Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
noxmortis
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2010-12-19 23:38:24
Wohnort: Labenz
Kontaktdaten:

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#1 Beitrag von noxmortis » 2014-03-14 18:31:24

Stehe gerade vor der Frage ob es auch besser ist den Boden und die
Aluschienen mit raus zu schmeißen, oder aber sie am Boden drin zu lassen.

Habe jetzt 2 Meinungen gehört und bin verwirrt. Haben beide was für sich.. hmm

Benutzeravatar
Andi
süchtig
Beiträge: 784
Registriert: 2007-05-19 16:10:28

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#2 Beitrag von Andi » 2014-03-14 19:09:06

Hi, hab bei meinem Shelter in mühevoller Kleinarbeit erst vor kurzem den Holzboden und die Schienen rausgerissen wo es möglich war im ausgebauten Zustand.
Unter dem Holzboden ist ein ca. 5mm hoher Zwischenraum zum eigentlichen Boden. Dort kann sich prima die Feuchtigkeit sammeln. Das führt dazu, dass sich der Holzboden mit der Zeit durchbiegt und gammelt.

Ich kann nur dringend Raten, raus mit dem Holzboden! Die Schienen hab ich auch noch nie vermisst. Möbel kann man auch mit einem Aluwinkel direkt auf das Alublech nieten.
Gruß Andi

"Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert"

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21198
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#3 Beitrag von Ulf H » 2014-03-14 19:12:01

... welche Meinung willste denn hören? ...

... ich würde ihn drinlassen, die Scheinen eigenen sich wunderbar um daran Möbel zu befestigen ... Fussbodenaufbau, selbst mit Dämmung und darin verlegten Wasserrohren für die Fussbodenheizung kann man oberhalb des bestehenden Bodens aufbauen ...

... man kann ihn natürlich auch rausmachen und gewinnt dadurch Innenraumhöhe ... dabei kann man die C-Schienen drin lassen und weiternutzen und halt in den Zwischenräumen isolieren oder alles rausrupfen ...

... wenn mans ganz kompliziert macht, lässt man den Boden im Seitenbereich drin und baut darüber Möbel, nimmt ihn in der Mitte heraus und verlegt zwischen den Scheinen Fussbodenheizung und darüber Bodenbelag ... hinten vor der Türe kommt dann alles raus, denn da muss ja die tiefergelegte Duschwanne hin ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#4 Beitrag von dare2go » 2014-03-15 10:13:35

Also, ich habe ihn dringelassen, und wie Ulf die C-Schienen zur Befestigung genutzt (auch Batterien + Wassertank), aber bei mir ist der Spalt zwischen Holz und Alublech kaum 2 Millimeter. Der Boden ist unbehandeltes Multiplex (in 18mm?), das darauf verklebte Linoleum zwischen 2 und 3 mm, und zusammen isoliert das bestimmt etwas - trotzdem ist es im Shelter extrem fusskalt! Auch ist mein Boden etwas uneben, soll heissen, die Aluschienen stehen ca. 1-2 mm höher als das Linoleum ist = das nervt beim Fussbodenverlegen und muss bei Möbeln immer eingeplant werden...
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5787
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#5 Beitrag von AL28 » 2014-03-15 10:40:26

Hallo
Da mein Boden top war habe ich ihn auch drinngelassen .
Ich möchte die c-schienen nicht missen .
gegen die fußkälte habe ich teppich ausgerollt .
Wen ich weiter gegen norden fahre , werde ich mir ein Eisbärfell reinlegen . :joke:
gruß
oli

Benutzeravatar
Peter 4x4
Selbstlenker
Beiträge: 169
Registriert: 2012-04-19 9:50:04
Wohnort: Berlin Brandenburg

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#6 Beitrag von Peter 4x4 » 2014-03-17 15:17:22

Hab meinen auch dringelassen.

