Standheizungen von Autoterm

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
roter stern
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2006-10-19 14:28:19
Wohnort: Weilheim i. OB

Standheizungen von Autoterm

#1 Beitrag von roter stern » 2014-12-08 19:55:22

Ich bin gerade über diesen tschechischen Hersteller gestolpert, der wohl Ural, Kamaz etc. als Erstausrüster beliefert.
Die Preise klingen schon gut, insbesondere bei der 14 KW Wasserstandheizung für 600 Euro, aber natürlich nur wenn der Krempel funktioniert.
Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen interessant.
Noch interessanter: Hat wer Erfahrung mit den Teilen?

Link: http://www.autoterm.cz/de/2-produkte

Gruß, Sven

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4362
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#2 Beitrag von Veit M » 2014-12-09 12:13:53

Hallo,

also der Lieferumfang ist schon mal ok, ist eigentlich alles dabei was man braucht.
Einbau geht gut, Kabel sind gut vorbereitet und meist lang genug, nur das Kabel zur Bedieneinheit könnte manchmal etwas länger sein, so was kann man aber selbst verlängern.
Über die Funktion kann ich noch nichts sagen, hoffe aber bald einen Test absolviert zu haben.

Ciao

Veit

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1710
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#3 Beitrag von frizzz » 2014-12-09 14:59:22

14 kw? Das reicht fürn kleines Einfamilienhaus!

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4362
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#4 Beitrag von Veit M » 2014-12-09 17:00:00

frizzz hat geschrieben:14 kw? Das reicht fürn kleines Einfamilienhaus!
Die haben auch kleinere für Luft. Die große ist eher was für den Pool zum mitnehmen.

Ciao

Veit

frizzz
abgefahren
Beiträge: 1710
Registriert: 2010-11-09 19:36:26

Re: Standheizungen von Autoterm

#5 Beitrag von frizzz » 2014-12-09 18:52:01

Habs gsehen..sehen original aus wie AIRtops...

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2147
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Standheizungen von Autoterm

#6 Beitrag von urologe » 2014-12-09 20:34:57

wenn die Fuß fassen werden Webasto und Eberspächer ihre Preise etwas anpassen müssen-

aber da sind schon noch qualitative Unterschiede - zB die 14Kw-Heizung hat nur 3 Leistungsstufen :
14Kw - 8Kw - und 4Kw - das Aufheizen geht schnell aber dann schaltet sie bei minimal 4Kw laufend ein
und aus - das braucht Strom.
Wegen der Minimalstufe habe ich schon überlegt die Thermo90 zu nehmen , da sie deutlich weiter runter regelt
als die die Thermotop50.
Ich bin auf Deine Ergebnisse gespannt , Veit.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 714
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: Standheizungen von Autoterm

#7 Beitrag von Frank_404s » 2014-12-09 22:12:08

Hallo,
sehen gut aus - diese Heizungen!

Die einzige Angabe die ich vermisse ist die Lautstärke des Gebläses der Warmluftheizungen.
Hätte so eine Heizung (2 - 4 kW) gerne in meiner DoKa montiert. Habe aber in meinem U1300L (Krankenwagen) eine große Luftheizung gehabt die unzumutbar laut war.
Wer hat Erfahrungswerte dazu?

Danke und Grüße,
Frank

Benutzeravatar
Alkesh
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2011-10-10 18:45:45
Wohnort: Neufarn

Re: Standheizungen von Autoterm

#8 Beitrag von Alkesh » 2014-12-11 20:41:07

die wasserstandheizung hab ich am montag bestellt. heute gekommen. ich mach mal bilder und stell sie ein. optisch sauber verarbeitet. der auspuff ist nen 46mm rohr. wahnsinn.
IFA W50 Breslauedition - MAN D0826 220ps Euro 2 Eingetragen- Vmax 140kmh zugelassen
MB 1222 AF, 14.00R20, LAK2

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4362
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#9 Beitrag von Veit M » 2014-12-15 11:56:49

So, es gibt erste Erfolgsmeldungen.

