Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#181 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-15 13:20:06

Mal eine Frage: inwieweit ist das zulässig?
Der nächste Gulli und die Blumenrabatte um die Ecke ist Tabu. Das ist als würde man sich da einfach hinstellen...
In der Stadt haben wir noch nicht "wildgecampt", aber es sollte sich da etwas finden lassen. Zur Not die Toilette vom Schnellimbiß oder der Tanke. Deshalb finde ich es praktisch wenn der Behälter noch in einen Rucksack passt.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Oschi
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2012-09-05 15:22:57

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#182 Beitrag von Oschi » 2020-04-15 13:29:05

HolzwurmPeter hat geschrieben:
2020-04-15 12:19:39
Mal eine Frage: inwieweit ist das zulässig? :eek:
Nie Fragen stellen, bei denen das Risiko besteht, dass einem die Antwort nicht gefällt... :-).

Fuchs und Hase pinkeln in den Wald, so do I (ok, Fische pinkeln auch ins Wasser, aber außer beim Tauchen finde ich das keine Option). Soweit die Regel, sofern keine Entsorgungsstation verfügbar. Und wenn auch kein Wald oder sonstige dankbare Botanik vorhanden, dann nehme ich zur Not auch mal den Gulli. Dafür ist er zwar nicht gedacht, aber irgendwo muss es am Ende ja hin. Immerhin ist es biologisch abbaubar (was mein Gewissen beruhigt).

Gibt Gegenden, da gibt's kein Kanalisation. Da gehen alle in die Botanik oder nutzen Sickergruben. Abgesehen davon finde ich persönlich alles besser als feinstes Trinkwasser mit Fäkalien zu kontaminieren (WC).

Ist vielleicht gerade mal 300(?) Jahre her, da war Urin noch ein wertvoller, begehrter Rohstoff, der gerne eingesammelt wurde...

Benutzeravatar
Wesermann
Schlammschipper
Beiträge: 475
Registriert: 2017-07-15 9:19:23
Wohnort: Lauenförde

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#183 Beitrag von Wesermann » 2020-04-15 14:58:52

Moin
auch heute noch ist Urin begehrt,wird in Salben für Hautkrankheiten benutzt,od. die Eigenurinbehandlung.Es gibt Menschen die gurgeln damit( wer´s mag) :joke:
Gruß Armin

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#184 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-15 18:55:14

Guckt mal, das ist auch eine Art Trennung. https://www.nordisch.info/schweden/neue ... iesskanne/

und wo kommt das dann hin? In den Garten :idee:. Kann also nicht so schlecht sein. Ein bisschen Verdünnung wäre gut, aber Verteilung geht sicher auch klar.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 795
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#185 Beitrag von siegerland » 2020-04-15 21:01:36

Sooo, der Pustefix ist auch online
0C619560-1E59-4381-BB42-A2AFAAFCF130.jpeg
...PC-Lüfter
0C619560-1E59-4381-BB42-A2AFAAFCF130.jpeg (14.93 KiB) 2401 mal betrachtet
Dazwischen der Dunstabzughaubenflachkanal
7D082380-4257-4507-B8DA-313EE78FD2C7.jpeg
... Austrittsöffnung
7D082380-4257-4507-B8DA-313EE78FD2C7.jpeg (39.27 KiB) 2401 mal betrachtet
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... siegerland

Benutzeravatar
Kueche
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Heilbronn

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#186 Beitrag von Kueche » 2020-04-15 21:18:23

Danke Ulf

Genau in die Richtungen gehen meine Überlegungen. Gut an die Werkstatt hatte ich noch nicht gedacht...