Mein Fußbodenaufbau ist wie von @Dare2go beschrieben.
Ich nutze die Schiene ebenfalls um Möbel zu befestigen. Bei mir kommt eine Fußbodenheizung drauf, wahrscheinlich Kermi Xnet c13 mit einer Aufbauhöhe von 28 mm. Dann noch mal 20 mm Fußboden bleiben mir noch immer 1860 mm lichte Innenhöhe.
Da meine ganze Familie bei der Höhe noch dem aufrechten Gang fröhnen kann, hab ich mir die Arbeit mit dem rausreißen des Bestandsbodens geschenkt.

Gruss

Peter

Benutzeravatar
noxmortis
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2010-12-19 23:38:24
Wohnort: Labenz
Kontaktdaten:

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#7 Beitrag von noxmortis » 2014-03-17 22:22:52

Okay danke soweit, dann lasse ich ihn wohl doch drin..

Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1051
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#8 Beitrag von MarkusG » 2014-03-17 22:41:26

Bin auch von der Drin-Laß-Fraktion.
Warum sollte ich etwas entfernen, das mich nicht stört. :lol:
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Benutzeravatar
Nannup
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2011-10-29 23:48:09
Wohnort: Pürgen

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#9 Beitrag von Nannup » 2014-03-18 18:19:08

Hi,

zur Info wer auf's Gewicht achten will / muss: Boden wiegt ca. 90kg (ohne die Schienen).

Grüsse,
Ralf

Benutzeravatar
BaldAmReisen
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2013-06-05 10:17:29
Wohnort: Kassel

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#10 Beitrag von BaldAmReisen » 2014-05-19 10:44:00

Guten Morgen,
da ich mich gerade mit der gleichen Problematik beschäftige, möchte ich diesen Thread wiederbeleben...
Im Juli bekomme ich einen Steyr 12M18 und werden diesen mit einer 3-Punkt Lagerung und Zeppelin Shelter bestücken.
Der Shelter ruht also nur auf seinen Container-Locks.
Da ich probiere unter den magischen 7,5 Tonnen zu bleiben, muss ich alle "Reserven" nutzen.
Ich hab vor, sowohl den Holzboden und auch die Kufen zu entfernen.
Die Möbel wollte ich mit Einziehmuttern direkt auf das Alu setzen, den Verkehrsbereich (nein, nicht das Bett) mit Click-Laminat auslegen und in die Staukästen eine leichte Platte zur Druckverteilung legen.
Nun hat man mich darauf hingewiesen, das der Shelterboden seine Stabilität verlieren könnte, wenn beides - also Kufen und Brett entfernt wird.
Ferner könnte sich wegen eine Durchbiegung, die Isolierung vom Alu lösen und dann zerbröseln.
Hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt.
Ich hoffe, die Forengötter können mich erleuchten...
Sobald der Ausbau beginnt, werde ich wegen ganz vieler Fragen bestimmt einen eigenen Thread eröffnen und alles mit Fotos dokumentieren.
Das Forum liebt ja Fotos :-)

LG aus Kassel - André

Ps. Ist der Shelterboden unterhalb der Holzplatte glatt? Hm, Foto hätte ich eigentlich auch schon...
ImageUploadedByTapatalk1400488909.792156.jpg

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21198
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#11 Beitrag von Ulf H » 2014-05-19 11:10:17

... der Shelter ist für ein Gesamtgewicht von 5 t ausgelegt (und dürfen dann noch 3-fach gestapelt werden) ... ein wirklich komfortabel ausgebauter bringt es vielleicht auf 3 t ... von daher hat der mehr als genug Reserven um auch ohne Kufen und Boden zu bestehen ...

... die Kufen sind nur dazu da, den Shelter verletzungsfrei über den Boden schleifen zu können ... die können problemlos weg ... Schrauben raus und seitlich wegschieben hat sich bei mir sehr bewährt ...

... boden im Shelter kann auch raus, trögt zu dessen Stablilität kaum was bei ... dann auch die Schienen vom Boden entfernen ... Laminat ist zwar dünn, aber trotzdem recht schwer ... wenns echter leichtbau sein soll, würde ich einen PVC-Bodenbelag ausm Industriebereich reinlegen ... ich aufgrund seiner recht geringen Dicke in Summe leicht ... kann einfach rausgenommen, gereinigt und auch ausgetauscht werden ...