Die kleine Luftheizung (4KW) wurde erfogreich getestet.
Nach Verkabelung und Anschluß der Dieselversorgung kurz entlüftet und los ging es.
Erst mal ein Test mit voreingestellter Temperatur, lief problemlos. Danach test mit Leistungsstufen, lief auch super.
Die Heizung dann mal ein paar Stunden durchlaufen lassen auf kleinster Stufe. Ergebnis: Koffer schön warm.

Die Heizung läuft angenehm leise (vergleichbar mit einem leisen Kühlschrank, man hört nur ein leises Surren des Gebläses), eine Eberspächer oder Webasto macht es nicht besser (sehen ja auch mehr oder wneiger identisch aus).

Sehr gefallen hat mir das Bedienteil. Dieses hat drei Tasten und eine LED-Anzeige. Es kann zwischen drei Temperatursensoren ausgewählt werden (am Heizgerät, am Bedienteil (beide vorhanden) oder einem externen Fühler). Die Temperatur kann am Display digital eingestellt werden, ist etwas einfacher als mit dem Drehregler finde ich.
Sehr schön ist, daß die Heizung auch mit Leistungsstufen geregelt werden kann. Das Bedienteil zeigt dann eine Balkenanzeige und man kann die Heizleistung nach Bedarf einstellen. Das spart dann evtl. lästiges rauf und runter regeln oder an- und abschalten. Wenn man schlafen will sicher nicht unangenehm. :)
Die Heizung hat auch nicht mit irgendwelchen Fehlermeldungen genervt, liegt sicher auch am Konzept, da wo sie normalerweise eingesetzt wird muß sie einfach funktionieren, nicht einfach zu behebende Probleme können ja in einigen Gegenden durchaus schnell lebensgefählich werden.

So, nun noch kurz zur großen Wasserstandheizung.
Diese geht nur an oder aus und ist schon ein mächtiges Kaliber. Ist bei Vollast nicht so ganz leise aber bei der Leistung (15KW) auch nicht anders zu erwarten. Die Installation ist auch hier recht einfach zu realisieren und es ist alles dabei was gebraucht wird. Bei der Verschlauchung muß man aber aufpassen daß der Wasserkreislauf der Heizung auch gut entlüftet wird und der Strömungswiderstand nicht zu stark ansteigt. Wenn die Gefahl von geknickten Schläuchen besteht dann wohl besser ein paar Rohrbögen mit einbauen (18mm Kupferfittinge passen ganz gut). Auch sollte die zu erwärmende Wassermenge nicht zu klein sein. Die Heizung schaltet bei zu hoher Erwärmung von selbst ab und nach Abkühlung dann wieder selber ein.
Bei richtiger Verschaltung sicher gut zur Motorvorwärmung geeignet.
Inbetriebnahme und Einbau verliefen problemlos, auch hier ist die Elektronik sehr tolerant und nervt nicht mit Fehlermeldungen.

Ausstattung und Verarbeitung waren bei beiden Modellen recht gut. Alle Kabelbäume im Wellrohr und gute Komponenten.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#10 Beitrag von franz_appa » 2014-12-15 13:13:11

Hi
Bei den Preisen kann man über eine flammneue Zusatzheizung in der Doka nachdenken... :D
Auch die Zubehörpreise (Warmluftschlauch) sind ok.

Schätze Webasto und Eberspächer sind schon dabei beim Zulassungsverfahren Einfluß zu nehmen...
(Böses unterstell...)

Wäre aber schön wenn endlich noch weitere Alternativ-Anbieter auf den Markt kämen.

Danke für den Hinweis
natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
pari
süchtig
Beiträge: 989
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Standheizungen von Autoterm

#11 Beitrag von pari » 2014-12-15 15:37:45

so wie ich das gelesen habe sind die WW-Heizungen nicht Temperaturgeregelt sondern nur über Uhrzeit automatisch einzuschalten.
Frage an die Fachmänner, kann man so was nachrüsten?
Oder bleibt dann doch wieder nur Webasto und Eberspächer?
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Standheizungen von Autoterm

#12 Beitrag von Ulf H » 2014-12-15 16:07:50

... auch Webasto und Eberspächer heizen bis zu einer bestimmten Temperatur auf und schalten dann zurück oder ganz ab ...

