Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 806
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#331 Beitrag von Willi Jung » 2019-03-01 23:04:17

Hallo Constantin,
der betreffende Mitarbeiter ist leider nicht mehr dort beschäftigt.
Da musst du dich mal durchfragen, wer das jetzt macht.
Die werben aber auf der Homepage auch für Kleinkunden.

Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 806
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#332 Beitrag von Willi Jung » 2019-03-03 20:53:09

So, gestern konnte ich die Deckendämmung abschließen und mit der Einfassung des Dachfensters beginnen. Dazu habe ich mir im Baumarkt PVC-Winkelprofile in 40 x 10mm gekauft und entsprechend an den Fensterrahmen angepasst. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.
Verkleidung Fensterausschnitt.jpg
Verkleidung Fensterausschnitt 2.jpg
Verkleidung Fensterausschnitt 3.jpg
Die originalen Deckenleuchten mit der Lüfterfunktion möchte ich wieder einbauen. Die Lüfterlöcher sind zwar bis auf Weiteres mit Dämmstoff geschlossen, aber so, dass ich die jederzeit bei Bedarf reaktivieren kann. Nun habe ich überlegt, wie ich die Deckenleuchten schalten könnte und kam dann auf die Idee, jede Lampe einzeln zu schalten und zwar dezentral direkt an der Lampe. Dazu habe ich innen einen Microschalter eingebaut. Wenn ich jetzt die Lampe etwas drehe (Lüfterfunktion), senkt sich der innere kranz etwas ab und der Schalter schaltet die jeweilige Lampe. So können wir die Beleuchtungsstärke und Verteilung unseren jeweiligen Bedürfnissen besser anpassen.
Deckenlampe außen.jpg
Deckenlampe innen.jpg
Im geschlossenen Zustand ist die Lampe aus.
Deckenlampe Microschalter.jpg
Etwas geöffnet ist die Lampe an.
Deckenlampe Microschalter an.jpg
Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 806
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#333 Beitrag von Willi Jung » 2019-05-06 18:27:37

Liebe Forenkollegen,
hab schon länger nicht mehr berichtet, aber hier ein kleines Update:
Ich habe zwischenzeitlich den Einbaukasten für meine Standheizung bekommen.
Den Klappenkasten habe ich vorab von außen etwas "gedämmt" gegen Schwitzwasserbildung mit 3mm PE-Klebeband.
Den ganzen Einbaukasten habe ich vor dem Einbau auch noch mal so behandelt von innen und außen.
Trägt sicher auch etwas zur Geräuschdämmung bei.
Klappenkasten.jpg
Einbaukasten Standheizung.jpg
Einbaukasten Standheizung 2.jpg
Einbaukasten Standheizung 3.jpg
Einbaukasten Standheizung 4.jpg
Einbaukasten Standheizung 5.jpg
Der Dachfenstereinbau ist abgeschlossen, hier noch mal ein Foto von außen im geöffneten Modus.
Dachfenster offen.jpg
Die zusätzliche Innendämmung ist (bis auf ein paar kleine Ecken in den Schränken) auch abgeschlossen und im Sichtbereich komplett mit Vliestapete beklebt.
An der Tür war das ein ziemliches Gefummel durch diverse Beschläge - ist aber letztlich auch gut geworden. Die Kanten habe ich alle mit PVC-Profilen eingefasst.
Tapete fertig.jpg
Tür Tapete fertig.jpg
Auch an den Fenstern ist es weiter gegangen. Ich habe die Flügelrahmen geliefert bekommen - Isolierglas war ja schon da. Und so ging es nun an den Anstrich der Fenster von außen in Kofferfarbe, die Verglasung und die Anprobe der ersten Beschläge.
Rahmen gestrichen.jpg
Entwässerungsbohrung.jpg
Entwässerungsbohrung Glasfalz.jpg
Glasverklotzung Fahrtrichtung.jpg
Rahmen verglast.jpg
Scherenbeschlag.jpg
Scherenbeschlag offen.jpg
Ich habe mir jetzt noch genau passende Schrauben bestellt um alle Beschläge anzubringen.
Dann wirds ernst und ich muss die neuen Ausschnitte herstellen in den Kofferwänden.
Bis demnächst
Willi
Dateianhänge
E43R Stempel.jpg
Bohrschablone 2.jpg
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
langnase
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2015-09-24 21:54:26

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#334 Beitrag von langnase » 2019-05-11 13:15:15

Hallo Willi,

schön mal wieder etwas von Deinem Ausbau zu hören. Perfekt wie immer. Die Idee mit den Lampen ist toll. Ich hab die auch mit warmweißen LED in Betrieb, sind echt schön. Mich würde nur stören, wenn ich schon im Bett liege, wieder aufstehen zu müssen um die Lampen auszuschalten.
Bei mir sind die Lampen in 2-er Gruppen mit Stromstoßschalter von Eltako angesteuert

Gruß

Stefan

'P.S. Gedern?

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 806
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#335 Beitrag von Willi Jung » 2019-05-11 18:37:13

Hallo Stefan,

hab über dem Bett noch zwei Schwanenhals-LED´s - die machen auch ein gemütlicheres Licht.
Also hab ich die immer an bevor wir ins Bett gehen.
Die Deckenbeleuchtung ist eher "Arbeitslicht".
Gedern klappt leider nicht in diesem Jahr - wir haben Familienwochenende.

