Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5069
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#61 Beitrag von Mark86 » 2015-10-14 0:24:36

Nach den Einschlägigen Erfahrungsberichten halte ich das eher für teures Spielzeug, als für wirklich Praxisgerecht.

Ich habe eine normale Schiebertoilette verbaut, die kostete 300€ und entleert sich in den einen zentralen Abwassertank, den man zwangsläufig für Dusche & Küche eh braucht.
Die Toilette ist vollwertig vergleichbar mit einer Toilette zu Hause.
Sie wird bei uns laufend benutzt, nix spaten, nix an Hecke pinkeln, teilweise bis zu 30x am Tag. Geringer Wasserverbrauch, kein Energiebedarf, fertig.

Da wir nur einen Tank haben, keine Chemie, etc. und einen 100mm Abwasserschieber ist die Entsorgung schnell und einfach, kein Problem. Unterwegs auch mal auf ner Wiese, zu Hause im heimischen Garten ...

Das Casettengefrümpel ist dagegen Murks und ich würde es immer wieder so bauen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#62 Beitrag von choghart » 2015-10-14 10:24:10

Mark86 hat geschrieben:Nach den Einschlägigen Erfahrungsberichten halte ich das eher für teures Spielzeug, als für wirklich Praxisgerecht.
Ich kann dieses so ein Schwachsinn und außerdem viel zu teuernicht mehr hören. Personen die das absondern mögen bitte reflektieren wie werthaltig solche substanzlosen Informationen für andere Forenteilnehmer (und generell im Leben...) so sind und sich zu gegebenen Anlass auch mal´ in Schweigen üben.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3162
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#63 Beitrag von Lobo » 2015-10-14 11:49:35

du kannst es drehen und wennden wie du magst, jeder wird sich das Klo kaufen welches seinen Bedürfnissen am besten passt,

so eine Kassetten Toilette ohne Chemie ist auf jeden fall bei der richtigen Erhärtung, die auch der Gesundheit förderlicher ist, sicher ökologisch um Welten besser wie dieser Gas verbrennende Thron der außer ein bisschen Ache mal wieder schädlicher Verbrennungsgase in die grüne Natur bläst
bei einer guter gesunden Erhärtung trifft man mit seinem schönen cremigen Schiss exzelentz in die Öffnungen der Kassetten ohne den Rand grußartig zu bekleckern oder zu verschmieren, dann bedarf es lediglich ein kurzem Spülen zwecks der Hygiene, dabei dürfte nicht mehr wie ein halber Zahnputzbecher Wasser geopfert werden
wenn dann noch der SOG Lüfter verbau ist, hast du zum einen schon mal einen förderlichen vor Gärprozess den du in gang bringst und zum anderen werden bei deinem Geschäft noch sämtliche von dir entstehende Faulgase aus dem unmittelbaren beriecht abgesaugt. so das deine mitreisenden nicht zu Womo Flüchtlingen werden müssen die beim Nachbarn Asyl beantragen

so und nun zu den Rückständen, bedcke mal 1m² mit 10cm Asche und 1m² mit den Rückständen aus dieser Toilette, was meinst du was sich die Natur zuerst zurück erobern wird, oder besser gesagt was der bessere Dünger wäre, reine Sch.....ße oder deine Asche ?

letztlich produzierst du noch CO2 durch die Verbrennung

also von der Ökologischen Seite sind immer noch die Spatenscheißer ungeschlagen an erster stelle, dicht gefolgt von den mit den Trockentoiletten (wenn Papiertüten verwendet werden) und danach kommen die schwarz Wasser Schießer
wo die Verbrenner landen kannst du dir ja denken .......

aber jeder baut sich bekanntlich das ein was für ihn das bequemste und einfachste ist, die einen stehen auf Technik die anderen halt nicht, ich finde es schon sehr schade das du bei der Verbrennung die Abwärme nicht nutzen kannst, im Sommer stelle ich mir das auch recht lästig vor wenn du bei 30° außen innen nochmal den Thron anheizen musst um platz zu schaffen für die nächsten Ladungen, aber jedem das seine


ich hab übrigens immer ein schlechtes Gewissen wenn nach einem schönem schmaus in erlesener runde ich auf meinen Kassetten Thron mich verziehe und so mancher andere sich mit seinem Scheufelchen und dem einlagigen Ökopapier in den Wald geht, aber Scheiß drauf was raus muss muss raus



so muss meinen Schalk mal wieder in den Keller bringen :joke:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5663
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#64 Beitrag von Kami » 2015-10-14 14:45:12

