Rat bzgl. Wasserpumpe

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Rat bzgl. Wasserpumpe

#1 Beitrag von laforcetranquille » 2014-01-15 16:31:25

Hallo
bei mir ist eine SHURflo " whisper king" für 10l/Min verbaut. Betrieb bisher ohne jegliche Probleme.
Gestern habe ich alle Ventile geöffnet und die Wassertanks vollständig abgelassen da ich schwefelhaltiges Wasser loswerden wollte und Gutes bunkern. Nach dem Neubefüllen der Tanks läuft die Pumpe ohne ersichtlichen Grund viel länger und baut einen höheren Druck auf. Ein Ausgleichsgefäss kann ich nirgendwo finden, es ist wohl auch keines verbaut. Luft ist wohl alle raus.
Kündigt sich da ein nahes Ende an oder woran kann das liegen. Das System ist völlig dicht, kein Druckverlust.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
Vario 815 DA
abgefahren
Beiträge: 1107
Registriert: 2009-03-29 23:57:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Rat bzgl. Wasserpumpe

#2 Beitrag von Vario 815 DA » 2014-01-15 18:13:00

Hallo nach Marokko,

mit nem Kreuzschlitz kann man oben auf der Pumpe drehen und die Leistung verändern.

Meine super-leise Pumpe benimmt sich aber wie deine - je nach Wasser - unterschiedliche Einschaltzeiten.

Ich nehme einfach keine Änderungen mehr dran vor.

:D

Grüße den Dieter aus Bo, der jetzt öfter mal zur Tanke muß

:p
Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Rat bzgl. Wasserpumpe

#3 Beitrag von laforcetranquille » 2014-01-15 19:52:01

Danke für den Tipp, ich versuche mal die pumpe einzustellen.

Ich glaube den Dieter habe ich verpasst. Wenn ich nicht irre stand er mit seinem neuen Auto in Laayoune am Supermarkt als ich nach Norden vorbei bin. Ich hab das aber zu spät geschnallt.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Rat bzgl. Wasserpumpe

#4 Beitrag von laforcetranquille » 2014-01-18 12:44:31

Tja. an der Pumpe gedreht habe ich mal. Rein geht der Druck hoch bis das automatisch Sicherheitsventil abbläst, raus ändert sich nicht viel.
Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

egge-fn
Kampfschrauber
Beiträge: 539
Registriert: 2007-05-05 16:19:15
Wohnort: 88045 Friedrichshafen
Kontaktdaten:

Re: Rat bzgl. Wasserpumpe

#5 Beitrag von egge-fn » 2014-03-28 22:08:16

Ist zwar ein alter Thread aber vielleicht hat jemand einen Tip.
Ich hab einen Druckfesten Boiler mit einem Überdruckventil eingebaut.
Nun hab ich den Tank neu befüllt, alle Undichtigkeiten beseitigt, aber die
Shurflopumpe läuft alle 2 min kurz an.
Nun hab ich das Überdruckventil des Boilers in Verdacht, allerdings hat die
Shurflo Whisperking eine Abschaltdruck von 2,1bar und das Überdruckventil vom
Nautic Compact Boiler hat 3bar da sollte also nichts abfließen. Oder lässt das Überdruckventil
mit 3bar bei einem Druck von 2,1bar etwas Wasser durch?

Gruß Markus

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3822
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Rat bzgl. Wasserpumpe

#6 Beitrag von sico » 2014-03-29 11:53:49

hallo Markus,
wenn keine Leckage äußerlich erkennbar und der Druck doch abfällt, könnte das Rückschlagventil in der Pumpe die Flüsssigkeit zur Saugseite hin durchlassen.
Dabei sieht man natürlich keine Leckage.
mfg
Sico

Antworten