Der high end Ausbau fürs Leben....

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4082
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Der high end Ausbau fürs Leben....

#1 Beitrag von jonson » 2013-04-15 18:28:28

Ich habe ja einen nagelneuen , so richtigen Unsinn bestellt... Lieferdatum ist in ca 8 Wochen.... Der Kofferaufbau ist 6 x 2,2 x 2 Meter Höhe..Der Koffer ist leer... Eigentlich ist mein Ausbau im Kopf absulut klar..Was braucht der Mensch für den High end Ausbau? Welchen Kühlschrank? Solar usw...Kosten sind eher nebensächlich... Top sollen alle Teile sein.... Was habt Ihr so an geilen Geräten verbaut..... Ich habe noch ca 4 Wochen Zeit.. Dann bestell ich den ganzen Krempl zum Ausbauen, wie Backofen usw... Also. Her mit den Ideen..Ähm..... Ja das wird der letzte Ausbau in diesem Leben....
.
.
.
.
Hoffentlich... :joke:
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4894
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#2 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-15 18:35:42

Jonson wenn du einen richtigen Ausbau machst, dann geht das in die Hose :joke:

Ansonsten viel Spaß beim "letzten Mal" :angel:

Benutzeravatar
Rübensucher
Schrauber
Beiträge: 314
Registriert: 2009-01-03 13:36:59
Wohnort: March-Neuershausen

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#3 Beitrag von Rübensucher » 2013-04-15 18:38:45

"Ja das wird der letzte Ausbau in diesem Leben...." :D

Ich hoffe ja, du bleibst uns noch etwas länger erhalten! sonst wirds ja zu langweilig...

Hannes

landwerk
abgefahren
Beiträge: 1925
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#4 Beitrag von landwerk » 2013-04-15 18:45:37

O ha,
jetzt wird es spannend !


Eigentlich haben mir deine "keep it simple" Ausbauten, von deiner Homepage sehr gut gefallen.
So richtig mit Vorbildfunktion :
"Guck mein Junge. Der Jonson hat auch fast nichts in seinem ( manchen seiner ) Auto (s) und ist trotzdem ständig unterwegs... "


Na denn , viel Spaß beim bauen ....


LG

Oli

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4082
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#5 Beitrag von jonson » 2013-04-15 19:07:09

Der Ausbau bleibt simpel aber eben mit high end Geräten... Habe keinen Bock auf Schrott...Und ja..Ich bleibe auf Tour... Jetzt evtl. ein bisschen mehr..
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3764
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#6 Beitrag von Lassie » 2013-04-15 19:23:46

Hi Jonson,

letzter Ausbau ?! :joke: :joke: :joke:
Ansonsten meine Tipps:
- Holzofen
- Engel-Kühlbox
- SVB-Gaskocher
...
...
...

Viele Grüsse
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#7 Beitrag von Ulf H » 2013-04-15 19:26:20

... Du weisst doch am besten welches Deiner bisherigen Geräte Schrott war ...

... Dach voll mit Solar ... guter Regler ... Batteriekapazität für 2 Wochen mit durchlaufendem Heizungsbetrieb unter übelsten (im Zielgebiet zu erwartenden) Bedingungen ...

... zweite, völlig stromunabhängige Heizung ...

... Warmwasserbereitung mit solarem Überschussstrom ...

... Technik um den Winter ohne oder mit möglichst wenig Landstron zu überstehen ...

... sommerlichen Hitzeschutz gut lösen, durch intelligente Konstruktion, nicht durch Klimaanlage ...

