Unimog und CO

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
keeper
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2012-07-03 19:27:14

Re: Unimog und CO

#31 Beitrag von keeper » 2012-07-06 14:11:47

@goetz

Vernunft in diesem Zusammenhang immer in der Relation gesehen.

@Ulf H

Denke das werde ich auch vorher machen, wobei ich 1017 und 1300L vom Fahren her schon gut kenne.

@Lassi

Ihre Entscheidung mit dem hinten Sitzen, manchmal muss man den Frasuen den Willen lassen und dann sehen
sie, dass man doch recht hatte und werden bei jeder Fahrt dran erinnert :joke:

Benutzeravatar
supi532
Überholer
Beiträge: 247
Registriert: 2010-05-06 12:41:03
Wohnort: 51570 Windeck

Re: Unimog und CO

#32 Beitrag von supi532 » 2012-07-06 15:53:12

Hi,

ich würde für den Ausbau einen 1017 A nehmen. Hab ich auch gemacht und bin bis jetzt voll zufrieden. Auch mit den Fahrleistungen. Beim 1300L müßtest Du ja einen mit Turbo erwischen. Die sind rah gesäht und ich denke ne ganze Menge teuer in der Anschaffung als ein 1017.
Den "Mehrplatz" im FM2 sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Sonst geht man sich nachher schnell auf die Nerven, gerade mit Kids bei schlechtem Wetter :angry:

Das beste Fahrzeug für´s grobe Gelände wäre aber wohl ein KAT :D
Jedoch hat bei mir der Spritmehrverbrauch den Auschlag gegeben, das die KAT`s erst mal zu Hause bleiben.........erstmal.....

LG

Jörg
KAT1 A1.1 6x6
KAT 6x6 Kipper
KAT 1A1 8x8 LFK
Kat 1 4x4
MB G250 Wolf

Benutzeravatar
uta+micha
abgefahren
Beiträge: 1833
Registriert: 2006-12-15 12:20:38
Wohnort: Nümbrecht

Re: Unimog und CO

#33 Beitrag von uta+micha » 2012-07-06 16:18:55

Hallo Marc,

unsere Sankiste ist für 2 Personen ausreichend, bei 3 Personen fände ich das schon sehr grenzwertig.

Ich will ja keine :spassbremse: sein, aber nach den Unfällen von Mobert und Harald/womomog ist das "Hintensitzen" ein No-Go für mich.
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... l&start=60
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... ert+unfall

Gruss, Uta
Leben sollte nicht eine Reise zum Grab mit der Absicht sein, sicher in einem attraktiven und gut bewahrten Körper zu sterben, sondern eher heineinzugleiten mit Schokolade in der einen und einem Glas Wein in der anderen Hand, den Körper gründlich verbraucht, völlig abgenutzt und 'WOOO HOOOOO was eine Fahrt" zu schreien!

keeper
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2012-07-03 19:27:14

Re: Unimog und CO

#34 Beitrag von keeper » 2012-07-06 16:26:45

Ich denke ich werde auch richtung 1017 oder ähnliches tendieren, evt als Doka (Feuerwehr).

Benutzeravatar
lura
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8041
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Unimog und CO

#35 Beitrag von lura » 2012-07-06 17:34:53

Der IFa ist ein feines Fahrzeug, es muss aber durchrepariert sein, oder Du bist Freak und schraubst gern.
Auf Ifa-Tours.de kannst Du viel dazu lesen. Gute IFA's sind sehr selten, bei GEU-on-Tour gibt es viele Erfahrungsberichte. der L 60 von dort steht oder stand zum Verkauf. Für Dich als V8-Fahrer würd ich dann aber eher einen MB 1835 oder so etwas empfehlen:-)

Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3155
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Unimog und CO

#36 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2012-07-06 17:43:40

Für Dich als V8-Fahrer würd ich dann aber eher einen MB 1835 oder so etwas empfehlen:-)
Oder sowas.....MAN nennt sowas Kat I :wub:

Benutzeravatar
colli1979
süchtig
Beiträge: 823
Registriert: 2006-10-21 20:25:19
Wohnort: Horst

Re: Unimog und CO

#37 Beitrag von colli1979 » 2012-07-06 20:26:09

bei den Fundstücken ist grad ein schicker Feldlöscher drin...
Grüße Jan

Benutzeravatar
supi532
Überholer
Beiträge: 247
Registriert: 2010-05-06 12:41:03
Wohnort: 51570 Windeck

Re: Unimog und CO

#38 Beitrag von supi532 » 2012-07-07 10:24:02

uta+micha hat geschrieben:Hallo Marc,

unsere Sankiste ist für 2 Personen ausreichend, bei 3 Personen fände ich das schon sehr grenzwertig.

Ich will ja keine :spassbremse: sein, aber nach den Unfällen von Mobert und Harald/womomog ist das "Hintensitzen" ein No-Go für mich.
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... l&start=60
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... ert+unfall

Gruss, Uta

Und aus dem Grund habe ich jetzt die 4 Sitzplätze im 1017 vorne fertig. Mit 4x Grurt. Lange gedauert aber paßt top und vor Allem, hält!!!!
KAT1 A1.1 6x6
KAT 6x6 Kipper
KAT 1A1 8x8 LFK
Kat 1 4x4
MB G250 Wolf

volker
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2006-10-16 8:16:51
Wohnort: Bochum

Re: Unimog und CO

#39 Beitrag von volker » 2012-07-07 12:31:22

Hallo

irgendwie geht es dabei doch immer mehr um Emotionen als um rationale Fragen ?!