Gruß

Ole

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#187 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-15 21:43:29

Hallo Stefan,
bin gespannt über deine Erfahrungen. Der Nachteil nur eines Abluftkanals ist natürlich das der Ventilator die Luft aus dem Innenraum saugen muß, was natürlich auch bedeutet das der Luftzug auch in die andere Richtung funktioniert. Die Stärke dieser PC Lüfter besteht im steten geringen Luftstrom, was für eine Kühlung und auch zum Trocknen ausreichend ist. Ein richtiger Sog entsteht da aber nicht.
Grüße Thomas
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22384
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#188 Beitrag von Ulf H » 2020-04-15 22:42:23

... der Sog vom 24 V Computerlüfter auf leisen 12 V betrieben reicht fast immer aus um die Gerüche nach draußen zu befördern ... auf 24 V wird er deutlich vernehmbar und die Klöten Flattern im Windzug, das brauchs nur ganz selten ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#189 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-15 23:18:10

Ich kann nur sagen das es bei uns erst gut mit der Abdichtung der Toilette und einem separaten Belüftungskanal funktioniert. Vielleicht war unser Lüfter auch nicht so doll. Da spielen wahrscheinlich aber noch andere Faktoren wie Länge der Rohrleitungen sowie Position der Lüfter und auch der Abluftöffnungen eine Rolle. Auch das persönliche Empfinden von Gerüchen ist ja recht unterschiedlich.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

filz
Schlammschipper
Beiträge: 441
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#190 Beitrag von filz » 2020-04-16 1:33:45

Linksfahrer hat geschrieben:
2020-04-15 18:55:14
Guckt mal, das ist auch eine Art Trennung. https://www.nordisch.info/schweden/neue ... iesskanne/

und wo kommt das dann hin? In den Garten :idee:. Kann also nicht so schlecht sein. Ein bisschen Verdünnung wäre gut, aber Verteilung geht sicher auch klar.
Interessant weil da, wo ich hinter dem Schafstall immer "hinbr...e", wächst auf etwa 50cm2 kein Gras mehr... :)

Gruss

Sepp

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 795
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#191 Beitrag von siegerland » 2020-04-16 6:21:11

Linksfahrer hat geschrieben:
2020-04-15 21:43:29
Ein richtiger Sog entsteht da aber nicht.
Irgendwie werden wir die Biester wohl schon mumifiziert bekommen :joke:
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... siegerland

Benutzeravatar
Analogist
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-02-13 10:08:32
Wohnort: Bremerhaven

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#192 Beitrag von Analogist » 2020-04-16 6:35:27

@Sepp, wahrscheinlich liegt's an der Konzentration. 1:10 bis 1:20 verdünnt und auf 400m2 verteilt wäre es wertvoller Dünger. Diese Info habe ich hier gefunden:

https://www.ndr.de/ratgeber/garten/Urin ... en102.html

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22384
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#193 Beitrag von Ulf H » 2020-04-16 8:07:10

... dafür gibt’s von Separett extra einen Ejektor, der Urin und Wasser so mischt, dass die Brühe zum direkten Pflanzen gießen taugt ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 736
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#194 Beitrag von brummiwomo » 2020-04-16 8:17:15

Bisschen an der aktuellen Diskussion vorbei, aber bei mir aus aktuellem Anlass:

Gibt es eigentlich auch schlechte/ nicht funktionierende oder nur suboptimale Separiereinsätze - oder sind die alle irgendwie gleich oder ähnlich ?

(Wir planen alles bis auf den Separiereinsatz selber zu bauen und ebenfalls einen Geruchsverschluss zu integrieren. Es wird einen innenliegenden kleinen Kanister geben (Winter oder ShelterohneLKW-Betrieb) und im LKW-Rahmen einen größeren Tank.)

Grüsse
Carsten
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22384
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#195 Beitrag von Ulf H » 2020-04-16 10:02:18

... für Separett habe ich folgende Nachteile vernommen (aber selbst nicht erlebt): bei Männern haben angeblich langschwänzige Individuen Grundberührung ... der Urinbereich ist mit 1/3 relativ klein, dadurch ist bei Frauen die Trennschärfe nicht immer gegeben ...

... selbst erlebt habe ich, dass das fest installierte Sieb im Urinablauf der Separett irgendwann mal mit Haaren und Urinstein verstopft ... wenn man das aber bei jedem Sackwechsel mal auswischt funktioniert es dauerhaft ... bei mir ist ein wesentlich kleinerer Schlauch montiert (irgendwas um 11 mm statt der serienmäßigen 19 mm), der setzt sich an Stellen wo die Brühe stehen bleibt (Louping als Siphon) nach mehreren Monaten mit Urinstein zu, Schlauch etwas kneten und schon flutscht es wieder ...