... Technik leicht zugänglich und auch austauschbar ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4082
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#8 Beitrag von jonson » 2013-04-15 19:32:43

@Ulf.... Ja is Klar.... Aber welcher Laderegler... Welcher Kühlschrank... Holzofen is Klar..Geht ja garnet anders..Wir haben ja jetzt einen Rolls Royce an Aufbau gekauft...Da soll ka Glumpe rein...Bei dem Preis is des a scho egal...
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4894
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#9 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-15 20:08:13

Wo hast den eigentlich bestellt? Bzw. von welcher Firma ? Grüße
Tobias

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4082
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#10 Beitrag von jonson » 2013-04-15 20:13:36

Der Name ist Programm.... :joke:
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#11 Beitrag von tauchteddy » 2013-04-15 20:17:19

Sch..., der letzte Ausbau in diesem Leben? Was für eine Diagnose hast du bekommen? Wie lange bleibt dir noch?
Oder nur ... so ultimativ und endgültig wie der Kabe. Und der Drehschemel. Der Landy. Und und und ... :joke:
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
jonson
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4082
Registriert: 2007-05-07 18:40:32

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#12 Beitrag von jonson » 2013-04-15 20:24:30

Diagnose..... Unheilbar...Lebenslänglich Free Living...Bis das uns das Kupplungspedal trennt... :joke:
Frei im Fahrzeug lebend. Unterwegs seit Oktober 1982
Instagramm ... jonsonglobetrotter

Benutzeravatar
Odin0815
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2011-11-18 15:54:54
Wohnort: Berlin

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#13 Beitrag von Odin0815 » 2013-04-15 21:09:50

Induktionskochfeld (Bosch, AEG) + LiFeYPO4 Batterien oder Optima Batterien wär für mich High End..... (400AH / 24 Volt)
Dazu noch ´nen Gefrierschrank (Klasse T) (Liebherr, Bosch, AEG) extra zum Kühlschrank... wär schon ziemlich nice :D

Was ist es den für ein Container? Wieviel hast du gezahlt?

Grüsse
Carlo
http://www.aroundtheworld-blog.de <---- Tour durch Indien, Myanmar, Thailand, Kambotscha, Sri Lanka, Malaysia und Australien

Benutzeravatar
BIC-MAG
Schrauber
Beiträge: 347
Registriert: 2006-10-05 21:03:14
Wohnort: Gauting

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#14 Beitrag von BIC-MAG » 2013-04-15 21:31:42

Hi Jonsons

Also mal ca. 1kW Solar aufs Dach und 4x 210 Gel dazu feinen großen Wechselrichter evtl. brauchst dann ein Agregat mehr wenn immer der Sonne folgst
dann großen Kühöschrank für Bier + Zapfanlage mit Durchlaufkühler :angel:
Schönen Herd mit Backof (SMEV oder was aus dem Haushalt mit Umrüstung der Düsen)

Sonst wie bisher alles einfach halten

BIC-MAG

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4362
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#15 Beitrag von Veit M » 2013-04-15 21:36:38

Hallo Jonson,

keep it simple.
Gaskocher ist ok, geht ohne Strom (wichtig für den Winter).
Ansonsten Ausbau modular machen, so daß Du an alles leicht rankommst und evtl was tauschen kannst. (alles was man leicht tauschen kann geht nicht kaputt es sei denn es ist nicht mehr zu beschaffen) Es soll ja schon Ausbauten gegeben haben wo man im Nachhinein irgendwo ein Loch reinschneiden mußte um z.B. ein defektes Gerät auszutauschen.

Innenausbau würde ich mit Sperrholz machen, z.B. auf Lattengerüst. Ist leicht und stabil.
Beleuchtung mit LED Lichtleisten, direkt am Arbeistplatz, sonst evtl. indirekt wegen der Gemütlichkeit.

Ciao

Veit

p.s. unter letztem Ausbau verstehe ich eher was aus 6-Brettern und etwas weißem Tuch :frust:

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10741
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#16 Beitrag von Pirx » 2013-04-15 22:10:42

jonson hat geschrieben:Der Name ist Programm.... :joke:
Unicat? :huh:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4894
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#17 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-15 22:38:21

mein tip ist actionmobil :lol:

edit: wobei ich ehrlich gesagt mehr an eine Alu-Sandwichkabine dachte...wie Alu-Star

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6247
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#18 Beitrag von OliverM » 2013-04-15 22:42:15

http://www.unsinn.de/

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Multitaskingfähig ist man, wenn man beim liegen, gleichzeitig einen sitzen und einen stehen haben kann.

