Schalen-Dachzelt?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
heggerichs
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2012-01-07 17:12:04

Schalen-Dachzelt?

#1 Beitrag von heggerichs » 2013-04-01 18:56:57

Liebe Leute,

seit Wochen/Monaten sind wir schon auf der Suche nach einem mindestens 1.60m breiten Schalen-Dachzelt mit Spindelantrieb.

Uns sind Maggiolina, James Baroud (leider kein Spindel-Antrieb) und ältere Versionen von Auto Camp bekannt, nur irgendwie werden zur Zeit nicht viele angeboten und langsam wir die Zeit für unser Projekt (http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=43795) etwas knapp.

Wenn Ihr Ideen hättet, würden wir uns über Vorschläge sehr freuen.

Herzliche Grüße, Holger & Manu

Benutzeravatar
MB2031
süchtig
Beiträge: 868
Registriert: 2009-01-07 17:04:53
Wohnort: (Frankreich) wo unser LKW steht

Re: Schalen-Dachzelt?

#2 Beitrag von MB2031 » 2013-04-01 22:13:59

Salut,

Falls Eure Reise nach Frankreich gehen sollte gibt es viellleicht eine Möglichkeit , es gibt zum Beispiel hier ein Maggiolina 160, Preis ist finde ich gut, Adresse ist im Rhonetal, nähe Montelimar.

Falls es Dich interessiert , will ich gerne mal mit denen in Kontakt treten , ob das Teil noch zu haben ist.

Bin nicht mit dem Verkäufer bekannt noch verschwägert.

Viel Glück

LG

Werner :cool:
Das Leben in ORANGE sehen .................

Wer bis zum Hals in Scheisse steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Benutzeravatar
MartinK
abgefahren
Beiträge: 2186
Registriert: 2006-10-03 12:25:05
Wohnort: Büdingen / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Schalen-Dachzelt?

#3 Beitrag von MartinK » 2013-04-01 23:45:32

Hei,

Der Preis ist wirklich interessant, wenn man bedenkt wie teuer das Zelt neu ist.

MartinK
--
Hauptsache man ist gesund und die Frau hat Arbeit

Krakz
infiziert
Beiträge: 42
Registriert: 2012-09-17 16:46:05

Re: Schalen-Dachzelt?

#4 Beitrag von Krakz » 2013-04-03 19:10:46

Bei Ebay und Ebaykleinanzeigen stzehne mehrere Maggiolina - aber nicht in 160 sondern 140. In 160 werden die verdammt selten angeboten.
Eine Idee wäre ein 140er zu holen und später in aller Ruhe auf ein 160er zu lauern - los bekommst du das schmalere allemal. Dann hättest du nur einen eventuellen Verlust beim Verkauf - würdest also nur 200 oder gar nix drauf zahlen ...

etwa hier (gehört zu den teureren Angeboten)
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search

Maggi-Fan
süchtig
Beiträge: 977
Registriert: 2007-11-27 23:07:00
Wohnort: Schwelm

Re: Schalen-Dachzelt?

#5 Beitrag von Maggi-Fan » 2013-04-03 19:49:30

Hi Holger & Manu,

sucht Ihr sowas, : ?
Neues Bild.JPG
ist eigenbau, eigentlich garnicht so schwer herzustellen.

2 Schalen aus 3, oder 4 mm Sperrholz, und beidseitig mit Glasmatte und Polyester-Harz überzogen.


Rolf
Zuletzt geändert von Maggi-Fan am 2013-04-06 9:16:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
magictom69
süchtig
Beiträge: 730
Registriert: 2012-01-16 22:18:50
Wohnort: Peißenberg
Kontaktdaten:

Re: Schalen-Dachzelt?

#6 Beitrag von magictom69 » 2013-04-06 8:45:40

Servus Ihr Zwei,

hatte ich Euch ja schon mal geschrieben...
Feste, stabile Konstruktion mit Durchstieg von innen. Schlaffläche 1600 x 2000 mm.

Gruß

Tom
Dateianhänge
P1020829.jpg
P1020830.jpg
Es tat NIVEA als beim erstenmal...

DAF Leyland T244 - 190 PS & ZF S6-36/2 Ecolite -
Arrows FV2406 Mk2 1.75 to Trailer "Lightweight Gun"

"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten" Oscar Wilde

„The strong is not the one who overcomes the people by his strenght,
but the strong is the one who controls himself while in anger“

Benutzeravatar
wahnwogen
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2014-01-02 16:45:23
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Schalen-Dachzelt?

#7 Beitrag von wahnwogen » 2015-02-25 22:44:49

Ich hol`mal diesen Thread hier vor, bin nämlich gerade dabei ein Hartschalendachzelt aufzubauen, welches ich letztes Jahr durch Zufall erstanden habe. Es ist eine interessante Eigenkonstruktion eines Vorbesitzers - komplett aus Sperrholz gefertigt: http://www.caplan.de/bus/dachzelt/#more-489
::: custom camperworks made in germany :::
http://www.camperwerkstatt.ms

Benutzeravatar
heggerichs
infiziert
Beiträge: 83
Registriert: 2012-01-07 17:12:04

Re: Schalen-Dachzelt?

#8 Beitrag von heggerichs » 2015-05-07 0:37:48

Hallo zusammen,

hatte nicht gesehen, dass es zu diesem Thread Kommentare gab. Sorry...

Wir haben es final über ein modifiziertes SCA Dach gelöst. Preislich war es vernünftig und der Durchstieg erfolgt über die bestehende Dachluke...

hg, Holger
Dateianhänge
DSC03787_S.jpg
DSC03671_S.jpg
DSC03520_S.jpg
DSC03443_S.jpg
DSC03440_S.jpg

Benutzeravatar
wahnwogen
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2014-01-02 16:45:23
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Schalen-Dachzelt?

#9 Beitrag von wahnwogen » 2015-07-05 10:56:50

schaut sehr passend aus. meins ist jetzt auch fertig und hat den ersten testurlaub erfolgreich bestanden:
Bild
http://www.caplan.de/bus/dachzelt-testurlaub/
::: custom camperworks made in germany :::
http://www.camperwerkstatt.ms

Benutzeravatar
Blackbeard
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2015-08-14 20:22:29

Re: Schalen-Dachzelt?

#10 Beitrag von Blackbeard » 2019-07-08 18:22:03

Ich bin aktuell am überlegen mir ein James Baroud Dachzelt fest auf meinem Bus zu verschrauben um mehr Platz im Bus zu haben. Außerdem stelle ich es mir ganz gut vor soweit oben zu schlafen und den Rundumblick zu haben. Durchstieg würde ich über die bestehende Dachluke realisieren wollen. Meine Frage bezieht sich auf die Befestigung/ Dämmung. Soll ich das Dachzelt direkt auf das Fahrzeugdach schrauben und noch eine Isolierschicht drunter legen? Wenn ja was/ wie abdichten? Vllt hat es der ein oder andere schon realisiert und kann Tipps geben.
vg
Franz

Benutzeravatar
Blackbeard
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2015-08-14 20:22:29

Re: Schalen-Dachzelt?

#11 Beitrag von Blackbeard » 2019-07-09 20:25:18

Keiner Erfahrungen?

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5043
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Schalen-Dachzelt?

#12 Beitrag von TobiasXY » 2019-07-09 21:47:58

Ich suche ehrlich gesagt auch gerade noch ein ordentliches Dachzelt.

Aber das Alu-Cab ist mir zb zu teuer und zu klein

Dann gibt es noch IKamper

Mit dem James Baroud habe ich auch noch keine Erfahrung aber vll. mal in diversen Landrover Foren etc Fragen oder bei den "Dachzeltnomaden" :lol:

Eddweb
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-04-08 21:16:55
Wohnort: KÖLN

Re: Schalen-Dachzelt?

#13 Beitrag von Eddweb » 2019-07-09 22:29:58

Hallo zusammen,
Also auf meinem Defender habe ich zuerst ein parallel öffnendes Hartschalenzelt von primeTech gehabt.
Vergleichbare Modelle waren letztes Jahr in Bad Kissingen von ociancross oder so zu finden.
Qualität war mies und daher haben wir es gegen ein James Baroud ausgetauscht.
Top Qualität und ich würde es jederzeit einem Maggio vorziehen.
Infos zum Projekt hier im Forum:
viewtopic.php?f=17&t=87585

Benutzeravatar
Blackbeard
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2015-08-14 20:22:29

Re: Schalen-Dachzelt?

#14 Beitrag von Blackbeard » 2019-07-10 20:24:00

Schon mal gut zu wissen. Mir gefällt bei dem James Baroud die schöne Rundumsicht. Die Landrover Leute verschrauben es glaube nicht fest mit dem Dach. Möchte halt vermeiden das sich unter der Schale Kondenswasser bildet und es gammelt.

Eddweb
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-04-08 21:16:55
Wohnort: KÖLN

Re: Schalen-Dachzelt?

#15 Beitrag von Eddweb » 2019-07-10 22:17:06

Ne, wird idR auf einem Träger montiert.
Es gibt jede Mende Faltdächer für den Defender, in allen Preisklassen und Güten die für den besser geeignet sind.

Eventuell solltest du mal danach suchen, eventuell lässt sich da was geeignetes finden.

Gruß Eddy
Infos zum Projekt hier im Forum:
viewtopic.php?f=17&t=87585

Benutzeravatar
Blackbeard
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2015-08-14 20:22:29

Re: Schalen-Dachzelt?

#16 Beitrag von Blackbeard » 2019-07-11 20:40:13

Kannst du Hersteller/Modelle empfehlen?

Antworten