12 20:59:04

Hallo,
danke für die Info. Hatte die Heizung in der Kabine montiert. Leider viel zu laut und sehr viel Leistung.
Bekommt einen neuen Platz in einer Staukiste.
Gruß
Peter
Zuletzt geändert von elmstop am 2015-06-12 21:00:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 647
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Standheizungen von Autoterm

#133 Beitrag von campo » 2015-06-12 21:00:05

elmstop hat geschrieben:Gibt es einen Höhenkit für die WW Heizung ?
Ich habe mal den Hersteller angefragt. Eigentlich bräuchte man nur ein Relais mit langsamerem Takt ?
Gruß
Peter
Ab 1500m kannst du vieleicht ein "Ventil fur den armen mann" einsetzten.
Letzte Woche nochmals gesehen auf der Stand von Unicat.
Diese Nahme habe ich nicht erfunden aber kommt hier aus den Forum !
Wahrscheinlich haben die CO und Russmessgerat im Koffer dabei.
Oder besser gleich ein Tauschbrenner mitnehmen


Bild

jumper2
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2014-11-06 21:13:27

Re: Standheizungen von Autoterm

#134 Beitrag von jumper2 » 2015-07-20 20:11:37

Guten Abend zusammen !

Vorab schonmal danke für die Erfahrungen, die ihr damit gemacht habt. Grund genug für mich, eben eine bestellt zu haben ! :)

Bestellt habe ich mir eine Planar 4D 12V. (Preis 530€ zzgl Versand 20€)

Werde mich nochmal melden, wenn sie da ist. Eventuell habe ich dann auch die ein oder andere Frage.

Gruß Patrick

jumper2
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2014-11-06 21:13:27

Re: Standheizungen von Autoterm

#135 Beitrag von jumper2 » 2015-08-08 21:08:19

Hi,

etwas länger als gedacht melde ich mir wieder.
Die Heizung ist angekommen, bin soweit zufrieden und so wie hier schon beschrieben.

Da mein Womo schon gedämmt ist, frage ich mich wie ich die Durchbrüche machen soll. Wahrscheinlich alles runter bis aufs nackte Blech und Heizung einsetzen. Wird wegen dem heißen Abgasschlauch nicht so gut sein, die Heizung auf den fertigen Boden und durch die Dämmung nach außen zu montieren oder ?

Gruß Patrick

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#136 Beitrag von Veit M » 2015-08-09 15:43:37

Hallo Patrick,

Die Heizung sollte wirklich nur auf dem Blech aufliegen da die Auflagefläche ja zur Brennkammer gehört. Schau Dir mal Schnittzeichnungen von den Heizungen an, egal welcher Hersteller, sind fast identisch aufgebaut.

Wenn Du Wärmedämmung entfernen mußt dann mach da rundrum einen orentlichen Abschluß ran damit keine Feuchtigkeit etc. eindringen kann. Das Blech auf dem Die Zezung sitzt sollte ausreichend satbil sein (evtl. ein passendes Alublech mit drunter legen).

Bei der Verlegung von Kabeln, Zu- und Abluft darauf acht geben daß nichts schmoren kann (Abgas wird ordentlich warm). Der Abgasschlauch sollte fallend verlegt sein damit sich darin kein Kondensat oder Diesel sammeln kann. Hab schon Heizungen gesehen wo so was zu Problemen geführt hat. Wenn nicht anders möglich muß an tiefster Stelle ein Ablaufloch in den Abgasschlauch.

Paß auch auf wo das Abgas austritt, es sollte von dort nicht gleich wieder ins Auto reinziehen können.

Dann viel Spaß bei der Inbetriebnahme.

Ciao

Veit

jumper2
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2014-11-06 21:13:27

Re: Standheizungen von Autoterm

#137 Beitrag von jumper2 » 2015-08-09 20:24:35

Hi Veit,

werde es die Woche wohl in Angriff nehmen. Habe vor die Heizung auf einer Platte zu montieren, und diese Platte dann auf einem ausreichend großen Durchbruch zu fixieren. Alles schön abdichten und die Schnittkanten, bzw die offene Dämmung dann mit Holz verkleiden. Das Holz mit Ofensilikon abdichten damit kein Spritzwasser eindringen kann

Gruß Patrick

jumper2
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2014-11-06 21:13:27

Re: Standheizungen von Autoterm

#138 Beitrag von jumper2 » 2015-08-10 23:17:07

Hi,

frage an die, die den Extra Dieseltank verbaut haben.
Wo habt ihr den montiert und wie fixiert ? Ich werde aus den drei mitgelieferten Winkeln nicht schlau ?

Benutzeravatar
Uli
Kampfschrauber
Beiträge: 594
Registriert: 2006-10-03 11:07:03
Wohnort: Reutlingen

Re: Standheizungen von Autoterm

#139 Beitrag von Uli » 2015-08-11 17:07:07

Hallo Zusammen,

hab jetzt meine Binar D5 24V Benzinausführung eingebaut. Funktioniert tadellos.