Ich finde die Idee einer solchen Toilette nicht schlecht - allerdins finde ich das Teil doch etwas - für mich - zu kostenintensiv.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5488
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#65 Beitrag von AL28 » 2015-10-14 15:24:23

Hallo
Ich finde das Verbrennungscheißhaus auch gut .
Bloß weil ich es mir nicht leisten kann muß ich es doch nicht schlecht reden .
Die an den Haaren herbei gezogen gegen Argumente machen dieses Klo nicht schlechter .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1417
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#66 Beitrag von Sternwanderer » 2015-10-14 17:43:44

Sorry Maik, aber das ist mein Favorit für den Buchstabendreher des Tages! :D


......entstehende Faulgase aus dem unmittelbaren beriecht abgesaugt......
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5069
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#67 Beitrag von Mark86 » 2015-10-14 17:48:00

Sorry, aber meine Toilette kann nicht streiken, hat wesentlich weniger Dinge die kaputt gehen können, braucht keine Energie in Form von Gas und Strom, keinen Durchbruch durchs Dach für einen Schornstein, keine Gas oder Stromleitungen sondern nur n Abwasserrohr in den zentralen Tank und einen Frischwasseranschluss. Der ganze Spass macht überhaupt keine Arbeit, ich brauche keine Tüten und die Toilettenspülung ist stark genug um auch die Reste aus der Klobürste zu spülen.

Die Scheisse geht in den zentralen Abwassertank und fertig, egal wo man den leer macht, es kommt nur ein bisschen stinkendes gelbes Wasser raus. Leer machen muss man den eh, denn die Toilette kann mit Gas die Shice zu Asche machen, aber ich kann mit Gas nicht duschen, also kommt man ums Abwasserthema ja eh nicht drum herum. Und im Fahrbetrieb zerlegt sich alles im Tank. Zu Hause lass ich das Abwasser einfach in den Garten laufen ^^

Ne Casettentoilette hatte ich vorher, das war Murks, die war nach 3 Tagen voll und dann stand man da mit ner vollen Toilette incl. chemieversetzter Shice. Und ohne Chemie tut es zwar ne SOG, aber beim ausleren brauchte ich zwei Becken, eines um die Casette zu leren und eines um rein zu kotzen, das ging garnicht. Dann muss man das auch immer alles putzen, etc. Habe ich jetzt nix mehr mit zu tun.

Manchmal sind die wichtigen Dinge im Leben einfach einfach. Das hat mit "kein Geld haben" gar nix zu tun. Es bringt nur m.E. nix, viel Geld für eine Wahnsinnig komplizierte Lösung aus zu geben, wenn man das gleiche Thema viel einfacher erledigen kann ^^
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15006
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#68 Beitrag von Wilmaaa » 2015-10-14 17:55:27

Das ist aber in diesem Thread nicht das Thema. Schweift doch nicht alle Naslang ab... Auch wenn's riecht ;)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
choghart
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2007-02-04 0:07:51
Wohnort: 09618 Brand-Erbisdorf

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#69 Beitrag von choghart » 2015-10-14 22:16:27

Hallo,

grundsätzlich möchte ich da noch mal´ betonen, dass ich Verbrennungstoiletten weder verkaufe, vertreibe oder irgendwie umsatzbeteiligt bin. Ich habe als Privatperson so ein Teil gekauft, weil ich das Konzept genial für ein Wohnmobil finde. Aus diesem Grund wollte ich etwas sachliche Informationen dazu ins Forum stellen. Ich habe mich dabei nicht nur auf herzige Momentaufnahmen beschränkt, sondern auch probiert die aufgetretenen Probleme bei sehr langer Reisedauer sachlich zu dokumentieren. Es gibt ja gelegentlich auch andere Personen die womöglich Interesse an so einem Teil hätten.