... Achtung "westliche" Standheizungen sind nicht für Dauerbetrieb ausgelegt ... meine Eberspächer von 2008 kann zwischen 10 und 120 Minuten Laufzeit eingestellt werden, Laufzeit unendlich geht auch, ist manchmal lästig, da ein Programm über mehrere Stunden schön wäre ... das neuere Modell eines Kollegen kann zwar bis zu 720 Minuten laufen, hat aber keine Laufzeitoption unendlich mehr !!! ... alle 12 Stunden die Standheizung neu starten müssen ist doch kompletrter Müll !!! ... die Dinger sind eben nur zum zeitlich begrenzten Vorwärmen gedacht ... wenn man damit einen Wohnraum dauerhaft beheizen will, muss man sich was einfallen lassen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#13 Beitrag von franz_appa » 2014-12-15 16:41:39

pari hat geschrieben:so wie ich das gelesen habe sind die WW-Heizungen nicht Temperaturgeregelt sondern nur über Uhrzeit automatisch einzuschalten.
Frage an die Fachmänner, kann man so was nachrüsten?
Oder bleibt dann doch wieder nur Webasto und Eberspächer?
???
Veit schreibt doch das an der Heizung sogar 3 Möglichkeiten für den Temperatursensor-Ort anzuwählen sind - wofür hat das Ding einen Temperatur-Sensor wenn du nur manuell oder zur bestimmten Zeit einschalten kannst?

Oder hab ich was nicht richtig verstanden?

Greets
natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
pari
süchtig
Beiträge: 989
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Standheizungen von Autoterm

#14 Beitrag von pari » 2014-12-15 16:44:32

Wenn dem so ist, ist das ja prima.
Aber ich habe das so verstanden das dann abgeschaltet wird und nicht wieder ein....
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#15 Beitrag von franz_appa » 2014-12-15 16:48:31

Ok - könnte auch so gemeint sein :angel:

Hallo Veit beschreib doch bitte nochmal das Prozedere. :D

Also ne Heizug die sich nicht selbst regelt ist nur begrenzt zu gebrauchen.

natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Standheizungen von Autoterm

#16 Beitrag von Ulf H » 2014-12-15 17:01:03

... ich verstehe WW-Heizung als Warmwasserheizung ...

... Veit hat eine Luftheizung eingebaut ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
pari
süchtig
Beiträge: 989
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Standheizungen von Autoterm

#17 Beitrag von pari » 2014-12-15 17:40:32

Ok,
ich schätze ich hab da was vermischt.
Das war die Luftheizung, und ich hab die Anleitung der WW-Hzg gelesen.:unwuerdig:
Was daran liegen mag das wir eine WW-Heizung einbauen wollen.... :blush:
Bei der Bedienungsanleitung von der kleinen WarmWasserheizung steht halt
nix über automatische Temperatur-Regelung sondern nur über Zeiteinstellungen.
Mal sehen welche Alkesh geordert hat, vielleicht kann er ja dann die Frage beantworten.
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Standheizungen von Autoterm

#18 Beitrag von Ulf H » 2014-12-15 17:48:31

... bei einer Wasserheizung erfolgt die Temperaturregelung nicht an der Heizung, sondern an den Heizkörpern oder anderen wärmeabgebenden Geräten ... machen diese per Thermostat zu, so erwärmt die WW-Heizung den noch aktiven Wasserkreislauf seihr viel schneller, ist dort die Temperatur ereicht, regelt sie zurück oder schaltet aus ... sinkt dort die Temperatur, so bollert sie wieder los ... wichtig ist dabei, dass nicht alle Kreisläufe absperrbar sind, denn wären die alle blockiert, pumpt die Pumpe gegen ein geschlossenens Ventil, uund das macht sie nicht lange mit ... der Kreislauf durch den Boiler wird gerne genommen um ihn auf daueroffen zu lassen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
pari
süchtig
Beiträge: 989
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Standheizungen von Autoterm