... 7,5 t mit Klimmzügen zu erreichen heisst, riesigen Aufwand treiben und hinterher doch meist überladen unterwegs zu sein ... mein 170 D 11 ist nun ein 9-t Womo und ich kann völlig befreit von Gewichtsbeschränkungen bauen was ich will ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
BaldAmReisen
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2013-06-05 10:17:29
Wohnort: Kassel

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#12 Beitrag von BaldAmReisen » 2014-05-20 7:39:28

Hallo Ulf,
danke für die flotte Antwort!
Ich kenne den Industrie PVC Belag nicht so - ist der Steif genug für eine Druckverteilung?
LG André

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21198
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#13 Beitrag von Ulf H » 2014-05-20 9:18:56

... nein, Druck verteilen kann der nicht, ist eher eine "Gummimatte" ... aber wozu willst Du Druck verteilen? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
BaldAmReisen
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2013-06-05 10:17:29
Wohnort: Kassel

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#14 Beitrag von BaldAmReisen » 2014-05-20 15:18:55

Mir wurde nahgelegt, nicht ständig direkt direkt über das Alu zulaufen oder schwere Dinge direkt darauf zu lagern...
Durch die Bewegung im Alu könnte die Dämmung vom Alu gelöst werden und sich daraus Folgeschäden (Gammel) entwickeln.
Ich weiß, klingt ein wenig putzig ;-)
Mit sonnigen Grüßen aus Kassel - André

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21198
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#15 Beitrag von Ulf H » 2014-05-20 15:27:43

... ich kenne das Alu vom Shelterboden jetzt nicht wirklich ... das liegt bei mir unter knapp 5 cm Bodenaufbau "begraben" ...

... Laminat im Gehbereich ist sicher o.k. und voll ausreichend ... was soll denn in die Staukästen rein, was das alu beschädigen könnte ... o.k. wenn ich dort Schneeketten lose einfüllen wöllte, würd ich wohl eine Sperrholzplatte (5 mm reichen da aber gut) unterlegen ...

... oder wenn ein schweres Gerät mit sehr kleiner Aufstandsfläche (50 kg Aggregat mit 4 kleine Füssen) dort rein soll, dann auch Sperrholzplatte, ansonsten für so ziemlich alles, was man in ein Womo lädt sollte der Boden stabil genug sein ...

... denk beim Möbelbau an die Wärmeausdehnung des Shelters ... also Möbel im "kalten Zustand" einbauen 8oder zumindestens ausmessen, unten befestigen und oben nur seitlich führen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
BaldAmReisen
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2013-06-05 10:17:29
Wohnort: Kassel

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#16 Beitrag von BaldAmReisen » 2014-05-21 7:22:28

Hallo Ulf,
die Bedenken bezogen sich z.B. auf eine Werkzeugkiste und Wellblechpiste...
Ganz lieben Dank für den Tipp mit der Wärmeausdehnung!
Bin für alle Tipps offen :-)
Sobald der Shelter in der Einfahrt steht, werde ich einen Ausbau Thread starten...
LG André

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21198
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#17 Beitrag von Ulf H » 2014-05-21 8:51:01

... leg halt ein Sperrholz drunter, wenns das fürs Gewissen braucht ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#18 Beitrag von dare2go » 2014-05-25 2:29:52

Ich habe NUR im Gang Voll-Vinyl-Klick verlegt. Der ist zwar auch schwer, aber recht stabil und wasserfest (was Laminat nicht ist!).
Mal als neuen Gedankenanstoss.
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
BaldAmReisen
infiziert
Beiträge: 32
Registriert: 2013-06-05 10:17:29
Wohnort: Kassel

Zeppelinboden raus oder kann er drin bleiben?

#19 Beitrag von BaldAmReisen » 2014-05-26 21:22:44

Hallo dare2go,
Danke, werde ich mir beim nächsten Besuch im Baumarkt mal ansehen...
Klingt prima!
LG André

Antworten