Zum Thema Ascheanfall:
Ich schätze nach etwa 100 Nutzungen fallen ca. 0,5-1,0kg Asche mit einem Volumen von ca. 1 Liter an. Diese kann man relativ dezent entsorgen und ist auch nicht irgendwie Umwelt- oder Gewässerschädlich.
Flüssige Fäkalien dürfen in weiten Bereichen Mitteleuropas übrigens nicht mehr einfach ins Grüne entsorgt werden, weil über die Fäkalien u.A. diverse Medikamentenrückstände wieder im Nahrungskreislauf landen. In südlicheren Ländern würde ich auch nicht davon ausgehen, dass die Hinterlassenschaften vom Campingplatz immer den Weg in eine Kläranlage finden.

Zum Thema Energieverbrauch/CO2-Bilanz:
Eine 11kg Gasflasche enthält ca. 140kWh Energie. Das entspricht etwa 14 Liter Diesel. Wenn man diese Menge jetzt während eines Familienurlaubs in 10 Tagen verbrät kann ich nicht so ganz die Maßlosigkeit erkennen. Das ist jedenfalls weniger als im heimatlichen Haushalt. Die Umweltbilanz des Allrad-LKW-Urlaubs ändert sich damit im 0,x% Bereich. Besonders wenn derartige Kritik von MAN-KAT Fahrern kommt finde ich das geradezu abstrus.

Zum Preis:
Ja tatsächlich: die Cinderella ist in der Anschaffung teurer als Spatenstich, Eimer, Plumpsklo und Kassettentoilette. Ich kann eine Entscheidung dahingehend natürlich nachvollziehen - ich war schließlich auch mal´ reisefreudiger- aber mittelloser Student. Die diabolische Freude derartige Offensichtlichkeiten aufgedeckt zu haben erschließt sich mir allerdings nicht.
Ob es vernünftig ist in Komfortsysteme zu investieren ist wohl jedem selbst überlassen. Besonders als Besitzer eines Allrad-LKWs sollte man da auch tolerant und offen gegenüber anderen Lebensphilosophien sein. Wenn man älter ist, Familie hat, gesundheitlich angeschlagen ist oder einfach genügend Kohle an sich gerafft hat ändern sich Einstellungen zu Sachverhalten dahingehend oft auch mal.

Zur Zuverlässigkeit der Cinderella:
Zum Zeitpunkt meines Kaufs hatte man von der Cinderella schon mehr als 30.000 Stück für stationäre Anwendungen verkauft. Das ist nicht so wenig und ein Indiz dafür, dass das Ding zumindest grundsätzlich gut zu funktionieren scheint. Bei meiner Toilette war auch, außer dem mittlerweile behobenen Problem mit den Schweißnähten, nach 200 Reisetagen keinerlei Verschleiß feststellbar. Natürlich wurde das Fahrzeug dabei auch artgerecht bewegt. Ich sehe aktuell keinen Grund warum sowas nicht 20 Jahre problemlos in einem Allrad-LKW funktionieren sollte.

Zum Namen der Cinderella:
Aus Marketing-Gründen würde ich speziell für die Hardcore-Offroad-Fraktion die Einführung der Modelle "Conan" oder "Quake" empfehlen (Beschussfest bis cal. 7,62mm NATO).

Gruß,
Jo.

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 258
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#70 Beitrag von MadLemming » 2015-10-14 22:37:52

Also ich finde das System ist ein cooler Ansatz und bin ernsthaft am Überlegen später mal so ein Teilchen einzubauen. Aber ich hab da noch jede Menge Zeit, da ich erst am Anfang meines Projektes stehe. Ich möchte keinen Behälter mitführen um Fäkalien darin zu transportieren. Mir wird beim Gedanken des Ausleerens und säubern des Behälters schon ziemlich übel. Schade, dass es das System nicht Diesel betrieben gibt, dann könnte man sich die Gasflaschen dafür sparen.
Vielen Dank Jo für Deinen sehr informativen Erfahrungsbericht.
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3162
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#71 Beitrag von Lobo » 2015-10-14 22:44:45