... ich bin mit den Separett sehr zufrieden und der mit 2/3 großzügig bemessene Scheissdurchwurf verschmutzt auch bei Durchfall kaum ...

... eine Kombination mit Kanister innen und Tank drunter halte ich für ideal ... die Umschaltung würde ich durch umstecken von Schläuchen machen, denn irgendwelche Hähne vergriesgnaddeln doch recht flott ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#196 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-16 11:16:27

Wir sind mit unserem Kildwickseparator eigentlich auch ganz zufrieden. Frau muss ein bisschen üben damit nicht zuviel Urin in den Kackebehälter läuft. Seit wir den "Modesty Bung" zum Verschluß der hinteren Öffnung haben, ist das aber auch nicht mehr so das Problem. Wir haben allerdings noch den "alten" Separator, den man jetzt über strumpetandtrollop bekommt. Nach der Pleite des Originalherstellers hat sich da ja einiges verändert.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
Analogist
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2018-02-13 10:08:32
Wohnort: Bremerhaven

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#197 Beitrag von Analogist » 2020-04-16 12:54:24

Moin Carsten, wir haben uns zwei aktuelle Kildwick-Modelle und den Separett-Einsatz zusenden lassen und dann unsere Entscheidung getroffen. Sie fiel für den normalen Kildwick-Einsatz. Beim Separett-Einsatz gefiel das Sieb nicht, wohl aber der Anschluss für den Schlauch. Das ist bei Kildwick nicht so praktisch. Wenn Du den Einsatz in einem klappbaren Deckel hast und dann mit Schlauch weiter willst, ist der Separett-Einsatz wahrscheinlich praktischer. Wir klappen unseren Kildwick-Einsatz in ein Abflussrohr, das geht auch.

Beim Neubau im neuen Auto wird es wohl der halbe Kildwick-Einsatz, dann ist der Eimer leichter nach hinten zu entnehmen.

Es gibt also für jedes Modell pro und contra.

Oschi
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2012-09-05 15:22:57

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#198 Beitrag von Oschi » 2020-04-16 17:28:43

Den Privy-Einsatz sollte man überarbeiten, dann taugt der auch was:
Ulf H hat geschrieben:
2020-04-16 10:02:18
... Grundberührung ...
Einsatz von unten an das Sitzbrett anschrauben, nicht von oben.

Ulf H hat geschrieben:
2020-04-16 10:02:18
... das fest installierte Sieb ...
Forstnerbohrer. Zack, weg damit.

Ulf H hat geschrieben:
2020-04-16 10:02:18
... Schlauch ...
Anschluss abgesägt bis Schlauchinnendurchmesser 32mm.

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 736
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#199 Beitrag von brummiwomo » 2020-04-17 9:52:16

Sehr hilfreich, vielen Dank !
Hilfreich auch weil die Dinge erwähnt werden über die man normalerweise nicht spricht.

Mein Gedanke ist, da noch irgendwo einen Geruchsstopper in den Urinablauf einzubauen.

Den gibt es von verschiedenen Herstellern. Besonders interessant fand ich den der Fa. CULU. Der lässt sich (das passende Gegenstück vorausgesetzt) sehr bequem auswechseln...

Die Umschaltung zwischen innen- und außenliegendem Tank (Kanister) würde ich tatsächlich ganz rustikal durch Umstecken von Schläuchen vornehmen ihne viel Technik.

Noch ne Frage:
Soll/muss man nach dem Pieseln nachspülen (sprich den Separator reinigen) ?

Grüsse
Carsten
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1661
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#200 Beitrag von Sternwanderer » 2020-04-17 11:12:47

Gegen gelbe Flecken haben wir zuerst immer Wasser benutzt, damit nur noch mehr Geruch produziert. Seit einiger Zeit nutzen wir 8 %iges Essig aus einer alten Glasreinigerfrühflasche. Das mindert die Geruchsbelästigung und reinigt sparsam.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

vm+flinux
Überholer
Beiträge: 250
Registriert: 2016-04-27 20:55:36
Wohnort: im schönen Havelland

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#201 Beitrag von vm+flinux » 2020-04-17 13:22:12

Ich wische einmal täglich mit 'nem feuchten Küchentuch durch. Riecht nix und sieht sauber aus.
fundamentaler Toleranz-Dogmatiker