Benutzeravatar
Hari
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2009-12-08 22:45:06
Wohnort: Nähe Bamberg

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#19 Beitrag von Hari » 2013-04-15 22:49:04

OliverM hat geschrieben:http://www.unsinn.de/

Grüße

Oliver
Ausschankwagen

oder

Camp-Stand-Mobile ?

:joke:

Viele Grüße,
Harald
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Leute ohne Laster auch sehr wenig Tugenden haben.
                                         (Abraham Lincoln)

Benutzeravatar
TobiasXY
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4894
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#20 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-15 23:31:27

http://www.unsinn.de/uploads/ks_bild_19 ... H-2399.png

Ich dachte erst an den...und das mal sowas draus werden soll...NA nicht schlecht...

http://www.unsinn.de/typo3temp/pics/Anh ... 30a557.jpg

Finde ich aber gerade mal ein echt ansehnliches Anhänger..

Um den Unsinn auf die Weltspitze zu treiben...langfristig...Schlüter + den Anhänger = Jonsons-Weltreise :D

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#21 Beitrag von Bad Metall » 2013-04-16 5:03:33

Der Name ist Programm.... :joke:
Das riecht verdächtig nach Bi....il :joke:

Die Idee mit den Modulgruppen find ich nicht schlecht. Ist dann auch schnell in einen neuen umgeräumt... :spiel:

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#22 Beitrag von Ulf H » 2013-04-16 11:39:38

... also ich find ja die Solarzellen wie sie der Urologe drauf hat genial ... flach und begehbar, ich glaub das würde ich mir gönnen wenns net aufs Geld ankäm ...

... zu den Elektrokomponenten können andere mehr sagen, ich hab aktuell Steca-Zeug drin und solange kein Wasser in der Elektrik steht (auch nach dem Wassereinbruch) tun die was sie sollen ...

... Evtl. Durchladefach für Brennholz, also von aussen zu befüllen, von innen zu leeren ...

... Toilette, da bin ich von meiner Tütenscheisse 2.0 (Separetteinsatz leitet Urin ins Abwasser / Kot und Papier in Tüte, alles mir dauerhaft laufendem Lüfter) voll überzeugt ... Krönung würe ein von aussen leerbarer Eimer ...

... Fenster, viele Fenster was ich gar nicht brauchen kann, ist wenn ich nicht rundum gucken kann, wer da draussen rumschleicht ...

... Separate Dusche, dampfdicht zum restlichen Wohnraum abzuschliessen ... leistungsstarken Abzug rein um nach dem Duschen den Dampf schnell raus zu bringen ... mit Dusche in der Bude hauts es mir die Feuchte von 50 auf knapp 90% und ohne exzessives Fenster aufreissen bleibt die dort auch stundenlang ... So eine Duschkammer wäre dann auch zum Klamotten trocknen geeignet ...

... Batteriecomputer und Heizungsbedienung in Griffweite vom Bett ...

... zweiten Raum als Werkstatt ... aber das werde ich wohl eher auf einem Anhänger realisieren ... idealerweise mit Kran, dass man auch mal mittelgrosse Brocken (so bis Hanomotor oder Achse) hochheben und in die Bude stellen kann ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1164
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#23 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2013-04-16 11:47:17

Ulf H hat geschrieben: ... Warmwasserbereitung mit solarem Überschussstrom ...
Gruss Ulf
Wer kann mal beschreiben wie und mit welchen Komponenten er das realisisert hat und wie gut das klappt? Welcher Regler kann das schalten, welcher Boiler, wie verschaltet mit evtl. vorhandenen anderen Komponenten, z.B. Heizung? Das würde mich echt interessieren!
Gruß Alex!