wieso wusste ich nur das du auf den Scheiß den ich da geschrieben haben eingehst :joke:

ich versuche ja schon meine Vorurteile abzubauen über gewisse Menschen, leider tuen sie immer alles um genau diese Vorurteile die ich eh schon habe zu bestärken :joke: :joke:


aller 2-3 Monate bekomme ich genau solche Harfen Sänger, die sich so rhetorisch darstellen wie du, zu besuch, haben so einen Turm in der Hand und versuchen mir was von einem gewissen Herrn zu erzählen, etwaige Einwände werden kategorisch ignoriert

du versuchst hier das teil zu bewerben und zum verkauf zu animieren, das ist genau so wie wenn er hier seien Dienstleistung gegen bares anbietet (unerwünscht)

wenn du mit dem scheißhaus zufrieden bist, schön das reicht aber ein mal zu sagen und nicht ständig zu wiederholen wie eine Platte mit einem Sprung
wo wer rein scheiß ist mir völlig wurscht, genau so wie wer was fährt oder nicht fährt, bei mir zählt der Charakter und sonst nix

und ja ich verbrate 50L aufwärts mit dem KAT und dennoch scheiße ich lieber in eine Kassette wie das ich mir einen weiteren Heizung in den Koffer baue, und ja ich kippe den Scheiß in die Rhododendren und wir haben richtig heile große die tief grün sind fette Blüten haben und sogar neben der saufenden Ziege namens KAT steht

aber ich finde es schon geil das man dich mit jedem Scheiß aus der Reserve locken kann, das zeigt mir das du das Teil an den Mann bringen willst, was du davon auch immer hast

:joke: weiter so und gib Vorurteilen Futter :joke:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15006
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

#72 Beitrag von Wilmaaa » 2015-10-14 22:48:46

Bleibt doch mal bitte sachlich!!
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5069
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#73 Beitrag von Mark86 » 2015-10-14 23:13:31

Also ich denke, man sollte das Thema etwas liberaler angehen...

Der eine sollte schreiben dürfen, wie toll er das findet, der andere wie unsachlichlich und nutzlos er das findet, aber dafür muss man sich nicht gegenseitig angiften ;) Bitte etwas mehr Anstand ;)

Was den Umweltaspekt angeht, der ist gelogen und geschissen ^^
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
danimilkasahne
abgefahren
Beiträge: 3011
Registriert: 2006-10-03 20:57:00

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#74 Beitrag von danimilkasahne » 2015-10-15 20:57:21

gute Idee Mark86,
Registriert: 11.10.2014 13:29.35
Beiträge insgesamt: 1730
[0.31% aller Beiträge / 4.69 Beiträge pro Tag]
... man kann auch lesen und muss nicht überall was dazuschreiben... :bored:

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3162
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#75 Beitrag von Lobo » 2015-10-15 21:33:17

Ulf sein Thron wachet schon :totlach:
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Berndle
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2014-11-26 19:28:19

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#76 Beitrag von Berndle » 2015-10-26 23:03:09

Um als Neuling hier auch mal meinen Senf dazu zu geben !
Ich fand den Thread Super , er hat mich Informiert, unterhalten , amüsiert und vor allem zu einer Entscheidung geführt .
Was will man mehr :lol: :lol: .

Gruß Bernd

womoahoi
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2016-01-19 12:51:05

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#77 Beitrag von womoahoi » 2016-01-19 13:14:03

Moin, Moin,

man findet in diversen Foren ungezählte Leute, die einem erklären, warum ein Slide-out schlecht ist und nicht funktionieren kann. Alles NICHT-Silde-out-Besitzer. In einem Forum fand sich einer, der einen hatte und den prima fand. Die NICHT-Silde-out-Besitzer wussten es besser und verunglimpften den einzigen, der eigene, wirkliche Erfahrung hatte. Daraufhin schwieg dieser einfach. Verständlicherweise.
Wenn man jetzt Slide-out durch Cinderella ersetzt, beschreibt das für mich der Inhalt dieses Tröts.
So etwas verhindert, dass Leute die echte Erfahrung haben, diese teilen.
DAS IST SCH... ADE!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15006
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#78 Beitrag von Wilmaaa » 2016-01-19 13:15:56

Du hast demnach Erfahrung mit diesem WC, würdest diese gerne teilen, tust das aber nicht, weil's in der Diskussion hoch herging?
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5761
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#79 Beitrag von LutzB » 2016-01-19 13:37:46

Das ging ja man flott. Um 11:51 heute angemeldet und sich um 12:14 schon bis hierher durchgearbeitet, RESPEKT!