Wir haben seit zehn Jahren eine U 1300l mit San Kiste und sind super zufrieden. Im Vergleich war er günstig in der Anschaffung und notwendige Reperaturen und Wartung sind bei anderen (soweit ich weis) auch nicht billiger. Viel schlimmer und teurer ist dieser verflixte Drang immer alles optimieren und umbauen zu müssen. Wir haben ein ziviles Fahrgestell - heißt lange Achsen und mit grossen Reifen gehen im Tiefflug auch Geschwindigkeiten etwas über 100km/h. Verbrauch im Schnitt bei 19l (Strasse). Der Mog ist bequem zu fahren und kompakt - für uns wichtig. Wir sind übrigens 2 Erwachsene, Kind 4Jahre und Hund. Für den (momentan neuen) Hund wäre ein Durchgang prima - ansonsten ist der Platz so ok. Es ist eine Frage der Ansprüche - im Vergleich zu früheren Motorradzeiten kann man jetzt schon gar nicht mehr von Luxus sprechen ...
Außerdem ist der Mog einfach schön (meinen wir) - Totschlagargument.
Ich denke auch das Ansehen der in Frage kommenden Fahrzeuge dich am Weitesten bringt ( inkl. Gespräch mit den Besitzern). Zum Rest würde das gesagte von Thomasito hier stehen-

Gruß und Spass bei der Suche, Volker

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2852
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: Unimog und CO

#40 Beitrag von yoeddy2 » 2012-07-08 12:07:30

Tomduly hat geschrieben:Moin!

genauer hinzuschauen, welches Baumuster da konkret bejammert wird: es sind vorwiegend die älteren Modelle aus den 50er und 60er Jahren. Und die stehen als Reisemobilbasis wohl nicht zur Debatte.

Grüsse

Tom
Rääääussperrrr ......

Ausnahmen bestätigen die Regel ..... :wub: Fernreise Mobil Unimog 404.1 Bj. 1962.

Ralf & Anke
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
supi532
Überholer
Beiträge: 247
Registriert: 2010-05-06 12:41:03
Wohnort: 51570 Windeck

Re: Unimog und CO

#41 Beitrag von supi532 » 2012-07-10 11:22:03

supi532 hat geschrieben:
uta+micha hat geschrieben:Hallo Marc,

unsere Sankiste ist für 2 Personen ausreichend, bei 3 Personen fände ich das schon sehr grenzwertig.

Ich will ja keine :spassbremse: sein, aber nach den Unfällen von Mobert und Harald/womomog ist das "Hintensitzen" ein No-Go für mich.
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... l&start=60
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... ert+unfall

Gruss, Uta

Und aus dem Grund habe ich jetzt die 4 Sitzplätze im 1017 vorne fertig. Mit 4x Grurt. Lange gedauert aber paßt top und vor Allem, hält!!!!

Hier mal 2 Bilder von den Sitzen. Sollten halten............
Dateianhänge
1017 011.jpg
1017 013.jpg
KAT1 A1.1 6x6
KAT 6x6 Kipper
KAT 1A1 8x8 LFK
Kat 1 4x4
MB G250 Wolf

keeper
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2012-07-03 19:27:14

Re: Unimog und CO

#42 Beitrag von keeper » 2015-06-26 11:07:51

Das Thema ist immer noch (fast) aktuell, nur dass der Hund jetzt tot ist und wir zwei Pflegekinder dabei haben womit das Fahrzeug
was ich gekauft habe doch etwas klein ist...mal schauen wie es aussieht hinterher, geplant ist zwei Schlaft plätze im Fahrzeug + Dachzelt.
Achja, gekauft haben wir nen Ford E350 7.3 Powerstroke, der Wagen hat einen Allradumbau mit Untersetzung Dana60/70 Fullfloaterachsen
Automatik und Leistung satt :D
Allerdings habe ich letztens mit einem Kollegen darin geschlafen...ich hoffe ich war die Größe betreffend nicht zu optimistisch :mellow:
Dateianhänge
003.jpg
002.jpg
001.jpg

Benutzeravatar
verzahnerchris
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2010-03-09 13:54:25
Wohnort: Hattingen

Re: Unimog und CO

#43 Beitrag von verzahnerchris » 2015-06-26 12:06:32

das ist mal weitab von dem was besprochen wurde
aber einfach machen.
Für 4 Personen? :spassbremse:

Chris :rock:
Wenn ich Du wäre....
Wäre ich doch lieber ich!

Alle sagten das geht nicht -
Da kam einer und wusste das nicht und
hat es einfach gemacht.

Magirus 110-17 - VW Golf Country

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17468
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Unimog und CO

#44 Beitrag von Wilmaaa » 2015-06-26 12:16:43

Wir waren ja mal mit einem Econoline ein paar Tage auf Island unterwegs.
(http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... ne#p228572)

Zu zweit war das toll. Zu viert drin schlafen? Das wird ziemlich kuschelig :D

Hier noch ein möglicherweise hilfreicher Thread, der auch Links zu weiteren Threads enthält:
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 16&t=49528
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17468
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Unimog und CO

#45 Beitrag von Wilmaaa » 2015-06-26 12:17:20

Nachtrag: hab das mit dem Dachzelt überlesen. Dann geht es zu viert natürlich.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Antworten