Benutzeravatar
Jerrari
süchtig
Beiträge: 841
Registriert: 2009-11-10 18:41:39
Wohnort: Würzburg / Waldbüttelbrunn
Kontaktdaten:

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#24 Beitrag von Jerrari » 2013-04-16 11:53:14

Wie wäre es mit so einer Verbrennungstoilette.....?
Wenn schon, den schon.
Skandinavien 2016: http://tamjak.de/category/reise/2016-skandinavien
Island 2012: http://thetamjaks.blogspot.de/
Maggi - bringt Würze in Form von Feinstaub ins Leben (Magirus Deutz 170 D11)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#25 Beitrag von Ulf H » 2013-04-16 12:22:23

Rumpelstielzchen hat geschrieben:
Ulf H hat geschrieben: ... Warmwasserbereitung mit solarem Überschussstrom ...
Gruss Ulf
Wer kann mal beschreiben wie und mit welchen Komponenten er das realisisert hat und wie gut das klappt? Welcher Regler kann das schalten, welcher Boiler, wie verschaltet mit evtl. vorhandenen anderen Komponenten, z.B. Heizung? Das würde mich echt interessieren!
... es braucht dazu:

... reichlich Solarzellen (wenn man diese so auslegt, dass man damit auch (fast) übern Winter kommt, hat man im Sommer massig Strom übrig. Ich sehe bei den heutigen Zellenpreisen keinen Grund mehr, das Dach nicht vollflächig mit Solarzellen zu tapezieren ... ich hab 750 Wp drauf, das beansprucht ca. 85% der Dachfläche ... im Sommer sind etwa um 10:00 die Batterien wieder voll, also das wieder drin, was nachts verbraucht wurde ...

... einen Regler, der bei vollen Batterien ein Signal ausgibt ... Steca PA 15 z.B. kann das ... andere sollten das auch können ...

... einen elektrisch beheizbaren Boiler ... ich hab einen von Elgena, aber diese Option bieten die meisten Boiler an, man muss sie nur mitbestellen, kost meist nur unerheblich mehr ... auch die Kombiheizung von Eberspächer die RHD 100 oder so hat diese Option ... ich finde es ideal, wenn die Heizungsspannung mit der Bordspannung übereinstimmt, damit auf dem Weg dorthin keine Umwandlungsverluste auftreten und vor allem keine weiteren Geräte beteiligt sind, die ausfallen könnten ...

... etwas Schaltelektrik ... ist die Batterie voll, so wird der Heizstab auf die Batterie geschalten ... dadurch wird die batterie entladen, bis sie eben nimmer voll ist, und die heizung abschaltet und die batterie erneut vom Solarstrom geladen wird ... so schaltet das munter hin und her, erwärmt das Wasser und lädt die Batteri abwechselnd ... mittags ist dann das Duschwasser warm ...

... Tomduly hat in einem Beitrag den er innerhalb der letzten 2 Monate geschrieben hat (zum genauer suchen bin ich jetzt zu faul) zu genau diesem Thema eine gegenüber meiner verbesserten Schaltlogik gepostet ...

... der Boiler (egal ob jetzt solo wie Elgena oder integriert wie bei RHD 100) kann in jedem Fall auch anders beheizt werden und wird dies auch, wenn die Heizung läuft ... bei der Kombiheizung eben direkt ... bei einer Wasserheizung eben über das von dieser erwärmte Wasser im Heizkreislauf (wie zentralheizung im Haus nur etwas kleiner) ...

... so hab ich das ganze Jahr über Warmwasser, im Winter über die Standheizung, im Sommer über Solar ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 761
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#26 Beitrag von Till » 2013-04-16 13:37:00

Der high end Ausbau fürs Leben....
... mit dem Ansatz hab ich den Ausbau für meinen neuen Container (6x2,4x2,6m) begonnen, der Rohbau ist nächste Woche hoffentlich fertig...