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
MadLemming
Überholer
Beiträge: 258
Registriert: 2013-03-30 22:08:43
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#80 Beitrag von MadLemming » 2016-01-19 13:40:24

Also mich interessieren Erfahrungen die andere gemacht haben. Und würde es begrüßen wenn diese geteilt werden.
Ich hab zwar noch jede Menge Zeit bis ich an die Entscheidung komme welche Toilette ich nehme, aber ich bin weiterhin daran interessiert eine Version zu nehmen, mit der ich keinen zusätzlichen Tank oder Chemie mitnehmen muss. Deshalb gefällt mir das Verbrennungs-Prinzip. Müsste nur noch mit Diesel gehen dann wär's wirklich cool.
Bis es soweit ist, nutze ich halt das gute alte Porta Potti.
"Es gibt nur drei Sachen, die im Leben sicher sind: Steuern, der Tod und dass ein AC/DC-Konzert einen vom Hocker haut."

"Gott erschuf vielleicht die Welt, aber Angus Young gründete AC/DC."

womoahoi
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2016-01-19 12:51:05

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#81 Beitrag von womoahoi » 2016-01-19 14:07:57

Du hast demnach Erfahrung mit diesem WC, würdest diese gerne teilen, tust das aber nicht, weil's in der Diskussion hoch herging?
Leider keine eigenen Erfahrungen. Höre aber gerne die Meinung von Leuten, die einen Sachverhalt beurteilen können. Und dann, aus nahe liegenden Gründen, am liebsten mehrere Erfahrungsberichte.

Benutzeravatar
Carlos
LKW-Fotografierer
Beiträge: 138
Registriert: 2011-12-22 10:52:17

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#82 Beitrag von Carlos » 2016-01-19 14:44:47

Also, für mch war das auch sehr wertvolle Information, weil ich ebenfalls gerade vor dem
Ausbau stehe, und bei allem versuche, den Speziell-für-WoMo-besonders-teuer-Ansatz
zu hinterfragen - geht nicht auch was 1. nicht-elektonisches, 2. nicht-elektrisches, 3.
nicht-mechanisches - oder kann man etwas ganz weglassen.

Vor nicht allzu langer Zeit bin ich - für mich - erstmalig auf TTT gestoßen - Klasse; die
Verbrennungstoilette halte ich, was Platzbedarf und Entsorgungsintervalle angeht, für
noch eine Stufe besser; Nachteil aus meiner Sicht: Gasbedarf und Anschaffungspreis.

Weiter oben wurde es schon angedeutet - wie wäre denn eine Kombination von TTT und
VT (Verbrennungstoilette) ?!? P.P. in´s Grauwasser, Feststoffe in Eimer, letztere in
Vielstoffofen ...

Carlos
veni vidi veco - 176 Pferde & ein alter Esel (55S18W)
http://www.ceta-verfassungsbeschwerde.de

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 471
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#83 Beitrag von Romenthaler » 2016-01-20 23:03:50

Hallo Verbrenner,

Gibt es einen brauchbaren YouTube Beitrag über diese tolle Geschichte, damit man sich das so richtig vorstellen kann. Bilder sagen ja mehr als tausend Worte.....in diesem Fall erst recht

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 471
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#84 Beitrag von Romenthaler » 2016-01-20 23:14:41

Wer es richtig klein und übersichtlich haben will, ist auch mit den "Zelttüten" für hochalpine Bergsteiger gut bedient. Preis ist gering und Entsorgung recht einfach ......die Bedienung bedarf etwas Übung.....auf dem Klo lesen geht nicht. Einfach unter reisetoilette und Biffy bag im Netz nachsehen. Passt auch in die Jackentasche und einmal kostet unter 2 Euro