#19 Beitrag von pari » 2014-12-15 18:02:37

Hallo Ulf,

genau so ist die Planung, aber genau das kann die kleine nicht...,
wenn man der Bedienungsanleitung glauben darf, startet sie nur über die Zeitschaltuhr :(
Ich werde mir mal die Anleitung der Poolheizung anschauen,
da hat Veit ja geschrieben das die automatisch wieder startet wenn die Temperatur unten ist.
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7498
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Standheizungen von Autoterm

#20 Beitrag von makabrios » 2014-12-15 18:24:25

Ulf H hat geschrieben:... ich verstehe WW-Heizung als Warmwasserheizung ...

... Veit hat eine Luftheizung eingebaut ...
Hallo ,

Veit hat beides eingebaut!
Die kleine Luftheizung (4KW) wurde erfogreich getestet.

...

So, nun noch kurz zur großen Wasserstandheizung.
Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#21 Beitrag von franz_appa » 2014-12-15 19:12:42

makabrios hat geschrieben:
Ulf H hat geschrieben:... ich verstehe WW-Heizung als Warmwasserheizung ...

... Veit hat eine Luftheizung eingebaut ...
Hallo ,

Veit hat beides eingebaut!
Die kleine Luftheizung (4KW) wurde erfogreich getestet.

...

So, nun noch kurz zur großen Wasserstandheizung.
Gruß
MAK
Oki - einigen wir uns auf Unentschieden - wir können alle nicht richtig lesen.
:angel:

natte
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
Alkesh
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2011-10-10 18:45:45
Wohnort: Neufarn

Re: Standheizungen von Autoterm

#22 Beitrag von Alkesh » 2014-12-15 22:21:30

also, die warmwasserheizung ist ein meinen w50 eingebaut.
heute war 2ter testlauf. hatte noch nen kleines problem mit dem wasserkreislauf, aber egal- die heizung läuft tadellos.
nun, heut hab ich nen rückschlagventil verbaut, damit das warmwasser den richtigen kreislauf durch den motor nimmt. beim w50 motor ist das nicht so leicht die heizung einzuschleifen, da die motorwapu 3 kreisläufe gleichzeitig befüllt und auch aus diesen saugt.

jetzt zur heizleistung.

in 15 min hat die heizung heut den motor von 8 grad soweit aufgeheizt das ich den motor nicht mehr anfassen konnte. die tempanzeige war im normalbetrieb.
da ich heut keine zeit mehr für weitere tests hatte konnte ich nicht überprüfen, wann sie runterregelt.

auf jeden fall haut die mächtig rein. die lautstärke ist schon gewaltig aus dem riesigen auspuff mit 46mm!!! die heizung klingt unter volllast wie eine turbine vom flugzeug.
beim start beginnt sie zuerst mit einschalten der e-wapu.
dann wird angefeuert. zuerst 2min kleine stufe und angenehm leise. denk das ist die 4kw stufe.
danach legt sie noch was drauf was noch angenehm ist. denk 8kw.
nach ca. 4min ist dann vollgas angesagt. ich bin in deckung gegangen weil ich dachte sie explodiert gleich. die volllastsufe ist gewaltig. die wassertemp steigt dann sehr schnell an.

ob eine gleichstarke webasto leiser ist kann ich nicht sagen. denke nicht. 15.5kw müssen erstmal erzeugt werden.
der kraftstoffschlauch hat innen 4mm durchmesser.

alle stecker sind wasserdicht. die kabelstänge sind einfach gehalten. alles sehr robust.
die steuerung erinnert mich an alte radios oder fernseher( die runden- nicht die flachen)

kleines manko ist,
1. -das man die stecker nicht hinterher zusammenbauen kann. so muss man doch recht große löcher für kabeldurchführungen machen. das kenn ich von meiner eberspächer im bulli anders.
2. -bedienungs und einbauanleitung nur in russisch oder english. sollte aber jeder ohne sprachkenntnisse hinbekommen.

nun zum preis.