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8071
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#202 Beitrag von OliverM » 2020-04-17 15:52:24

Sternwanderer hat geschrieben:
2020-04-17 11:12:47
Gegen gelbe Flecken haben wir zuerst immer Wasser benutzt, damit nur noch mehr Geruch produziert. Seit einiger Zeit nutzen wir 8 %iges Essig aus einer alten Glasreinigerfrühflasche. Das mindert die Geruchsbelästigung und reinigt sparsam.
So in der Art halten wir das auch . Mittlerweile ist der Trichter aber auch aus Keramik und sieht besser aus und wird nicht Schmoderig wie das Plastikzeugs . Es bleibt nur Abzuwarten, wie sich die Keramik auf Dauer mit dem Fahrbetrieb verträgt .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#203 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-18 10:17:38

Mittlerweile ist der Trichter aber auch aus Keramik
Welche Version/Hersteller habt ihr da verbaut? Wie ist der Übergang zum Feststoffeimer?

Grüße Thomas
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8071
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#204 Beitrag von OliverM » 2020-04-18 10:26:07

Linksfahrer hat geschrieben:
2020-04-18 10:17:38
Mittlerweile ist der Trichter aber auch aus Keramik
Welche Version/Hersteller habt ihr da verbaut? Wie ist der Übergang zum Feststoffeimer?

Grüße Thomas
'Moin Thomas,
wir haben das Model Floran genommen da der einen "Tropfrand" hat . Im Gegensatz zum Model Marcel (ohne Tropfkante) funktioniert das .

https://www.urineseparator.com

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Linksfahrer
Schrauber
Beiträge: 331
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#205 Beitrag von Linksfahrer » 2020-04-18 10:44:04

Kanst du da vielleicht mal ein Bild vom "Einbauzustand" machen. Die Funktion der Tropfkante kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
1ten
Überholer
Beiträge: 221
Registriert: 2016-07-24 23:56:24

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#206 Beitrag von 1ten » 2020-04-18 15:19:57

Linksfahrer hat geschrieben:
2020-04-18 10:44:04
Kanst du da vielleicht mal ein Bild vom "Einbauzustand" machen. […]
hat mich auch interessiert …
https://www.urineseparator.com/images/F ... oran4а.jpg
[ˈwʌntɛn] : MB 914 AK

Boris71
infiziert
Beiträge: 46
Registriert: 2017-02-19 12:50:09

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#207 Beitrag von Boris71 » 2020-09-07 15:35:35

Moin,

Einbauzustand? sorry, page not found .....
ich bin neu hier und stolpere noch ein wenig...

mit den besten Grüßen aus Ostfriesland

Boris

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2371
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#208 Beitrag von landwerk » 2020-09-07 16:50:00

Moin,


habe mir nun auch ein Villa 9010 zugelegt...

Das soll ggf. hinten in die Doka (Dreika) unter eine Klappe und entlüftet werden.

Wie ist es mit den Druckverhältnissen unter dem Fahrzeug während er Fahrt oder bei Fahrzeugvorbeifahrt?
Ist einen Entlüftung gerade nach oben (Fahrzuegmitte) sinnvoller ?

Wo kann man ausreichend große Aktivkohlefilter nach aussen bekommen (gerne mit Link).

Schaue mir gern auch Links zu Pipitanks an!



Danke für Eure Mühen.

Kork
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2015-01-04 13:30:20

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#209 Beitrag von Kork » 2020-09-07 20:54:55

Hallo,
also zu den Druckverhältnissen hab ich während meiner Bauphase nix hilfreiches im Netz gefunden.
Da aber viel einen 24V Lüfter mit 12V betreiben weil der dann schön leise, ist hab ich das auch getan.
Der läuft jetzt während der Fahrt D+ gesteuert mit 24V volle Pulle.
Also es schadet nicht :D , absolut keine Gerüchte während der letzten 10tkm.
Ich entlüfte zwischen Fahrerhaus und Koffer.

Gruß Ralf

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2371
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Toilette - Perfekte Lösung für lange Reisen - Trenntoilette

#210 Beitrag von landwerk » 2020-09-07 20:58:01

... auf welcher Höhe entlüftest Du ?

Antworten