Auszug 1,3m auf 6m Länge, Wandaufbau Selbstkonzept mit Passivhaussystem, 4 Iso-Fenster, 2 Dachluken durchsteigbar, Holz-und Gasboiler, großer Wassertank, Klappbett, Fixdusche in Minibad uvm...

Du musst Deine persönlichen Ansprüche auf die schon genannten Tuning-Artikel übertragen, nicht alles was teuer ist macht Sinn. Ich habs auch gerne schlicht aber gut...

Viel Spass beim Spinnen!

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1164
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#27 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2013-04-16 15:19:52

@UlfH:
Hast Du das wirklich so wie beschrieben realisiert oder ist eine theoretische betrachtung was möglich WÄRE?
Ich suche jemanden der das ganz konkret wirklich echt und real so betreibt! Werd auch mal den Tomduly befragen, danke!
Gruß Alex!

Benutzeravatar
Tiffy
Selbstlenker
Beiträge: 183
Registriert: 2011-09-06 10:14:37
Wohnort: Taunusstein
Kontaktdaten:

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#28 Beitrag von Tiffy » 2013-04-16 15:39:51

Hallo Johnson,
du warst ja schon mal auf unserer HP.
Wir haben 1 KW PV auf dem Dach...an einem MPPT Solarladeregler 60A TriStar....der speist dann unsere 6 x 260 AH Blöcke + 2 x 200 AH Starter....haben eine Waschmaschine, Spülmaschine und ein 2 Flächen Induktionskochfeld on Board.Der große Kühli von Kissmann sorgt für kalte Getränke. Für Notfälle gibt es noch ein Honda 20i im Staukasten...
Als Heizung haben wir eine 16kw Eberspächer (schnelles anheizen der Heizung), eine 5 Kw Webasto(für den Dauerbetrieb) und eine 4 KW Airtronic (um das Bad muckelig zu machen..). Dazu kommt noch der Kaminofen Globe-fire Pluto Cooking raumluftunabhängig Guss schwarz 5kW mit angeschlossenen Wärmetauscher.
Der Warmwasserboiler hat 50l und ist von Elgena mit 2 Wärmetauscher (Motor und Heizung) und einer 220V1000W HeizPatrone...(wg.kleine Badewanne anBord). 450l Frischwasser mit Entkeimungsanlage. Dazu kommt noch ein Hächslerklosett..220 l Fäkalien und 200l Grauwasser wobeider Grauwasser zur Toispülung verwendet wird..
Kannst ja mal, wenn Du in der nähe bist, uns besuchen kommen..

Gruß
Andrea und Joachim
Reise solange Du es kannst und vergeude nicht deine Zeit mit Arbeit

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20048
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#29 Beitrag von Ulf H » 2013-04-16 15:42:52

... bei mir ist verbaut (real, und in echt, wird bewohnt und benutzt, aber schon zusammengebaut gekauft) ...
... 750 WP-Zellen auf dem Dach ... Steca PA 15 Regler ... Moeller irgendwas Relais ... Elgena 11l Boiler ... Gel-Batterien 2 Stück mit je zwischen 100 und 150 Ah, zusammengschalten auf 24 V-System ...
... das System sorgt wie beschrieben von März bis Oktober in Deutschland für warmes wasser ohne Heizungsbetrieb ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Odin0815
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2011-11-18 15:54:54
Wohnort: Berlin

Re: Der high end Ausbau fürs Leben....

#30 Beitrag von Odin0815 » 2013-04-16 16:29:08

ach wrenn wir schon bei High End sind. Ein Hubdach finde ich ziemlich nice... ;-P
http://www.aroundtheworld-blog.de <---- Tour durch Indien, Myanmar, Thailand, Kambotscha, Sri Lanka, Malaysia und Australien

Antworten