600,- inkl. mwst
43,- versand aus CZ.
zusammen 643,- all in.

fazit:

sehr zufrieden. wenn sie nun noch lange hält- perfekt. :rock:
IFA W50 Breslauedition - MAN D0826 220ps Euro 2 Eingetragen- Vmax 140kmh zugelassen
MB 1222 AF, 14.00R20, LAK2

Benutzeravatar
pari
süchtig
Beiträge: 989
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Standheizungen von Autoterm

#23 Beitrag von pari » 2014-12-15 22:38:56

Ok,
auch die Poolheizung...
:dry:
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4362
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#24 Beitrag von Veit M » 2014-12-15 23:02:19

Noch kurz zur Luftheizung, da geht sowohl Temperatur- als auch Leistungsregelung.
Letztere finde ich praktischer da es nachts angenehmer ist wenn die Heizung durchläuft und nicht immer an und aus macht oder hin und her regelt. Nachts ist man ja deutlich empfindlicher auf Geräusche (z.B. Pumpen die zu schnell takten und die man hören kann).

Ansonsten kann man die ganzen Bedienungsanleitungen etc. bei der Firma vorab ansehen.
Schön war auch daß es keine "versteckten" Schaltungen gibt um die Heizung durchlaufen zu lassen wie z.B. ADR-Schaltung die teilweise nicht gerade gut dokumentiert sind (da habe ich bei meiner Eberspächer lange gesucht (schön versteckt in einer der Anleitungen bzw. Fehlerbeschreibungen) bis ich die fehlende Brücke gefunden habe um den Dauerlauf hinzubekommen). Hatte zum Glück alles an Dokus mit was es gab (Einbauanleitung, Fehlermanual, Schaltuhr, etc.).

Ciao

Veit

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 614
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Standheizungen von Autoterm

#25 Beitrag von campo » 2014-12-15 23:51:17

Ulf H hat geschrieben:... auch Webasto und Eberspächer heizen bis zu einer bestimmten Temperatur auf und schalten dann zurück oder ganz ab ...

... Achtung "westliche" Standheizungen sind nicht für Dauerbetrieb ausgelegt ... meine Eberspächer von 2008 kann zwischen 10 und 120 Minuten Laufzeit eingestellt werden, Laufzeit unendlich geht auch, ist manchmal lästig, da ein Programm über mehrere Stunden schön wäre ... das neuere Modell eines Kollegen kann zwar bis zu 720 Minuten laufen, hat aber keine Laufzeitoption unendlich mehr !!! ... alle 12 Stunden die Standheizung neu starten müssen ist doch kompletrter Müll !!! ... die Dinger sind eben nur zum zeitlich begrenzten Vorwärmen gedacht ... wenn man damit einen Wohnraum dauerhaft beheizen will, muss man sich was einfallen lassen ...

Gruss Ulf
Kann ich mal ein Tipp geben ?
Bei Easystart Timer in Kombination mit Hydronic II ist der Brennzeit maximal 720minuten (12 Std).
Dan kannst du aber folgendes dazu setzen (oben darauf):
• Ein Schalter mit + auf der gelben Kabel lauft die Kontinuo.
Nach Gebrauch muss die Heizung auch wieder über diesen Schalter ausgesetzt werden.
• Ein Taster zwischen braun und violett startet die Heizung so lange wie deine Zeit eingestellt ist (zB 30 Minuten um in Sommer dein Boiler auf zu warmen)
Grüße Campo


PS
@ Ulf mit deine altere Easystart T kannst du brennzeit wie du schreibst auf Endlos einstellen und auch zusatslich der Taster wie hieroben verwenden. Mache ich zum duschen im Sommer. Ob es da auch zusatzlich mit ein ein/aus schalter geht weis ich nicht. Sicher geht es falls du die Uhr wegnimmst aber dan hast du keine diagnose mehr.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Standheizungen von Autoterm

#26 Beitrag von Ulf H » 2014-12-16 10:52:55

DANKE, die Tips werde ich an den Besitzer der Nur-12-Stunden-Heizung weitergeben ...