Gruß
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 806
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#336 Beitrag von Willi Jung » 2019-05-11 19:22:09

So, ich hab endlich die Standheizung fertig eingebaut. Das gute Wetter am Freitag hat mir da zugespielt.
Zuerst einmal habe ich einen geeigneten Platz für die Steuerung gesucht und neben der Küchenplatte gefunden. So geht die Schublade noch auf, das ganze sitzt im Blickfeld, ich musste das Kabel nicht verlängern und ich komme vom Bett aus auch dran.
Standheizung (19).jpg
Die Teile sind schön klein und ich habe mir absichtlich die einfachste Steuerung genommen.
Standheizung (18).jpg
Dann hab ich mir aus meinen umfangreichen Beständen den besten Kanister rausgesucht, noch etwas Kosmetik betrieben, das Ganze neu lackiert und die Auflagefläche mit 3mm PE-Vorlegeband beklebt.
So bleibt der Lack auch länger heil.
Standheizung (16).jpg
Auf der Oberseite (der Kanister kommt so in den Staukasten) die Tankentnahme eingebaut.
Standheizung (15).jpg
Im Staukasten über dem Kanister die Pumpe mit leichter Steigung zur Standheizung befestigt. Den Entnahmeschlauch hab ich so lang gelassen, dass ich den Kanister im angeschlossenen Zustand heraus nehmen kann und vor dem Staukasten abstellen kann, falls das mal erforderlich ist.
Standheizung (14).jpg
Hier noch mal größer mit Kanister
Standheizung (13).jpg
Dann hab ich einen Platz für den Auspuff gefunden zwischen dem Rad und den Federn.
Standheizung (8).jpg
Hier seht ihr meine Frischluftklappe mit angeschlossenem Bowdenzug in Zuluftstellung.
Standheizung (7).jpg
Noch mal in groß und links sieht man die Ansaugöffnung der Standheizung.
Standheizung (6).jpg
Hier das andere Ende des (Rasenmäher-) Bowdenzugs im Herdunterschrank. Die Beschriftung muss ich noch anpassen.
Standheizung (5).jpg
So sieht das Ganze von weiter weg aus. Das grüne unten ist der Radkasten.
Standheizung (4).jpg
So sieht die Klappe dann im geschlossenen Zustand aus. Das PE-Band hatte ich bei der Planung der Klappengeometrie schon mit berücksichtigt. So dichtet das auch recht gut. Muss ich nur noch oben die Spalten abdichten.
Standheizung (3).jpg
Hier noch mal die Totale mit Blick in Fahrtrichtung. Rechts oben sieht man den Bowdenzug - den hab ich jetzt einfach mit Kabelbindern an der Gasleitung fixiert und 20cm weiter noch mal an einer Schraube. Das reicht völlig aus, weil die Klappe sehr leichtgängig ist.
Unten sieht man die Anschlüsse. Ganz links Auspuff, in der Mitte die Dieselleitung (direkt dahinter ist der Staukasten - ca. 25cm bis zur Pumpe) und rechts die Verbrennungsluft mit Schalldämpfer.
Standheizung (2).jpg
Hier noch mal die Verbrennungsluftzufuhr mit Schalldämpfer im geschützten Bereich zwischen Kotflügel und Staukasten.
Standheizung (1).jpg
Jetzt muss ich noch eine Belüftung für den Kanister konstruieren (hat da jemand eine gute Idee??? Ich dachte vielleicht aus dem Rest Dieselschlauch noch ein Stück parallel an den Schlauch zur Pumpe mit Kabelbindern zusammen gebunden oder irgendein Ventil???)
und die Ausströmöffnungen in die Bank schneiden.

Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 806
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#337 Beitrag von Willi Jung » 2019-05-22 15:50:28

Ich möchte euch zu dem Dachfenster noch eine Gewichtsaufstellung zukommen lassen:

Fensterrahmen 11,60kg
Gasdruckfedern 0,84kg
Halter Gasdruckfesern 0,60kg
Fensterbänder 0,40kg
Auflagewinkel umlauf. 1,20kg
Dichtmasse 1,20kg
Summe Rahmen 15,85kg

Flügelrahmen 7,30kg
Blechabdeckung 3,40kg
Verklebung Blech 0,75kg
Halter Gasdruckfeder 0,14kg
Fenstergriff 0,14kg
Insektenschutz 1,40kg
Verdunklungsrollo 0,60kg
Umlenkrohr 0,27kg
Verglasung 52,00kg
Summe Flügel 66,00kg

Gesamtgewicht Dachfenster 82kg
Wegfall Deckengewicht -26kg
Mehrgewicht Dachfenster 56kg

Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

hesima
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#338 Beitrag von hesima » 2019-05-22 17:42:13

Hallo Willi, immer wieder beeindruckend deine Detailverliebtheit. Mega, die Kiste für die Standheizung. Kommst du trotzdem halbwegs schnell an die Standheizung ran? Machen schon mal Ärger, die Dinger.

VG Marco

Benutzeravatar
langnase
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2015-09-24 21:54:26

Re: Steyr A 680 GL Ausbau - Endlich gehts zur Sache

#339 Beitrag von langnase » 2019-05-22 19:15:43

hesima hat geschrieben:
2019-05-22 17:42:13
Hallo Willi, immer wieder beeindruckend deine Detailverliebtheit. Mega, die Kiste für die Standheizung. Kommst du trotzdem halbwegs schnell an die Standheizung ran? Machen schon mal Ärger, die Dinger.

VG Marco
Hallo Marco,

2 Schrauben und der Kotflügel ist ab. Beim 680er geht das wirklich so einfach....

Gruß

Stefan

Antworten