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5069
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#85 Beitrag von Mark86 » 2016-01-20 23:22:19

und bei allem versuche, den Speziell-für-WoMo-besonders-teuer-Ansatz
zu hinterfragen - geht nicht auch was 1. nicht-elektonisches, 2. nicht-elektrisches, 3.
nicht-mechanisches - oder kann man etwas ganz weglassen.
Das ist auch kein schlechter Ansatz...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10836
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#86 Beitrag von Pirx » 2016-01-21 8:10:58

Romenthaler hat geschrieben:Hallo Verbrenner,

Gibt es einen brauchbaren YouTube Beitrag über diese tolle Geschichte, damit man sich das so richtig vorstellen kann. Bilder sagen ja mehr als tausend Worte.....in diesem Fall erst recht
Wenn ich mich recht erinnere, sind auf der ersten Seite dieses Threads Bilder der Toilette und auch ein Video verlinkt. Es kann sein, daß das Video auch auf der (ebenfalls verlinkten) Homepage des Herstellers zu finden ist, so genau weiß ich es nicht mehr. Ich hatte das Video aber seinerzeit angeschaut.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 471
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#87 Beitrag von Romenthaler » 2016-01-21 23:28:18

Danke...hab ich nun gefunden....klingt erstaunlich und man fragt sich, ob die Technik pistenfest ist und dauerhaft geht.....ansonsten wäre das eine top Lösung.

Für die Freunde des Biffy Bag und dessen Relief Wirkung für wenig Geld gibt es einen sehr amerikanischen You Tube Film.....reinsehen lohnt. Man braucht demnach keine Toilette...nur mehrere Tüten Biffy Bag.

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 471
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#88 Beitrag von Romenthaler » 2016-01-21 23:28:52

Danke...hab ich nun gefunden....klingt erstaunlich und man fragt sich, ob die Technik pistenfest ist und dauerhaft geht.....ansonsten wäre das eine top Lösung.

Für die Freunde des Biffy Bag und dessen Relief Wirkung für wenig Geld gibt es einen sehr amerikanischen You Tube Film.....reinsehen lohnt. Man braucht demnach keine Toilette...nur mehrere Tüten Biffy Bag.

Benutzeravatar
egn
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4977
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#89 Beitrag von egn » 2016-01-22 19:32:11

Hier noch eine Verbrennungstoilette.

Allerdings ist die für ein Fahrzeug wohl zu groß.
Gruß Emil

Benutzeravatar
Romenthaler
Schlammschipper
Beiträge: 471
Registriert: 2012-12-11 19:07:19

Re: Vorstellung: Verbrennungstoilette Cinderella Motion

#90 Beitrag von Romenthaler » 2016-01-23 16:33:05

Hallo Jo.,

Erst mal tausend dank für Deine überlegte und konsequente Berichterstattung zu dem Thema. Ich habe mich heute morgen zu dem Thema eingelesen und kann verstehen, warum Du Dich für diese Technik interessierst bzw entschieden hast. Meinen Beitrag zu den Puff bags bitte ich zu entschuldigen. Das ist natürlich ein völlig anderer Ansatz und mit Verbrennern nicht zu vergleichen. Für mich bleiben drei Fragepunkte übrig....

1. der Preis......Du schreibst etwas von Euro 2600......im Netz finde ich Werte deutlich darüber ( GDP 3200, Euro 4200). Daher die Frage, wo soll man das preislich sinnvoll kaufen

2. Gasverbrauch.....das ist ja schon ein Thema....ok, weniger Platz und weniger Wasser....aber die zweite 11kg Flasche wird dann wohl den Weg ins Fahrzeug finden müssen. Das ist ja dann auch ein Platzfaktor

3. Ruhestromverbrauch.....so gering ist der nicht...muss das Teil immer Ruhestrom beziehen, oder kann man es auch einfach komplett vom Netz nehmen

Nochmals Dank für den Bericht und natürlich stellt sich folgend auch die Frage, ob es Konkurrenzprodukte gibt.

Alles Gute
Artus

Antworten