... ich hätte gerne Zeiten von mehr als 120 Minuten einstellbar ... gerade bei Temperaturen zwischen 0°C und 10°c, also nach neuerer Erfahrung fast den gesamten deutschen Winter wären eine Laufzeit von 6-8 Stunden und Start per einzelnem Knopfdruck ideal ...

... Heizung laufen lassen nur für Warmwasser habe ich noch nie benötigt ... etwa 10 Monate im Jahr kommt über Solar genug rein, dass nach dem Batterien laden noch Strom übrig ist um Wasser warm zu machen ... das ist ein der genialsten Sachen, die man sich im Womo verbauen kann ... die restrliche Zeit war es bisher immer kalt genug, dass die Heizung zumindestens zeitweise lief, und dmait ist das Brauchwasser ja auch wieder warm ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Roudenleiw
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2009-10-20 10:48:42
Wohnort: Dreiländerecke

Re: Standheizungen von Autoterm

#27 Beitrag von Roudenleiw » 2014-12-16 14:25:12

Hallo,
hab heute eine Planar 8D in 24v bestellt um meine alte eberspaecher im 1017Doka zu ersetzen die nicht mehr funktionierte.bin nun mal gespannt wie und was.Und kälter wird´s bestimmt,lol.
Danke noch für die adresse und den Tipp hier.
Mfg Marc
Nonne militia est vita hominis super terram.

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4362
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Standheizungen von Autoterm

#28 Beitrag von Veit M » 2014-12-16 18:40:16

Hallo Marc,

willst Du dier da wirklich 7,5kw einbauen? Da kannst Du ja Sauna machen oder den Motor mit Luft vorwärmen.
Minimalleistung 2KW!
Ich denke die 44er würde auch reichen, die geht von 1kw - 4kw.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6930
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Standheizungen von Autoterm

#29 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-12-16 19:32:45

Hallo,

die Planar 4D erinnert mich spontan sehr an die Heizung, die an russischen Koffern verbaut ist. Unsere ist bisher noch nicht näher erforscht... Das könnte also ein echter Kandidat werden, falls unsere nicht so funktioniert wie sie soll.
ALG-Kofferheizung-GAZ.jpg
Kofferheizung GAZ 66
Hat da zufällig jemand mehr Erfahrung mit dem russischen Original?

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
campo
süchtig
Beiträge: 614
Registriert: 2012-05-27 7:54:10
Wohnort: Belgien

Re: Standheizungen von Autoterm

#30 Beitrag von campo » 2014-12-16 21:10:04

Roudenleiw hat geschrieben:Hallo,
hab heute eine Planar 8D in 24v bestellt um meine alte eberspaecher im 1017Doka zu ersetzen die nicht mehr funktionierte.bin nun mal gespannt wie und was.Und kälter wird´s bestimmt,lol.
Danke noch für die adresse und den Tipp hier.
Mfg Marc
8kW Wärmeleistung ist vielleicht doch mehr als Laderaumbeheizung gedacht ?
Wer hat so viel Leistung empfohlen weil meistens 2 bis 4kW reichen für Womo.

Werden diese Autoterm Heizungen in Polen, Tchechien oder Rusland Hergestellt ?
Ich erkenne Äußerliche Bauformen von Eberspächer und Webasto.
Haben die von Autotherm eigene innovative Technik an Bord oder machen die Kopien von altere Teilen und Techniken von die beiden Deutschen Hersteller wobei das Patent Zeitlich überschritten ist ?
Stimmt es das es als Start "bereits" 3 Servicepunkten gibt für Deutschland und gibt es da wirklich Reparatur und Ersatzteile vorrätig ?

Gruesse Campo

Antworten