Schön ist auch, dass man am Anschluss für die Alarmanlage einen Taster einbauen kann, mit der man die Heizung jederzeit von aussen oder mit Verlängerung des Kabels vom Bett aus starten kann.

Es ist wirklich alles dabei, was man für den Einbau benötigt.

Grüße
Uli
Laß mich, ich kann das..... Oh kaputt

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 209
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizungen von Autoterm

#140 Beitrag von Petrov_kamensk » 2015-09-14 10:08:23

Hallo allerseits!

Anleitung in Deutsch machen.

Fotos aus der Ausstellung COMTRANS`15
2_1.JPG
1 (1)_1.JPG

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#141 Beitrag von frizzz » 2015-09-14 10:18:15

War grad auf deren Homepage, da ich die kleinste Wasserstandheizung der Welt suche.. (Tips??)

1. Ich vermisse die Grössenangaben auf der Homepage
2. Ich finde eine Übersicht nach Wasser /Luftheizung wäre besser
3. Warum ist eigentlich noch kein hersteller draufgekommen, einen Pappdeckeldummie anzubieten, damit man vorab in Realiter scheuen kann, wo die Heizung am besten hinpasst?=

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 209
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizungen von Autoterm

#142 Beitrag von Petrov_kamensk » 2015-09-14 10:45:13

Abmessungen Binar
(nicht die beste Aussicht)
Binar.png

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#143 Beitrag von frizzz » 2015-09-14 11:02:21

Danke. Welcher Typ ist das?
Wasserheizung?

Benutzeravatar
Uli
Kampfschrauber
Beiträge: 594
Registriert: 2006-10-03 11:07:03
Wohnort: Reutlingen

Re: Standheizungen von Autoterm

#144 Beitrag von Uli » 2015-09-14 19:38:37

... ja, ist die Wasserheizung.
Laß mich, ich kann das..... Oh kaputt

Benutzeravatar
WomoJunkie
LKW-Fotografierer
Beiträge: 129
Registriert: 2014-09-28 19:20:52
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#145 Beitrag von WomoJunkie » 2015-09-28 14:02:57

Hallo
Planar44D
wie hoch ist der Stromverbrauch im laufendem Betrieb also ohne Start.
Sonst wären es ja 1,5Kw/Tag im Winter bei Dauerbetrieb .

Kann die Heizung im Innenraum eingebaut werden. In extra Kasten.
Und kann man bei der Planar44D schlafen ? :-)

Sonnige Grüße

Max

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#146 Beitrag von Veit M » 2015-09-28 20:21:03

Hi Max,

schau mal hier, da gibt es auch diverse Anleitungen und Datenblätter.
Auf niedriger Stufe ist die Leitungsaufnahme bei ca. 10W (<1A bei 12V).
Die Heizung ist relativ leise, in kleiner Stufe leiser als eine Kompressorkühlbox.
Den Lüfter hörst Du sicher etwas, kritisch ist immer die Pumpe, das Klackern ist deutlich zu hören. Wenn aber außerhalb vom Koffer engebaut dann sollte es kein Problem sein. Ist nicht lauter als Eberspächer oder Webasto.

Ciao

Veit

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#147 Beitrag von frizzz » 2015-09-29 9:17:42

Warum macht keine Fiorma einen "Dummy"..zum Ausprobieren wie und wos hinpasst *soifzzz* Dann hätt ich schon längst eine...

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#148 Beitrag von Veit M » 2015-09-29 9:44:45

Hi, die Abmessungen stehen doch in der Bedienungsanleitung.
Sogar alles in deutsch.
Auch das Lochbild für den Einbau ist angegeben.
Kabeldurchführung für die Pumpe nicht vergessen!

http://www.autoterm.cz/de/produkte/83-planar-44d.html
http://issuu.com/autoterm/docs/standhei ... e4954ffa14

Damit dann ein Pappmodell bauen oder einfach normal abmessen sollte doch kein allzu großes Problem sein.
Anschlüsse sollten identisch sein mit Eberspächer und Webasto, z.B. für Wellrohr und Verteilerstutzen.
Sonst mal sehen was z.B. an HT-Rohr paßt. Glattes Rohr hat den Vorteil des geringeren Strömungswiderstandes.

Ciao

veit

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1708
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#149 Beitrag von frizzz » 2015-09-29 10:21:14

Bei der Wasserheizung siehts schwieriger aus das Modell zu bauen. und DIE brauch möglichst mini

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20888
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Standheizungen von Autoterm

#150 Beitrag von Ulf H » 2015-09-29 10:45:02

... bei jedem Händler von Standheizungen stehen Vorführmodelle rum ... meist aktuelle Modell mit abgezwicktem Kabel ... vielleicht lässt sich sowas ja ausleihen, wenns beim Einbau wirklich um den letzten mm geht ... ich empfehle aber, jedes technische Gerät so zu verbauen, dass man es leicht wieder ausgebaut bekommt ... denn je weiter es verbaut ist um so umständlicher der Ausbau bei Defekt .. und gemäss Murphy verreckt natürlich das zuhinterst verbaute Gerät zuerst ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten