Backofen, ja oder nein ?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
1017A
abgefahren
Beiträge: 1301
Registriert: 2006-10-11 9:39:13
Wohnort: Hannover & Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#31 Beitrag von 1017A » 2012-11-07 0:03:22

Mike13 hat geschrieben:
Wir möchten auf einen Backofen nicht verzichten, egal wie er funktioniert.

So ist es!
Wer reist, der rostet nicht
http://irmi-frieder.blogspot.com/
http://fs-hjs.blogspot.com

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#32 Beitrag von dare2go » 2012-11-07 4:16:06

Ich denke die unterschiedlichen Sichtweisen hier kommen von
a) unterschiedlichen Reisegewohnheiten und
b) unterschiedlichen Ess-/Kochgewohnheiten.

Wer nur kurz (sagen wir mal bis zu 6 Wochen) unterwegs ist, fuer den mag ein Backofen Luxus sein und Platzverschwendung, aber wenn man laenger unterwegs ist, dann finden wir geht's nicht ohne! In fast ganz Latein-Amerika (abgesehen von Argentinien, Chile, und ein paar anderen Ecken wo mal Deutsche gesiedelt hatten) gab's es nur SUESSES WEISSBROT ohne Substanz = nach 4-6 Wochen haengt einem das wirklich zum Hals raus! Alternatives Fruehstueck gibt's auch kaum, Ceralien sind meist widerlich suess und obendrein in Regenbogenfarben, immer nur Pfannkuchen, Reis, oder Suppe morgens ist auch nicht jedermann's Fall...

Wir benutzen auch zuhause unseren Backofen mindestens 1-2 mal pro Woche, oft mehr, er ist also Teil unserer gewohnten Kochroutine - da wollen wir dann unterwegs (und ich spreche nicht von "Urlaub") auch nicht drauf verzichten!

In diesem Sinne: lasst es Euch schmecken, mit oder ohne Backofen!
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
Schlawiner
Kampfschrauber
Beiträge: 580
Registriert: 2011-01-12 14:33:55
Wohnort: Hattingen an der Ruhr, im Wald

Re: Backofen, ja oder nein ?

#33 Beitrag von Schlawiner » 2012-11-07 8:16:13

Ein Backofen ist was tolles, wir haben nur keinen Platz deshalb haben wir uns für den Omnia entschieden. Kleines tolles Gerät was sich gut verstauen lässt.

Gruß Peter

Benutzeravatar
apath0
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2010-07-14 12:02:52
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#34 Beitrag von apath0 » 2012-11-07 8:45:52

Hallo,

wir haben keinen Backofen, backen unterwegs aber sehr oft Fladenbrot in der Pfanne. Voraussetzung ist eigentlich nur ein stinknormaler Hefeteig (vllt mit noch ein paar Gewürzen) und eine Pfanne mit passendem Deckel. Auch Pizza lässt sich so super bewerkstelligen, einfach nach dem umdrehen in der Pfanne belegen, Deckel drauf, gleich fertig. Von der Pizzavariante sind wir sogar so begeistert, dass wir die inzwischen auch zuhause in der Pfanne machen.

Ein Backofen fehlt mir egtl eher der Abwechlung im Speiseplan wegen. Manchmal denkt man, es wäre schön, wenn man zwischen Reis, Couscous und Nudeln auch mal nen Auflauf einschieben könnte ;)

Grüße,

Sebi
Ich hab das Resignieren aufgegeben. ...bringt ja doch nix!
http://flug-rost.de

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4030
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#35 Beitrag von Lassie » 2012-11-07 8:57:10

Pfannenpizza?!

Büddeschön!

Bild

Lecker, lecker, lecker!

Viele Grüsse vom Backofenimprovisierer
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2378
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#36 Beitrag von KU 65 » 2012-11-07 9:08:37

Ich möchte auf unseren Omnia auch nicht mehr verzichten:

http://www.testberichte.de/test/produkt ... 97362.html

Die Alternative zum Einbauofen und zum Coleman
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
apath0
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2010-07-14 12:02:52
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#37 Beitrag von apath0 » 2012-11-07 9:17:43

Lassie hat geschrieben:Pfannenpizza?!

Büddeschön!

[...]

Lecker, lecker, lecker!

Viele Grüsse vom Backofenimprovisierer
Jürgen
Challenge accepted! ;)
Dateianhänge
pizza.jpg
Ich hab das Resignieren aufgegeben. ...bringt ja doch nix!
http://flug-rost.de

Benutzeravatar
Micha63
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2007-05-29 18:52:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#38 Beitrag von Micha63 » 2012-11-18 20:50:30

Also: Brotbacken geht auch wunderbar im Topf auf'm Herd (zumindest meine Frau kann das ...).
Und Pizza in der Pfanne wird auch nicht schlecht.
Wer auf einen Backofen verzichtet, schafft Platz für einen Weinkeller :wub:

Grüße aus Südafrika, Micha

auf-abwegen.de
"Soviel ist sicher: Reisen tut immer gut." (Voltaire)

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5327
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Backofen, ja oder nein ?

#39 Beitrag von egn » 2012-11-19 10:11:19

Ohne Backofen geht gar nicht, wobei Backofen nicht unbedingt der typische Backofen sein muss.

Wer genügend Strom hat kann ja mal über den Silex nachdenken.

Es ist ein Universalgerät auch zum Brot backen und der Energieverbrauch ist wegen seiner kompakten Abmaße sehr gering.

Silex Kontaktgrill 610.90

Es gibt jetzt noch eine einfachere und günstigere Version (Silex 610.15) mit nur 2000 W.

Ansonsten haben wir wegen ausreichend Strom einen Kompaktbackofen mit Mikrowelle eingebaut. Und alles wird jetzt mit Sonnenstrom betrieben. :angel:

Für das nicht-elektrische Outdoor-Backen wird gelegentlich auch der Cobb-Grill verwendet.
Gruß Emil

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2378
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#40 Beitrag von KU 65 » 2012-11-19 12:56:49

Warum werde dass Gefühl nicht los das es hier Stromjunkies unter uns gibt :angel:
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2852
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Backofen, ja oder nein ?

#41 Beitrag von yoeddy2 » 2012-11-19 14:55:03

lakto hat geschrieben:Hi,
ich hätte gerne einen Backofen,doch leider keinen Platz dafür....
Gruss
lakto

DITO Leider ..............auch wenn man sagt Platz ist in der Kleinsten Hütte ( Koffer) irgendwann passt nix mehr rein ....

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
Fluchtwagen
Schrauber
Beiträge: 369
Registriert: 2011-03-29 15:31:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#42 Beitrag von Fluchtwagen » 2012-11-19 14:55:48

Hallo,
hat eigentlich jemand Erfahrungen mit dem Ofentopf Maria? OK, der Name ist komisch, aber er erscheint mir praktischer als der Omnia und da der Coleman nur über holländische Umwege für zu viel Geld zu haben ist, wäre das für Nicht-Stromjunkies möglicherweise eine gute und günstige Alternative...

Gruß
Markus
kaufst a Glump, hast a Glump!

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2378
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#43 Beitrag von KU 65 » 2012-11-20 8:36:19

Den Maria kenn ich ja noch gar nicht :eek:
Aber warum findest du den praktischer wie den Omnia?
Den erste Unterschied den ich sehe, ist das es vier statt drei Teile sind, vom Prinzip her sehe ich keinen grossen Unterschied, oder?

Mal davon abgesehen, dass ich gerade sehe, dass er auch nicht lieferbar ist.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Fluchtwagen
Schrauber
Beiträge: 369
Registriert: 2011-03-29 15:31:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#44 Beitrag von Fluchtwagen » 2012-11-20 12:25:21

Hi Kai-Uwe,
kenne sowohl den Omnia, als auch den Maria-Topf nur von Bildern/Beschreibungen. Aber der Maria hat eine flache Kreisfläche, in der man dann auch flächige Dinge wie z.B. Pizza oder Braten zubereiten kann. Oder täusche ich mich?

Hier drei weitere Quellen: er ist lieferbar - auch wenn man bei manchen mit Mindermengenaufschlägen rechnen muss...

Gruß
Markus

Edit: hm...da gibts wohl wirklich einen Lieferengpass...
kaufst a Glump, hast a Glump!

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2378
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#45 Beitrag von KU 65 » 2012-11-20 16:41:03

Fluchtwagen hat geschrieben:
Edit: hm...da gibts wohl wirklich einen Lieferengpass...
deswegen habe ich vor ein paar Monaten den Omnia gekauft und nicht den Coleman.
Den Maria kannte ich bis dato nocht nicht, ist aber auch interessant.
Mit der Pizza und dem Braten könntest du recht haben, wobei ich befürchte, dass alles zu viel Hitze von unten bekommt, das Problem hast du beim Omnia nicht so.
Da wir unseren aber bisher "nur" zum Brötchenbacken gebraucht haben und er dafür auch hauptsächlich sein soll, ist es eigentlich egal.
Aber ein Vergleich würde mich trotzdem interessieren.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
supi532
Überholer
Beiträge: 247
Registriert: 2010-05-06 12:41:03
Wohnort: 51570 Windeck

Re: Backofen, ja oder nein ?

#46 Beitrag von supi532 » 2012-11-21 0:21:50

Hi,

also wir haben auch einen, Grill und Backofen und oben drauf 4x Gas.
Grill und Backofen wollen die Kids nicht mehr hergeben. Pizza .....super schnell gemacht!

Hat sich bis jetzt bei unseren "erst" 3 Urlaubsfahrten bewährt!
Dateianhänge
grill.jpg
grill.jpg (27.71 KiB) 5239 mal betrachtet
KAT1 A1.1 6x6
KAT 6x6 Kipper
KAT 1A1 8x8 LFK
Kat 1 4x4
MB G250 Wolf

apiroma
Selbstlenker
Beiträge: 163
Registriert: 2007-03-12 12:29:48
Wohnort: Mittelfranken

Re: Backofen, ja oder nein ?

#47 Beitrag von apiroma » 2013-01-04 12:51:04

analog jonson, ich habe mal dran gedacht, ne Küchenhexe mit Wasserschiff einzubauen.
Das wäre dann ein Feststoff-Ofen mit Bratrohr und der Möglichkeit Warmwasser zu erzeugen.
Soll aber auch Versionen geben, die mit Gas oder Öl betrieben werden können (EIgenumbau??)

Alter Schleicher
Schlammschipper
Beiträge: 427
Registriert: 2012-10-25 9:32:37
Wohnort: Im Vegieland

Re: Backofen, ja oder nein ?

#48 Beitrag von Alter Schleicher » 2013-01-04 13:04:22

Walöter hat geschrieben:Hi,

wir haben einen Haushaltsherd (damals Quelle) mit anderen Düsen (war kein Problem diese tauschen zu lassen) mit Backofen. Wie die meisten anderen schon sagten: Ich möchte ihn nicht missen. Hängt natürlich von Deinen Ess- unbd Kochgewohnheiten ab. Wenn Du zuhause keinen Ofen verwendest......

Ciao

Walter
Nur hat man dir damals auch 30mbar Düsen liefern können ?
Habe bei Media Markt einen gesehen der aber nur die alten Düsen hat, 50 mbar.

Schleicher
Vegetarier sind In und erquicken sich nicht am Tierleid
Langsamkeit ist Leben.
Rasen pure Hektik und Flucht.
Arbeit zum Wohle anderer.
Rente der Vorbote zur Einsicht
sein Leben nicht genutzt zu haben.

Benutzeravatar
Geishardt
abgefahren
Beiträge: 1946
Registriert: 2006-10-09 23:49:16
Wohnort: Hauset

Re: Backofen, ja oder nein ?

#49 Beitrag von Geishardt » 2013-01-05 17:03:46

Hallo,
Frage an die Backofen-Franktion:

bedeutet dies, Ihr habt eine größere Menge "Fertigbrotmischung bzw. Brötchen" im Gepäck?
Gruß
Bernd
Unsere Kopf ist rund, damit wir beim denken die Richtung wechseln können. Francis Picabia

carpe Diem

Benutzeravatar
KU 65
abgefahren
Beiträge: 2378
Registriert: 2006-10-05 20:49:50
Wohnort: Wenden, Südsauerland
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#50 Beitrag von KU 65 » 2013-01-05 20:09:29

Wie schon geschrieben haben wir keinen Backofen sonder "nur" einen Omnia.
Brötchen haben wir dabei, wenn wir unterwegs sind. Ganz normale Aufbackbrötchen aus dem Supermarkt.
Gruß Kai-Uwe

Jeder erlebt seinen eigenen Tag!

Konzentriere dich auf das was du hast, nicht auf das was du nicht hast.

http://dickschiff-treffen.de/

Benutzeravatar
Grüne Minna
Schrauber
Beiträge: 308
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#51 Beitrag von Grüne Minna » 2013-06-01 17:24:02

Hallo,
wir gehören zur Backofenfraktion!!!!
Unser Problem ist, dass wir einen Smev 290 haben und meine "Köchin" sich beschwert.
Zu wenig Unterhitze --- liegt das an dem Ofen, ist er zu klein, zu niedrig, hat auch original kein Backblech nur einen Drehteller,dadurch kommt keine Hitze von unten an.???
Welche SMEV´s habt Ihr, welcher ist besser?? Ober ein Bedienfehler???
Achim und Jutta

Benutzeravatar
eifler
abgefahren
Beiträge: 1164
Registriert: 2012-03-02 3:49:42

Re: Backofen, ja oder nein ?

#52 Beitrag von eifler » 2013-06-02 1:13:19

Ahoi.

Was nütz mir ein Backofen in der Wildnis(Pampa).
Kein Mehl,keine Eier keine Hefe, aber ein Baof.
Viel spaß beim Backen.

Viele Güße der Eifel.

eifler

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1026
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#53 Beitrag von Variofahrer » 2013-06-02 7:10:27

Geishardt hat geschrieben:Hallo,
Frage an die Backofen-Franktion:

bedeutet dies, Ihr habt eine größere Menge "Fertigbrotmischung bzw. Brötchen" im Gepäck?
Gruß
Bernd
nein, nix davon. der brötchenteig wird frisch hergestellt. die zutaten sind weit platzsparender als fertigbrötchen zu verstauen. und man weiß, was drin ist.

die versuche mit sauerteig stehen bei uns noch aus. :)

@ Grüne Minna,
wir haben den von Thetford und sind ganz zufrieden.

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Backofen, ja oder nein ?

#54 Beitrag von makabrios » 2013-06-02 10:48:13

Variofahrer hat geschrieben: nein, nix davon. der brötchenteig wird frisch hergestellt. die zutaten sind weit platzsparender als fertigbrötchen zu verstauen. und man weiß, was drin ist.

die versuche mit sauerteig stehen bei uns noch aus. :)
Hallo,
so mal am Rande des Themas:

wie wird der Teig sauer ohne zu schimmeln? Essig oder Zitronensaft in den Ansatz? Bitte jetzt nicht die Sauerteigpäckchen vom Super- oder Biomarkt empfehlen!

Hat jemand ein brauchbares Brotrezept für unterwegs ohne Zuckerzugabe ?

Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
Knuddelbaerchen
Schrauber
Beiträge: 391
Registriert: 2013-04-07 11:35:47

Re: Backofen, ja oder nein ?

#55 Beitrag von Knuddelbaerchen » 2013-06-02 11:06:52

Ohne jetzt die davor gestellte Anfrage stören zu wollen,

aber hat es schon mal jemand mit diesem "Backwunder" versucht ? Wenn der funktionieren sollte, bei dem Preis,
bei den Maßen, das wärs doch ( solange man nicht in Dauerregengebieten parkt ). :)

http://www.solarzellen-shop.de/solarkoc ... emium.html
Grüßle,
Bärchen
----------------------
im trübe angle

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Backofen, ja oder nein ?

#56 Beitrag von AL28 » 2013-06-02 11:19:44

Hallo
Sauerteig holt man sich vom Bäcker oder sonstigen Brotbäckern , anders habe ich es noch nicht probiert . Soll aber auch anders gehen .
Dann hebt man immer ein wenig im Kühlschrank auf ( vom ungebackenen Teig ) und man hat dann wieder den Ansatz für den nächsten Teig .
Ich weiß nicht ob es ohne Zucker geht , weil man damit den Sauerteig an füttert .
Wen man den Teig vorbereitet wird ja erst der Sauerteig mit ein wenig Wasser und Mehl angemacht , und dazu gibt man dann ein wenig Zucker , damit die Bakterien schneller arbeiten ( man stellt sein Backtreibmittel selber her ) , das dauert dann 12h und so hat man dann den Sauerteig den man mit Mehl und Wasser ( ein wenig Salz mit rein , sonst Schmeckt das Brot nicht ) zum Brotteig knetet . 12h warm ruhen und gehen lassen , nochmal kneten und wieder 12 h ruhen und gehen lassen .
Dann in den Ofen .
So habe ich das immer gemacht .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1026
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#57 Beitrag von Variofahrer » 2013-06-02 11:57:27

makabrios hat geschrieben:
Variofahrer hat geschrieben: nein, nix davon. der brötchenteig wird frisch hergestellt. die zutaten sind weit platzsparender als fertigbrötchen zu verstauen. und man weiß, was drin ist.
die versuche mit sauerteig stehen bei uns noch aus. :)
Hallo,
so mal am Rande des Themas:
wie wird der Teig sauer ohne zu schimmeln? Essig oder Zitronensaft in den Ansatz? Bitte jetzt nicht die Sauerteigpäckchen vom Super- oder Biomarkt empfehlen!
Hat jemand ein brauchbares Brotrezept für unterwegs ohne Zuckerzugabe ?

Gruß
MAK
schreibe jetzt im auftrag meiner besseren hälfte :hug:

1. stehen die versuche mit sauerteig mitnichten aus, sondern sind bereits erfolgreich absolviert worden (ähemm, wo war ich da gerade? unterm auto? :joke: )

2. die sauerteigkultur stellt sie so her: 1 handvoll roggen- oder weizenmehl mit sauberem wasser verrühren, so dass ein dünnerer brei entsteht. das ganze dann abgedeckt warm stellen, so 30-33 grad, nach 12 stunden kräftig durchrühren, wieder warmstellen, nach etwa 24 std. insgesamt eine weitere handvoll mehl mehl dazu. konsistenz wie gehabt. wieder warmstellen.

das ganze mit diesem ablauf (rühren, warmstellen, mehl und wasser zugeben+rühren, nur rühren, warmstellen etc.) 4-5 tage so fortführen, also 1x tgl. rühren und 1 tgl. "füttern" und rühren. am schluss muss der brei säuerlich riechen, evtl. wirft er auch blasen (wäre gut, ist aber nicht zwingend). der teig kann dann verbacken werden. jedoch sollte man einen rest von 2-3 esslöffeln im schraubglas im kühlschrank aufheben - das ist der sauerteigansatz (sog. anstellgut) fürs nächste mal. es wird für ein brot nur eine kleiner teil dieses anstellguts gebraucht.

für längere reisen oder längere standzeiten des autos, also für längeres aufbewahren sollte man krümelsauer und eine trockensicherung herstellen. näheres dazu ist im netz zu finden.
krümelsauer wäre gern im kühlschrank, die trockensicherung nicht.

fürs womo sind rezepte mit möglichst wenigen verschiedenen zutaten zu empfehlen.
rezepte findet man beispielsweise unter http://www.ketex.de oder auf http://www.chefkoch.de. dort findet man alle denkbaren varianten an konsistenzen und brotfarben.

gutes gelingen!

hier zwei bilder vom aktellen brot:
Dateianhänge
P1060199klein.jpg
P1060200klein.jpg

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1293
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Backofen, ja oder nein ?

#58 Beitrag von Walöter » 2013-06-02 13:54:19

Hi,
ist eh wurscht ob Du 50 oder 3o Ampere Düsen einbaust, solange das ein Haushaltsherd (Media Markt) ohne Zulassung für Wohnmobil ist kann der im Wohnmobil nicht funktionieren.
Du hast sicher Recht, bei uns ist das trotzdem so: Den Ofen haben wir gekauft und erst viele später eingebaut, in der Zwischenzeit haben sich die Vorschriften für Flüssiggasanlagen in KFZ geändert, also mussten wir das System ändern und damit andere Düsen in den Ofen bauen lassen. Der Ofen ist also mit anderen Düsen versehen worden und von der selben Firma die den Düsentausch durchgeführt hat wurde die Gasanlage später abgenommen und auch DIESER Ofen so eingetragen....
Auch wenn das nicht funktionieren kann, weil ja bekanntlich nicht sein (funktionieren) kann was nicht sein darf, sind wir trotz andauernder Nahrungszubereitung mit dem Ofen noch immer nicht verhungert...

Nix für ungut,

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
VWBusman
Schrauber
Beiträge: 304
Registriert: 2008-11-03 21:39:29
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Backofen, ja oder nein ?

#59 Beitrag von VWBusman » 2013-06-23 10:19:28

Hallo,

nur zur Ergänzung der schon aufgezählten Backofentypen.
Wir haben den Origo6100 Spiritusbackofen.
Wir nutzen den Backofen für die gleichen Speißen wie zuhause und wollen
nicht mehr drauf verzichten.
Angefangen mit backen auf Reisen haben wir mit einem Coleman-Klappbackofen.


Gruß Christopher
Vario 816 mit Holzkoffer und Selbstausbau

Benutzeravatar
Moerk
Überholer
Beiträge: 246
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Backofen, ja oder nein ?

#60 Beitrag von Moerk » 2019-04-13 14:45:22

Hallo Experten,

Ich überlege gerade, welchen Gasbackofen (gerne ein Teil mit Herd) ich einbauen soll.

Nachdem die Suchfunktion lauter Einträge älter als fünf Jahre liefert und viele Geräte nicht mehr verfügbar sind, freue ich mich auf Eure aktuellen Erfahrungen.

Was habt Ihr eingebaut?

Mit oder ohne Aussenkamin/Abluft?

Vielen Dank,
Christoph
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Antworten